Aldinger Fräsmaschine

Vom einfachen Akku-Schrauber bis hin zur CNC Maschine,
alles über elektrische Werkzeuge und Maschinen-Zubehör

Moderator: jhg

Antworten
HRR
Neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 05.07.2020, 15:02
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Aldinger Fräsmaschine

#1

Beitrag von HRR » 25.07.2021, 17:54

Hallo zusammen,

ich habe seit geraumer Zeit eine alte Aldinger Fräsmaschine und brauche jede Menge Informationen. Es wäre nett, wenn sich jemand melden könnte, von dem ich ein paar Infos bekommen kann (gerne auch per PM).

HRR

HRR
Neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 05.07.2020, 15:02
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Aldinger Fräsmaschine

#2

Beitrag von HRR » 28.07.2021, 11:37

Hallo, hat keine Infos für mich?

Benutzeravatar
Herr Dalbergia
Zargenbieger
Beiträge: 1573
Registriert: 23.04.2010, 23:10
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: Aldinger Fräsmaschine

#3

Beitrag von Herr Dalbergia » 28.07.2021, 14:34

Was möchtest du wissen?

HRR
Neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 05.07.2020, 15:02
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Aldinger Fräsmaschine

#4

Beitrag von HRR » 02.08.2021, 19:32

Na ja, es geht vor allem um die Spannfutter. Ich habe ein einziges. Mit Morsekegel, Feingewinde am unteren Ende. Das wird wiederum mit einer Art Überwurfmutter, die 2 verschiedene Gewinde hat, befestigt. Der eigentliche Fräser wird dann mit einem Spannfutterschlüssel in dieser Aufnahme befestigt. Ich kann also nur Fräser mit 12mm Schaftdurchmesser spannen. Für andere Durchmesser bräuchte ich andere Aufnahmen. Solche suche ich. Alternative habe ich aber ein Spannfutter gefunden, das ich gerne nehmen würde, sollten Morsekegel und Gewinde passen. Sihe hier: https://www.cmtorangetools.com/eu-de/sp ... mk2-schaft. Da kann man nämlich mit verschiedenen Spannzangen arbeiten und müsste nicht immer das ganze Spannfutter rausschrauben.

HRR
Neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 05.07.2020, 15:02
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Aldinger Fräsmaschine

#5

Beitrag von HRR » 22.08.2021, 11:20

Schon seltsam. Fast 1000 Zugriffe und keiner kann mir irgendwelche Infos geben....

Benutzeravatar
jhg
Moderator
Beiträge: 2061
Registriert: 25.04.2010, 14:43
Wohnort: Hohenlimburg
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 524 Mal
Kontaktdaten:

Re: Aldinger Fräsmaschine

#6

Beitrag von jhg » 22.08.2021, 12:02

HRR hat geschrieben:
22.08.2021, 11:20
Schon seltsam. Fast 1000 Zugriffe und keiner kann mir irgendwelche Infos geben....
Liegt wahrscheinlich daran, dass keiner eine solche Maschine besitzt und die meisten von uns eher in der "Heimwerkerklasse" unterwegs sind. Vielleicht gibt es ja irgendwo ein spezielles Holzforum, wo Besitzer solcher Maschinen sich austauschen.

Falls sich da nichts findet, wäre mein Tipp mit einem Adapter zur arbeiten. Es gibt solche ER Adapter, die du dann in die 12mm Spannzange der Maschine baust: https://www.amazon.de/C12-ER16A-100L-Sp ... B076WZZ595

Es gab mal einen Thread mit einer Aldinger hier im Forum: https://www.gitarrebassbau.de/viewtopic.php?f=38&t=2425
Vielleicht kann dir @Izou an dieser Stelle weiterhelfen.

Benutzeravatar
Herr Dalbergia
Zargenbieger
Beiträge: 1573
Registriert: 23.04.2010, 23:10
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: Aldinger Fräsmaschine

#7

Beitrag von Herr Dalbergia » 23.08.2021, 07:08

Bilder würden enorm helfen.....

HRR
Neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 05.07.2020, 15:02
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Aldinger Fräsmaschine

#8

Beitrag von HRR » 12.09.2021, 12:58

Also, ich hatte @IZOU per PN angeschrieben und nie eine Rückmeldung erhalten. Über die Google Suche bin ich über einen Thread hier bzgl. Aldinger Maschinen gestoßen. Und deshalb hatte ich dann hier explizit noch mal geschrieben. Mittlerweile habe ich einen Kontakt, der mir ein passendes Spannzangenfutter verkaufen wird.

HRR
Neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 05.07.2020, 15:02
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Aldinger Fräsmaschine

#9

Beitrag von HRR » 24.09.2021, 09:16

Tja, war leider ein Schuss in den Ofen. Das Futter war exzentrisch, ergo für Einschneidenfräser. Ich musste es zurückschicken. Also geht die Suche weiter.

Antworten

Zurück zu „elektrische Maschinen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste