Möbelbau

Dies und das
Antworten
Benutzeravatar
Titan-Jan
Zargenbieger
Beiträge: 2024
Registriert: 24.06.2011, 14:01
Wohnort: Bodensee, Kreis Konstanz
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Möbelbau

#1

Beitrag von Titan-Jan » 02.06.2017, 22:48

Na, wer baut noch gerne Möbel selber?

Will demnächst ein paar kleine Badmöbel bauen (Regal, Waschtisch mit Schublade,...) und habe dazu zwei Fragen:
1.) Wenn ich gerne sichtbares Massivholz im Badezimmer haben will, wie versiegele ich das am besten? 2K-Lack? Es sollte halt gegen Spritzwasser und auch gegen Reiniger beständigt sein, falls mal was dran kommt... Oder ist Massivholz in der Nähe von Waschbecken und Co. grundsätzlich eine blöde Idee?

2.) Wenn ich weiß lackierte Flächen will: Was würdet ihr als Grundmaterial nehmen? MDF? Und dann mit der Sprühdose und am besten auch 2K-Lack lackieren?

Freue mich über Rückmeldungen, danke :-)

MarcoMUC
Halsbauer
Beiträge: 301
Registriert: 06.03.2012, 21:20
Wohnort: Wörth b. Erding

Re: Möbelbau

#2

Beitrag von MarcoMUC » 03.06.2017, 09:19

Hallo Jan,

Massivholz im Bad ist eh gerade sehr im Trend, sei es rustikal (Waschtischplatte aus Altholz), oder eher minimal. Bisschen Alteisen dazu und du hast einen Industriallook :-)
MDF lässt sich gut lackieren (vgl Lautsprecherbau), hätte da aber starke Bedenken aufgrund des Quellverhaltens von MDF. Ansonsten sind sicherlich Hartölwachse geeignet, ebenso das vom Meester gerne zitierte Clou Holzsiegel. Auf letzterem könntest du wohl auch gut Lack aufbringen. Oder Epoxy (vgl Bootsbau).
Da ja Waschbecken und Badewannen aus Massivholz gehen, sollte das mit Badmöbeln ebenso gut klappen.

Gutes Gelingen!

Benutzeravatar
Jaegi
Neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 01.05.2010, 11:22

Re: Möbelbau

#3

Beitrag von Jaegi » 03.06.2017, 14:29

Ich benutze immer Crystallit® Klarlack von Zweihorn für Vollholz in Bad und Küche und für MDF diesen Wigranit® Isolierfüller und Wigranit® Novacolor Buntlack. MDF geht wunderbar in Küche und Bad kannste Fliesen ausfräßen und einsetzen jegliche Rundungen und Formen abfräsen
Härter und Verdünnung sind gleich ansonsten ans technische Merkblatt halten
Jägi

Benutzeravatar
gitabou
Ober-Fräser
Beiträge: 506
Registriert: 01.03.2013, 22:38
Wohnort: Bad Waldsee
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Möbelbau

#4

Beitrag von gitabou » 04.06.2017, 13:47

Ich habe bei uns in der Küche die komplette Arbeitsplatte geölt, wir wollten in diesem Bereich keine Lacke haben. Wir haben auch im Bereich des Spülbeckens keine Probleme mit Wasser auf der Platte. Ölen hat aber eben den Nachteil, dass du das nach gewisser Zeit wieder tun solltest, damit das wirklich auch wasserabweisend bleibt - ich würde das aber wieder machen.
http://www.gitabou.de | Zeichnungen und Schablonen für den E-Gitarrenbau

...

Benutzeravatar
irgendwer
Ober-Fräser
Beiträge: 626
Registriert: 25.04.2010, 08:18
Wohnort: LK München

Re: Möbelbau

#5

Beitrag von irgendwer » 05.06.2017, 10:08

Hallo Jan,

ich hab für ne Küchenarbeitsplatte aus Buche sehr gute Erfahrungen mit Parkettsiegellack gemacht.
Obwohl bei uns in der Küche öfters mal um die Spüle rum das Wasser auf der Fläche stand, gab's keinerlei Probleme mit quellen.

Musst allerdings schauen, der wasserbasierte ist bei weitem nicht so gut, die besten Erfahrungen hab ich mit einem Lack auf Naturölbasis mit Lösemittel gemacht.

Gruss, Max
Irgendwer wird irgendwann irgendwo die Weltherrschaft an sich reissen. Irgendwie klappt das schon. Irgendwelche Leute gibt's irgendwie überall. Irgendeine Idee hat irgendwer schon.

Benutzeravatar
Titan-Jan
Zargenbieger
Beiträge: 2024
Registriert: 24.06.2011, 14:01
Wohnort: Bodensee, Kreis Konstanz
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Möbelbau

#6

Beitrag von Titan-Jan » 05.06.2017, 14:48

Jaegi hat geschrieben:
03.06.2017, 14:29
Ich benutze immer Crystallit® Klarlack von Zweihorn für Vollholz in Bad und Küche und für MDF diesen Wigranit® Isolierfüller und Wigranit® Novacolor Buntlack. MDF geht wunderbar in Küche und Bad kannste Fliesen ausfräßen und einsetzen jegliche Rundungen und Formen abfräsen
Härter und Verdünnung sind gleich ansonsten ans technische Merkblatt halten
Jägi
Danke für deine Empfehlungen! Gibt es was vergleichbares auch "aus der Dose"? Habe keine Lackieranlage und müsste mit der Dose lackieren...

Benutzeravatar
Titan-Jan
Zargenbieger
Beiträge: 2024
Registriert: 24.06.2011, 14:01
Wohnort: Bodensee, Kreis Konstanz
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Möbelbau

#7

Beitrag von Titan-Jan » 05.06.2017, 14:50

irgendwer hat geschrieben:
05.06.2017, 10:08
Hallo Jan,

ich hab für ne Küchenarbeitsplatte aus Buche sehr gute Erfahrungen mit Parkettsiegellack gemacht.
Obwohl bei uns in der Küche öfters mal um die Spüle rum das Wasser auf der Fläche stand, gab's keinerlei Probleme mit quellen.

Musst allerdings schauen, der wasserbasierte ist bei weitem nicht so gut, die besten Erfahrungen hab ich mit einem Lack auf Naturölbasis mit Lösemittel gemacht.

Gruss, Max
Hey Max, danke für den Tipp. Mir geht's aber nicht nur um Wasser, sondern auch um die Beständigkeit gegen die üblichen Badreiniger... Meinst du, da taugt Parkettsiegellack was?

Benutzeravatar
Jaegi
Neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 01.05.2010, 11:22

Re: Möbelbau

#8

Beitrag von Jaegi » 05.06.2017, 15:44

Ich habs immer mit der Spritzpistole gemacht mit dem Pinsel ist man zu langsam Schaumstoffwalze löst sich meistens auf.
Bei ÖL hab ich meistens Probleme mit dem Spüli gehabt ist man nie fertig mit nachölen
bei den 2K Lacken gibt es meistens nur Probleme mit Frauensachen Färbemittel und so ,sollte man nicht glauben was die alles verfärben wenn sie länger mit Rand stehen
Jägi

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 1254
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Möbelbau

#9

Beitrag von penfield » 05.06.2017, 20:57

Ich habe vor ein paar Jahren ein kleines Regal fürs Bad gebaut.
Sperrholz mit wasserfestem Leim, verspachtelt und nach dem Schleifen drei Mal mit Epoxy eingelassen (Zwischenschliff), anschließend geschliffen und mit weißem Spraylack lackiert. Wollte noch 2K Klarlack drüber geben, dazu ist es allerdings nie gekommen.
Hält Feuchtigkeit etc. nach wie vor ohne sichtbare Auswirkungen stand.
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia.
Arbeitet am FrameBird, an Les Paulownia und an einem Violin Bass Bausatz

Benutzeravatar
irgendwer
Ober-Fräser
Beiträge: 626
Registriert: 25.04.2010, 08:18
Wohnort: LK München

Re: Möbelbau

#10

Beitrag von irgendwer » 06.06.2017, 21:34

Titan-Jan hat geschrieben:
05.06.2017, 14:50
Hey Max, danke für den Tipp. Mir geht's aber nicht nur um Wasser, sondern auch um die Beständigkeit gegen die üblichen Badreiniger... Meinst du, da taugt Parkettsiegellack was?
Die Küchenreiniger bei uns sind auch nicht ohne, eher agressiver für die Art Lack wie so ein Badreiniger.
Falls ihr natürlich mehrmals täglich mit alkoholischen Desinfektionsmitteln rangeht...

Also alles Badübliche sollte nach meiner Meinung problemlos gehen.
Im Bad ist das Zeuch ja eher sauer um gegen Kalk und Urinstein angehen zu können.

Die Küchenarbeitsplatte hat bei mir nach 5 Jahren in der Küche nach dem Auszug unterm Aquarium noch weitere 4 Jahre Dienst getan, trotz regelmässigem im Wasser stehen nie Probleme mit aufquellen etc. gehabt, im Gegensatz zu den meisten käuflichen Badmöbeln.

Gruss, Max
Irgendwer wird irgendwann irgendwo die Weltherrschaft an sich reissen. Irgendwie klappt das schon. Irgendwelche Leute gibt's irgendwie überall. Irgendeine Idee hat irgendwer schon.

Antworten

Zurück zu „Offtopic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste