3-Dimensionaler Schleifer von Ferm

Vom einfachen Akku-Schrauber bis hin zur CNC Maschine,
alles über elektrische Werkzeuge und Maschinen-Zubehör

Moderator: jhg

Antworten
Benutzeravatar
Yaman
Zargenbieger
Beiträge: 1149
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 250 Mal

3-Dimensionaler Schleifer von Ferm

#1

Beitrag von Yaman » 03.01.2018, 08:52

Ich habe gestern in einem Geschäft diesen 3-Dimensionalen Schleifer von Ferm gesehen. Kennt den jemand oder hat ihn in Gebrauch? Laut Karton kann man mit dem Gerät Schleifen und Polieren, und das auch bei gewölbten Flächen. Was mich nur verwundert ist der Preis: 14,99 Euro und drei Jahre Garantie.

Benutzeravatar
ugrosche
Ober-Fräser
Beiträge: 528
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: 3-Dimensionaler Schleifer von Ferm

#2

Beitrag von ugrosche » 03.01.2018, 10:04

Erfahrungswerte würden mich auch interessieren. Für gewölbte Flächen habe ich mir so ein Soft-Pad-Adapter für den Exzenterschleifer gekauft, der hat alleine schon 10€ gekostet.
Da hätte ich mir auch direkt die Ferm-Maschine kaufen können ... :?

Benutzeravatar
jhg
Moderator
Beiträge: 1336
Registriert: 25.04.2010, 14:43
Wohnort: Hohenlimburg
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal
Kontaktdaten:

Re: 3-Dimensionaler Schleifer von Ferm

#3

Beitrag von jhg » 03.01.2018, 10:11

Ferm ist ja für große Innovationen und Qualität bekannt :lol: :lol: und für 15€kann man auch schon großartiges Werkzeug erwarten .... (dance a)
Ich würde das eher in die Kategorie billiger Industriemüll einordnen!

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 10077
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 229 Mal
Danksagung erhalten: 381 Mal

Re: 3-Dimensionaler Schleifer von Ferm

#4

Beitrag von capricky » 03.01.2018, 10:29

Ich hatte vor über 25 Jahren einen Fermfräsmotor für 25 DM gekauft, der tut heute noch tadellos seinen Dienst (nicht bei mir, ich hatte den zwischenzeitlich verschenkt). Gleichzeitig hatte ich damals einen Ferm Schwingschleifer (Schleifmaus) für 15 DM gekauft, der hat sich nach 20 Minuten Laufzeit komplett zerlegt.
Belastbare Prognosen zu zur Haltbarkeit des "3D Schleifers" sind also schwierig zu erstellen. Für 15€ kann man aber nicht viel falsch machen.

capricky

Benutzeravatar
ugrosche
Ober-Fräser
Beiträge: 528
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: 3-Dimensionaler Schleifer von Ferm

#5

Beitrag von ugrosche » 03.01.2018, 12:18

Ich habe mir mal so ein Ding für 14,88 (neu inkl. Versand) bei ebay geordert. Mal sehen, ob ich damit die Archtop glätten kann ...

Benutzeravatar
ugrosche
Ober-Fräser
Beiträge: 528
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: 3-Dimensionaler Schleifer von Ferm

#6

Beitrag von ugrosche » 11.02.2018, 21:47

Heute hatte ich das Ding das erste Mal im Einsatz:
Der Motor klingt etwas "gestresst" und wird auch schell warm. Dauereinsatz würde ich ihm nicht zutrauen. Hatte den Staubfangsack dran, der fängt aber kaum was auf. Für Absaugung müsste ich erst einen Adapter basteln. Also insgesamt eher ein schwacher Exzenterschleifer für nicht zu stark gewölbte Flächen. Kein Schrott, aber auch keine Wunderwaffe.
Nach der Lackierung werde ich die Polierfunktion mal testen ...

Antworten

Zurück zu „elektrische Maschinen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast