Bauplan 1x12" Bassbox

Lautsprecher-Boxen Selbstbau
Antworten
Palli112
Neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 06.09.2018, 12:46
Hat sich bedankt: 4 Mal

Bauplan 1x12" Bassbox

#1

Beitrag von Palli112 » 06.09.2018, 12:53

Hallo zusammen,

da ich noch einen Eminence Legend BP 122A zuhause habe würde ich mir um diesen gerne eine schöne Box bauen.
Ich nutze den Speaker in einer Silentbox für Recording. Allerdings würde ich ihn gerne auch mal als kleines Besteck nutzen.
Hat hier jemand einen schicken Bauplan für so eine Box. Musikstil Rock, Punk, Metal mit nem Markbass oder Genz-Benz Amp davor.

Will mir die selbst bauen um des Bauens willen, Jetzt kommt ja bald die triste Jahreszeit und da kann Papa sich dann mal in den Keller zum Basteln verkriechen.

Vielleicht kann mir hier ja jemand helfen.

Besten Dank und viele Grüße
Lars
„Hardrock made in Germany“ www.randbezirk.net

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 10152
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 248 Mal
Danksagung erhalten: 406 Mal

Re: Bauplan 1x12" Bassbox

#2

Beitrag von capricky » 06.09.2018, 16:16

Da gibt es den bewährten Plan fur die meist nachgebaute 1x12 Thielebox von E-Voice
TL806 (1 x 12) Builders Plans.pdf
(409.54 KiB) 44-mal heruntergeladen
capricky

Benutzeravatar
AsturHero
Zargenbieger
Beiträge: 1706
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: Bauplan 1x12" Bassbox

#3

Beitrag von AsturHero » 06.09.2018, 16:50

und wer das ganze auf Deutsch haben möchte:
EV-TL806_Bauplan.pdf
(133.67 KiB) 58-mal heruntergeladen
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5121
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal

Re: Bauplan 1x12" Bassbox

#4

Beitrag von bea » 06.09.2018, 18:43

Kann man denn den Legend in einer Bassreflexbox betreiben?

Davon abgesehen ist die TL806 zwar kompakt, aber deutlich mehr als kleines Besteck.
LG

Beate

Benutzeravatar
AsturHero
Zargenbieger
Beiträge: 1706
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: Bauplan 1x12" Bassbox

#5

Beitrag von AsturHero » 06.09.2018, 19:14

ach ja..von wegen "kleines Besteck" dann anstelle von MDF eher mit PAppel/Birken-Sperrholz arbeiten und ggf. mit ein paar Verstrebungen arbeiten....nur mit MDF wirds sonst Sackschwer

@bea
laut Homepage von Eminence geht auch Bassreflex.....nur mit mehr Litern, als bei den 37 Litern bei der TL 806... trotzdem Versuch ist es Wert...
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5121
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal

Re: Bauplan 1x12" Bassbox

#6

Beitrag von bea » 06.09.2018, 19:58

Wichtig ist vor allem, dass die maximale Auslenkung der Membran den großen Membranbewegungen gewachsen ist, die bei BR-Boxen unterhalb der Abstimmfrequenz auftreten. Ansonsten wird der Resonator halt mehr oder auch weniger zum Gesamtsound beitragen. Weniger, also zu tief liegende BR-Frequenz, bedeutet klangliche Annäherung an eine geschlossene Box.
LG

Beate

Benutzeravatar
MiLe
Luthier
Beiträge: 2763
Registriert: 28.12.2013, 13:51
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 123 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bauplan 1x12" Bassbox

#7

Beitrag von MiLe » 06.09.2018, 21:30

Bei der Amp-Auswahl gehe ich mal von Bass aus.
Schaut Euch mal die TSP des Emi und die des EV12L an, für den das genannte Gehäuse ausgelegt ist, das sind völlig unterschiedliche Speaker. Machen kann man natürlich alles, aber meine Prognose wäre, dass das eine Dröhnkiste um 70-90 Hz. wird, die beim tiefen E auch noch mechanisch anschlägt.
Liebe Grüße,
Michael

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5121
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal

Re: Bauplan 1x12" Bassbox

#8

Beitrag von bea » 06.09.2018, 23:37

Bei der TL806 kann man die Abstimmung einstellen. Besonders gut geht das übrigens, wenn man abweichend vom Plan alle drei Segmente der BR-Öffnung (nahezu) gleich breit macht und die Zwischenwände dünn. Je nachdem, ob eines, zwei oder drei Segmente geschlossen werden, sinkt die Resonanz bzw die Box wird geschlossen. Letzteres nicht ganz perfekt, aber das ist da nicht so wichtig.

Ich habe das bei einer TL606-artigen Kiste und nutze das, um die Box an den Raum anzupassen.
LG

Beate

Benutzeravatar
MiLe
Luthier
Beiträge: 2763
Registriert: 28.12.2013, 13:51
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 123 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bauplan 1x12" Bassbox

#9

Beitrag von MiLe » 07.09.2018, 00:37

Das Prinzip ist schon klar und auch clever gelöst - für Speaker, die auch mit rund 35 l Nettovolumen klarkommen - wie der EV12L, für den das Dingens designt wurde.
Der Emi mit seinem VAS von 157 Litern und Qts von 0,54 ist da eine völlig andere Kategorie und käme, wenn man alle BR-Öffnungen verschließt, auf ein Qtb von bummelig 1,27, was um 80 Hz gar heftig wummern dürfte und mit offenen BR-Öffnungen wohl kaum besser wird. Neee - ich denke nicht, dass die beiden für einander geschaffen sind.

Klar muss es nicht immer eine lehrbuchmäßige Abstimmung sein, aber dieser Fall/diese Kombi liegt für mein Empfinden doch erheblich zu weit daneben.
Liebe Grüße,
Michael

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5121
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal

Re: Bauplan 1x12" Bassbox

#10

Beitrag von bea » 07.09.2018, 01:27

Klar. Also sollte man das mal rechnen. Aber wenn man rechnen kann, kann man auch gleich ein passendes Gehäuse konstruieren.
LG

Beate

Palli112
Neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 06.09.2018, 12:46
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Bauplan 1x12" Bassbox

#11

Beitrag von Palli112 » 07.09.2018, 09:36

Ja dann danke erst mal für eure Meinungen und Hilfen. Also kleines Besteck war darauf bezogen kein Fullstack mit 410 und 115 rumschleppen zu müssen. Sondern meinen Handtaschenamp und eine Box dazu. Bumms haben darf/soll das Ganze schon.
Wie geschrieben, den Speaker habe ich da und den will ich halt in ne Box packen um ihn auch außerhalb von 1-2 mal Recording im Jahr nutzen zu können.

Ich schaue mir den Plan oben mal in Ruhe an, aber vielleicht hat ja noch jemand ne bessere Idee.

Bässte Grüße
Lars
„Hardrock made in Germany“ www.randbezirk.net

Benutzeravatar
MiLe
Luthier
Beiträge: 2763
Registriert: 28.12.2013, 13:51
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 123 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bauplan 1x12" Bassbox

#12

Beitrag von MiLe » 07.09.2018, 09:58

So ein Gehäuse ist in der Regel keine Raketenwissenschaft, da brauchts keine ausgeklügelten Pläne.
Jeder Speaker ist immer ein Kompromissbündel aus verschiedenen Faktoren (Wirkungsgrad, Tiefgang, Linearität, benötigtes Volumen, Klirrarmus, Ausschwingverhalten.......). Dein Emi hat den Vorteil, dass er recht tief in den Frequenzkeller geht, ohne das er enfängt zu dröhnen und lange nachzuschwingen. Der Preis auf der anderen Seite ist, dass er dafür ein großes Gehäuse benötigt.

Bei einer geschlossenen Box sollte die Gesamtgüte am Ende in der Nähe von 0,7 liegen. Die Berechning ist simpel.

Wurzel aus (VAS /Boxenvolumen + 1) nennen wir einfach mal Einbau- Faktor.
Um diesen Faktor erhöhen sich Güte und Resonanzfrequenz (aus den Thiele-Small-Parametern des Speakers), wenn man den Speaker in ein geschlossenes Gehäuse mit dem gerechneten Volumen einsetzt.

Beispiel: Setze den Emi in ein 157 Liter-Gehäuse, ergibt sich ein Faktor von Wurzel (157/157+1) = Wurzel (1+1) = Wurzel (2) = 1,414..)
1,414 x 35 Hz = ca. 50 Hz. Tip-Top!
1,414 x 0,57 = ca. 0,8 QtB- geht noch. (Qts = Gesamtgüte des Treibers, QtB = Gesamtgüte des Treibers eingebaut in eine Kiste)

Bei QtB 0,7 hat man theoretisch das optimale Verhältnis aus Linearität im unteren Bereich und gutem Ausschwingverhalten. Je größer QtB wird, desto höher wird zwangsläufig auch FB (die Resonanzfrequenz in der Box, unterhalb der es schnell pegelmäßig abwärts geht)
Je größer QtB, desto überbetonter wird aber auch die Resonanzfrequenz und das geht einher mit einem langsamen Ausschwingen/langen Nachschwingen. Die halbwegs präzise Widergabe leidet also ordentlich, das Ganze wird wummerig.
Eine BR-Box benötigt in aller Regel noch weit größere Gehäuse, kann dafür unten im Keller noch einige dB draufpacken.

Lange Rede, kurzer Sinn: Der Emi ist für große Gehäuse konzipiert, kommt in diesen aber verhältnismäßig weit nach unten.
Überleg also einfach, wo Deine Schmerzgrenze bei der Größe ist, bau eine möglichst große Kiste und setz' den Emi rein.
Faktoren wie Verhältnis Länge/Breite/Höhe sind da in erster Linie weniger wichtig.
Liebe Grüße,
Michael

Benutzeravatar
AsturHero
Zargenbieger
Beiträge: 1706
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: Bauplan 1x12" Bassbox

#13

Beitrag von AsturHero » 07.09.2018, 10:56

bei 157l wirds aber schon ein recht großes Ding..da sollte man wirklich über Leichtbauweise nachdenken..sonst wirds sau schwer....(zb. 60x60x45 etc)..ok dann kann man wiederum darüber nachdenken, ob man dann noch ein Hochtonhorn oder Hochtontreiber einsetzt..Platz ist dann genug da :D
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5121
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal

Re: Bauplan 1x12" Bassbox

#14

Beitrag von bea » 07.09.2018, 11:51

@@Lars schau mal auf die Seite von Eminence. Da gibt es Bauvorschläge. Musst halt Kubikfuß metrisch umrechnen.

Bei der Konstruktion kann man sich an der TL806 orientieren oder vielleicht besser an dem Fearful-Bauplan: http://greenboy.us/cabs/view.php?model=fEARful%2012sub.
Ein bisserl Feintuning an der Portlänge, und den Port aus drei Segmenten/Röhren aufbauen, damit man die Abstimmung ohne Eingriff anpassen kann. Ggf auch am Volumen, und dann wird es schon passen.

@MiLe Das mag schon stimmen. Aber nimm mal den Eminence Beta 12 her (den kenne ich so halbwegs). Der verlangt ebenfalls nach einem großen Gehäuse. Aber er funktioniert auch in der TL806 wunderbar, ggf mit einer geringfügig tieferen Abstimmung.
Das schließt sich also nicht zwingend aus; bei etlichen Lautsprechern hat man erstaunlich viele Freiheitsgrade - und für überraschend viele ist die TL806 in der Praxis eine Plug-and-Play-Umgebung. Man sollte es allerdings vorher untersuchen...
LG

Beate

Palli112
Neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 06.09.2018, 12:46
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Bauplan 1x12" Bassbox

#15

Beitrag von Palli112 » 07.09.2018, 14:35

Jooooaaa.....

@MiLe :Vielen Dank für deine seeeehr ausführliche und fachliche Erklärung und das sehr geile Fazit. Ich habe zwar keine Ahnung was du mir da alles vorgerechnet hast, aber das Fazit mit groß habe ich dann verstanden.

@bea : Ich habe unter dem Fearful Link nur eine Grafik der fertigen Box von außen gefunden. Gibt es da auch mehr Details? Innenaufbau, Materialliste? Finde ich nämlich sehr interessant. Das geht in die Richtung an die ich gedacht hatte.

Vielen Dank nochmal euch allen.

Greetz
Palli
„Hardrock made in Germany“ www.randbezirk.net

Benutzeravatar
AsturHero
Zargenbieger
Beiträge: 1706
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: Bauplan 1x12" Bassbox

#16

Beitrag von AsturHero » 07.09.2018, 15:00

Im grunde genommen ähneln sich sämtlich Boxen im Innenaufbau..ist ja keine Raketenwissenschaft (ok HiFi-Boxenbau wahrscheinlich eher).
Mit den nun erworbenen Wissen, bzw. den ungefähren Maßen die du für den Eminem brauchst fehlt dir eigentlich nur noch die Berechnung/Länge/Größe der Bassreflex-Ports (sofern du weiterhin Bassreflex bauen möchtest). Da denke ich, können dir @bea oder @MiLe sicherlich etwas ausrechen und Vorschlagen.....
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Benutzeravatar
MiLe
Luthier
Beiträge: 2763
Registriert: 28.12.2013, 13:51
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 123 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bauplan 1x12" Bassbox

#17

Beitrag von MiLe » 07.09.2018, 15:12

Ich würde bei dem Emi von BR abraten:
Wenn das geschlossene Gehäuse groß genug ist, um die Güte in annehmbaren Bereichen zu halten, ist die Resonanzfrequenz schon recht tief.
BR "boostet" ja üblicherweise unter der Resonanz, wofür beim Bass deshalb wenig bis kein Bedarf besteht.
Die Nachteile von BR sind tendenziell schlechteres Impulsverhalten, noch höherer Volumenbedarf und keine Bremsung mehr der Membran bei Frequenzen unter der Abstimmfrequenz, ergo geht die Membranauslenkung bei sehr tiefen Frequenzen schnell Richtung mechanische Belastbarkeit. (Greifgeräusche etc - weniger die Schwingungsfrequenzen des Instruments).

Ich sehe da in der Summe keinen Vorteil, nur mehr Volumen, mehr Gewicht, mehr Abstimm-Aufwand. Der Emi ist halt konzipiert und geeignet für größere geschlossene Gehäuse, im Auto würde er als FreeAir-Subwoofer eine passable Figur abgeben und über Dipol und Transmission-Line könnte man damit nachdenken. Sind aber alles keine Alternativen, wenn es um eine Musiker-Bassbox geht ;)
Liebe Grüße,
Michael

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5121
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal

Re: Bauplan 1x12" Bassbox

#18

Beitrag von bea » 07.09.2018, 16:51

ok, der Greenboy hat seine Seite so reorganisiert, dass das kostenfreie Angebot mehr und mehr in den Hintergrund rückt. Aber es scheint die Pläne noch zu geben: http://greenboy.us/fEARful/DL/
LG

Beate

Antworten

Zurück zu „Boxenbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast