Eure neuesten Errungenschaften...

Dies und das
Benutzeravatar
bigbluecoconut
Neues Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 25.07.2017, 23:17
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Eure neuesten Errungenschaften...

#1676

Beitrag von bigbluecoconut » 22.11.2018, 18:49

Hat zwar nicht viel mit Gitarren zu tun, aber für mich ne große Errungenschaft. (whistle)
Eine der wenigen selbst entworfenen Platinen die auf Anhieb funktioniert.
Das ist ne kleine Platine für den ADAU1701, ein DSP mit 2 Eingängen und 4 Ausgängen.
24 bit und max 192 KHz sampling rate.
Das tolle dabei: zum programmieren gibts SigmaStudio™ von analog devices, welches eine Grafische Oberfläche bietet,
und einigermaßen idiotensicher zu bedienen ist.
Ich werde diese DSP's in meinen portablen Bluetooth Boxen verbauen, für nen Dynamischen bass-boost und eine allgemeine
"Linearisierung".
Aber auch PA-Boxen oder Monitore will ich damit versehen. 8)

Benutzeravatar
Sven2
Ober-Fräser
Beiträge: 568
Registriert: 17.08.2015, 23:00
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Unboxing...

#1677

Beitrag von Sven2 » 22.11.2018, 23:15

Heute kam ein Paket, dessen Größe und Gewicht ich unterschätzt habe. Und darin war...
Tada! Ein Tormek T-8 Schärfmaschine!
Die Ausstattung ist üppig. Neben Halter für Hobeleisen und Stecheisen gibt es Winkellehre, Dressierstein, Polierpaste für das Lederrad, Halter für Messer, lange Messer, sehr kleine Messer, runde Stechbeitel, Diamantspitze zum Abrichten des Schleifsteins, dicke Bedienungsanleitung komplett in Deutsch, DVD mit Videos zur Benutzung und sogar zwei Päckchen Pflaster...
Ich habe natürlich erst mal alles geschärft, was bei drei nicht auf den Bäumen war. Meine Hobeleisen und Stechbeitel konnte ich damit schneller schärfen, als ich es mit meinen Wassersteinen jemals geschafft habe. So richtig perfekt spiegelnde Fasen, wie mit meinem 8000er Wasserstein habe ich bisher nicht hinbekommen, dafür wurde aber jedes Eisen wesentlich schärfer mit der Tormek.
Ich habe festgestellt, dass die optimale Schärfe erreicht ist, wenn ich bei ausgeschaltetem Werkstattlicht an der Schneide leichte Tscherenkow-Strahlung sehe...
;-)

Sven

Gitarren bauen ist wie Kartoffelchips essen:
Man kann einfach nicht nur einen nehmen.

Benutzeravatar
hatta
Luthier
Beiträge: 2788
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 294 Mal
Danksagung erhalten: 187 Mal

Re: Eure neuesten Errungenschaften...

#1678

Beitrag von hatta » 22.11.2018, 23:42

Hui, das war aber ne fette Investition! Die T8 kostet ja ganz nett was.

Ich hab vor 2 oder 3 Jahren die T3 gebraucht gekauft und bin mehr als zufrieden. Gut... das Gehäuse ist nur aus Plastik und nicht ganz so verwindungsstabil wie bei den besseren Modellen, aber zum Schärfen reicht es mehr als aus. Hab mir noch den Japanischen Wasserstein P3000 dazu gekauft und bringe Messer und Stechbeitel auf spiegelnden Hochglanz und Rasiermesserscharf.

Viel Spaß damit :)
Gruß
Harald

Benutzeravatar
12stringbassman
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5052
Registriert: 25.04.2010, 09:29
Wohnort: Lkr. EBE
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal

Re: Unboxing...

#1679

Beitrag von 12stringbassman » 23.11.2018, 10:24

Sven2 hat geschrieben:
22.11.2018, 23:15
Eine Tormek T-8 Schärfmaschine!
Eine hervorragende Wahl! Nicht billig, wie Harald schon schrieb, aber preiswert.
"Denken ist wie googeln, nur krasser!"

Benutzeravatar
taxman
Zargenbieger
Beiträge: 1509
Registriert: 23.04.2010, 22:16
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Eure neuesten Errungenschaften...

#1680

Beitrag von taxman » 23.11.2018, 13:13

Da bin ich ein bischen neidisch ;)

Ich überlege noch mir die T4 zu kaufen, aber selbst da hadere ich noch mit mir, obwohl ich weiß, dass gutes Werkzeug nunmal kostet.

Benutzeravatar
hatta
Luthier
Beiträge: 2788
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 294 Mal
Danksagung erhalten: 187 Mal

Re: Eure neuesten Errungenschaften...

#1681

Beitrag von hatta » 23.11.2018, 13:39

Es wird halt so wie üblich und bei mir sein wenn man die hat...
3 mal im Jahr gibts eine Schleif Orgie bei der Alles erreichbare und grad verfügbare geschliffen wird und sonst steht sie im Regal.

Die Bohrerschleif Vorrichtung würde mich reizen...kost aber teuer Geld
Gruß
Harald

thonk
Planer
Beiträge: 81
Registriert: 24.07.2010, 00:03
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Eure neuesten Errungenschaften...

#1682

Beitrag von thonk » 24.11.2018, 13:44

Das Gerät in der Mitte ist seit gestern neu im Bunde.
Den Tipp für die 12V Serie von Bosch habe ich hier aus dem Forum. Der "Dremel" von denen ist mir hier aber noch nicht unter gekommen.
Habe noch nicht damit gearbeitet, Laufruhe, Qualität der Spannzangen oder ähnliches kann ich noch nicht beurteilen.
Da er sich im Rahmen der üblichen Parameter bewegt, sind Ersatzteile wohl zu beschaffen.
Die Minifräslade passt auch. Der Vorteil des kabellosen Arbeitens hebt sich eventuell durch den hohen Schwerpunkt bedingt durch den Akku wieder auf, aber das ist Spekulation.
Dateianhänge

Benutzeravatar
kehrdesign
Zargenbieger
Beiträge: 1482
Registriert: 05.06.2011, 02:06
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eure neuesten Errungenschaften...

#1683

Beitrag von kehrdesign » 24.11.2018, 15:18

hatta hat geschrieben:
23.11.2018, 13:39
... Die Bohrerschleif Vorrichtung würde mich reizen...kost aber teuer Geld
Kann die mehr als Spiralbohrer mit 'normalen' Spitzenwinkeln (115° - 145°), wie bspw. Holzbohrer (mit 'stumpfem' Spitzenwinkel und Zentrierspitze)?
Um etwas zu verhindern finden sich immer Gründe, um etwas zu erreichen findet man Lösungen.
______________________
http://guitars.kehrdesign.de/

Benutzeravatar
kehrdesign
Zargenbieger
Beiträge: 1482
Registriert: 05.06.2011, 02:06
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eure neuesten Errungenschaften...

#1684

Beitrag von kehrdesign » 24.11.2018, 15:41

thonk hat geschrieben:
24.11.2018, 13:44
... Der Vorteil des kabellosen Arbeitens hebt sich eventuell durch den hohen Schwerpunkt bedingt durch den Akku wieder auf, aber das ist Spekulation.
Gratuliere zur Neuerwerbung. Vielleicht täusche ich mich, aber sind die Geräte für ausgewachsene Arbeiten mechanisch nicht 'n bischen schwach ausgelegt? An der Oberfräse nutze ich nur Schaftdurmesser ab 8 mm.

Wenn ich früher 'n Schrauber mal spontan gebraucht hatte, war der Akku mit Sicherheit leer. Seit ich mir den (m.W. einzigen handelsüblichen) Schrauber mit Netzanschluss (Skill) zugelegt habe, ist mein bescheidener Maschinenpark nun akku-frei. Das Kabel kann zwar ab und an etwas störend sein, dafür gibt's aber fast immer ausreichend Strom. ;)
Um etwas zu verhindern finden sich immer Gründe, um etwas zu erreichen findet man Lösungen.
______________________
http://guitars.kehrdesign.de/

Benutzeravatar
hatta
Luthier
Beiträge: 2788
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 294 Mal
Danksagung erhalten: 187 Mal

Re: Eure neuesten Errungenschaften...

#1685

Beitrag von hatta » 24.11.2018, 15:42

Die schleift halt Metallbohrer so spitz an, dass sie beim Ansetzen ohn zu körnen nichtmehr verlaufen.
Gruß
Harald

thonk
Planer
Beiträge: 81
Registriert: 24.07.2010, 00:03
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Eure neuesten Errungenschaften...

#1686

Beitrag von thonk » 24.11.2018, 18:23

kehrdesign hat geschrieben:
24.11.2018, 15:41
Gratuliere zur Neuerwerbung. Vielleicht täusche ich mich, aber sind die Geräte für ausgewachsene Arbeiten mechanisch nicht 'n bischen schwach ausgelegt? An der Oberfräse nutze ich nur Schaftdurmesser ab 8 mm.
Also für die Größe finde ich die Dinger erstaunlich kraftvoll. Natürlich forstner Ich damit keine Gitarre aus, bis zu einem gewissen Grad würde es aber bestimmt gehen.
Für Inlay Fräsarbeiten ist das Ding eigentlich total unterfordert.

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 10271
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 295 Mal
Danksagung erhalten: 457 Mal

Re: Eure neuesten Errungenschaften...

#1687

Beitrag von capricky » 24.11.2018, 18:48

kehrdesign hat geschrieben:
24.11.2018, 15:41
thonk hat geschrieben:
24.11.2018, 13:44
... Der Vorteil des kabellosen Arbeitens hebt sich eventuell durch den hohen Schwerpunkt bedingt durch den Akku wieder auf, aber das ist Spekulation.
Gratuliere zur Neuerwerbung. Vielleicht täusche ich mich, aber sind die Geräte für ausgewachsene Arbeiten mechanisch nicht 'n bischen schwach ausgelegt? An der Oberfräse nutze ich nur Schaftdurmesser ab 8 mm.

Wenn ich früher 'n Schrauber mal spontan gebraucht hatte, war der Akku mit Sicherheit leer. Seit ich mir den (m.W. einzigen handelsüblichen) Schrauber mit Netzanschluss (Skill) zugelegt habe, ist mein bescheidener Maschinenpark nun akku-frei. Das Kabel kann zwar ab und an etwas störend sein, dafür gibt's aber fast immer ausreichend Strom. ;)
Welche Geräte meinst Du... die blauen 12 Volt Boschteile? Die sind richtig gut. Ich hatte mit der Bohrmaschine angefangen, weil mir meine kleinen Makitas zu "wackelig" im Bohrfutter waren, da sind die Bosch deutlich besser, aber der Knüller ist eigentlich die Kraft der Maschinen, bei Ausdauer selbst der kleinen 2A Akkus. Mein 18V Makita mit brushless Motor staubt ein.
Daraufhin habe ich dann die kleine Handkreissäge dazu gekauft, die war aber entäuschend, viel zu geringe Drehzahl - wieder verkauft.
Als nächstes den Trennschleifer gekauft - klasse Teil, Drehzahl 18000 u/min, prima Schleif- und Trennleistung, mehr als ausreichend für 95% der Arbeiten, wo man einen Winkelschleifer braucht.
Mit dem kleinen Stabschleifer hatte ich kurz geliebäugelt, der wird aber von Dremel gefertigt, die Kritiken waren nicht berauschend, so beurteile ich Dremelgeräte auch allgemein - ergo kein Kauf.

Bis auf Stichsäge und Oberfräsen bin ich jetzt nur noch "wireless" unterwegs.
Bei Lion Akkus gibt es auch keine Selbstentladung und wenn einer leer ist, dann ist er nach 30 Minuten auch wieder geladen.
Ich geniesse die kabellose Freiheit! ;)

capricky

Benutzeravatar
kehrdesign
Zargenbieger
Beiträge: 1482
Registriert: 05.06.2011, 02:06
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eure neuesten Errungenschaften...

#1688

Beitrag von kehrdesign » 24.11.2018, 19:38

capricky hat geschrieben:
24.11.2018, 18:48
...
Welche Geräte meinst Du... die blauen 12 Volt Boschteile? ...
Nee nee,
solche waren mir für die gelegentliche Nutzung einfach zu teuer; also eher die gehobenere Discounter-Kategorie. Ich schrub ja, dass ich mich täuschen mag, aber Vorurteile können mitunter zählebig sein. :| Andere (netzbetriebene) Discountergeräte (Bandsäge, Bandschleifer, Tellerschleifer) laufen schon lange zu meiner Zufriedenheit, was meine genannten Vorurteile gegenüber den akku-betriebenen auch nicht mindert. Mit etablierten Markengeräten habe ich aber auch negative Erfahrungen machen müssen:
• Wabeco-Bohr-/Fräsständer - musste eine 6-Kantführung massiv nacharbeiten;
• 700 W Metabo-HBM - Schnellspannfutter wegen Funktionsproblemen gegen altes Leerenbohrwerks-Futter getauscht.

Mit den Semi- oder Profivarianten erneut aktuelle Erfahrungen zu machen ist angesichts meines Renten-Einkommens und andererseits dem Vorhandensein praktikabler Lösungen bei meinem Nutzungsgrad unwirtschaftlich. Die positiven Erfahrungsberichte nehme ich natürlich dankend an und akzeptiere auch, dass meine Kriterien zur Auswahl beim Werkzeugkauf schon speziell sind. Das Ganze zu einer Diskussionsrunde ausweiten möchte ich natürlich nicht; mein anfänglicher Einwurf war lediglich mangelnder Kenntnis geschuldet.
Um etwas zu verhindern finden sich immer Gründe, um etwas zu erreichen findet man Lösungen.
______________________
http://guitars.kehrdesign.de/

Benutzeravatar
ugrosche
Ober-Fräser
Beiträge: 587
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Eure neuesten Errungenschaften...

#1689

Beitrag von ugrosche » 25.11.2018, 22:54

... eine Gitarrenbauunterlage:
In hellgrau im von Poldi stets empfohlenen Action-Markt für <4€ gefunden. Gibt es auch in schwarz.
Jetzt bin ich in der Profi-Liga angekommen :D
Und Antonio kann mich auch nicht mehr wegen meiner Badematte dissen und ich muss mich nicht vor Caprickys kritischen Blick fürchten. :lol:

Benutzeravatar
gitarrenmacher
Zargenbieger
Beiträge: 1020
Registriert: 27.04.2010, 09:46
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eure neuesten Errungenschaften...

#1690

Beitrag von gitarrenmacher » 25.11.2018, 23:04

Ohohoh
paß auf bei frischen Nitro-oder Schellacken.
Da habe ich schon richtig laut SCHEIXXXE geschriehen. Seit dem nicht mehr meine Wahl.
Munterbleiben
Chrischan
www.gitarrenmacher.de

Never underestimate the stupidity of idiots

Benutzeravatar
Sven2
Ober-Fräser
Beiträge: 568
Registriert: 17.08.2015, 23:00
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: Eure neuesten Errungenschaften...

#1691

Beitrag von Sven2 » 25.11.2018, 23:13

gitarrenmacher hat geschrieben:
25.11.2018, 23:04
Ohohoh
paß auf bei frischen Nitro-oder Schellacken.
Da habe ich schon richtig laut SCHEIXXXE geschriehen. Seit dem nicht mehr meine Wahl.
Stimmt. Die machen schöne Abdrücke in gitterform. Das ist mir selbst bei Schellack passiert, der eine Woche Zeit zum Trocknen hatte.

Sven

Gitarren bauen ist wie Kartoffelchips essen:
Man kann einfach nicht nur einen nehmen.

Benutzeravatar
Titan-Jan
Zargenbieger
Beiträge: 2117
Registriert: 24.06.2011, 14:01
Wohnort: Bodensee, Kreis Konstanz
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Eure neuesten Errungenschaften...

#1692

Beitrag von Titan-Jan » 25.11.2018, 23:52

Oh... und was ist dann die bessere Alternative?
@Sven2
@gitarrenmacher

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 10271
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 295 Mal
Danksagung erhalten: 457 Mal

Re: Eure neuesten Errungenschaften...

#1693

Beitrag von capricky » 26.11.2018, 09:14

Titan-Jan hat geschrieben:
25.11.2018, 23:52
Oh... und was ist dann die bessere Alternative?
@Sven2
@gitarrenmacher
Ein grüner Teppich! :badgrin:

capricky

Benutzeravatar
gitarrenmacher
Zargenbieger
Beiträge: 1020
Registriert: 27.04.2010, 09:46
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eure neuesten Errungenschaften...

#1694

Beitrag von gitarrenmacher » 26.11.2018, 09:38

capricky hat geschrieben:
26.11.2018, 09:14


Ein grüner Teppich! :badgrin:

capricky
Falsch, ein blauer. :badgrin:

Besser ist immer so eine problematische Vokabel.
Die gewaffelten Antirutschmatten sind schon nicht schlecht. Schleifstaub und Raspelspäne fallen in die Lücken, und können dann gut aufgesaugt werden. Als Werkzeugablage auf der Werkbank super geeignet......
Nur eben aufpassen bei lackierten Flächen.
Ich bin vor gefühlt 6-8 Jahren im Baumarkt gewesen und habe mit ein Reststück Kurzveloursteppich gekauft. Ich glaube es waren so ca. 2x4Meter, Quadratmeter garantiert unter 5,-€. Die letzten Abschnitte sind nun in Benutzung, und ich muss wohl zum Jahreswechsel mal wieder los. Schlingenware ist unbrauchbar, da bleibt alles Mögliche drin hängen und lässt sich nicht wegsaugen.
Dateianhänge
Munterbleiben
Chrischan
www.gitarrenmacher.de

Never underestimate the stupidity of idiots

Benutzeravatar
gittenplayer43
Holzkäufer
Beiträge: 101
Registriert: 18.10.2014, 21:24
Wohnort: Pockau-Lengefeld,Erzgebirgskreis,Sachsen
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Eure neuesten Errungenschaften...

#1695

Beitrag von gittenplayer43 » 01.12.2018, 23:07

Habe mir gerade Guitar Rig 5 Pro geleistet. Statt 199,99 Euro für 99.99 Euro! Sonderangebot für die Pro - Version auf der "Native Instruments"-Website .Gilt aktuell nur noch 1Tag und 12 Stunden. Ich hatte bisher nur die kostenlose Testversion der Software, die dort aller 30 Minuten neu gestartet werden musste.Jetzt lachen gerade bei mir Herz und Geldbeutel.

Viele Grüße und frohe Weihnachten Euch Allen!
Micha
www.mv-creative-guitars.jimdo.com

Meine Werkstatt ist mein Castle .

Benutzeravatar
Yaman
Zargenbieger
Beiträge: 1250
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 283 Mal

Re: Eure neuesten Errungenschaften...

#1696

Beitrag von Yaman » 02.12.2018, 09:52

gittenplayer43 hat geschrieben:
01.12.2018, 23:07
Habe mir gerade Guitar Rig 5 Pro geleistet. Statt 199,99 Euro für 99.99 Euro! Sonderangebot für die Pro - Version auf der "Native Instruments"-Website .Gilt aktuell nur noch 1Tag und 12 Stunden.
Ebenfalls noch bis zum 2.12.2018 im Angebot ist BIAS Amp und BIAS FX für 50%: https://www.positivegrid.com/promotions ... gKac_D_BwE

Und die meiner Meinung nach sehr gute Amp-Software S-Gear von Scuffham gibt es zur Zeit auch im Angebot (99,-): https://www.scuffhamamps.com

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4514
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 221 Mal
Danksagung erhalten: 145 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eure neuesten Errungenschaften...

#1697

Beitrag von Haddock » 03.12.2018, 16:46

Guten Abend,

bei mir war heute schon Weinachten, mein Kemper ist angekommen :D :D :D
Jetzt muss erst mal das Manual gelesen werden (dance a)

Gruss
Urs

Benutzeravatar
Rallinger
Ober-Fräser
Beiträge: 911
Registriert: 27.02.2017, 12:05
Wohnort: Gröbenzell
Hat sich bedankt: 145 Mal
Danksagung erhalten: 199 Mal

Re: Eure neuesten Errungenschaften...

#1698

Beitrag von Rallinger » 03.12.2018, 20:45

Puh, viele Knöpfe ... viel Spaß! ;-)

Benutzeravatar
DoppelM
Zargenbieger
Beiträge: 1181
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 117 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Eure neuesten Errungenschaften...

#1699

Beitrag von DoppelM » 03.12.2018, 22:06

Es gibt ja so einige Blind Shootout Videos, wo regelmäßig der Kemper gewinnt. Glob ick och allet brav.
Aaaber: Ich mag Amps die ganz wenig Knöppe haben und sofort immer gut klingen. Sonst stelle ich da immer 3 Tage lang rum und es kommt schon die nächste Band in den Probenraum bevor ich fertig bin ;)
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Benutzeravatar
kehrdesign
Zargenbieger
Beiträge: 1482
Registriert: 05.06.2011, 02:06
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eure neuesten Errungenschaften...

#1700

Beitrag von kehrdesign » 03.12.2018, 22:07

Da seh' ich schon Urs' Mundwinkel ganz nahe bei den Ohren ... und ich kann's verstehen.
Gratuliere zum avancierenden Amp-Standard. (clap3) (you rock) (solidarity)
Um etwas zu verhindern finden sich immer Gründe, um etwas zu erreichen findet man Lösungen.
______________________
http://guitars.kehrdesign.de/

Antworten

Zurück zu „Offtopic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste