French Cleat - wer verwendet es?

Dies und das
Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 1796
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 344 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal

Re: French Cleat - wer verwendet es?

#51

Beitrag von Drifter » 06.04.2020, 22:24

Rallinger hat geschrieben:
06.04.2020, 19:00
Drifter hat geschrieben:
06.04.2020, 17:25
In Zeiten wie diesen bietet sich das wohl an.....
Da ich in letzter und auch in nächster Zeit viel davon im Spital verbringen werde, hab ich mir dort die Idee geklaut:
Oh, das klingt nicht gut. Tut mir sehr Leid - ich hoffe es wird sich für dich lohnen und es geht dir hinterher besser. Alles Gute! Lass dich nicht unterkriegen!
Vielen Dank für die Wünsche. Leider wird es mir nach der OP sogar dauerhaft schlechter gehen, ist aber notwendig.

Aber unterkriegen ist keine Option.

lG nach Bayern

Norbert

Benutzeravatar
wasduwolle
Board-Admin
Beiträge: 1663
Registriert: 23.04.2010, 19:04
Wohnort: Bühl, Baden
Hat sich bedankt: 224 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal

Re: French Cleat - wer verwendet es?

#52

Beitrag von wasduwolle » 07.04.2020, 07:50

Alles Gute für deinen Spitalbesuch, Norbert, und werde bald wieder Gesund
Grüsse
Wolle

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 1796
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 344 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal

Re: French Cleat - wer verwendet es?

#53

Beitrag von Drifter » 28.04.2020, 21:29

Da ich immer noch keinen Anruf erhalten habe, habe ich ein anderes Projekt beendet.
IMG_20200428_145625935.jpg
Der Fehler links in der zweiten Reihe ist bereits behoben, hab ich erst auf dem Foto gesehen, dass die Schraube den Dübel nicht erwischt hat.

Die Abdeckungen für die Schrauben habe ich nicht in der richtigen Größe daheim, die muss ich noch besorgen, ist aber auch kein Theater mehr. Theater gab es allerdings gestern, die Pressspanplatten machen ganz schön viel Staub auf der Kreissäge. Den Keller sollte ich mal grundreinigen. Das Problem wird aber in Zukunft nicht mehr all zu oft vorkommen, ich plane eine kleine Werkstatt für solche Sachen im Garten, wird im Herbst oder nächstes Frühjahr gebaut, diesmal im kompletten DIY Verfahren.

lG

Norbert

Edith meint noch, dass meine Handykamera Mist ist. So wie das ganze Handy. Auch das sollte man ändern.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Drifter für den Beitrag:
Titan-Jan

Benutzeravatar
Titan-Jan
Zargenbieger
Beiträge: 2402
Registriert: 24.06.2011, 14:01
Wohnort: Bodensee, Kreis Konstanz
Hat sich bedankt: 324 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal

Re: French Cleat - wer verwendet es?

#54

Beitrag von Titan-Jan » 28.04.2020, 23:56

Ja, genau so!!! :-D

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 1796
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 344 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal

Re: French Cleat - wer verwendet es?

#55

Beitrag von Drifter » 29.04.2020, 00:31

Titan-Jan hat geschrieben:
28.04.2020, 23:56
Ja, genau so!!! :-D
Ich bin Dir für die Ideengebung wirklich sehr dankbar, ich hab das ursprünglich ziemlich vermurkst, jetzt ist alles gut.

lG

Norbert

Benutzeravatar
Rallinger
Zargenbieger
Beiträge: 2141
Registriert: 27.02.2017, 12:05
Wohnort: Gröbenzell
Hat sich bedankt: 295 Mal
Danksagung erhalten: 556 Mal

Re: French Cleat - wer verwendet es?

#56

Beitrag von Rallinger » 29.04.2020, 07:48

Drifter hat geschrieben:
28.04.2020, 21:29
Edith meint noch, dass meine Handykamera Mist ist. So wie das ganze Handy. Auch das sollte man ändern.
Stimmt. Kauf dir eine gescheite Kamera und schmeiß das Handy weg. Macht schöne Bilder und schont die Nerven! :D

Aber eine klasse Wand ist das geworden!

Benutzeravatar
micha70
Zargenbieger
Beiträge: 1199
Registriert: 27.08.2018, 08:38
Wohnort: Knopf im Ohr
Hat sich bedankt: 339 Mal
Danksagung erhalten: 296 Mal

Re: French Cleat - wer verwendet es?

#57

Beitrag von micha70 » 29.04.2020, 08:03

Moin, Moin,

viel mehr würde mich interessieren wie Du Moni davon überzeugen konntest, dass die Wand sonst so nackt aussieht?

LG
Micha

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 1796
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 344 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal

Re: French Cleat - wer verwendet es?

#58

Beitrag von Drifter » 29.04.2020, 11:13

Rallinger hat geschrieben:
29.04.2020, 07:48
Drifter hat geschrieben:
28.04.2020, 21:29
Edith meint noch, dass meine Handykamera Mist ist. So wie das ganze Handy. Auch das sollte man ändern.
Stimmt. Kauf dir eine gescheite Kamera und schmeiß das Handy weg. Macht schöne Bilder und schont die Nerven! :D

Aber eine klasse Wand ist das geworden!
Ich habe eine gute Kamera, die ich auch hier im Forum verwende, aber ich hab das Foto bewusst mit dem Handy geschossen! Erklärung etwas weiter unten!
micha70 hat geschrieben:
29.04.2020, 08:03
Moin, Moin,

viel mehr würde mich interessieren wie Du Moni davon überzeugen konntest, dass die Wand sonst so nackt aussieht?

LG
Micha
Das war das ehemalige Kinderzimmer. Davor mein Büro. Und ich dachte, dass wird es wieder und hab mich mal eingerichtet, unter anderem hab ich da die Gitarren aufgehängt. Tja, dann hat Moni gemeint, dass wird das Zimmer für die Enkeltochter (Enkelsohn kam erst später). Und kaum war das beschlossen, hat sich mein Sohn aufgeregt, warum den verdammt noch mal die Klampfen so tief hängen, da kann ja kein Kind ordentlich schlafen, ohne sich gleich eine Beule zu holen. Jetzt waren aber diese Bohrlöcher schon drinnen, und ich grübelte und konstruierte die aberwitzigsten Ideen, wie ich denn die Bohrlöcher samt den roten Dübeln integriere. Tja, @Titan-Jan hat dann den zündenden Funken beigesteuert.

In der Zwischenzeit wurde das Kinderzimmer für das Homeoffice meiner Frau umfunktioniert, damit sie in der Krise alles zu Hause machen kann. D.h. ich konnte den Plan einfach nicht umsetzen, auch nicht am Wochenende, bei so einer sensiblen Arbeit ist meine Frau besser nicht zu Hause. Und gestern war sie das erste mal seit Monaten wieder in der Firma, zwar nur für einen Tag, aber das hat gerreicht. Ruhe für diese Arbeit.

So, und warum hab ich das Foto mit dem Handy gemacht? War eigentlich gar nicht geplant, das ins Forum zu stellen, sondern nur in die Whatsapp Gruppe mit meiner Frau, Sohn und Schwiegertochter. Meine Frau vorsichtig auf das Endergebnis vorbereiten und meinen Sohn mitzuteilen, dass seine Kinder jetzt problemlos in diesem Bett übernachten können. Wider erwarten war das Ergebnis aber von allen sehr wohlwollend aufgenommen worden, alle sind schlichtweg begeistert. Vor allem das Lob meiner Schwiegertochter ehrt mich, die Inneneinrichtung richtig in der Schule von der Pieke auf gelernt hat.

Tja, und erst später hab ich mir gedacht, dass ich das hier auch mal zeigen könnte.



Ich kann mal ein Fazit zu der ganzen French Cleat Geschichte ziehen: es hat sich ausgezahlt. Es ist ein System, dass nicht allein zur Werkzeugaufbewahrung dient, selbst das Vogelhaus, dass ich nur im Winter brauche, hat im Sommer seinen Platz an der Wand. Es dient aber auch der Gestaltungsmöglichkeit des Raumes oder sogar im Aussenbereich, da hab ich schon die eine oder andere Idee. Nebenbei hab ich quasi geübt mit Werkzeugen, die ich eher selten benötige (Oberfräse) oder überhaupt neu habe (Spindelschleifer, Zug-Kapp-Gehrungssäge), und wenn was schief gegangen wäre, wäre es auch egal gewesen, noch dazu weil ich meist Abfallholz verwendet habe. Und das wichtigse zum Schluss: bei mir zieht langsam Ordnung ein, und das war und ist sowieso das wichtigste. Irgend ein schlauer Kopf hat mal gesagt, dass Messis eigentlich Ordnungsgenies wären, aber einfach kapitulieren, weil sie ihre eigenen Ordnungsstandards nicht halten können. Messi bin ich zwar nicht, aber manchmal machte mir meine eigene Unordnung schon ein paar Sorgen.

Ein paar Module werde ich sich noch bauen und auch weiter hier zeigen, also ist dieser Fred noch nicht zu Ende..... (whistle)

Ich danke Euch für das Lob, wenn ich wen animieren oder helfen konnte, hat es mich gefreut.

lG

Norbert
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Drifter für den Beitrag (Insgesamt 2):
PoldiTitan-Jan

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 1796
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 344 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal

Re: French Cleat - wer verwendet es?

#59

Beitrag von Drifter » 30.04.2020, 11:34

Ich hab ja angedroht, dass da noch was kommt. Sägenhalter, wieder mal quick and dirty.
IMG_7796a.jpg
lG

Norbert

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 11004
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 528 Mal
Danksagung erhalten: 846 Mal

Re: French Cleat - wer verwendet es?

#60

Beitrag von capricky » 30.04.2020, 13:12

Die Hämmer machen mir aber ein bißchen Angst! ;)

capricky

Benutzeravatar
thonk
Bodyshaper
Beiträge: 266
Registriert: 24.07.2010, 00:03
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: French Cleat - wer verwendet es?

#61

Beitrag von thonk » 30.04.2020, 13:33

capricky hat geschrieben:
30.04.2020, 13:12
Die Hämmer machen mir aber ein bißchen Angst! ;)

capricky
Wenn der Bundschlitz mal was enger ist...
(whistle) :D

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 1796
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 344 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal

Re: French Cleat - wer verwendet es?

#62

Beitrag von Drifter » 30.04.2020, 14:30

capricky hat geschrieben:
30.04.2020, 13:12
Die Hämmer machen mir aber ein bißchen Angst! ;)

capricky
Warum denn? Die haben ja mit dem Instrumentenbau nichts zu tun, also alles gut! :D

lG

Norbert

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 1796
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 344 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal

Re: French Cleat - wer verwendet es?

#63

Beitrag von Drifter » 01.07.2020, 06:40

Memo an mich für nach dem Spital:

Seiten der Regale verkleiden und Leisten montieren
Dosenhalter für Farben bzw. WD40, Bremsenreiniger und Ölteufel
Vogelfutterhalterung
Nussensatzhalterung (vorhandene Klemmleisten verwenden!)
Trennscheibenhalterung inkl. Platz für die Scheiben
Halterung für die Beizegefäße
Runddrahtbürstenhalterung

Benutzeravatar
bigherb
Zargenbieger
Beiträge: 1311
Registriert: 27.04.2010, 13:48
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: French Cleat - wer verwendet es?

#64

Beitrag von bigherb » 13.07.2020, 20:06

French Cleat.....leider rund 30 Jahre zu spät. Damals, als ich meine Werkstatt eingerichtet habe, war das System noch nicht so populär. Ich finde es richtig genial. Dabei ist es nicht nur auf Werkzeughalter oder andere Kleinablagen beschränkt. Wenn die Keilleisten stabil genug sind, können ohne weiteres auch Hängeschränke oder Maschinen daran angebracht werden. Die Flexibilität ist kaum zu toppen, da Werkstätten durch Neuanschaffungen oder sonstige Veränderungen ein Eigenleben entwickeln. Leider ist es heute zu spät, denn ich habe keinen quadr.cm freie Wandfläche mehr ..seufz. Dafür sind alle großen Maschinen, wie Abrichte, Dickenhobel, Frästisch, Kreisäge oder der Oszilatorschleifer auf Rollwagen montiert. So passt auch noch das Auto in den Raum, denn meine Werkstatt befindet sich in der Tiefgarage.

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 1796
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 344 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal

Re: French Cleat - wer verwendet es?

#65

Beitrag von Drifter » 09.11.2020, 18:49

Wieder ein bisschen mehr Ordnung in der Werkstatt.

Ich habe mich endlich durchgerungen, Etikettenhalter für meine Laden beim großen Fluß zu kaufen. Wollte ich eigentlich in Wien, schlussendlich hab ich eingesehen, dass ich keinen finde, der das verkauft. Jetzt hab ich sie, alle Laden sind beschriftet und es sieht gut aus.
20201101_154757.jpg
Und eine weitere Wand ist fertig geworden, ist vor allem für nicht so tiefe Sachen gedacht, da man sonst Probleme beim Durchgang durch die Türe bekommt.
20201109_182404.jpg
Langsam packt mich wieder der Ehrgeiz.....

lG

Norbert
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Drifter für den Beitrag:
atomicxmario

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 1796
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 344 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal

Re: French Cleat - wer verwendet es?

#66

Beitrag von Drifter » 20.11.2020, 19:33

Es ging wieder ein bißchen was.

Die Plastikkoffer meines ersten Nussensatzes gibt den Geist auf, der 1/2 Zoll Satz ist noch vollständig, der 1/4 Zollsatz auch (wenn auch ein paar verlustige Nussen ersetzt wurden), die Bits sind nur mehr teilweise da, wenn ich da mal was finde, werden die ersetzt.

Schon vor Jahren hab ich die Schienen irgendwo auf einem Flohmarkt entdeckt, schon damals hatten die Rostflecke. Eine der beiden 1/4 Zoll Schienen hab ich geteilt, ging ganz einfach.

Jetzt wird es Zeit, mal wieder an Instrumenten zu arbeiten......

LG

Norbert
Dateianhänge
20201120_192527.jpg
20201120_192521.jpg
20201120_192507.jpg
20201120_192443.jpg

Benutzeravatar
hatta
Luthier
Beiträge: 3419
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 523 Mal
Danksagung erhalten: 381 Mal

Re: French Cleat - wer verwendet es?

#67

Beitrag von hatta » 20.11.2020, 19:47

Sauber, so aufgeräumt siehts bei mir auch aus... die ersten 10 Minuten nachm Aufräumen 🤣
Gruß
Harald

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 1796
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 344 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal

Re: French Cleat - wer verwendet es?

#68

Beitrag von Drifter » 20.11.2020, 20:13

Ich zwing mich durch ein paar Sachen - unter anderem auch durch diese Module - um Ordnung. Und es funktioniert.....


.... bis jetzt einemal! :lol:

lG

Norbert

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 1796
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 344 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal

Re: French Cleat - wer verwendet es?

#69

Beitrag von Drifter » 21.11.2020, 07:51

Drifter hat geschrieben:
01.07.2020, 06:40
Memo an mich für nach dem Spital:

Seiten der Regale verkleiden und Leisten montieren erledigt
Dosenhalter für Farben bzw. WD40, Bremsenreiniger und Ölteufel
Vogelfutterhalterung wird nicht gemacht, da Umplanung
Nussensatzhalterung (vorhandene Klemmleisten verwenden!) erledigt
Trennscheibenhalterung inkl. Platz für die Scheiben
Halterung für die Beizegefäße wird nicht gemacht, da Umplanung
Runddrahtbürstenhalterung
Die Dosenhalter werde ich wohl demnächst angehen .....

lG

Norbert

Antworten

Zurück zu „Offtopic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste