Potis für Framus Sorento

Potis, Schalter, Tonabnehmer, Kondensatoren und Platinen;
wie verschalte ich was richtig?
Antworten
Benutzeravatar
the schweinhorn
Holzkäufer
Beiträge: 158
Registriert: 10.06.2021, 14:25
Wohnort: berlin kreuzberg
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Potis für Framus Sorento

#1

Beitrag von the schweinhorn » 16.11.2021, 06:23

Hab von dem Kumpel mit dem obskuren Goodman Amp nen Framus Sorento Baß mit 2 Single Coils hier rumliegen. Bis auf die PUs ist da nix mehr drin, ansonsten Substanz top mit vergleichsweise extrem wenig Dongs und Spielspuren. wollte jetzt mal die Elekrtrik machen, habe aber just zur Minute festgestellt, daß ich nur noch 500k-log-Göldo-Potis zuhause habe, Kondi auch noch da. Ja, ich weiß, man sollte eher 250k einbauen...
Jetzt bin ich aber seit Sonntagabend am Rotzen wie die Hölle und wollte mir sicherheitshalber in diesen Pestzeiten erstmal ne Quarantäne überhelfen, bis ich mir n Schnelltest rumgebracht haben lasse (worden sein? gewesen bin habe?). Zudem kriegt ja die halbe Nation nen Herzkasper, wenn man unweit von ihnen hustet oder niest, also besser safe zuhause, bis das vorbei ist. Bin 3-fach geimpft, ich seh das ohne großen Alarm , aber ich muß heut was tun, daher die Frage: brauch ich unbedingt 250k oder kann ich mit dem arbeiten, was hier rumfliegt und wie wird der Sound mit den 500k?
„Es hängt alles irgendwo zusammen: Sie können sich am Hintern ein Haar ausreißen, dann tränt das Auge!“
Dettmar Kramer

Benutzeravatar
darkforce
Bodyshaper
Beiträge: 290
Registriert: 05.10.2017, 12:24
Wohnort: Bonn
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Potis für Framus Sorento

#2

Beitrag von darkforce » 16.11.2021, 07:55

Schaden tut es nix, der Sound wird eben ein bisschen höhenbetonter. Da geht probieren wohl über studieren :lol:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor darkforce für den Beitrag:
the schweinhorn

Antworten

Zurück zu „Gitarren/Bass-Elektronik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste