1x12er Vintage Box (Quarantäneprojekt)

Lautsprecher-Boxen Selbstbau
Antworten
Benutzeravatar
DoppelM
Zargenbieger
Beiträge: 1732
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 219 Mal
Danksagung erhalten: 219 Mal

1x12er Vintage Box (Quarantäneprojekt)

#1

Beitrag von DoppelM » 28.03.2020, 14:17

Dank der laufenden Akopalytse habe ich demnächst extra viel Zeit, weniger Gehalt und nur meinen Balkon als Werkstatt, muss also mit sehr limitierten Mitteln klarkommen.
Daher wollte ich mir aus einigen Kiefern-Leimholzbrettern vom Dachboden eine 1x12er Box / Combogehäuse bauen, schön in Handarbeit mit Schwalbenschwänzen etc.
Sie soll für einen noch zu bauenden / zu erwerbenden Tweed-Style Amp sein, Richtung 5e3 mit etwas mehr Headroom und Bässen (z.B. eine 6L6 Version von Linnemann oder Tubetown). Es geht mir vor allem um die Mittenstruktur, und die Dynamik an der Grenze zum ersten Zerren, weniger um den vollen Blues-Crunch.
Weiterhin möchte ich die Möglichekeit haben durch Austausch des Baffle-Board einen 15er oder zwei 10er einzubauen. Etwas mehr Gehäusegröße wird sicher auch Headroom und Bässe unterstützen.

Ich habe dann verschiedene Combos verglichen die mehr oder weniger in die von mir angestrebte Richtung gehen (ohne sie alle zu gehört zu haben), und bin bei etwas gelandet was in etwa in der Mitte zwischen Tweed Deluxe und Blues Deluxe liegt, und fast einem Tweed Super Amp entspricht. sowohl 15er als auch 2x10er passen knapp rein.
Speakertechnisch würde ich übrigens eher in Richtung Green/Creamback gehen, um die Höhen etwas weicher zu machen
Schwarz: Tweed Pro: 57,15*53,34*26 cm 	<br />Rot: Richter Supra-Luxe 56.515 * 50,8 *25.4 cm<br />Magenta: Blues Deluxe:  59,7*47,6*26 cm<br />Cyan: Tweed Super: 55,88*45,72*26 cm<br />Blau: Cornell Romany 12: 52*43*26 cm<br />Grün: Tweed Deluxe: 51*40,5*24 cm<br />Gelb: Excelsior: 53.34 * 49.5 * 22.9 cm<br /><br />Entwurf: 56*44,5*26 cm
Schwarz: Tweed Pro: 57,15*53,34*26 cm
Rot: Richter Supra-Luxe 56.515 * 50,8 *25.4 cm
Magenta: Blues Deluxe: 59,7*47,6*26 cm
Cyan: Tweed Super: 55,88*45,72*26 cm
Blau: Cornell Romany 12: 52*43*26 cm
Grün: Tweed Deluxe: 51*40,5*24 cm
Gelb: Excelsior: 53.34 * 49.5 * 22.9 cm

Entwurf: 56*44,5*26 cm







Ich bin mir in einigen Aspekten aber noch sehr unsicher:
- Meine Grundmaterial hat 20mm Stärke, statt den üblichen 15mm - Abgesehen vom Gewicht, wie wird sich das auf die Resonanz auswirken? Angeblich leben Tweed-Amps ja dadurch dass die Gehäuse so schön mitschwingen.
- Das Baffle-Board soll von hinten verschraubt, aber nach vorne abnehmbar sein. Wie breit sollten dafür die entsprechenden Leisten im Gehäuse sein, und macht es etwas aus wenn sie ggf. unterbrochen sind um Raum für die Speaker zu schaffen?
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Benutzeravatar
penfield
Luthier
Beiträge: 2506
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 302 Mal

Re: 1x12er Vintage Box (Quarantäneprojekt)

#2

Beitrag von penfield » 28.03.2020, 19:28

Cool!
Ich bin auch grad auf der Suche nach einer Box.
Bin schon gespannt auf deinen Thread.
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz, Mystery Guitar . Hat die Semmelblonden JMs endlich fertig und arbeitet an Les Paulownia um die Werkstatt dann endlich ausmisten zu können...

Benutzeravatar
DoppelM
Zargenbieger
Beiträge: 1732
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 219 Mal
Danksagung erhalten: 219 Mal

Re: 1x12er Vintage Box (Quarantäneprojekt)

#3

Beitrag von DoppelM » 21.05.2020, 18:58

Hier gings ewig nicht weiter, weil mir die Bretter zu dick. Inzwischen darf man wieder in die Werkstatt, damit wurden sie auf 15mm gebracht.
Dabei kam was interessantes Raus: es ist keine Fichte. Zumindest keine normale.

Diese rötlichebraune Farbe kenn ich so eigentllich von Amerikanischer Sumpfzypresse (in den Südstaaten das teuerste Bauholz, inzwischen fast nicht mehr erhältlich)
Rotzeder habe ich heller und brauner in Erinnerung, Redwood mit weniger Brauntönen.

Manche Stücke haben in der Sonne ziemliches Harzglitzern, es roch beim Hobeln leicht nadelig und ist sehr leicht.
Dateianhänge
8C31BA59-10AB-4A14-847A-F4F656A93095.jpeg
648A3C37-4F27-4818-AC28-E57EBC23BB95.jpeg
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 1725
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 325 Mal
Danksagung erhalten: 257 Mal

Re: 1x12er Vintage Box (Quarantäneprojekt)

#4

Beitrag von Drifter » 21.05.2020, 19:11

Von der Farbe kannst Du Redwood nicht ausschließen! Nur die Struktur passt nicht ganz.

LG

Norbert

Benutzeravatar
DoppelM
Zargenbieger
Beiträge: 1732
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 219 Mal
Danksagung erhalten: 219 Mal

Re: 1x12er Vintage Box (Quarantäneprojekt)

#5

Beitrag von DoppelM » 21.05.2020, 21:21

Drifter hat geschrieben:
21.05.2020, 19:11
Von der Farbe kannst Du Redwood nicht ausschließen! Nur die Struktur passt nicht ganz.

LG

Norbert
Doch, kann ich ;) hab davon einiges da, ist ein ganz anderes Rot. Weniger Karamell, mehr Blut.
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Benutzeravatar
Herr Dalbergia
Zargenbieger
Beiträge: 1444
Registriert: 23.04.2010, 23:10
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Re: 1x12er Vintage Box (Quarantäneprojekt)

#6

Beitrag von Herr Dalbergia » 21.05.2020, 21:58

Für mich ist das recht eindeutig Thuja Plicata, Western Red Cedar
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Herr Dalbergia für den Beitrag:
DoppelM

Benutzeravatar
DoppelM
Zargenbieger
Beiträge: 1732
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 219 Mal
Danksagung erhalten: 219 Mal

Re: 1x12er Vintage Box (Quarantäneprojekt)

#7

Beitrag von DoppelM » 21.05.2020, 22:42

Herr Dalbergia hat geschrieben:
21.05.2020, 21:58
Für mich ist das recht eindeutig Thuja Plicata, Western Red Cedar
Wenn du das sagst, glaub ich dir das sofort... habe bisher nur wenig Thuja gesehen, hatte es weniger rot in erinnerung... macht aber Sinn...
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Antworten

Zurück zu „Boxenbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste