2x12 mono/stereo Verkabelung

Lautsprecher-Boxen Selbstbau
Antworten
Benutzeravatar
thonk
Halsbauer
Beiträge: 401
Registriert: 24.07.2010, 00:03
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal

2x12 mono/stereo Verkabelung

#1

Beitrag von thonk » 29.09.2021, 23:56

Hallo zusammen,
ich stehe gerade auf dm Schlauch.
Ich habe eine alte Box wieder hübsch gemacht.
Das Terminal sieht wie folgt aus:
EE47E1F2-F6A5-40B6-A1D2-886187A8CA89.jpeg
Daraus schließe ich, dass dort zwei 8ohm Speaker verbaut wurden, die im mono-Modus in Serie geschaltet sind und so auf 16 ohm kommen.
Soweit so gut. Es sind zwei Buchsen vorhanden, ich denke das eine davon beschaltet ist.
Mir will ums Verrecken keine Verkabelung einfallen, die stereo 2 x 8 Ohm ergibt und mono in Serie 16 ohm.

Stereo 2 x 8 ohm und mono 4 ohm (dann parallel) ist kein Problem. Aber mich juckt das jetzt. Wie kriege ich das hin, dass es der Beschriftung des Terminal entspricht?

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 11280
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 621 Mal
Danksagung erhalten: 1051 Mal

Re: 2x12 mono/stereo Verkabelung

#2

Beitrag von capricky » 30.09.2021, 10:12

Bitteschön!
Die Buchsen müssen gegeneinander isoliert sein, also nicht zwei Switchcraft Buchsen auf ein gemeinsames Blech schrauben (oder natürlich mit den originalen Isolatorscheiben).
Mono Stereo Wiring.png
Mono Stereo Wiring.png (8.58 KiB) 552 mal betrachtet
capricky

Edit: Ich zweifle.... das ist doch in mono jetzt paralle verschaltetl... (think) Warte mal noch, bevor du zum Lötkolben greifst!

Benutzeravatar
thonk
Halsbauer
Beiträge: 401
Registriert: 24.07.2010, 00:03
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal

Re: 2x12 mono/stereo Verkabelung

#3

Beitrag von thonk » 30.09.2021, 12:19

Danke für deinen input.
Die Webseite, von der diese Grafik stammt, habe ich auch gefunden.
http://www.colomar.com/Shavano/2x12wiring.html
Dir wird das Thema ja recht umfänglich betrachten, "meine" Variante ist nicht dabei.
parallel in mono konnte ich mir selber herleiten.
vielleicht hat Diezel noch irgend eine etwas eine aufwändigere Lösung darin gehabt als nur 2 Buchsen...

Benutzeravatar
thonk
Halsbauer
Beiträge: 401
Registriert: 24.07.2010, 00:03
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal

Re: 2x12 mono/stereo Verkabelung

#4

Beitrag von thonk » 30.09.2021, 12:35

Habe gerade bei Reichelt Buchsen gefunden, die nicht nur Kontakte öffnen, sondern umschalten.
ich vermute, damit kriegt man es hin.

Benutzeravatar
Yaman
Luthier
Beiträge: 2815
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 290 Mal
Danksagung erhalten: 778 Mal

Re: 2x12 mono/stereo Verkabelung

#5

Beitrag von Yaman » 30.09.2021, 12:50


Benutzeravatar
thonk
Halsbauer
Beiträge: 401
Registriert: 24.07.2010, 00:03
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal

Re: 2x12 mono/stereo Verkabelung

#6

Beitrag von thonk » 30.09.2021, 13:17

Danke yaman,
das ist auch eine parallel Schaltung, im Ergebnis 4 ohm mono.
ich werde das ding jetzt so verkabeln.
original hin oder her. Die Beschriftung mache ich dann neu, damit ich nicht auf doofe Ideen komme.

Benutzeravatar
thonk
Halsbauer
Beiträge: 401
Registriert: 24.07.2010, 00:03
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal

Re: 2x12 mono/stereo Verkabelung

#7

Beitrag von thonk » 30.09.2021, 22:31

Also die Lösung ist tatsächlich: mit der normalen beschalteten Buchse, die einfach zwei (oder drei) Kontakte öffnet, ist die Schaltung nicht zu realisieren.
Sowas hier
https://www.lumberg.com/en/products/product/1505+01
mit 2x Umschalter kann man es wohl realisieren.
Muss mir das wohl nochmal genau angucken, dass man im Stereobetrieb nicht über Masse einen Kurzen produziert.
Wird schon...

Benutzeravatar
ugrosche
Zargenbieger
Beiträge: 1287
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 351 Mal

Re: 2x12 mono/stereo Verkabelung

#8

Beitrag von ugrosche » 01.10.2021, 08:04

Das Thema hat mir keine Ruhe gelassen.
Ich glaube, ich habe eine Lösung für "normale" Stereobuchse mit Schalter, also sowas:
Stereobuchse
Stereobuchse
Ist nur theoretisch, ich könnte auch was übersehen haben ...
Mono Stereo
Mono Stereo
Aktuelles Projekt: Graffiti | Abgeschlossene Projekte: Kaizen-Bass | Massari-Archtop

Benutzeravatar
thonk
Halsbauer
Beiträge: 401
Registriert: 24.07.2010, 00:03
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal

Re: 2x12 mono/stereo Verkabelung

#9

Beitrag von thonk » 01.10.2021, 12:09

Hi, ich glaube, die Schaltung würde einen Kurzschluss zwischen den beiden Kanälen produzieren. Könnte für einen Ausgangsübertrage eine fatal Angelegenheit werden.

Benutzeravatar
ugrosche
Zargenbieger
Beiträge: 1287
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 351 Mal

Re: 2x12 mono/stereo Verkabelung

#10

Beitrag von ugrosche » 01.10.2021, 13:00

Hier mal mit Steckern gemalt. Wird dann vielleicht klarer.
Buchsenverschaltung
Buchsenverschaltung
Links: Je 1 Lautsprecher mit 8 Ohm an jeder Buchse
Rechts: Beide Lautsprecher in Reihe an der rechten Buchse
Das Kurzschluss-Szenario habe ich noch nicht gefunden, übernehme aber keine Garantie. ;)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ugrosche für den Beitrag:
capricky
Aktuelles Projekt: Graffiti | Abgeschlossene Projekte: Kaizen-Bass | Massari-Archtop

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 11280
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 621 Mal
Danksagung erhalten: 1051 Mal

Re: 2x12 mono/stereo Verkabelung

#11

Beitrag von capricky » 01.10.2021, 13:30

ugrosche hat geschrieben:
01.10.2021, 13:00
Hier mal mit Steckern gemalt. Wird dann vielleicht klarer.
Diezel2.JPG
Links: Je 1 Lautsprecher mit 8 Ohm an jeder Buchse
Rechts: Beide Lautsprecher in Reihe an der rechten Buchse
Das Kurzschluss-Szenario habe ich noch nicht gefunden, übernehme aber keine Garantie. ;)
Sieht so weit gut aus!
Im Stereobetrieb mit einem Stereoverstärker, (eisenlose Transistorendstufen analog oder pulsweitenmoduliert [Class D]) sollte es auch unproblematisch sein.
Gefahr lauert eventuell beim "Stereobetrieb" mit zwei unterschiedlichen Endstufen, da fängt man sich u.U. durch die gemeinsamen Lautsprechermassen eine Brummschleife ein.

capricky

Antworten

Zurück zu „Boxenbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste