Designer-Werkzeug

von Hobeln, Sägen und Feilen bis zu Spezialhandwerkzeugen

Moderator: jhg

Antworten
Benutzeravatar
Sven
Zargenbieger
Beiträge: 1208
Registriert: 17.08.2015, 23:00
Hat sich bedankt: 350 Mal
Danksagung erhalten: 312 Mal

Designer-Werkzeug

#1

Beitrag von Sven » 06.01.2021, 20:55

Ich bin gerade über die Werkzeuge von Bridge City Tool Works gestolpert:
https://www.google.com/search?site=imgh ... Tool+Works

Die Sachen sehen ein bißchen aus wie eine Mischung aus DeLorean und Steampunk.
Faszinierend anzusehen, aber sauteuer.
https://bridgecitytools.com

Sven

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 1873
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 314 Mal

Re: Designer-Werkzeug

#2

Beitrag von Drifter » 07.01.2021, 07:10

Wow, tres chic!

lG

Norbert

Benutzeravatar
MattB90
Halsbauer
Beiträge: 391
Registriert: 04.04.2018, 15:42
Wohnort: München / Deggendorf
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal

Re: Designer-Werkzeug

#3

Beitrag von MattB90 » 07.01.2021, 07:15

Hab ich bei Dictum in Plattling schonmal ausprobiert. Da gibts die. Ganz witzig, aber macht halt auch nichts anderes als ein Dictum, LieNielsen oder Veritas-Hobel😄

Wobei mich aber die Winkel von den Jungs interessieren würden🤔
Build what you Play...
Play what you Build!


Mein aktuelles Projekt: HeavyBird #1
Mein Soldano Super Lead Ovedrive 100-Clone

Benutzeravatar
Yaman
Zargenbieger
Beiträge: 2398
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 234 Mal
Danksagung erhalten: 596 Mal

Re: Designer-Werkzeug

#4

Beitrag von Yaman » 07.01.2021, 09:55

MattB90 hat geschrieben:
07.01.2021, 07:15
Ganz witzig, aber macht halt auch nichts anderes als ein Dictum, LieNielsen oder Veritas-Hobel
Vom Design sind sie wirklich gelungen, aber braucht ein Werkzeug das? Ich denke, die Ergonomie und die beste Funktion sollten eher im Vordergrund stehen. Und dann noch diese Preise.

Benutzeravatar
jhg
Moderator
Beiträge: 1805
Registriert: 25.04.2010, 14:43
Wohnort: Hohenlimburg
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 346 Mal
Kontaktdaten:

Re: Designer-Werkzeug

#5

Beitrag von jhg » 07.01.2021, 10:02

Die Überschrift trifft es m.E. ganz gut - es ist DESIGNER Werkzeug. Hier versucht man eine gewisse Steampunk Optik mit hohem technischen Aufwand teuer zu verkaufen. Wer das Geld hat, soll sich doch solches Werkzeug kaufen. Meine Erfahrung ist, dass Werkzeuge, die der Hand schmeicheln, sich gut anfassen lassen und ergonomisch in der Hand liegen, diejenigen sind, die einem über die Jahre ans Herz wachsen.
Ich habe mir einen Juuma Einhandhobel gekauft, in der Hoffnung, dass ich gut und viel damit arbeite. Aber er ist mir ehrlich gesagt zu schwer, die Verstellung ist nicht wirklich praktisch und irgendwie werde ich nicht so richtig warm mit dem. Der kleine, selbstgebaute Flachwinkel Einhandhobel aus Holz liegt viel besser in der Hand, ist deutlich leichter und somit eher ein Lieblingswerkzeug.

Benutzeravatar
100WChris
Ober-Fräser
Beiträge: 585
Registriert: 24.02.2015, 10:44
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 201 Mal

Re: Designer-Werkzeug

#6

Beitrag von 100WChris » 07.01.2021, 10:52

Für das Geld würde ich mir lieber einen Fritsche holen!
https://www.youtube.com/watch?v=4-o6qLqXfuU
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor 100WChris für den Beitrag (Insgesamt 4):
MattB90hattaDiego DeeGerhard
beste Grüße
Chris

Benutzeravatar
penfield
Luthier
Beiträge: 2721
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Wohnort: Forest City
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 367 Mal

Re: Designer-Werkzeug

#7

Beitrag von penfield » 07.01.2021, 22:25

Schaut cool aus, das Werkzeug.
Bissl hochpreisig halt.
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz, Mystery Guitar . Hat die Semmelblonden JMs endlich fertig und arbeitet an Les Paulownia um die Werkstatt dann endlich ausmisten zu können...

Benutzeravatar
Diego Dee
Planer
Beiträge: 96
Registriert: 21.08.2019, 10:21
Wohnort: 73527 Schwäbisch Gmünd
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Designer-Werkzeug

#8

Beitrag von Diego Dee » 08.01.2021, 08:35

100WChris hat geschrieben:
07.01.2021, 10:52
Für das Geld würde ich mir lieber einen Fritsche holen!
Beeindruckend!

Qualitativ gesehen eine Mega Ohrfeige gegen Globalisierung und Bestellwahn bei E...y und A.....n.
penfield hat geschrieben:
07.01.2021, 22:25
Schaut cool aus, das Werkzeug.
Bissl hochpreisig halt.
Hätten wir nie Berührung mit Billigschrott gehabt dann wäre der Preis für so etwas wahrscheinlich völlig normaler Alltag.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Diego Dee für den Beitrag:
Janis
Mein Forenstatus ist derzeit Planer, ja ich plane und vorbereite noch ;-)

Benutzeravatar
penfield
Luthier
Beiträge: 2721
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Wohnort: Forest City
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 367 Mal

Re: Designer-Werkzeug

#9

Beitrag von penfield » 08.01.2021, 11:20

penfield hat geschrieben:
07.01.2021, 22:25
Schaut cool aus, das Werkzeug.
Bissl hochpreisig halt.
Hätten wir nie Berührung mit Billigschrott gehabt dann wäre der Preis für so etwas wahrscheinlich völlig normaler Alltag.
[/quote]

Das ist wohl wahr.
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz, Mystery Guitar . Hat die Semmelblonden JMs endlich fertig und arbeitet an Les Paulownia um die Werkstatt dann endlich ausmisten zu können...

Benutzeravatar
Yaman
Zargenbieger
Beiträge: 2398
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 234 Mal
Danksagung erhalten: 596 Mal

Re: Designer-Werkzeug

#10

Beitrag von Yaman » 08.01.2021, 13:35

Diego Dee hat geschrieben:
08.01.2021, 08:35
Hätten wir nie Berührung mit Billigschrott gehabt dann wäre der Preis für so etwas wahrscheinlich völlig normaler Alltag.
Ich hatte mal ein Gespräch auf der Photokina-Messe mit einem chinesischen Hersteller von Stativköpfen. Ich wunderte mich über die hohe Qualität und den entsprechenden Preis. Seine Antwort war: wenn der Kunde bzw. Händler es billig will, bekommt er es billig, sowohl im Preis als auch in der Qualität. Das heisst aber nicht, das wir nicht auch andere Qualitäten zu entsprechenden Preisen produzieren. Nur die will der Händler nicht.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Yaman für den Beitrag:
capricky

Antworten

Zurück zu „Handwerkzeuge“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste