Suche Kleinstmenge Fischleim(granulat)

Hast du etwas zu verkaufen oder suchst du etwas bestimmtes?
Stratitis
Neues Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 13.12.2017, 22:23
Hat sich bedankt: 30 Mal

Re: Suche Kleinstmenge Fischleim(granulat)

#26

Beitrag von Stratitis » 26.03.2018, 17:06

"modified for cold use"
Langsam kommt Licht ins Dunkel...

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5083
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 177 Mal

Re: Suche Kleinstmenge Fischleim(granulat)

#27

Beitrag von bea » 26.03.2018, 19:46

Lt. Wiki (hab das aber auch mal woanders gelesen) 5% Essigsäure. Wenn man Essigessenz verwendet, bitte bedenken, dass die zu 75% aus Wasser besteht - also mit entsprechend weniger Wasser ansetzen. Als ich das kürzlich bei Knochenleim probierte, wurde er zienlich dünnflüssig, klebt aber trotzdem ordentlich.

Auf dem Herrnann-Sachse-Produkt steht nichts von "modifiziert", nur "kalt verwenden" mit Ausrufezeichen. Und nach Essigsäure riecht er auch nicht.
LG

Beate

Benutzeravatar
gitarrenmacher
Ober-Fräser
Beiträge: 983
Registriert: 27.04.2010, 09:46
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal
Kontaktdaten:

Re: Suche Kleinstmenge Fischleim(granulat)

#28

Beitrag von gitarrenmacher » 26.03.2018, 22:49

bea hat geschrieben:
26.03.2018, 19:46
Als ich das kürzlich bei Knochenleim probierte, wurde er zienlich dünnflüssig, klebt aber trotzdem ordentlich.
Und nach Essigsäure riecht er auch nicht.
Ich nutze für einige Verleimungen den flüssigen Hautleim von Titebond. Riecht auch nicht nach Essig.
Klebt ebenfalls sehr gut und ist ebenfalls recht flüssig.
Munterbleiben
Chrischan
www.gitarrenmacher.de

Never underestimate the stupidity of idiots

Benutzeravatar
100WChris
Holzkäufer
Beiträge: 163
Registriert: 24.02.2015, 10:44
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Suche Kleinstmenge Fischleim(granulat)

#29

Beitrag von 100WChris » 27.03.2018, 00:11

Servus,
selbiges beim flüssigen Fischleim von Kremer:
"Zusätze zum Verflüssigen oder zum Erniedrigen des Gel-Punktes werden nicht verwendet, aus Fisch gewonnene Gelatine ist bei Raumtemperatur flüssig.
Zur Geruchsverbesserung wird eine kleine Menge Sassafras zugesetzt."

@ Stratitis: Sorry, dachte das Granulat ist einfach nur der flüssige, in halt Granulatform (und mit dem flüssigen kremer habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht).
Grüße
Chris

Stratitis
Neues Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 13.12.2017, 22:23
Hat sich bedankt: 30 Mal

Re: Suche Kleinstmenge Fischleim(granulat)

#30

Beitrag von Stratitis » 27.03.2018, 20:43

100WChris hat geschrieben:
27.03.2018, 00:11
@ Stratitis: Sorry, dachte das Granulat ist einfach nur der flüssige, in halt Granulatform (und mit dem flüssigen kremer habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht).
Das dachte ich auch, aber kein Problem. Habe mich halt auch durch die Fehlinfo eines anderen Versenders bzgl. Frost fehlleiten lassen, und bei Kremer erst gar nicht weiter nach flüssigem Fischleim gesucht.
Ist auch egal, mein Restaurationsobjekt ist mit dem Warmleim zu 80% fertig.
Jetzt ist das Instrument nochmals in der Feuchtekammer, um die 2 noch offenen Risse im Zierspiegel weiter zu schießen und leimen zu können.
Ich vermute aber, die verbliebenen Risse werden sich durch die Feuchte nicht komplett schließen.

Bis zu welcher Spaltbreite kann ich denn den Fischleim zum Verfüllen benutzen und soll ich eventuell einen festen Füllstoff zusetzen (Holzstaub?)?
Ich habe den Leim weiter aufkonzentriert (durch Zugabe von Leimgranulat, quellen, erwärmen, rühren), um ihn einzudicken. Warm ist er trotzdem noch recht dünnflüssig.

Kann ich den Leim dunkelbraun einfärben (und womit)?

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5083
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 177 Mal

Re: Suche Kleinstmenge Fischleim(granulat)

#31

Beitrag von bea » 27.03.2018, 20:59

Spaltverfüllen ist eine der wenigen großen Schwächen von (normalem) Fischleim: dem Vernehmen nach soll es gar nicht gehen. Auch nicht mit Schleifstaub - da ist Knochenleim besser, mit Schleifstaub/Knochenleim kann man auch schon mal Druckstellen auffüllen, die trotz Wasserdampf bleiben wollen.

Spalte füllen geht eigentlich am besten mit Epoxidharz oder ähnlichem Zeugs.
LG

Beate

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 10092
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 233 Mal
Danksagung erhalten: 386 Mal

Re: Suche Kleinstmenge Fischleim(granulat)

#32

Beitrag von capricky » 27.03.2018, 22:38

Ich nehme Fischleim zum Spaltfüllen zu großer Zufriedenheit. Also beispelsweise bei Bindings oder ähnlichem. Ich versetze den Fischleim mit mineralischen Pigmenten zu einer pastösen Masse. Das ist mit weniger Vor- und Nacharbeit verbunden, als bspw. mit Epoxidharz.

capricky

Stratitis
Neues Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 13.12.2017, 22:23
Hat sich bedankt: 30 Mal

Re: Suche Kleinstmenge Fischleim(granulat)

#33

Beitrag von Stratitis » 28.03.2018, 01:40

capricky hat geschrieben:
27.03.2018, 22:38
Ich nehme Fischleim zum Spaltfüllen zu großer Zufriedenheit. Also beispelsweise bei Bindings oder ähnlichem. Ich versetze den Fischleim mit mineralischen Pigmenten zu einer pastösen Masse. Das ist mit weniger Vor- und Nacharbeit verbunden, als bspw. mit Epoxidharz.
Läßt sich die ausgehärtete Mischung z.B. feilen, ohne das Werkzeug stark abzustumpfen, oder besser schleifen?
Welche maximale Spaltbreite kann man damit sinnvoll noch füllen?

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 10092
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 233 Mal
Danksagung erhalten: 386 Mal

Re: Suche Kleinstmenge Fischleim(granulat)

#34

Beitrag von capricky » 28.03.2018, 10:21

Stratitis hat geschrieben:
28.03.2018, 01:40
Läßt sich die ausgehärtete Mischung z.B. feilen, ohne das Werkzeug stark abzustumpfen, oder besser schleifen?
Welche maximale Spaltbreite kann man damit sinnvoll noch füllen?
[/quote]
Ich habe irgendwo ein Fotto von solch einer Baustelle, bin noch am Suchen.

capricky

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 10092
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 233 Mal
Danksagung erhalten: 386 Mal

Re: Suche Kleinstmenge Fischleim(granulat)

#35

Beitrag von capricky » 30.03.2018, 18:39

Die Bilder der Fischleimspachtelmasse... selbsterklärend?
capricky

Stratitis
Neues Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 13.12.2017, 22:23
Hat sich bedankt: 30 Mal

Re: Suche Kleinstmenge Fischleim(granulat)

#36

Beitrag von Stratitis » 30.03.2018, 21:58

Ja, danke!

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5083
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 177 Mal

Re: Suche Kleinstmenge Fischleim(granulat)

#37

Beitrag von bea » 31.03.2018, 02:25

Aha Erdfarbe ... ich hatte das in bezug auf Holzschleifstaub gelesen, und tatsächlich wird der vom Knochenleim besser gebunden als von Fischleim. Aber ich muss gestehen, dass ich das gelesen und weitergegeben habe - ich müsste die Aussage erst selbst falsifiziert haben, um das Gegenteil zu behaupten.
LG

Beate

Benutzeravatar
Mischaell
Neues Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 08.03.2014, 01:32
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Suche Kleinstmenge Fischleim(granulat)

#38

Beitrag von Mischaell » 11.10.2018, 01:50

Granulat: 250g 4,- / 1.000g 14,- (aus Griechenland)

https://www.sofianos.net/index.php/en/l ... ased-glues

Antworten

Zurück zu „Suche/Biete“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste