1x12´´ Gitarrenbox

Lautsprecher-Boxen Selbstbau
Antworten
MachDeinDingen
Neues Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 13.08.2012, 11:01
Hat sich bedankt: 7 Mal

1x12´´ Gitarrenbox

#1

Beitrag von MachDeinDingen » 03.07.2018, 09:34

Hallo,
ich überlege, mir eine 1x12´´ Gitarrenbox zu bauen. Sie soll hinten offen sein, ggf. möchte ich den Speaker schräg - nach oben ausstrahlend - montieren. Ich habe keine Erfahrung mit Boxenbau, daher erst mal einige grundlegende Fragen:
Welche Abmessungen sind sinnvoll/gebräuchlich?
Welche Holzarten eignen sich?- ich habe eine 12´ér Box aus Leimholz (vermutlich Kiefer), die war mal ein Transistoramp, ich habe das Verstärkerteil ausgebaut: die klingt klasse.
Sicher spielt die Wandstärke eine Roole - abh. vom Holz möglicherweise?
Gibt es vielleicht andere wichtige Hinweise?
Danke schon mal im Voraus und einen schönen Tag!

Benutzeravatar
Drifter
Ober-Fräser
Beiträge: 956
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: 1x12´´ Gitarrenbox

#2

Beitrag von Drifter » 03.07.2018, 10:03

Wenn Du schon eine Box hast, dann gleich doch die Maße an die an. Multiplex ist gut, ob jetzt Kiefer oder Birke wird schon einerlei sein.

lG

Norbert

Benutzeravatar
kehrdesign
Zargenbieger
Beiträge: 1427
Registriert: 05.06.2011, 02:06
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal
Kontaktdaten:

Re: 1x12´´ Gitarrenbox

#3

Beitrag von kehrdesign » 03.07.2018, 10:16

MachDeinDingen hat geschrieben:
03.07.2018, 09:34
... ich habe eine 12´ér Box aus Leimholz ... die klingt klasse. ...
Was hindert Dich diese dann 1:1 nachzubauen?
Um etwas zu verhindern finden sich immer Gründe, um etwas zu erreichen findet man Lösungen.
______________________
http://guitars.kehrdesign.de/

MachDeinDingen
Neues Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 13.08.2012, 11:01
Hat sich bedankt: 7 Mal

Re: 1x12´´ Gitarrenbox

#4

Beitrag von MachDeinDingen » 03.07.2018, 11:06

Natürlich könnte ich die nachbauen. Mich interessiert: gibt es bewährte Maße, in der solche Boxen gebaut werden? Die Größe soll ja eine Rolle spielen.

Benutzeravatar
MiLe
Luthier
Beiträge: 2759
Registriert: 28.12.2013, 13:51
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 123 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal
Kontaktdaten:

Re: 1x12´´ Gitarrenbox

#5

Beitrag von MiLe » 03.07.2018, 11:49

Eine Box ist erst mal immer eine Kombination aus Treiber und Gehäuse.
Das gilt insbesondere für geschlossene und Bassreflex-Boxen, aber auch eingeschränkt für "offene" Boxen, denn die sind ja nicht komplett offen sondern teilweise hinten auch abgedeckt - zumindest in der Theorie ergibt das einen Helmholtz-Effekt (Bassreflex).
Insofern macht die Frage ganz genau genommen nur Sinn, wenn der Treiber und dessen Daten (TSP, Abstrahlverhalten..) bekannt sind. Ob jetzt aber das Gehäuse 2 cm breiter oder höher oder schmaler oder... ist, macht bei einer offenen Gitarrenbox nur sehr wenig Unterschied. Wahrscheinlich weniger, als Du an der Klangregelung des Amps reproduzierbar einstellen kannst ;)

Eine Öffnung hinten von 45x20 cm in einem Gehäuse mit 50 Litern netto und einer "Rohrlänge" von 2 cm (das ist so etwa die Größenordnung gängiger Öffnungen) ergibt rechnerisch eine Abstimmfrequenz von rund 130 Hz - d.h., unter dieser Frequenz gehts steil abwärts und diese wird betont.
Wäre die gleiche Box geschlossen, würde der Bereich um 130 Hz schwächer ausfallen, dafür wäre alles darunter relativ kräftiger, was für Gitarre wenig Sinn macht. Aus dem gleichen Grund gibt's aber dafür nur wenige hinten offene Boxen für Bass ;)

Dann kommen aber auch noch Mittelton-Effekte dazu, wo sich gegenphasige Schallanteile von der Membran Vorder- und Rückseite addieren/subtrahieren...das hängt dann wieder von der Laufzeit ab und die von den Gehäuseabmessungen (we6chen "Umweg" der Schall nehmen muss). Da wird's dann schon extrem kompliziert und ohne ausgefeilte Lautsprecher-Messtechnik nicht mehr handhabbar. Deswegen bleibt man, wenn man in etwa gewohnte Sounds haben will, bei mehr oder weniger starken Abwandlungen der bewährten Konzepte, was die Tips zum Nachbau weiter oben erklärt ;)
Liebe Grüße,
Michael

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 10092
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 233 Mal
Danksagung erhalten: 386 Mal

Re: 1x12´´ Gitarrenbox

#6

Beitrag von capricky » 03.07.2018, 11:53

Jede Kiste, in die ein 12" Lautsprecher passt und die konstruktiv stabil ist, wird sich bewähren. In meiner Werkstatt tut es eine 60 Jahre alte Sperrholzkiste. Das ist Eine Rahmenkonstruktion, die mit 5mm Sperrholz beplankt und ein 12,5 Watt Alnico Lautsprecher drin ist. Damit teste ich auch schon mal einen 300 Watt Ampeg SVT, natürlich nicht mit voller Leistung.
Hält, klingt und ist leicht!
War mal vom Hersteller als Orgelverstärkeranlage gedacht und wurde jahrzehntelang natürlich von Gitarristen missbraucht.

Das sollte jetzt nicht unbedingt ein Nachbauvorschlag sein, sondern nur ein Beispiel, was problemlos geht.

capricky

MachDeinDingen
Neues Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 13.08.2012, 11:01
Hat sich bedankt: 7 Mal

Re: 1x12´´ Gitarrenbox

#7

Beitrag von MachDeinDingen » 03.07.2018, 11:58

Sieht gut aus, danke Dir!

Benutzeravatar
kehrdesign
Zargenbieger
Beiträge: 1427
Registriert: 05.06.2011, 02:06
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal
Kontaktdaten:

Re: 1x12´´ Gitarrenbox

#8

Beitrag von kehrdesign » 03.07.2018, 11:58

Dann schau mal im Forum 'Boxenbau' nach: https://www.gitarrebassbau.de/viewforum.php?f=34.
Ev. findest Du auch was Konkretes unter 'Ressourcen und Links': https://www.gitarrebassbau.de/viewforum.php?f=10
Und hier wirst Du sicher auch fündig.
Um etwas zu verhindern finden sich immer Gründe, um etwas zu erreichen findet man Lösungen.
______________________
http://guitars.kehrdesign.de/

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5083
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 177 Mal

Re: 1x12´´ Gitarrenbox

#9

Beitrag von bea » 03.07.2018, 12:16

MiLe hat geschrieben:
03.07.2018, 11:49
Eine Box ist erst mal immer eine Kombination aus Treiber und Gehäuse.
Das gilt insbesondere für geschlossene und Bassreflex-Boxen, aber auch eingeschränkt für "offene" Boxen, denn die sind ja nicht komplett offen sondern teilweise hinten auch abgedeckt - zumindest in der Theorie ergibt das einen Helmholtz-Effekt (Bassreflex).
Mhmm, bisher war ich ja der Meinung, dass man nach hinten offene Gehäuse als gefaltete Schallwand behandelt, zumindest solange sie nicht allzu tief sind und somit Resonanzen innerhalb des Gehäuses keine Rolle spielen (was bei typischen Gitarrenverstärker-Kisten regelmäßig der Fall sein dürfte)...

... natürlich kann man sie auch als Helmholtz-Resonator, Horn oder TML behandeln; das sind ja alles nur Spezialfälle der gleichen Physik. Oder gleich mit dem sehr grundlegenden Ansatz aus Landau, Lifschitz - Theoretische Physik, Bd. VI (Elastizitätstheorie) :D

Zurück zum ersten Beitrag: wenn das vorhandene Gehäuse gut klingt, würde ich mich daran orientieren und vielleicht wirklich die Schallwand schrägstellen. Oder gleich das ganze Kistchen.

Was den Ansatz mit der Schallwand angeht: hier bestimmt der Abstand der äußeren bzw hinteren Kante vom Lautsprechermittelpunkt die Grenzfrequenz. Bei einem Gitarrenlautsprecher scheint es ziemlich egal zu sein, was man nimmt. Wenn Du Dich an irgendwas orientieren willst, kannst Du ja Kiefer massiv (a la vintitsch-Fender) oder Sperrholz aus Birke oder Pappel nehmen. Nicht allzu dünn.
LG

Beate

Benutzeravatar
MiLe
Luthier
Beiträge: 2759
Registriert: 28.12.2013, 13:51
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 123 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal
Kontaktdaten:

Re: 1x12´´ Gitarrenbox

#10

Beitrag von MiLe » 03.07.2018, 12:22

Ich bin auch erst auf die Idee gekommen, eine "hinten offene" Box als BR zu betrachten, als ich die BR-Abstimmung für meine Carbomons gemacht habe und dabei auf Portlängen von < 2 cm gekommen bin. Die Öffnung bei geschlossenen Boxen hat ja auch etwa diese "Länge" Stärke der begrenzende Bretter) und dadurch bin ich dann gezielt im BR-Rechner von Visaton's Boxsim mal in die Richtung gegangen um zu sehen, wohin so große "BR-Öffnungen" rechnerisch führen.

Im Prinzip hast Du natürlich Recht - der Übergang von BR zu TL zu Horn zu geschlossen ist ja wirklich fließend.
Liebe Grüße,
Michael

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 10092
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 233 Mal
Danksagung erhalten: 386 Mal

Re: 1x12´´ Gitarrenbox

#11

Beitrag von capricky » 03.07.2018, 16:09

Loite!!!
Es geht um eine schlichte offene 12er Gitarrenbox! Der Lautsprecher sollte reinpassen und wenn man einen Amp draufstellen will, sollte dafür genug Platz sein damit er nicht runterfällt. Alles andere ist Geschmacksache, der Lautsprecher zum Beispiel...

capricky

Benutzeravatar
MiLe
Luthier
Beiträge: 2759
Registriert: 28.12.2013, 13:51
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 123 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal
Kontaktdaten:

Re: 1x12´´ Gitarrenbox

#12

Beitrag von MiLe » 03.07.2018, 17:20

Ach lass uns doch spielen - tut ja keinem weh ;)

Ausserdem denke ich schon, dass man den Sound einer Gitarrenbox mit diesem Werkzeug schon etwas beeinflussen kann. Je kleiner das Loch, desto tiefer wird die Abstimmfrequenz und desto geringer die Betonung um diese herum. Ein Drönhen/mulmen kann man so etwas kontrollieren.
Aber die von Dir genannten Punkte sind mindestens genau so wichtig 8)
Breiter Amp auf schmaler Box sieht sch*** aus und ist unfallträchtig.
Ein Ton kommt natürlich aus Allem raus, was man in der Hinsicht basteln kann, aber das gilt auch für Pickups und dennoch gibt's da Unterschiede, die für manche von Belang sind ;)
Liebe Grüße,
Michael

Benutzeravatar
AsturHero
Zargenbieger
Beiträge: 1706
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: 1x12´´ Gitarrenbox

#13

Beitrag von AsturHero » 03.07.2018, 18:41

ich bau sogar Bassboxen aus OSB mit Teppich beplankt und Verstrebungen und klingen tut sogar auch ganz fein ;) :D
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

MachDeinDingen
Neues Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 13.08.2012, 11:01
Hat sich bedankt: 7 Mal

Re: 1x12´´ Gitarrenbox

#14

Beitrag von MachDeinDingen » 04.07.2018, 11:51

Danke für soviel Resonanz! Meine Fragen sind soweit beantwortet!

Antworten

Zurück zu „Boxenbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast