Bericht: Kauf Oberfräse

Vom einfachen Akku-Schrauber bis hin zur CNC Maschine,
alles über elektrische Werkzeuge und Maschinen-Zubehör

Moderator: jhg

Antworten
Benutzeravatar
HarryR
Neues Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 18.08.2017, 13:53
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Bericht: Kauf Oberfräse

#1

Beitrag von HarryR » 12.07.2018, 14:17

Hallo Leute,

nachdem ich vor einiger Zeit selbst einen der beliebten :D Oberfräsen-Threads angefangen
und alle anderen Oberfräsen-Threads zur Meinungsbildung hinzugezogen habe,
habe ich mir ich mir das folgende

"Set Oberfräse T4EK mit ENT Fräserbox"

beim Sautershop gekauft (https://www.sautershop.de/set-oberfraes ... 12?c=12162).

Ich denke das ist eine gute Entscheidung, zumal die Fräsköpfe
für mich als Anfänger erst mal mehr als ausreichend sein sollten.

Das erste (Lern)Projekt wird das Austauschen von ein paar Brettern meiner Gartenhütte sein,
da sind dann ein paar Nuten zu fräsen ...

Ich habe, da im Moment krank, erst mal nur ausgepackt und ""stromlos" gefräst,
sowie die Verstellmöglichkeiten nach Bedienungsanleitung getestet.

Die Betriebsanleitung finde ich - naja - nicht so toll.

Dass sie komplett in englisch ist stört mich nicht,
aber die Montage der Absaugvorrichtung wir zb nicht erwähnt :cry:

Ich meine auch, dass der Hinweis zur Rotation- und Fräsrichtung falsch ist,
wer die Anleitung (Seite 11) hat lese sich das bitte mal durch und bestätige oder widerlege mich.


Viele Grüße
Harry

PS.: Ich arbeite nicht beim Sautershop und auch nicht bei Trend !
„So lange Pi nicht zu Ende berechnet ist, ist der Kreis für manchen nicht geschlossen“

der_leo
Neues Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 16.01.2018, 09:56
Wohnort: Neufahrn bei Freising
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Bericht: Kauf Oberfräse

#2

Beitrag von der_leo » 12.07.2018, 14:38

Servus,

habe heute die gleiche Fräse (gebraucht) erhalten. In meiner deutschen und auch in der englischen Betriebsanleitung ist auf Seite 7 die Montage des Absaustutzens abgebildet.

Zur Drehrichtung auf Seite 11 kann ich nichts falschen erkennen (aber bin beileibe nicht der Fräsprofi).

Greez

der Leo

Benutzeravatar
HarryR
Neues Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 18.08.2017, 13:53
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Bericht: Kauf Oberfräse

#3

Beitrag von HarryR » 12.07.2018, 14:43

der_leo hat geschrieben:
12.07.2018, 14:38
In meiner deutschen und auch in der englischen Betriebsanleitung ist auf Seite 7 die Montage des Absaustutzens abgebildet.
Zur Drehrichtung auf Seite 11 kann ich nichts falschen erkennen (aber bin beileibe nicht der Fräsprofi).
Greez

der Leo
Ups, auf Seite 7 nachgeschau,du hast recht UND
du hast eine deutsche Bedienungsanleitung ... grummel

Grüß
Harry
„So lange Pi nicht zu Ende berechnet ist, ist der Kreis für manchen nicht geschlossen“

der_leo
Neues Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 16.01.2018, 09:56
Wohnort: Neufahrn bei Freising
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Bericht: Kauf Oberfräse

#4

Beitrag von der_leo » 12.07.2018, 14:44

Wenn du Bedarf hast kann ich sie gerne Scannen und per Email schicken. -->PN

Greez

der Leo

der_leo
Neues Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 16.01.2018, 09:56
Wohnort: Neufahrn bei Freising
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Bericht: Kauf Oberfräse

#5

Beitrag von der_leo » 12.07.2018, 14:51

Oh ich sehe grade, ich kann mir das scannen sparen:

http://www.trend-uk.com/en/CZ/trend/con ... ZS5wZGY%3D

da gibts das PDF...

Greez

der Leo

Benutzeravatar
HarryR
Neues Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 18.08.2017, 13:53
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Bericht: Kauf Oberfräse

#6

Beitrag von HarryR » 12.07.2018, 14:54

der_leo hat geschrieben:
12.07.2018, 14:51
Oh ich sehe grade, ich kann mir das scannen sparen:

http://www.trend-uk.com/en/CZ/trend/con ... ZS5wZGY%3D

da gibts das PDF...

Greez

der Leo
Super

Danke & Grüße
„So lange Pi nicht zu Ende berechnet ist, ist der Kreis für manchen nicht geschlossen“

der_leo
Neues Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 16.01.2018, 09:56
Wohnort: Neufahrn bei Freising
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Bericht: Kauf Oberfräse

#7

Beitrag von der_leo » 12.07.2018, 15:00

Aber jetzt wo ich das Ding nochmal genauer angeschaut hab, hätte ich noch eine Frage:
Neu sind da ja (laut Artikelbeschreibung) drei Spannzangen dabei 6 mm 6,35 mm und 8 mm. (Bei mir lagen 6 in der Kiste... naja besser zuviel als zuwenig!) Die 8 mm kann ich identifizieren bei den Anderen eher schwierig. Ist da ggf. irgendwo eine Markierung dran? Oder hilft nur "ausprobieren"?

Greez

der Leo

Benutzeravatar
HarryR
Neues Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 18.08.2017, 13:53
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Bericht: Kauf Oberfräse

#8

Beitrag von HarryR » 12.07.2018, 18:27

der_leo hat geschrieben:
12.07.2018, 15:00
Aber jetzt wo ich das Ding nochmal genauer angeschaut hab, hätte ich noch eine Frage:
Neu sind da ja (laut Artikelbeschreibung) drei Spannzangen dabei 6 mm 6,35 mm und 8 mm. (Bei mir lagen 6 in der Kiste... naja besser zuviel als zuwenig!) Die 8 mm kann ich identifizieren bei den Anderen eher schwierig. Ist da ggf. irgendwo eine Markierung dran? Oder hilft nur "ausprobieren"?

Greez

der Leo
Also, ich würde es einfach mit dem Ausschlußverfahren mit Bohrern in ungefähr diesen Größen probieren

Grüßle
„So lange Pi nicht zu Ende berechnet ist, ist der Kreis für manchen nicht geschlossen“

Benutzeravatar
kehrdesign
Zargenbieger
Beiträge: 1466
Registriert: 05.06.2011, 02:06
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 176 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bericht: Kauf Oberfräse

#9

Beitrag von kehrdesign » 13.07.2018, 10:55

Gängig sind metrische Spannzangen in 6, 8 oder 12 mm Durchmesser, die üblichen Zollgrößen sind 1/4" (6,35 mm), 1/2" (12,7 mm) und eher seltener 5/16" (7,94 mm) oder 3/8" (9,53 mm). Vieleicht kannst Du damit was anfangen.
Um etwas zu verhindern finden sich immer Gründe, um etwas zu erreichen findet man Lösungen.
______________________
http://guitars.kehrdesign.de/

Benutzeravatar
Bermann
Ober-Fräser
Beiträge: 706
Registriert: 23.04.2010, 19:48
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Bericht: Kauf Oberfräse

#10

Beitrag von Bermann » 13.07.2018, 13:49

Hallo,
wenn ich mir den schönen Fräsersatz so ansehe scheint mir ein, zwei Falzfräser mit oben liegendem Kugellager zu fehlen.
Ich finde als Schneidelänge 25 bis 50mm für den langen Fräser und 10 bis 15mm für die kurze Version sehr praktisch.

Gruß Hermann

Antworten

Zurück zu „elektrische Maschinen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste