Gehäuse für 8"

Lautsprecher-Boxen Selbstbau
Antworten
Benutzeravatar
ugrosche
Zargenbieger
Beiträge: 1256
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 330 Mal

Gehäuse für 8"

#1

Beitrag von ugrosche » 18.06.2021, 08:49

Für gelegentliche Übungstreffen möchte ich mir ein handliches Setup zusammenstellen. Mit dem Mooer little Tank habe ich ein extrem handliches all-in-one Gerät und brauche jetzt nur noch eine Box. Zur Verfügung habe ich noch einen Celestion 8" Speaker G8S-50).
Setup
Setup
Ich kann zwar Kisten bauen, habe aber von Boxenberechnung wenig bis gar keine Ahnung. Daher die Frage:
Gibt es eine Gehäuseempfehlungen für eine 8 Zoll Box?
Meine erste Idee war, von dem TL806 Bauplan auszugehen und diesen anzupassen. Aber ich wüsste nicht wie. Der erste Gedanke, 8" sind 2/3 von 12", also alle Maße auf 2/3 verkleinern, erscheint mir recht naiv, da das Gehäusevolumen kubisch skaliert.
Bei der Größe würde ich 15mm Multiplex nehmen, oder kann man aus Gewichtsgründen sogar auf 12mm gehen?
Das Datenblatt des Speakers habe ich gefunden:
Dateianhänge
Celestion_G8S-50.pdf
G8S-50
(70.54 KiB) 16-mal heruntergeladen
Aktuelles Projekt: Graffiti | Abgeschlossene Projekte: Kaizen-Bass | Massari-Archtop

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 11231
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 592 Mal
Danksagung erhalten: 1002 Mal

Re: Gehäuse für 8"

#2

Beitrag von capricky » 18.06.2021, 09:23

Du musst nichts berechnen, du brauchst nur eine Kiste bauen, in die der Lautsprecher passt. Die kann hinten offen oder geschlossen sein.... egal, es funktioniert!

capricky

Benutzeravatar
Janis
Ober-Fräser
Beiträge: 571
Registriert: 16.04.2020, 11:05
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal

Re: Gehäuse für 8"

#3

Beitrag von Janis » 18.06.2021, 10:01

Ich würde aus Gewichtsgründen zu FiTa Brettern raten. Die Regalbretter im Baumarkt sind eine gute Basis. Lecht, bei kleiner Gehäusegröße sehr stabil und günstig.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Janis für den Beitrag:
capricky
Viele Grüße,
Jan

HENK
Planer
Beiträge: 53
Registriert: 25.09.2011, 13:45
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Gehäuse für 8"

#4

Beitrag von HENK » 18.06.2021, 10:44

PAULOWNIA (think) ?

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 11231
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 592 Mal
Danksagung erhalten: 1002 Mal

Re: Gehäuse für 8"

#5

Beitrag von capricky » 18.06.2021, 13:33

Nun mal nicht übertreiben, bei einer (hoffentlich) offenen Box mit einem 8" Celestion gibt es auch mit Mooreiche keine Gewichtsprobleme... ;)

capricky

Benutzeravatar
ugrosche
Zargenbieger
Beiträge: 1256
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 330 Mal

Re: Gehäuse für 8"

#6

Beitrag von ugrosche » 18.06.2021, 13:52

capricky hat geschrieben:
18.06.2021, 13:33
Nun mal nicht übertreiben, bei einer (hoffentlich) offenen Box mit einem 8" Celestion gibt es auch mit Mooreiche keine Gewichtsprobleme... ;)

capricky
Ich denke auch, dass das Holzgewicht nicht die riesige Rolle spielt.
@capricky Wieso offen? Ich dachte an eine kleine Variante der TL806 Thiele-Standard-Box oder etwas ähnliches geschlossenes mit Reflexöffnung. Mach die halboffene Variane wie bei Amps mehr Sinn?
Aktuelles Projekt: Graffiti | Abgeschlossene Projekte: Kaizen-Bass | Massari-Archtop

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 11231
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 592 Mal
Danksagung erhalten: 1002 Mal

Re: Gehäuse für 8"

#7

Beitrag von capricky » 18.06.2021, 15:13

ugrosche hat geschrieben:
18.06.2021, 13:52
Mach die halboffene Variane wie bei Amps mehr Sinn?
Willst du einen "linearen" unteren Frequenzbereich (< 100Hz), weil du Bass über den kleinen Lautsprecher spielen willst? (think)
Gitarrencombos mit offenen Gehäusen sind lauter und haben eine breitere Abstrahlung, weil sie hinten offen sind. Für Bass ist "Offen" naürlich ein Nachteil, für einen voluminösen Gitarrenton allerdings nicht.

capricky
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor capricky für den Beitrag:
ugrosche

Benutzeravatar
ugrosche
Zargenbieger
Beiträge: 1256
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 330 Mal

Re: Gehäuse für 8"

#8

Beitrag von ugrosche » 27.06.2021, 15:42

@capricky : Nochmal lieben Dank, dass Du immer wieder geduldig Anfängerfragen in Deiner rustikal-charmanten Art beatwortest. :D

Die Kiste ist jetzt fertig.
Aus so einem Billig-Laden hatte ich mal eine Deko-Schachtel mitgenommen.
Ausgangsmaterial
Ausgangsmaterial

Die 2,5mm "Schallwand" musste ich verstärken. Mein Multiplex-Reststück war zu schmal, deshalb habe ich gepuzzelt.
Schallwandverstärkung
Schallwandverstärkung
Die Seiten wurden auch verstärkt
2021-06-20 19.13.26.jpg
2021-06-21 18.20.38.jpg
Die Dame der Hauses hat gerade aufgrund diverser Neuanschaffungen den Kleiderschrank ausgemistet. So standen mir mehrere Optionen für den Bezug zur Verfügung. :D
2021-06-27 11.12.40.jpg
Kiste zu ...
2021-06-27 14.45.29.jpg
Und fertig ist das "kleine Besteck". (dance a)
2021-06-27 14.47.26.jpg
(OK, die Bespannung muss ich nochmal glätten)
Gewicht? Nicht erwähnenswert, gefühlt kaum mehr als der nackte Speaker.
Aktuelles Projekt: Graffiti | Abgeschlossene Projekte: Kaizen-Bass | Massari-Archtop

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 2060
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 412 Mal
Danksagung erhalten: 392 Mal

Re: Gehäuse für 8"

#9

Beitrag von Drifter » 27.06.2021, 19:10

(clap3)

Das schaut aber nett aus. Und wie klingt es?

Lg

Norbert

Benutzeravatar
ugrosche
Zargenbieger
Beiträge: 1256
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 330 Mal

Re: Gehäuse für 8"

#10

Beitrag von ugrosche » 27.06.2021, 20:34

Drifter hat geschrieben:
27.06.2021, 19:10
(clap3)

Das schaut aber nett aus. Und wie klingt es?

Lg

Norbert
Die Kombi klingt ziemlich gut.
Wie von capricky prognostiziert: Laut in alle Richtungen. Den Bass habe ich mal probeweise eingestöpselt; unten rum passiert das nicht viel, es wird schon nasal.
Hier steht noch ein anderer Übungsamp mit 6,5" Speaker und 5W. Der klingt deutlich dünner.
Die 15W-Transe reicht locker, um die Nachbarn mit einzubeziehen. :lol:
Übungsamps
Übungsamps
Aktuelles Projekt: Graffiti | Abgeschlossene Projekte: Kaizen-Bass | Massari-Archtop

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 8433
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 743 Mal
Danksagung erhalten: 671 Mal

Re: Gehäuse für 8"

#11

Beitrag von Poldi » 28.06.2021, 15:03

Sehr schick.

Benutzeravatar
the schweinhorn
Planer
Beiträge: 76
Registriert: 10.06.2021, 14:25
Wohnort: berlin kreuzberg
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Gehäuse für 8"

#12

Beitrag von the schweinhorn » 28.06.2021, 15:27

Cooles Gerät- was war das für ne seltsame Kiste? Auch wieder irgendein Produkt, des galoppierenden Bambuswahns? ;)
Schön auch die Streifenbespannung- richtig rum gemacht! Längsstreifen machen ja angeblich schlank, Querstreifen dick- ob sich das gefühlt auch auf den Sound auswirkt und der Ton schlank und definiert daherkommt? :lol:
„Es hängt alles irgendwo zusammen: Sie können sich am Hintern ein Haar ausreißen, dann tränt das Auge!“
Dettmar Kramer

Benutzeravatar
ugrosche
Zargenbieger
Beiträge: 1256
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 330 Mal

Re: Gehäuse für 8"

#13

Beitrag von ugrosche » 28.06.2021, 18:08

the schweinhorn hat geschrieben:
28.06.2021, 15:27
Cooles Gerät- was war das für ne seltsame Kiste? Auch wieder irgendein Produkt, des galoppierenden Bambuswahns? ;)
Schön auch die Streifenbespannung- richtig rum gemacht! Längsstreifen machen ja angeblich schlank, Querstreifen dick- ob sich das gefühlt auch auf den Sound auswirkt und der Ton schlank und definiert daherkommt? :lol:
Oh nein! Alles falsch gemacht! Der Sound sollte doch fett werden. (wall)
Die Kiste war aus der Deko-Abteilung so eines Billig-Ladens. Leider viel weicher als Bambus. :(
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ugrosche für den Beitrag:
the schweinhorn
Aktuelles Projekt: Graffiti | Abgeschlossene Projekte: Kaizen-Bass | Massari-Archtop

Benutzeravatar
the schweinhorn
Planer
Beiträge: 76
Registriert: 10.06.2021, 14:25
Wohnort: berlin kreuzberg
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Gehäuse für 8"

#14

Beitrag von the schweinhorn » 28.06.2021, 18:23

Na dann: wenn der Sound fett werden soll, dann einfach auf die Seite legen ;)
„Es hängt alles irgendwo zusammen: Sie können sich am Hintern ein Haar ausreißen, dann tränt das Auge!“
Dettmar Kramer

Antworten

Zurück zu „Boxenbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste