Interessante MuVis

Dies und das
Benutzeravatar
vrooom
Zargenbieger
Beiträge: 1003
Registriert: 26.04.2010, 13:52
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: Interessante MuVis

#1126

Beitrag von vrooom » 18.04.2018, 17:34

Es gibt ja immer wieder so Songs, die man irgendwo irgendwie zufällig hört und die einen umhauen, aber man findet nie heraus von wem das ist und dann vergisst man es. - Vor drei Minuten habe ich zufällig beim Herumyoutuben einen solchen meiner verschollenen Hits wiederentdeckt :!: (dance a)

"Little girl" von The Syndicate of Sound (1966) :!: Grandiose Psychedelic-Nummer, hübsch bebildert:

https://www.youtube.com/watch?v=V3J9yL5le_Q

Benutzeravatar
gittenplayer43
Planer
Beiträge: 79
Registriert: 18.10.2014, 21:24
Wohnort: Pockau-Lengefeld,Erzgebirgskreis,Sachsen
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Interessante MuVis

#1127

Beitrag von gittenplayer43 » 20.04.2018, 18:39

Die besten Nachwuchs- Gitarristinnen:

Tina S. ( Frankreich)
https://youtu.be/axdNAyeLpcE

Sophi Loyd ( GB )
https://youtu.be/i7hc8iCtJfg
https://youtu.be/VITuap0JcTo

Orianthi Panagaris ( AUS, USA)
https://youtu.be/BXf8oJq049w

Laura Klinkert (Columbia )
https://youtu.be/LxgXgKQIndU

Juliet Valduriz
https://youtu.be/OIbIR-Ddkjw

to be continued.......
Ich weiß, ich bin viel zu durch geknallt für mein Alter, aber genau das und Heavy Metal halten mich jung.

Wenn es im nächsten Leben keine Rockmusik gibt, werden wir sie importieren müssen !

www.mv-creative-guitars.jimdo.com

Benutzeravatar
vrooom
Zargenbieger
Beiträge: 1003
Registriert: 26.04.2010, 13:52
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: Interessante MuVis

#1128

Beitrag von vrooom » 20.04.2018, 20:33

Also, einmal davon abgesehen, dass diese Band ihrer Zeit 100 Jahre voraus war (wir sie also in 55 Jahren verstehen werden), wird in diesem feinen Clip die Frage beantwortet, "Wer trug die schärfste Hose ever im Rock'n'Roll Zirkus?" :lol:

https://www.youtube.com/watch?v=hPwFkeABi0U

Benutzeravatar
AsturHero
Zargenbieger
Beiträge: 1694
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 216 Mal
Danksagung erhalten: 159 Mal

Re: Interessante MuVis

#1129

Beitrag von AsturHero » 20.04.2018, 21:19

meinst du diese Beulenpest-Alien-Ziggi-Stardust Hose des Saxophonisten ???? :D :D
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Benutzeravatar
vrooom
Zargenbieger
Beiträge: 1003
Registriert: 26.04.2010, 13:52
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: Interessante MuVis

#1130

Beitrag von vrooom » 21.04.2018, 11:55

Der Kandidat hat 100 Punkte!
Andy Mackay heisst der Mann, der im übrigen vermutlich der erste Rock-Oboist (im Sinne von "Oboe-Spieler") der Geschichte ist :lol:

Benutzeravatar
DoppelM
Zargenbieger
Beiträge: 1024
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Interessante MuVis

#1131

Beitrag von DoppelM » 22.04.2018, 11:04

gittenplayer43 hat geschrieben:
20.04.2018, 18:39
Die besten Nachwuchs- Gitarristinnen:
Ich muss jetzt einmal kurz und heftig Stänkern. Musik ist kein Sport. Und dieses ganze „die besten GitarristInnen der Welt“ Gedöns regt mich auf. Weils da nur um Höher Schneller Weiter geht. Wie man gut an dem ersten Video mit der Entwicklung der Jungen Dame sieht. Konzentriert und wohltrainiert heizt sie da durch dir Stücke, und in all den Jahren scheint ihr nie jemand gesagt zu haben dass Phrasierung und Ausdruck helfen Emotionen zu vermitteln. Ja, tolle Technik, aber das erste Stück würde ein paar Beats langsamer viel mehr raum zum Athmen haben. Hotel California hab ich erst fast gar nich erkannt, da gleichförmig runtergerotzt.
Das schlimmste aber: diese Reduktion auf „Leistung“ ist ein Grund warum junge Mädchen sich so oft nicht auf Bühnen oder an Instrumente trauen. Weil sie Angst haben sie seien nich gut (schnell, technisch) genug. Obwohl sie vielleicht was zu erzählen hätten.

So. Rant over. Bitte nicht persönlich nehmen ;)
Hier eine Gitarristin die mich mehr beeindruckt als alle da oben.

https://youtu.be/QN3Q9efjClM
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Benutzeravatar
AsturHero
Zargenbieger
Beiträge: 1694
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 216 Mal
Danksagung erhalten: 159 Mal

Re: Interessante MuVis

#1132

Beitrag von AsturHero » 22.04.2018, 11:26

ja nu..die Ladys da oben sind a) technisch top und b) sind was für das "typische" Auge

das junge Mädchen mit der Akustik ist ganz einfach zu sagen: HERZ und GEFÜHL , Zerbrechlichkeit und geht unter die Haut..aless was die Technik-Mädels in ihrer Performance NICHT zeigen ;)
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Benutzeravatar
vrooom
Zargenbieger
Beiträge: 1003
Registriert: 26.04.2010, 13:52
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: Interessante MuVis

#1133

Beitrag von vrooom » 22.04.2018, 23:32

Ich wollt' mal in den Urlaub fliegen und bin in das schnellste Flugzeug gestiegen, nur weil es schnell war und eine sexy Pilotin hatte. Die Pilotin habe ich nicht zu Gesicht bekommen und gelandet sind wir in Sibirien.

Benutzeravatar
DoppelM
Zargenbieger
Beiträge: 1024
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Interessante MuVis

#1134

Beitrag von DoppelM » 22.04.2018, 23:38

AsturHero hat geschrieben:
22.04.2018, 11:26
ja nu..die Ladys da oben sind a) technisch top und b) sind was für das "typische" Auge

das junge Mädchen mit der Akustik ist ganz einfach zu sagen: HERZ und GEFÜHL , Zerbrechlichkeit und geht unter die Haut..aless was die Technik-Mädels in ihrer Performance NICHT zeigen ;)
Du sagst es. Weder sollten Musiker nur für ihre technischen Fähigkeiten noch Frauen nur für ihr Aussehen anerkannt werden. (Ok, werden sie in diesem fall nicht "nur". Trotzdem hat das nichts mit ihren Musikalischen Fähigkeiten zu tun).

Herz und Hirn ist in beiden Fällen genau so wichtig.
Und jetz gleich noch ne großartige Frau die man sicher nicht auf ihr Aussehen reduziert: https://youtu.be/DJ1aPaP1_Ew

(Als Bonus die Geigerin, die technisch ungefähr alles falsch macht was geht und trotzdem toll spielt)
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Benutzeravatar
DoubleC
Zargenbieger
Beiträge: 1603
Registriert: 25.04.2010, 16:18
Wohnort: Uff 'n Funkturm
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Interessante MuVis

#1135

Beitrag von DoubleC » 23.04.2018, 16:08

Diese Schwermetallhühnchen zeigen nur eindrucksvoll, dass junge Damen auch lächerlich verkehrtrumme Schirmmützen tragen und dabei genau so erbärmliche Wixxer sein können, wie viele dieser Seichtmetall-Schredderjünglinge ............... Jahaaaaa! Blond ist ein Geisteszustand .........und Wixxxer sein auch.......

Und die über die Gitarrentaille baumelnden Brüscht sind einfach nur .......... der 45. POTUS würde "Sad" twittern .......... wenn er nicht mit Zulangen beschäftigt wäre.

Deshalb: Sister Rosetta Tharpe! That's the kind of sugar Papa likes!

https://www.youtube.com/watch?v=gELe5Rj_tXU

oder Barbara Lynn
https://www.youtube.com/watch?v=27t11nAsdxs

Charlie Brown liebt das kleine rothaarige Mädchen..........John Lee Hooker auch........
https://www.youtube.com/watch?v=lE4P8r8FENY

Die junge Frau hat sich mit Oxycontin/Fentanyl weggeblasen, weil sie am Chauvinismus der männlichen Jatzkollegen zugrunde gegangen ist......

https://www.youtube.com/watch?v=VfV7q3NIkQo

Und eine noch bezauberndere Variante des AC Jobim-Knallers How Insensitive (Mit Larry Coryell, der an den Spätfolgen des peruanischen Marschierpulvers kürzlich im Hotel verstarb......

https://www.youtube.com/watch?v=9BLnY8vZ_hs

Ein weiteres Problem in der geschlechterübergreifend genderneutralen Verteilung von zupfinstrumentalen Interessen mag auch daran liegen, dass XY-Träger die Guitare als Pussy-Magneten ansehen, während die XX-Trägerinnen das Instrument wohl weniger als Pimmel-Magneten betrachten........... Und XXX ist - unter uns Pfarrerstöchtern - ja wohl eine der stärksten Triebkräfte irgendetwas anzufangen, was die Gegensaite nachhaltig beeindrucken soll (Mammuts, die man vor der Höhle der potenziellen Schwiegereltern ablegen kann, sind ja dank Monsanto und Co. dünn gesät............und wenn das obskure Objekt der Begierde noch eine mediterrane Neandertalerin ist, hat man mit seinen Mammutkadavern voll verkackt..........)

Alles schwierig.......bin ICH froh, dass ich alt bin...........

Ich darf langsam spielen, den Scheiss, den ICH geil finde und dann, wenn mir danach ist......

Double"Statler&Waldorf"C

Benutzeravatar
bussela
Ober-Fräser
Beiträge: 634
Registriert: 24.04.2010, 01:07
Wohnort: Heidelberg
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: Interessante MuVis

#1136

Beitrag von bussela » 23.04.2018, 22:42

Hatten wir den Marcin Patrzałek schon? Ja, das ist wieder so ein Klampfenklatscher. Ja, Ihr solltet Euch trotzdem mal seinen YT-Kanal ansehen. :shock:

https://www.youtube.com/watch?v=_1XQKK-eCLM

https://www.youtube.com/watch?v=mC9GeVJxW5Y
Liebe Grüße
Rüdiger


"Blues players don't mess around with the guitar, they hit the bloody thing." (Rory Gallagher)
…m;les to go before I sleep…
Für Eile hab ich keine Zeit.

Benutzeravatar
AsturHero
Zargenbieger
Beiträge: 1694
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 216 Mal
Danksagung erhalten: 159 Mal

Re: Interessante MuVis

#1137

Beitrag von AsturHero » 23.04.2018, 23:04

HMMM--ALSO TECHNISCH ist das aller höchste Klasse und Talent ..aber es springt kein bisschen Gefühl, echte Leidenschaft oder Emotion daraus..einfach stereotyp auf höchstem Niveau gespielt..wahrlich nicht viele in dieser Perfektion..aber da fehlt mir das, was Musik ausmacht... bei manchen PAssagen denk ich mir: Junge..spiel Klavier oder Keyboard...dann hast du es einfacher ;)
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Benutzeravatar
ugrosche
Ober-Fräser
Beiträge: 514
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Interessante MuVis

#1138

Beitrag von ugrosche » 24.04.2018, 08:06

Ich mag diese "Klampfenklatscher" oder wertschätzender Fingerstyle-Gitarristen. Fast alle diese Typen wirken auf mich etwas emotionslos, vielleicht gibt es da einen Zusammenhang.
Da lege ich gerne noch meine Fingerstyle-Lieblinge drauf:
Ein Klassiker:
https://www.youtube.com/watch?v=FzD3qr5Tmbs
und ein Stück, bei dem ich lange gebraucht habe, um mit dem Original warm zu werden, aber dafür sehr nachhaltig:
https://www.youtube.com/watch?v=8blQNzASsHM
So was würde ich gerne können, aber da brauche ich mangels Rhythmusgefühl und Fingerfertigkeit wohl noch Dekaden ...

Benutzeravatar
DoubleC
Zargenbieger
Beiträge: 1603
Registriert: 25.04.2010, 16:18
Wohnort: Uff 'n Funkturm
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Interessante MuVis

#1139

Beitrag von DoubleC » 24.04.2018, 14:26

Och, das Geprügel und Geklatsche (percusive guitar) ......... Fingerstyle heisst ja gezupft......... geht auch sinnstiftend und "songdienlich" zum Covern von Klassikern...........

Hat mich total geflasht und ist sauschwer zu spielen, weil es elende Koordinationskompetenzen erfordert........habe es erstmal weggelegt und spare auf 'ne Baritongeige ........ denn ohne geht es nicht ;)

https://www.youtube.com/watch?v=KhsPYRUqphk

Der Mann ist allerdings schon etwas reifer...........Und das Geprügel hat seinen Ursprung (recht unauffällig, weil mehr arpeggiert und soliert wird, als geklopft) bei den fröhlichen Nomaden aus Andalusien.......Aiaiaiaiaiaiaiiiiii, Mamaaa ich bin ja soooo unglücklich........nicht schlecht, Hombre, Deine Knie klappern schön im Takt.........

https://www.youtube.com/watch?v=pmps3Cc-5_0

Yep.......und was fröhliche Wunderkinder betrifft ........ es lohnt sich ein Blick nach Nordkorea! Die Metalkidz Perkussieren ihre Klampfen nicht (da gäb's dann Straflager für....), aber sie sind seeeeehr jung...........

https://www.youtube.com/watch?v=QvLD1wytwCs

Yo.........Fingah-Style rulez OK!

2C

Benutzeravatar
DoppelM
Zargenbieger
Beiträge: 1024
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Interessante MuVis

#1140

Beitrag von DoppelM » 24.04.2018, 18:31

Klampfenklatschen is langweilig ;)
Wie wärs mal mit: Kontrabassklatschen?
Und zwar sogar mit Gefühl!
https://youtu.be/c2AxSIozRXg
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Benutzeravatar
AsturHero
Zargenbieger
Beiträge: 1694
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 216 Mal
Danksagung erhalten: 159 Mal

Re: Interessante MuVis

#1141

Beitrag von AsturHero » 24.04.2018, 18:44

also das mit dem Kontrabass hat mich tatsächlich sabbernd und mit heruntergefallener Kinnlade umgehauen!!

Für mich unbegreiflich wie ein gehirn diese Abläufe wie Zupfen, Klopfen, Steppen etc. gleichzeitig koordiniert bekommt..vor allem mich als oller SPanier und Basser hat mir das doch sehr gefallen und imponiert ;)
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Benutzeravatar
Sven2
Halsbauer
Beiträge: 432
Registriert: 17.08.2015, 23:00
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Interessante MuVis

#1142

Beitrag von Sven2 » 25.04.2018, 20:56

Ich habe gerade Rhiannon Giddens für mich entdeckt und bin immer begeisterter. Wie konnte mir das nur entgehen?

https://www.youtube.com/watch?v=eLIEIbuh71o&t=44s
https://www.youtube.com/watch?v=2svidhpLW5M
https://www.youtube.com/watch?v=XrvR9Z0qsYw

Sven

Gitarren bauen ist wie Kartoffelchips essen:
Man kann einfach nicht nur einen nehmen.

Benutzeravatar
bussela
Ober-Fräser
Beiträge: 634
Registriert: 24.04.2010, 01:07
Wohnort: Heidelberg
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: Interessante MuVis

#1143

Beitrag von bussela » 25.04.2018, 22:46

Sven2 hat geschrieben:
25.04.2018, 20:56
Wie konnte mir das nur entgehen?
Na, ganz einfach: Du hast im Gegensatz zu mir eben keinen Sven2, der Dich darauf aufmerksam macht.
Liebe Grüße
Rüdiger


"Blues players don't mess around with the guitar, they hit the bloody thing." (Rory Gallagher)
…m;les to go before I sleep…
Für Eile hab ich keine Zeit.

Benutzeravatar
hatta
Luthier
Beiträge: 2643
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 245 Mal
Danksagung erhalten: 143 Mal

Re: Interessante MuVis

#1144

Beitrag von hatta » 25.04.2018, 23:08

Sven2 hat geschrieben:
25.04.2018, 20:56
Ich habe gerade Rhiannon Giddens für mich entdeckt und bin immer begeisterter. Wie konnte mir das nur entgehen?

https://www.youtube.com/watch?v=eLIEIbuh71o&t=44s
https://www.youtube.com/watch?v=2svidhpLW5M
https://www.youtube.com/watch?v=XrvR9Z0qsYw

Sven
Danke für den hinweis! Ich kannte sie auch noch nicht :D

Ist bereits in meine Playlist aufgenommen :)
Gruß
Harald

Benutzeravatar
DoppelM
Zargenbieger
Beiträge: 1024
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Interessante MuVis

#1145

Beitrag von DoppelM » 25.04.2018, 23:43

Spielt eine Rolle in der ziemlich großartigen Serie Nashville, die Rhiannon. Aber dafür muss man bis zur 5. Staffel kommen. Lohnt sich.
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Benutzeravatar
DoppelM
Zargenbieger
Beiträge: 1024
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Interessante MuVis

#1146

Beitrag von DoppelM » 25.04.2018, 23:57

Ach, eigentlich könnt ich da ja auch nen Vorgeschmack drauf geben...

https://youtu.be/vS9skPTtFss


https://youtu.be/zez288nd054

Viel Kitsch, ja, but who cares.
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Benutzeravatar
Sven2
Halsbauer
Beiträge: 432
Registriert: 17.08.2015, 23:00
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Interessante MuVis

#1147

Beitrag von Sven2 » 25.04.2018, 23:59


Gitarren bauen ist wie Kartoffelchips essen:
Man kann einfach nicht nur einen nehmen.

Benutzeravatar
vrooom
Zargenbieger
Beiträge: 1003
Registriert: 26.04.2010, 13:52
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: Interessante MuVis

#1148

Beitrag von vrooom » 26.04.2018, 08:30

Ein Statement zur Ehrenrettung von brillianter Technik bei hoher Geschwindigkeit:

Meine Meinung ist, dass kein Feature grundsätzlich schlecht ist.
Jede Spielart hat ihre Berechtigung, solange sie der Aussage und Kraft der Komposition dient.
Auch akkurat gespielte Sechzehnteltriolen bei 180 bpm oder sowas, sind in einem Stück über Mauersegler, Formel1-Rennen oder MG-Feuer vermutlich unentbehrlich.
Nur als sich selbst genügende Technikdemonstration - also ohne dass eine angemessene Kompositionsidee dahinter steht - ist Highspeedpräzion auf der Gitarre eine doofe Fuddelei. Und die trifft man in allen Musikrichtungen an. Bepimmelte oder bemuschite Gitarrenonanisten gibts ja auch im Jazz.
Trotzdem ist die Wahrscheinlichkeit viel, viel größer, dass jemand der mehrere Jahre seines Lebens an einer Musikhochschule mit dem Kompositionsstudium beschäftigt war, nichts Hohles hervorbringt. Wenn jemand etwas zu sagen hat und die ganze Klaviatur der musikalischen Ausdrucksformen beherrscht und einzusetzen weiß, dann kommt auch wahrhafte Musik dabei heraus. Ohne das ist alles nur Effekthascherei.

Das kann man auch auf den Film übertragen. Vergleicht mal die großen 50er/60er Jahre Filme und deren Dialoge mit zeitgenössischen James Bond- oder Starwars-Machwerken. Ich bin bei Letzteren eingeschlafen, weil ich Ohren und Augen verschloß. Diese Dauerberieselung mit computeranimierten Zeitlupen-Explosionen oder -Maschinencrashs in 3D in ohrenbetäubender Lautstärke ist so strunzendoof und unerträglich, dass ich mir sowas nicht einmal mehr antue, wenn ich dazu eingeladen werde. - Größter Schock hier für mich: Der Vergleich des Originals von "Blade Runner" mit der aktuellen Fortsetzung. Das Original ist einer der besten Science Fiction Filme die ich kenne. Die Fortsetzung ist fade und langatmig (bin hier ebenfalls im Kino eingeschlafen).

PS: Ezra, Giddens, Japan-Bands (clap3) (clap3) (clap3)

Benutzeravatar
Sven2
Halsbauer
Beiträge: 432
Registriert: 17.08.2015, 23:00
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Interessante MuVis

#1149

Beitrag von Sven2 » 28.04.2018, 23:59

Netter Ohrwurm.
https://www.youtube.com/watch?v=B9FzVhw8_bY
Warum Kanadier auf die Idee kommen Bluegrass zu machen, habe ich aber nicht auf Anhieb verstanden...
;-)

Sven

Gitarren bauen ist wie Kartoffelchips essen:
Man kann einfach nicht nur einen nehmen.

Benutzeravatar
DoppelM
Zargenbieger
Beiträge: 1024
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Interessante MuVis

#1150

Beitrag von DoppelM » 29.04.2018, 10:41

vrooom hat geschrieben:
26.04.2018, 08:30
Ein Statement zur Ehrenrettung von brillianter Technik bei hoher Geschwindigkeit:

Meine Meinung ist, dass kein Feature grundsätzlich schlecht ist.
Jede Spielart hat ihre Berechtigung, solange sie der Aussage und Kraft der Komposition dient.
Auch akkurat gespielte Sechzehnteltriolen bei 180 bpm oder sowas, sind in einem Stück über Mauersegler, Formel1-Rennen oder MG-Feuer vermutlich unentbehrlich.
Nur als sich selbst genügende Technikdemonstration - also ohne dass eine angemessene Kompositionsidee dahinter steht - ist Highspeedpräzion auf der Gitarre eine doofe Fuddelei. Und die trifft man in allen Musikrichtungen an. Bepimmelte oder bemuschite Gitarrenonanisten gibts ja auch im Jazz.
Trotzdem ist die Wahrscheinlichkeit viel, viel größer, dass jemand der mehrere Jahre seines Lebens an einer Musikhochschule mit dem Kompositionsstudium beschäftigt war, nichts Hohles hervorbringt. Wenn jemand etwas zu sagen hat und die ganze Klaviatur der musikalischen Ausdrucksformen beherrscht und einzusetzen weiß, dann kommt auch wahrhafte Musik dabei heraus. Ohne das ist alles nur Effekthascherei.
Absolut. Die studierten Musiker die ich kenne fokussieren auch alle auf ausdruck, die technik ist da nur ein vehikel. Mein rant richtete sich nicht gegen technisch herausragene Musiker, sondern Musiker die nur und ausschliesslich technisch herausragend sind. (Und sich in den Kampf um irgendwelche Superlative werfen)

PS: Dead South: nette jungs, durfte ich mal mischen :)
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Antworten

Zurück zu „Offtopic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste