Käseglocken-Headshell

Amp / Effektgeräte selbst bauen oder reparieren
Antworten
Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5673
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 270 Mal

Käseglocken-Headshell

#1

Beitrag von bea » 26.10.2019, 17:38

Hallo Leute,

es geht um meinen Mywatt 200. Den modifiziere ich gerade behutsam (ich benötige zwei Normal-Kanäle). Vor allem aber stört mich bei dem Gerät die Headshell. Die ist groß und sperrig und lässt sich schlecht tragen - deutlich schlechter als der gleichschwere Dynacord G-2000.

Also kleiner - im Idealfall schmaler und flacher und vor allem wartungsfreundlicher. Ich hasse es, einen so schweren Brocken in die Headshell zu schieben und dann von unten verschrauben zu müssen.

Beim Gigant hat Dynacord das ziemlich elegant gelöst: den oberen Teil der Headshell kann man wie eine Käseglocke abnehmen; die Haube ist mit 4 Schraubbeschlägen an der Bodenplatte befestigt. Beschläge und Holz sind aber trotzdem so stabil, das sich das Gerät auch an einem der seitlich angebrachten Griffe transportieren lässt, zumindest für kurze Zeit - wie bei den beiden anderen Amps reden wir gerade von 22,5 kg.

Jetzt die Frage: gibt es handelsübliche Beschläge für diese Belastung, die da geeignet sind? Möbelbeschläge in IKEA-Qualität oder Hettich-Baumarkt-Zeugs halte ich für nicht geeignet.
LG

Beate

Benutzeravatar
Bermann
Ober-Fräser
Beiträge: 766
Registriert: 23.04.2010, 19:48
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Käseglocken-Headshell

#2

Beitrag von Bermann » 26.10.2019, 17:48

Bea
Schau mal beim Adam Hall in der Flightcase-Abteilung. Das ist wohl der Standart-Lieferant für dieses Zeug.
Wenn Du das passende gefunden hast, findest Du bestimmt die Beschläge bei den Übrigen Verdächtigen.

Viel Glück bei Deinem neuen Projekt.
Hermann

Antworten

Zurück zu „Amp-/Effektgerätebau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste