1x12" sowie 2x12"

Lautsprecher-Boxen Selbstbau
Antworten
Benutzeravatar
unfassbaaar
Planer
Beiträge: 79
Registriert: 23.04.2010, 16:49
Wohnort: Haiger

1x12" sowie 2x12"

#1

Beitrag von unfassbaaar » 07.05.2010, 10:58

Hi,

aktuell steht ein Boxenbauprojekt von mir und 3 Freunden an. Es werden dreimal eine 1x12" Box sowie eine 2x12" Box gebaut. :)
Die 2x12" Box stellt einen Nachbau einer CAA dar, die in meinen Ohren die bestklingendste 2x12" Box ist, die auf dem Markt ist.

Die 1x12" Boxen orientieren sich größenmäßig auch an den CAA/Bogner 1x12" Boxen.

Die 2x12" sowie zwei der 1x12" werden aus 18mm Birkenmultiplex gebaut, die dritte 1x12" wird aus Pinienholz gefertigt.Bezogen werden die Boxen entweder mit Tolex,oder aber sie werden nur gebeizt,geölt oder gewachst.

Hat hier einer von euch Erfahrungen mit Front/Rearloaded -Speakerbestückung? Die CAA ist frontloaded. Ich frage mich, ob es nun einen sehr großen Unterschied machen würde, die Box Rearloaded zu bestücken ?

Bei der Speakerauswahl sind wir uns alle noch nicht hundertprozentig sicher. Ich vermtl werde mir für den Anfang 2x Vin30 einbauen, da ich diese sowieso noch zuhausen habe. Auf lange Zeit tendiere ich aber eher zu etwas leichteren Speakern , vllt einer Mischbestückung von Neodym Speakern ( hat da einer gute Ideen?)

Im Anhang schonmal ein Screenshot der CAD files der 2x12" Box, die andern lad ich demnächst noch hoch. Kann bei Intresse auch die dwg, dxf Dateinen hochladen.

DAs Holz ist bestellt, ich hoffe wir können bald loslegen! (solidarity)

mfG Flo
Dateianhänge

Benutzeravatar
12stringbassman
Luthier
Beiträge: 4916
Registriert: 25.04.2010, 09:29
Wohnort: Lkr. EBE
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: 1x12" sowie 2x12"

#2

Beitrag von 12stringbassman » 07.05.2010, 11:16

Sauber gezeichnet!

Zu welchem Zweck sollen die vier Löcher um den rechten Speaker dienen? Bassreflex-Öffnungen können es wohl keine sein, da die Kiste hinten offen ist.

Montage von vorn oder hinten:
Ich persönlich bevorzuge die Montage der Speaker von vorne, aber aus rein praktischen Gründen, weil ich normalerweise geschlossene bzw. Bassreflex-Boxen baue und ich so bei Montage von hinten die Box mit einer abnehmbaren Rückwand ausstatten müsste, was mir aus Prinzip widerstrebt.
Rein theoretisch kann es bei Bestückung von hinten an den Kanten der Frontplatte Reflexionen und Beugungen geben. Ob und wie das den Klang beeinflusst, in der Praxis oder unter Laborbedingungen, wage ich nicht zu beurteilen.

BTW: was is ne "CAA"? :?:
"Haltet Euch von diesen Idioten fern!" (Lemmy Kilmister)
"Ist es Wahnsinn, so hat es doch Methode." (William Shakespeare)

Benutzeravatar
unfassbaaar
Planer
Beiträge: 79
Registriert: 23.04.2010, 16:49
Wohnort: Haiger

Re: 1x12" sowie 2x12"

#3

Beitrag von unfassbaaar » 07.05.2010, 11:58

Doch sind Bassreflexröhren ( kommen auch in die 1x12"er") . Die Box ist auch hintengeschlossen, hab die Rückseite in Inventor nur ausgeblendet.... ;)

Wieso bevorzugst du komplett geschlossene Boxen ( bzw . nicht abnehmbare Rückwände?) die CAA hat eine nicht abnehmbare Rückwand. Ich hatte überlegt, sie bei mir abnehmbar zu machen. Macht das irgendwelche Unterschiede?

ps: CAA ist Custom Audio Amplifier ( oder Custom Audio Electronics) von Bob Bradshaw und John Suhr.....

mfG

Benutzeravatar
12stringbassman
Luthier
Beiträge: 4916
Registriert: 25.04.2010, 09:29
Wohnort: Lkr. EBE
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: 1x12" sowie 2x12"

#4

Beitrag von 12stringbassman » 07.05.2010, 12:58

Soll der eine Speaker Bassreflex-Röhren haben, der andere nicht? Wenn ja, dann müssen getrennte Kammern in der Box haben, sonst kommt da irgendwas raus, nur nichts vorhersehbares. Die Frage ist halt auch, auf welche Frequenz soll das abgestimmt werden und welche Parameter haben die Speaker im Vergleich zum Original (fs, Qts, Vas etc.)
Bei ner Instrumenten-Bos kannst'D' einfachheitshalber auch per Gehör abstimmen, dazu sollte aber ein einigermaßen definierter Ausgangspunkt vorhanden sein, sonst kommst in den Wald hinein ;)

Die abnehmbare Rückwand mag ich deshalb nicht, weil gerade bei BR-Boxen die Luftdichtigkeit und Schwingungsarmut des Gehäuses von großer Wichtigkeit ist, da sonst keine großen Resonanzgüten erzielt werden können. Da ist eine fest verleimte/ verschraubte/ verzinkte Rückwand einfach besser. Aber auch das kann bei einer Instrumentenbox einfach wurscht sein, Hauptsache der Name und das Marketing stimmt. ;)
"Haltet Euch von diesen Idioten fern!" (Lemmy Kilmister)
"Ist es Wahnsinn, so hat es doch Methode." (William Shakespeare)

Benutzeravatar
unfassbaaar
Planer
Beiträge: 79
Registriert: 23.04.2010, 16:49
Wohnort: Haiger

Re: 1x12" sowie 2x12"

#5

Beitrag von unfassbaaar » 07.05.2010, 14:27

Also bei der CAA Box ist es genauso wie in der CAD Zeichnung. Die Bassreflexröhren sind auch nur auf der einen Seite....

Hollow
Neues Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 24.04.2010, 00:22

Re: 1x12" sowie 2x12"

#6

Beitrag von Hollow » 07.05.2010, 16:21

Die Konstruktion als BR wird nur bei genau einem Speaker-Typ funktionieren, und zwar mit dem, für den die Box berechnet wurde, äh, logisch, nicht? ;) Ein anderer Speaker als der im Original angegebene, und schon ist das Ergebnis im Eimer und übrig bleibt ein nervendes Dröhnen. Weil die saubere Konstruktion einer Bassreflex-Box eine deutlich heiklere Angelegenheit ist als die einer gewöhnlichen Gitarrenbox -offen oder geschlossen- hat der 12stringbassmann einfach nur recht - und der spielt ja Bass ;)
Darüber hinaus erlaube ich mir die Bemerkung, daß das BR-Prinzip für einen 6" Speaker sinnvoll sein kann, vielleicht auch noch für einen 8er, um einfach noch etwas "Pseudo-Bass" zu erzeugen. Bereits bei meiner derzeitigen geschlossenen 2x10 muß ich die Bässe ziemlich zurück drehen, damit der Sound nicht im Matsch versinkt. Wegen der endgültigen Abstimmung würde ich eher mit hinten halboffenen Gehäusen experimentieren, oder, wenn definierte Verhältnisse gefragt sind, das Ding ganz zu machen.

Gruß Tommi

Benutzeravatar
12stringbassman
Luthier
Beiträge: 4916
Registriert: 25.04.2010, 09:29
Wohnort: Lkr. EBE
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: 1x12" sowie 2x12"

#7

Beitrag von 12stringbassman » 07.05.2010, 16:35

Hollow hat geschrieben: .... - und der spielt ja Bass ;)
Nicht nur das, er hat auch mehr als 15 Jahre Tonstudios geplant und gebaut und Studio-Abhörmonitore entwickelt und gebaut.
Das da zum Beispiel: http://www.acm-akustik.de/samples/musik ... ain01.html

@Tommi: Bezügl. Deiner 2x10"-Box. Wenn die dröhnt ist sie evt. zu klein, zu wenig bedämpft oder der Speaker eignet sich nicht dafür, z.B. wenn das Qts zu groß und/oder die Resonanzfrequenz zu hoch ist.

@unfassbaaar: Hat diese CAA-Box eine Mitteltrennwand, so dass der eine Speaker in ein geschlossenes Gehäuse arbeitet und der andere in ein Bassreflex?
"Haltet Euch von diesen Idioten fern!" (Lemmy Kilmister)
"Ist es Wahnsinn, so hat es doch Methode." (William Shakespeare)

Hollow
Neues Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 24.04.2010, 00:22

Re: 1x12" sowie 2x12"

#8

Beitrag von Hollow » 07.05.2010, 16:56

12stringbassman hat geschrieben: @Tommi: Bezügl. Deiner 2x10"-Box. Wenn die dröhnt ist sie...
Ich meinte das anders: Dröhnen tut die nicht. Die kann laut und clean mit viel Bass. Der Matsch entsteht erst bei entsprechender Zerre mit viel Bass, aber das weniger ein Boxenproblem... ;) Ich wollte vielmehr damit sagen, daß für Gitarrenwiedergabe selbst ein 10er nicht in ein BR-Gehäuse muß, ein 12er erst recht nicht. Was aber natürlich nicht heißen soll, daß ich dem Threadersteller ins Handwerk pfuschen will... ;)

Gruß Tommi

Benutzeravatar
12stringbassman
Luthier
Beiträge: 4916
Registriert: 25.04.2010, 09:29
Wohnort: Lkr. EBE
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: 1x12" sowie 2x12"

#9

Beitrag von 12stringbassman » 07.05.2010, 17:15

Hollow hat geschrieben:Was aber natürlich nicht heißen soll, daß ich dem Threadersteller ins Handwerk pfuschen will... ;)
Ich auch nicht. Mir ist das nur so aufgefallen.
"Haltet Euch von diesen Idioten fern!" (Lemmy Kilmister)
"Ist es Wahnsinn, so hat es doch Methode." (William Shakespeare)

Benutzeravatar
unfassbaaar
Planer
Beiträge: 79
Registriert: 23.04.2010, 16:49
Wohnort: Haiger

Re: 1x12" sowie 2x12"

#10

Beitrag von unfassbaaar » 07.05.2010, 18:46

Nope, wir haben die 2x12er hier, und die hat keine Trennwand.. Nur Dämmwolle...Wollte die Konstruktion deshalb genauso nachbauen, weil das wirklich mit Abstand die beste Box ist, die ich jemals gehört habe.... Haben letztens im Studio Mesa, Fender, Marshall, Engl,Blackstar 2x12 er verglichen, und die hatten alle keine wirkliche Chance.....

Die 1x12" werden dann eher Eigenkreationen....

Und ihr dürft gerne soviel kritisieren und anmerken wie ihr wollt..dafür ist das Forum ja schließlich da, und ich will ja auch was lernen, und versuchen das bestmögliche Ergebnis zu erzielen...

ps: das ganze werden ja auch keine Bass , sondern Gitarrenboxen :P

Hollow
Neues Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 24.04.2010, 00:22

Re: 1x12" sowie 2x12"

#11

Beitrag von Hollow » 07.05.2010, 19:50

unfassbaaar hat geschrieben: ps: das ganze werden ja auch keine Bass , sondern Gitarrenboxen :P
...eben! ;)

Clacteau
Neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 23.01.2016, 18:52

Re: 1x12" sowie 2x12"

#12

Beitrag von Clacteau » 24.01.2016, 14:41

Hallo,
hast Du die 2 x 12" Box mittlerweile gebaut, wie klingt sie? Könntest Du mal beide Baupläne hochladen? Ich habe kürzlich das CAA 2 x 12" Original gehört, klang so gut, dass ich mir jetzt auch eine oder auch beide bauen möchte.
Vielen Dank & beste Grüße
Clacteau

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 9715
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 128 Mal
Danksagung erhalten: 252 Mal

Re: 1x12" sowie 2x12"

#13

Beitrag von capricky » 24.01.2016, 15:29

Clacteau hat geschrieben:Hallo,
hast Du die 2 x 12" Box mittlerweile gebaut, wie klingt sie?
Wir werden es wohl nie erfahren ....
capricky

Clacteau
Neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 23.01.2016, 18:52

Re: 1x12" sowie 2x12"

#14

Beitrag von Clacteau » 24.01.2016, 17:42

capricky hat geschrieben:
Clacteau hat geschrieben:Hallo,
hast Du die 2 x 12" Box mittlerweile gebaut, wie klingt sie?
Wir werden es wohl nie erfahren ....
unfassbar.JPG
capricky
offenbar leider mal wieder ein Fall für B.Dauerlich...

Antworten

Zurück zu „Boxenbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast