Eure neuesten Errungenschaften...

Dies und das
Benutzeravatar
clonewood
Moderator
Beiträge: 5574
Registriert: 23.04.2010, 19:11
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Eure neuesten Errungenschaften...

#1576

Beitrag von clonewood » 19.08.2018, 16:56

ja, sie ist irgendwie sehr wertig

kurioserweise befindet sich keinerlei Bebalkung unter der Decke

Benutzeravatar
AsturHero
Zargenbieger
Beiträge: 1706
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: Eure neuesten Errungenschaften...

#1577

Beitrag von AsturHero » 19.08.2018, 17:09

..dabei sieht sie auch noch totschick aus!!
Ich hab auch ein KAufhausbass aus 1968, den Tulipbass von KAY..der ist so süß und niedlich..der passt in ein normalem Gitarren-Gigbag ;)

Bestes Multiplex mit dünnem Furnier und Sunburst und Multi-Laminat-Hals a la Framus und Co. aus dieser Epoche
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Benutzeravatar
clonewood
Moderator
Beiträge: 5574
Registriert: 23.04.2010, 19:11
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Eure neuesten Errungenschaften...

#1578

Beitrag von clonewood » 19.08.2018, 17:20

ich hatte ursprünglich nach einem H22 Bass gesucht und bin dann über die H63 gestolpert....unter dem Schwarz der H63 verbirgt sich bestes Sperrholz am Korpus Decke + Boden, wohl massive Ahornzargen und ein Ahornhals + roasted Maple Griffbrett...

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 10149
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 247 Mal
Danksagung erhalten: 404 Mal

Re: Eure neuesten Errungenschaften...

#1579

Beitrag von capricky » 19.08.2018, 17:34

clonewood hat geschrieben:
19.08.2018, 17:20
ich hatte ursprünglich nach einem H22 Bass gesucht ...
Seltsam... (think) , ich hatte mich vorhin bei youtube etwas verirrt, bin irgendwie bei den Small Faces mit Ronnie Lane und seinem coolen Bass (Pickguard) gelandet und mich gefragt: "warum hat man eigentlich nie wieder diesen Bass wahrgenommen oder das Pickguardesign kopiert?" Ich wusste nur unbestimmt, dass es ein Kay Bass war. Als ich jetzt bei dir H22 Bass las wusste ich, das kann nur dieser Bass sein...

capricky

Benutzeravatar
clonewood
Moderator
Beiträge: 5574
Registriert: 23.04.2010, 19:11
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Eure neuesten Errungenschaften...

#1580

Beitrag von clonewood » 19.08.2018, 17:45

der H22 Bass ist von Harmony nicht von Kay

ja Ronnie Lane spielte bei den Small Faces so einen Harmony H22 (mit diesem Batwing Pickguard) und einen Harmony H27 wohl die 2 Pickup Version aber ohne Pickguard???

es kann aber auch sein, dass diese Bässe dann auch als Kaufhausware unter dem Namen Kay oder Silvertone vertrieben wurden

also so wie die von Harmony für Sears gebaute Silvertone, die ich jetzt mein Eigen nenne.....diese gab es in exakt der gleichen Ausführung auch als Harmony

Benutzeravatar
clonewood
Moderator
Beiträge: 5574
Registriert: 23.04.2010, 19:11
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Eure neuesten Errungenschaften...

#1581

Beitrag von clonewood » 19.08.2018, 18:03

hier mal ein Bild von dem coolen Bass

Benutzeravatar
AsturHero
Zargenbieger
Beiträge: 1706
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: Eure neuesten Errungenschaften...

#1582

Beitrag von AsturHero » 19.08.2018, 18:15

wofür der Wahlschalter wenn nur ein Pickup verbaut ist?? evtl. Humbucker/Singlecoil??
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Benutzeravatar
clonewood
Moderator
Beiträge: 5574
Registriert: 23.04.2010, 19:11
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Eure neuesten Errungenschaften...

#1583

Beitrag von clonewood » 19.08.2018, 18:24

ich schätze es werden unterschiedliche Kondensatoren geschaltet???

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 10149
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 247 Mal
Danksagung erhalten: 404 Mal

Re: Eure neuesten Errungenschaften...

#1584

Beitrag von capricky » 19.08.2018, 18:29

AsturHero hat geschrieben:
19.08.2018, 18:15
wofür der Wahlschalter wenn nur ein Pickup verbaut ist?? evtl. Humbucker/Singlecoil??
Nöö, damit wird ein 0,5nF Kondensator in den Signalweg gelegt, das nimmt dann den Bass zurück und er wird knackiger. Die Wiirkung kann man ähnlich einer Humbucker-Singlecoilschaltung beschreiben.

capricky

Benutzeravatar
DoppelM
Zargenbieger
Beiträge: 1130
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: Eure neuesten Errungenschaften...

#1585

Beitrag von DoppelM » 19.08.2018, 18:38

Die wurden neulich wieder neu aufgelegt, und Hotwire hat da ne Edelversion von gebaut!
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 10149
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 247 Mal
Danksagung erhalten: 404 Mal

Re: Eure neuesten Errungenschaften...

#1586

Beitrag von capricky » 19.08.2018, 18:48

DoppelM hat geschrieben:
19.08.2018, 18:38
Die wurden neulich wieder neu aufgelegt, und Hotwire hat da ne Edelversion von gebaut!
Lass mal sehen!

capricky

Benutzeravatar
clonewood
Moderator
Beiträge: 5574
Registriert: 23.04.2010, 19:11
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Eure neuesten Errungenschaften...

#1587

Beitrag von clonewood » 19.08.2018, 18:49

naja und zu einer neuen alten Gitarre gesellt sich nun noch ein kleiner Vox der aber irgendwie gross klingt

Benutzeravatar
AsturHero
Zargenbieger
Beiträge: 1706
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: Eure neuesten Errungenschaften...

#1588

Beitrag von AsturHero » 19.08.2018, 19:08

Witzigerweise ist bei mir die Sammelwut nur auf Bässe beschränkt ;)
Tretminen hab ich nur das nötigste und Amps gerade mal 3..einen für Proberaum/Bühne, einen im Zimmer, einen im Keller in der Werksattt..Ende....lol
(und meistens spil ich ja doch über PC-Interface und BAss-Emus 8) )
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Benutzeravatar
gittenplayer43
Planer
Beiträge: 79
Registriert: 18.10.2014, 21:24
Wohnort: Pockau-Lengefeld,Erzgebirgskreis,Sachsen
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Eure neuesten Errungenschaften...

#1589

Beitrag von gittenplayer43 » 19.08.2018, 21:12

Dringendes Zwischenprojekt fertiggestellt: der 6-fach Gitarrenstand aus Holz

Hallo Leute,

Eigentlich wollte ich dieses Jahr meine Projekte : Violin/Metal Hybrid , die Custom – Themen LP „Slytherin“ mit und für meiner großen Tochter, sowie den Neuaufbau der Career-Strat verwirklichen. Aber wie es so ist im Hauptberuf, kommt immer wieder kurzfristig Einiges ganz dicke. Mittlerweile im Dreischichtsystem, bleibt sehr wenig Zeit fürs Hobby. Auch als Hausbesitzer kommen immer wieder kurzfristig Baumaßnahmen auf Einen zu, welche man versiert lieber selbst macht und viel von der verbleibenden wenigen freien Zeit verbraucht. Der „Career- Korpus muß daher nach der mißglückten gerissenen letzten Klarlackschicht noch vorsichtig runter geschliffen werden. Ein neuer Hals sowie die Hardware müssen ebenso noch verbaut werden. Verschoben auf Winter- Frühjahr! Die LP meiner Tochter sollte vor drei Wochen losgehen, aber ein kurzfristig zu lösendes Problem trat auf: Ich habe schon mehrere Jahre einen 3-fachen Gitarrenständer aus Metall mit PU- Schutzummantelung. Nie gab es irgend eine Reaktion in Punkto Abziehen von Klarlack durch Weichmacher in PU - Ummantelung.Vor drei Wochen, als es lange so heiß war, wollte ich meine „ Green Viper“ zum Spielen rausnehmen. Am Hals an der Auflagefläche und an der korpusseitigen Auflagefläche, war sie mit dem Schaumstoff leicht angehaftet. Nicht schlimm, weil konnte behoben werden. Aber somit war der Ständer für weiteren Gebrauch für mich ungeeignet. Auf Pinterest sah ich einen 6-fach Eigenbau Gitarrenständer aus Holz, aber ohne Bauplan und Maße. Ich dachte , der ist es. Also flugs zu Obi : 2 x Leimholzplatten 110 cm x 40 cm x 2,0 cm, 2 x Leimholzplatte 100 cm x 30 cm x 2,0 cm sowie 2 x Konstruktionslatten 1oo cm x 10 cm x 3,0 cm geholt. Dübel, Tidebond und Schrauben waren vorhanden. Werkstatt und Maschinen ( Oberfräse, Bandsäge, Stichsäge und meine Eigenbau- Zylinderschleifmaschine) sowieso. Kurz berechnet, wie die Maße hinkommen und los gings. Baubilder und Maßskizze grob anbei. Klarlack wurden 2 x Dosen je 400 ml benötigt, 2 x Beschläge schmiedeeisern für die Seiten sowie 3 x 100 cm x 20 cm bordeaux- roter Filz selbstklebend sowie ein 3m langer LED Lichtschauch selbstklebend mit Farbsteuerung von Brilloner-Leuchten. Viel Schweiß und ca. 10 Stunden Arbeit später ist nun heute endlich der Eigenbau 6-fach Gitarrenständer aus Holz fertig. Damit wird nun mein Hybrid-Projekt auf das nächste Jahr verschoben. ….aber Platz für zusätzliche Gitarren habe ich ja nun. :lol:

Hier die Baubilder:
Sollte es nicht der richtige Threat dafür sein, würde ich als " Gitarrenzubehör im Eigenbau" hiermit ein neues festes Thema anregen.

Mit freundlichen Grüßen!

Micha
Ich weiß, ich bin viel zu durch geknallt für mein Alter, aber genau das und Heavy Metal halten mich jung.

Wenn es im nächsten Leben keine Rockmusik gibt, werden wir sie importieren müssen !

www.mv-creative-guitars.jimdo.com

Benutzeravatar
Sven2
Ober-Fräser
Beiträge: 514
Registriert: 17.08.2015, 23:00
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

Re: Eure neuesten Errungenschaften...

#1590

Beitrag von Sven2 » 19.08.2018, 21:51

gittenplayer43 hat geschrieben:
19.08.2018, 21:12
[...]
Viel Schweiß und ca. 10 Stunden Arbeit später ist nun heute endlich der Eigenbau 6-fach Gitarrenständer aus Holz fertig.
[...]
Ein tolles Projekt! Außerdem hast du damit bei mir genau einen Nerv getrofffen, da ich ebenfalls dringend einen solchen Gitarrenständer für meine Konzertgitarren bräuchte. Und da demnächst vier weitere aus meiner Werkstatt marschiren werden, kann ich das nicht mehr lange aufschieben.
:-)

Sven

Gitarren bauen ist wie Kartoffelchips essen:
Man kann einfach nicht nur einen nehmen.

Benutzeravatar
gittenplayer43
Planer
Beiträge: 79
Registriert: 18.10.2014, 21:24
Wohnort: Pockau-Lengefeld,Erzgebirgskreis,Sachsen
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Eure neuesten Errungenschaften...

#1591

Beitrag von gittenplayer43 » 19.08.2018, 22:40

Hallo Sven,
Ich hätte erst Zweifel, weil es keinen Bauplan fuer den Gitarrenstand von Pinterest gab. Nur ein Bild.Einen ganzen Tag hab ich gemessen,verglichen und wieder gemessen. Dann hab ich mir den Ruck gegeben und losgelegt.Mit Stichsäge und Bandsäge die Grobarbeiten. Mit Zylinderschleifer und mit Sandpapier per Hand in den Zinken die Feinarbeit. Mit der Oberfräse wurden die Kanten verrundet. Mit der Schleifmaus die Flaechen verschliffen. Alles zusammen hat bei mir 10 Stunden ueber zwei Wochenenden verteilt benötigt. Es lohnt sich. Wieder etwas selbst geschaffen. Das fehlt sich besser an, als wenn man eine teuere Sache von der Stange kauft. Vor Allem kann meine Frau nicht meckern. Da ich noch zwei Plätze in dem Stand frei habe, muss sie mich nun noch zwei weitere Instrumente bauen lassen. Anfragen für einen weiteren Gitarrenstand hatte ich auch schon. Im Kopf schwebt mir auch noch ein alter antiker Glasschrank/ Vitrine mit Umbau als Ausstellungsschrank für Gitarren herum, die dann in Front hängend mit Spots angestrahlt werden. Sowie der eine oder andere Jig. Nur die Zeit fehlt halt. Ich bin schon gespannt auf den Baubericht von Deinem bald gebauten Gitarrenstand. Je nach Geschmack kannst Du selber den Bauplan austüfteln wie ich, oder auch von manchen Websites kostenpflichtig runterladen. Ich wünsche Dir viel Erfolg.Vielleicht koennen wir hier noch ein Unterforum zum Selfmade Zubehör eröffnen.

Viele Grüße!
Micha.
Ich weiß, ich bin viel zu durch geknallt für mein Alter, aber genau das und Heavy Metal halten mich jung.

Wenn es im nächsten Leben keine Rockmusik gibt, werden wir sie importieren müssen !

www.mv-creative-guitars.jimdo.com

Benutzeravatar
DoppelM
Zargenbieger
Beiträge: 1130
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: Eure neuesten Errungenschaften...

#1592

Beitrag von DoppelM » 20.08.2018, 01:44

capricky hat geschrieben:
19.08.2018, 18:48
DoppelM hat geschrieben:
19.08.2018, 18:38
Die wurden neulich wieder neu aufgelegt, und Hotwire hat da ne Edelversion von gebaut!
Lass mal sehen!

capricky
Dä, wobei da glaube ich eher Kay das Vorbild ist.

https://youtu.be/6kw1IO_qTm8

Der H22 kam vor 3-4 Jahren unter dem Harmony Label, ich glaube von Eastwood in Korea gebaut. Gibts anscheinend nicht mehr, findet man aber noch unter Harmony H22 Reissue.
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Benutzeravatar
Docwaggon
Ober-Fräser
Beiträge: 857
Registriert: 12.03.2017, 10:46
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: Eure neuesten Errungenschaften...

#1593

Beitrag von Docwaggon » 23.08.2018, 20:21

nach langem suchen habe ich dann doch etwas gefunden (was ich gar nicht brauche (whistle) )

metabo expert 5378 mit 5 sägebändern und untertisch mit staubschublade
"die habe ich von meinem opa und der ist so um 86 gestorben .."
das gute stück steht jetzt in unserer garage und wartet auf den handfeger und etwas aufmerksamkeit
und morgen darf ich erst mal den wagen aussaugen bevor die gattin was mitkriegt :badgrin:

EDIT :

ich rufe morgen mal bei den bandsägeprofis an und lasse mich bzgl. neuer bänder beraten

Benutzeravatar
Meik
Ober-Fräser
Beiträge: 639
Registriert: 22.10.2012, 20:11
Hat sich bedankt: 7 Mal

Re: Eure neuesten Errungenschaften...

#1594

Beitrag von Meik » 23.08.2018, 22:01

clonewood hat geschrieben:
19.08.2018, 16:51
eine "Kaufhausgitarre" eine H63, also passend zu Seite 63 in diesem Thread

h63.JPG
cooles gerät 8)

und gehört hab ich se ja schon :D

haloevera
Neues Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 18.08.2018, 20:22
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Eure neuesten Errungenschaften...

#1595

Beitrag von haloevera » 24.08.2018, 16:41

Nicht mehr die allerneueste Errungenschaft, aber die letzte etwas größere. Ein Thomas Pickup Winder aus den USA.
Gehäuse und Bodenplatten wirken etwas "rustikal" aber das Teil läuft super rund und richtig schnell. Kein Vergleich zu meiner früheren Individuallösung aus Lego mit Magnetzähler :lol:
Preislich wesentlich günstiger als der Schatten oder der Mojotone Winder aber halt nicht ganz so fancy :D
Ps.: Kann man eigentlich die Bilder drehen? Leider kommt das Forum nicht so ganz mit meinen Hochformatbildern klar.

Benutzeravatar
MiLe
Luthier
Beiträge: 2763
Registriert: 28.12.2013, 13:51
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 123 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eure neuesten Errungenschaften...

#1596

Beitrag von MiLe » 03.09.2018, 19:10

Alte Liebe rostet nicht ;)
Nachdem ich mir eine "Referenz-Paula" zugelegt hatte und der "freundliche" Herr von eBay-Kleinanzeigen die gekaufte Ibanez Artist 300 bis heute nicht geliefert hat, habe ich eine vergleichbare über Reverb in Barcelona gefunden. Dieses Mal ein seriöser Verkäufer - mehr noch, der Typ war mal richtig klasse, hat super Fotos geliefert inclusive welche vom Verpackungs-Vorgang, schnell versendet und die 36 Jahre alte Artist kam tatsächlich wie zugesagt mit 2 kleinen Macken und ansonsten wie aus der Fabrik hier an. Ein Wahnsinn für das Alter - meine damalige 81er Artist sah nach 3 Monaten Benutzung durch mich schon wesentlich älter aus. Ein Ibanez-Formcase in gleichem Zustandgehörte auch noch zum Deal.

Und hier isse nu, wobei ich mich bemüht habe, die Macken an Kopfplatte hinten und Body-Rückseite möglichst dramatisch in's Bild zu setzen - mit bloßem Auge fallen sie weit weniger auf:
Was soll ich sagen, mit dem Acoustic G100T und der Artist habe ich nun mein altes 83er Setup wieder (dance a) - fehlt nur noch der Ibanez Auto-Wah :D

Damit nun niemand denkt, ich wäre im grenzenlosen Kaufrausch und würde hemmungslos alles horten: Im direkten Vergleich klingt die Artist noch wärmer/brillanter als die ebenfalls kürzlich erstandene 2015er Paula, ist als Referenz für mich mindestens genauso gut geeignet, ist klanglich durch die Trisound-Schaltungen deutlich flexbler und was Optik (subjektiv) und Verarbeitung (objektiv) betrifft, sieht die Paula definitiv kein Land gegen die schöne Japanerin. Auch die Bespielbarkeit der Artist liegt mir eher als der ultrabreite Hals der 2015er "Leo Baul" ;)
Für's Protokoll: 3,9 kg Paula vs. 4,3 kg Artist.

Ergo wird die Paula das Haus bald wieder verlassen. War eine interessante Erfahrung, aber hier hat sie bei mir keine Chance 8)
Liebe Grüße,
Michael

Benutzeravatar
AsturHero
Zargenbieger
Beiträge: 1706
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: Eure neuesten Errungenschaften...

#1597

Beitrag von AsturHero » 03.09.2018, 19:28

Die Artist iss aber auch vieeeeeeeeeeeeeeeeel vieeeeeeeeeeeeel hübscher!
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Benutzeravatar
hatta
Luthier
Beiträge: 2711
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 265 Mal
Danksagung erhalten: 170 Mal

Re: Eure neuesten Errungenschaften...

#1598

Beitrag von hatta » 04.09.2018, 00:16

Nachdem nun schon der dritte Akkuschrauber (gehört meinem Bruder und mir zusammen) den Geist aufgibt indem er manchmal komisch klackt und einfach mal durchsackt und danach wieder weiterschraubt, hab ich mir nach ewigem Hin und Her einen eigenen Akkuschrauber geleistet.

Einen blauen Bosch Professional. In Hinblick dass ich auch mal umziehen oder einrichten werde hab ich mich für den GSB 18-60c entschieden. Damit lässt sich Schrauben, Bohren und Schlagbohren. Noch dazu hat der ein tip top Metall Bohrfutter von Röhm.

Gekauft im Set mit Ladegerät, 2x 18V, 5 A Akkus im Sortimo Koffer. Mit 319 € niczt gerade ein schnäppchen, aber absolut jeden Cent wert :)

Ich hatte noch keinen dermaßen starken, leichten und angenehmen Akkuschrauber in der Hand.
Klar, für 12fer Löcher in massiv Beton wird die Hilti überzeugender sein, aber for die meisten Arbeiten wird er zehnmal mehr als ausreichend sein. Ich denke dieser Schrauber wird mich überleben :D

Absolut empfehlenswert!

Mit dem Preis der Amazonen konnte selbst der ansäßige Werkzeugladen samt -20% Aktion nicht mithalten. Da hätte ich einzig und alleine den Schrauber ohne Akkus und Ohne Ladegerät um etwas weniger Geld bekommen.

https://www.amazon.de/Bosch-Professiona ... ref=plSrch
Gruß
Harald

Benutzeravatar
12stringbassman
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5021
Registriert: 25.04.2010, 09:29
Wohnort: Lkr. EBE
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal

Re: Eure neuesten Errungenschaften...

#1599

Beitrag von 12stringbassman » 04.09.2018, 11:10

Jetzt dachte ich grad, ich hätte mich verlesen: Akkuschrauber mit Bluetooth (think) zum Registrieren der Konfiguration in der Android-App :roll: Aber das steht da tatsächlich! :lol: Was es nicht alles gibt, heutzutage! Technik vom Weißen Mann.

Ich hab auch so einen blauen Bosch Schrauber, den Kleinen mit 12V. Den geb ich nicht mehr her....
"Denken ist wie googeln, nur krasser!"

Benutzeravatar
hatta
Luthier
Beiträge: 2711
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 265 Mal
Danksagung erhalten: 170 Mal

Re: Eure neuesten Errungenschaften...

#1600

Beitrag von hatta » 04.09.2018, 11:13

12stringbassman hat geschrieben:
04.09.2018, 11:10
Jetzt dachte ich grad, ich hätte mich verlesen: Akkuschrauber mit Bluetooth (think) zum Registrieren der Konfiguration in der Android-App :roll: Aber das steht da tatsächlich! :lol: Was es nicht alles gibt, heutzutage! Technik vom Weißen Mann.

Ich hab auch so einen blauen Bosch Schrauber, den Kleinen mit 12V. Den geb ich nicht mehr her....
Man könnte ein Blauzahn Modul einbauen...das müsste man separat erwerben wenn man es haben wollen würde ;)
Ich brauchs nicht :D
Gruß
Harald

Antworten

Zurück zu „Offtopic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ugrosche und 3 Gäste