Der Heiße Lukas und die Wilde 13

Amp / Effektgeräte selbst bauen oder reparieren
Antworten
Benutzeravatar
12stringbassman
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5022
Registriert: 25.04.2010, 09:29
Wohnort: Lkr. EBE
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Der Heiße Lukas und die Wilde 13

#1

Beitrag von 12stringbassman » 11.10.2018, 19:57

Nachdem mich der Filzkopf-Simon in meinem Thread fragte, ob ich Aufträge annähme, reifte ein kleines gemeinsames Projekt:

Simon wollte was kleines für's Wohnzimmer und da verwieß ich auf die LoW-Projekte von Tube-Town. Mehrere bekannte Amps, aber mit kleiner 1,5W- bzw. 3W-Endstufe, benannt nach Figuren aus Michael Endes Kinderbüchern um Jim Knopf. Die Bausätze beinhalten alle benötigten Bauteile samt gebohrtem Chassis, es gibt erprobte Schaltpläne und Layouts zur Verdrahtung.

Simon wählte die Wild13, und da man ja sowieso nie genug Ämps haben kann, bestellte ich für mich den Hot Lukas ;) 8)

Die Gehäuse werden diesmal nicht aus Sperrholz gebaut (zumindest die sichtbaren Teile davon), sondern aus Massivholz. Simon will seinen Amps aus Walnuss haben, ich baue meinen aus Birke (einem Baum, den ich eigenhändig vor ein paar Jahren fällte, um ein Grundstück für ein größeres Bauvorhaben freizuräumen).

Als Lautsprecher kommen 10" Veterans von WGS zum Einsatz.

Meinen Amp habe ich jetzt mal als ersten gebaut, um aus Fehlern lernen zu können, damit Simons Amp möglichst fehlerarm wird (whistle) .

Und hier das erste Ergebnis, der Hot Lukas:
Ich wollte natürlich unbedingt einen Fullstack, was bei so einem Low-Watt-Projet ja genau nicht im Sinne des Erfinders ist, aber sei's drumm....
Ich wollte natürlich unbedingt einen Fullstack, was bei so einem Low-Watt-Projet ja genau nicht im Sinne des Erfinders ist, aber sei's drumm....
..... und die obere Box musste natürlich abgeschrägt sein, auch wenn das totaler Blödsinn ist bei einer 1x10"-Box.
..... und die obere Box musste natürlich abgeschrägt sein, auch wenn das totaler Blödsinn ist bei einer 1x10"-Box.
halbverdeckte Schwalbenschwanzzinken, gefräst mit  dem Trend Zinkenfräsgerät.
halbverdeckte Schwalbenschwanzzinken, gefräst mit dem Trend Zinkenfräsgerät.
und so schaut's jetzt in meinem Wohnzimmer aus .....
und so schaut's jetzt in meinem Wohnzimmer aus .....
oben die Wilde 13 noch ohne Gehäuse.
oben die Wilde 13 noch ohne Gehäuse.
Bald geht's mit der Wilden 13 in Nuss weiter....

Grüße

vom Hias
"Denken ist wie googeln, nur krasser!"

Benutzeravatar
DoppelM
Zargenbieger
Beiträge: 1131
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

Re: Der Heiße Lukas und die Wilde 13

#2

Beitrag von DoppelM » 11.10.2018, 20:40

Schickes Wohnzimmer :D Ich nehme an Nachbarn sind bei dir etwas weiter weg? :D
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

skol
Planer
Beiträge: 52
Registriert: 15.10.2017, 10:49
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Der Heiße Lukas und die Wilde 13

#3

Beitrag von skol » 11.10.2018, 21:15

Sehr cool!!! Wie bist Du denn mit dem Amp zufrieden? Wie ist der 10" Veteran? Hatte vor kurzem auch mal die Idee, meine 1x12 durch eine 2x10 zu tauschen. Im 1x12 werkelt auch schon ein WGS G12C/S. Daher war ich am überlegen, den 10" Veteran mit dem G10C zu kombinieren (bei den 12"ern wird das ja immer als Kombo empfohlen).

P.S. Schade, dass der Emma nicht auch auf eurer Einkaufsliste stand...den find ich auch reizvoll! ;-)

Benutzeravatar
hatta
Luthier
Beiträge: 2711
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 265 Mal
Danksagung erhalten: 170 Mal

Re: Der Heiße Lukas und die Wilde 13

#4

Beitrag von hatta » 11.10.2018, 23:23

Oh...sehr schön :)
Mich reizt der 18W plexi oder Jcm 800/18W Bausatz...aber ich hab schon zuviele Amps und dass wir je ausm Proberaum auf ne Bühne kommen bezweifle ich immer mehr. Wäre also sinnlos
Gruß
Harald

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6650
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 259 Mal
Danksagung erhalten: 168 Mal

Re: Der Heiße Lukas und die Wilde 13

#5

Beitrag von Poldi » 12.10.2018, 05:55

Absolut cool das Teil und handwerklich mal wieder Top.
Und ein Fullstack ist niemals Blödsinn, so muss das.... (solidarity)
Die Bausätze von Tubetown sind wirklich gut, ich habe ja mal vor knapp 3 Jahren so ein Teil https://www.gitarrebassbau.de/viewtopic.php?f=33&t=5687 von denen gebaut. Ich liebe den Amp immer noch.

Benutzeravatar
liz
Moderator
Beiträge: 4274
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der Heiße Lukas und die Wilde 13

#6

Beitrag von liz » 12.10.2018, 07:26

Genial!! und schick oben drein.

Benutzeravatar
12stringbassman
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5022
Registriert: 25.04.2010, 09:29
Wohnort: Lkr. EBE
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Der Heiße Lukas und die Wilde 13

#7

Beitrag von 12stringbassman » 12.10.2018, 10:00

DoppelM hat geschrieben:
11.10.2018, 20:40
Schickes Wohnzimmer :D Ich nehme an Nachbarn sind bei dir etwas weiter weg? :D
Nicht besonders weit. Der eine findet es cool 8) . Und der andere ist ein Nazi, der meint, der Hitler hätte vergessen uns zu vergasen. Der muss das aushalten :badgrin:

@ skol: Ich hab den Amp noch nicht lange genug, um dazu was sagen zu können. Außerdem bin ich ja eigentlich Bassist und habe von solchen Dingen eh keine Ahnung ("Don't ask me, I'm just the bass-player!") :p

Grüße

Matthias
"Denken ist wie googeln, nur krasser!"

Benutzeravatar
MattB90
Planer
Beiträge: 70
Registriert: 04.04.2018, 15:42
Wohnort: München / Deggendorf
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Der Heiße Lukas und die Wilde 13

#8

Beitrag von MattB90 » 13.10.2018, 11:53

Kann mich zu den TubeTown Meinungen nur anschliessen. Hab zwar keinen TT Amp gebaut sondern den Soldano SLO100 Clone mit den Platinen aus Shop (nachdem ich letztes Jahr schon einen MadAmp MK15 gebaut habe). Ein Vergleichsbild Netztrafo von 100W zu 15W Amp is auch unten dran. Sieht sehr witzig aus :D

Hat alles super funktioniert, die Doku von Joachim war sehr hilfreich, ERSETZT ABER NICHT DAS EIGENE MITDENKEN (bedenkt, ihr spielt hier mit Spannungen die absolut lebensbedrohlich sein können!). Der SLO lief nach zweiwöchiger intensiver Fehlersuche mit SPICE-Simulation und Oszilloskopverwendung einwandfrei. Bin zwar auch kein Röhrenprofi, aber seitens Beruf kann ich mittlerweile doch bissl mit elektrischem Strom umgehen.

Da ich zu dieser Zeit noch nur sehr geringe handwerkliche Erfahrungen hatte, hab ich mich damals für ein Headshell von Buzzaro Custom Cabs aus Polen entschieden. Hab zwar ganze 4 Monate drauf gewartet, aber letztendlich sieht des Case sehr geil aus. Jucken tuts mich auch schon wieder, so nen kleinen Amp zu basteln. Liebäugle schon auch sehr mit dem Wild13 :D

@12stringbassman der FullStack sieht ja geil aus :D was sind denn die zwei „grossen“ Amps daneben? Auch Selbstbauten? 3-Ch-Recto-Clone?
Ps: das mit den Amps hat sich erledigt, ich hätte einfach deinen anderen Beitrag ansehen sollen :D
Dateianhänge

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 10155
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 248 Mal
Danksagung erhalten: 406 Mal

Re: Der Heiße Lukas und die Wilde 13

#9

Beitrag von capricky » 13.10.2018, 21:30

Also ich habe ja letztens "versehentlich" ein Marshall Combo mit ECC99 Endstufe bespielt und war vom Sound hin und weg - sahnig, cremig, dick und trotzdem noch clean. Ich spielte mit einer Gretsch ein paar alte Beatlesstücke darüber und verursachte einen Auflauf im Musikshop. Das hatte ich noch mit keinem anderen Amp geschafft. Also das Ding machte Spaß und klang groß. Was der noch kann (Zerre), weiß ich nicht, keine Zeit zum probieren. Wenn der nicht knapp 500 Euro kosten würde, hätte ich den mitgenommen. Aber es gibt scheinbar Alternativen. Bin gespannt auf eure Höreindrücke!

capricky

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4451
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 130 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der Heiße Lukas und die Wilde 13

#10

Beitrag von Haddock » 15.10.2018, 17:32

Guten Abend,

schöne Arbeit Hiasl! Bravo. Die LoW-Projekte Amp's reizen mich schon lange. Schade nur, dass es keinen 2 Kanaler dabei hat.

Gruss
Urs

Benutzeravatar
Lollipop
Bodyshaper
Beiträge: 223
Registriert: 25.04.2010, 11:50
Wohnort: Oberösterreich
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Der Heiße Lukas und die Wilde 13

#11

Beitrag von Lollipop » 15.10.2018, 20:25

Ich hab vor 4 Jahren eine TT "Molly" und eine 12" Box dazu gebaut. Kannt nur Positives über den kleinen Brüllwürfel berichten.
...und um die Nachbarn zu ärgen, reichen die paar Watt allemal (whistle)
Dateianhänge

Benutzeravatar
12stringbassman
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5022
Registriert: 25.04.2010, 09:29
Wohnort: Lkr. EBE
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Der Heiße Lukas und die Wilde 13

#12

Beitrag von 12stringbassman » 16.10.2018, 09:30

Danke, danke!
Haddock hat geschrieben:
15.10.2018, 17:32
Guten Abend,

schöne Arbeit Hiasl! Bravo. Die LoW-Projekte Amp's reizen mich schon lange. Schade nur, dass es keinen 2 Kanaler dabei hat.

Gruss
Urs
Das sollte ja kein großes Problem sein.

Es gibt von TT ein Chassis mit Platz für fünf Röhren und acht Potis. Da hinein einen Hot Lukas und eine zusätzliche Vorstufen-Röhre und eine zweite abgespeckte Klangregelung für einen Clean/Crunch-Kanal und gut is. Ein Relais zur Kanal-Umschaltung, gespeist aus der 6,3V-Heizung, Fußschalter, fertsch! Könnte klappen.

Grüße

Matthias
"Denken ist wie googeln, nur krasser!"

Antworten

Zurück zu „Amp-/Effektgerätebau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste