Zylinderschleifmaschine modifizieren

Vom einfachen Akku-Schrauber bis hin zur CNC Maschine,
alles über elektrische Werkzeuge und Maschinen-Zubehör

Moderator: jhg

Benutzeravatar
clonewood
Moderator
Beiträge: 5566
Registriert: 23.04.2010, 19:11
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Zylinderschleifmaschine modifizieren

#51

Beitrag von clonewood » 19.06.2011, 11:45

Danke für den Link......ja .....das sieht wertiger aus......macht sich natürlich auch preislich bemerkbar

Benutzeravatar
clonewood
Moderator
Beiträge: 5566
Registriert: 23.04.2010, 19:11
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Zylinderschleifmaschine modifizieren

#52

Beitrag von clonewood » 20.06.2011, 15:59

ich habe nun die zerlegte Kupplung "ausgebaut" .....also ich habe sie zersägt und in Scheiben von den Wellen gezogen, damit ich nicht direkt die ganze Maschine auseinanderbauen musste....

schleifzylinderseitig mit Formschluss + Stellschraube (hat sogar gehalten)..... motorseitig reiner "Kraftschluss" durch Stellschraube im werksseitig ausgenudelten Plastikgewindegang...keinerlei Formschluss, eine 16,5er Kupplungsbohrung für die 16er Motorwelle :shock: (hat von Anfang an nicht gehalten) ..... nachdem ich es dann "richtig" an der Motorwelle befestigt hatte, haben sich die Klauen verabschiedet....

so sieht sie aus ...... minderwertigste Plastikqualität würde ich sagen.....(ich kann mit dem Fingernagel ins Plastik ritzen...Gewicht der Kupplung 35 g :lol: .....irgendein Thermoplast)
so etwa sah sie mal aus

Bild

eine Kupplung gleicher Bauart, mit gleichen Massen und aus wertigerem Material kostet mal eben knapp 60€

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 10095
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 233 Mal
Danksagung erhalten: 387 Mal

Re: Zylinderschleifmaschine modifizieren

#53

Beitrag von capricky » 20.06.2011, 16:24

clonewood hat geschrieben:i

eine Kupplung gleicher Bauart, mit gleichen Massen und aus wertigerem Material kostet mal eben knapp 60€
Ich weiß nicht, welche Du Dir ausgesucht hast, aber hier sind sie bestimmt preiswerter:

http://www.maedler.de/Product/1643/1622/1649/488.aspx

capricky

Benutzeravatar
clonewood
Moderator
Beiträge: 5566
Registriert: 23.04.2010, 19:11
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Zylinderschleifmaschine modifizieren

#54

Beitrag von clonewood » 20.06.2011, 16:30

ja genau dort habe ich gesucht und gefunden......ok....ich muss zugeben, dass ich die Dienstleistung der Fertigbohrungen beanspruchen werde....die Löcher sind teurer als die Kupplung selbst......aber ich habe da sonst nichts passendes gefunden...was solls .... ich finde nur (wie es meistens ist) die Ersatzteil - Maschinenneupreisrelation interessant....

Benutzeravatar
clonewood
Moderator
Beiträge: 5566
Registriert: 23.04.2010, 19:11
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Zylinderschleifmaschine modifizieren

#55

Beitrag von clonewood » 20.06.2011, 16:51

und ich weiss es zwar noch nicht genau.....aber ich habe nun wirklich die Lagerung unterhalb des Handrades in Verdacht für mögliches Absacken verantwortlich zu sein......das schaue ich mir in den nächsten Tagen nochmal genauer an...

edit...ich vergesse immer die Kamera mit zur Grobwerkstatt zu nehmen.......etwas bebilderter wäre es hier sicherlich unterhaltsamer......

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 10095
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 233 Mal
Danksagung erhalten: 387 Mal

Re: Zylinderschleifmaschine modifizieren

#56

Beitrag von capricky » 20.06.2011, 17:06

clonewood hat geschrieben:ja genau dort habe ich gesucht und gefunden......ok....ich muss zugeben, dass ich die Dienstleistung der Fertigbohrungen beanspruchen werde....die Löcher sind teurer als die Kupplung selbst......
Deshalb schrieb ich zu Anfang des threads "man braucht eine Drehbank" (oder man sollte einen kennen, der eine hat) ;)

capricky

Benutzeravatar
clonewood
Moderator
Beiträge: 5566
Registriert: 23.04.2010, 19:11
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Zylinderschleifmaschine modifizieren

#57

Beitrag von clonewood » 20.06.2011, 17:13

genau an diese Aussage von dir erinnerte ich mich dann. :lol: ......naja ich habe hin und her überlegt und dann beschlossen keinen Freundschaftsdienst beanspruchen zu wollen....

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6568
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal

Re: Zylinderschleifmaschine modifizieren

#58

Beitrag von Poldi » 21.06.2011, 05:58

clonewood hat geschrieben:genau an diese Aussage von dir erinnerte ich mich dann. :lol: ......naja ich habe hin und her überlegt und dann beschlossen keinen Freundschaftsdienst beanspruchen zu wollen....
Warum nicht, ist doch (hoffentlich) günstiger als das Loch bei denen Bohren zu lassen.

Benutzeravatar
clonewood
Moderator
Beiträge: 5566
Registriert: 23.04.2010, 19:11
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Zylinderschleifmaschine modifizieren

#59

Beitrag von clonewood » 21.06.2011, 07:23

Poldi hat geschrieben:
Warum nicht, ist doch (hoffentlich) günstiger als das Loch bei denen Bohren zu lassen.
ja umsonst......aber ein Eingriff in ein fremdes Zeitfenster.....

Benutzeravatar
clonewood
Moderator
Beiträge: 5566
Registriert: 23.04.2010, 19:11
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Zylinderschleifmaschine modifizieren

#60

Beitrag von clonewood » 01.07.2011, 14:42

scheint ja heute mein Glückstag zu sein...gerade klingelt UPS und drückt mir die Kupplung in die Hand...

damit zeige ich es der Bernado .....

Benutzeravatar
taxman
Zargenbieger
Beiträge: 1506
Registriert: 23.04.2010, 22:16
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Zylinderschleifmaschine modifizieren

#61

Beitrag von taxman » 18.03.2018, 18:20

Nur mal interessehalber, was ist aus der Maschine und deiner Modifikation geworden? Läuft sie mit neuer Kupplung nun?

Benutzeravatar
AsturHero
Zargenbieger
Beiträge: 1706
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Zylinderschleifmaschine modifizieren

#62

Beitrag von AsturHero » 18.03.2018, 18:25

muss die Kupplung auf den Mittelfinger gesteckt werden, zwechs seiner Funktion?? SIeht ein bissi anstößig aus :D
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Benutzeravatar
clonewood
Moderator
Beiträge: 5566
Registriert: 23.04.2010, 19:11
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Zylinderschleifmaschine modifizieren

#63

Beitrag von clonewood » 18.03.2018, 19:38

Ja.....natürlich....die Maschine läuft mit der neuen Kupplung......aber an der Höhenverstellung (das lästige Nachsacken) habe ich noch nicht nachgearbeitet......

irgendwie arbeite ich meistens doch lieber mit den Händen (wie man an der Kupplung auf dem Stinkefinger sehen kann)

Antworten

Zurück zu „elektrische Maschinen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste