Edle Mechaniken

Von Floyd-Rose bis zu Tulip-Tuners alles rund um die Hardware
Antworten
Benutzeravatar
JürgenLut
Holzkäufer
Beiträge: 146
Registriert: 17.06.2017, 16:57
Wohnort: 59063 Hamm
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Edle Mechaniken

#1

Beitrag von JürgenLut » 12.01.2021, 11:14

In der Bucht habe ich eine Baljak-Mechanik gefunden. Nie davon gehört! Meine Neugier ließ mich dann auf diese Seite kommen: https://www.fingerpicker.eu/Forum2/view ... hp?t=23548
Ich denke, auch ihr habt euren Spaß daran.
Die Mechanik ist übrigens noch auf dem Markt. Mann gönnt sich ja sonst nichts.
Dateianhänge
Baljak.jpg

Benutzeravatar
Yaman
Zargenbieger
Beiträge: 2398
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 234 Mal
Danksagung erhalten: 596 Mal

Re: Edle Mechaniken

#2

Beitrag von Yaman » 12.01.2021, 12:50

Ob eine Mechanik für eine Konzertgitarre, die nicht dauernd bewegt wird, Kugellager braucht?

Benutzeravatar
thoto
Luthier
Beiträge: 2715
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 310 Mal
Danksagung erhalten: 315 Mal

Re: Edle Mechaniken

#3

Beitrag von thoto » 12.01.2021, 13:10

Schon sehr schick, was man da so auf der verlinkten Seite sieht, eine edle Optik muss schon sein, wenn es zum Rest der Gitarre passt.
Aber ob das den Aufpreis wert ist für ein Werkzeug?
Für die Vitrine vielleicht...

Lumael
Ober-Fräser
Beiträge: 611
Registriert: 08.02.2012, 19:19
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Edle Mechaniken

#4

Beitrag von Lumael » 12.01.2021, 17:19

Das ist dann einfach reiner Luxus. Der technische Anspruch, welcher an eine Mechanik gestellt wird ist nun nicht besonders hoch. Die Sloane Mechanik ist eigentlich schon overkill und rein funktional wird man da auch keine gravierenden Unterschiede feststellen können,...sogar die Schaller Mechanik hält vermutlich so lange wie das Instrument. Wofür man bei dieser Mechanik bezahlt ist dann einfach die Handarbeit und die aufwendigere Herstellung,...vielleicht sogar auch ein bisschen für die Exklusivität.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lumael für den Beitrag:
Simon

Benutzeravatar
Simon
Moderator
Beiträge: 5789
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Tirol
Hat sich bedankt: 268 Mal
Danksagung erhalten: 530 Mal

Re: Edle Mechaniken

#5

Beitrag von Simon » 12.01.2021, 17:48

die Optik ist aber der Wahnsinn! (clap3)

Lumael
Ober-Fräser
Beiträge: 611
Registriert: 08.02.2012, 19:19
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Edle Mechaniken

#6

Beitrag von Lumael » 12.01.2021, 19:38

Simon hat geschrieben:
12.01.2021, 17:48
die Optik ist aber der Wahnsinn! (clap3)
Das wird sicher niemand abstreiten :D

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 11044
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 543 Mal
Danksagung erhalten: 884 Mal

Re: Edle Mechaniken

#7

Beitrag von capricky » 12.01.2021, 21:02

Ich verbaue schon sechs oder sieben Jahre Derjung Mechaniken aus Taiwan, nicht nur für Konzertgitarren. Wenn man einmal Konzertgitarrenmechaniken mit kugelgelagerten Beinwellen (die aber aus Alu sind) benutzt hat, fragt man nicht mehr, ob das Sinn macht oder Overkill ist. Die Derjung Mechaniken sind dabei nicht mal teuer, die Auswahl groß und die Optik klasse.

capricky

Benutzeravatar
jhg
Moderator
Beiträge: 1804
Registriert: 25.04.2010, 14:43
Wohnort: Hohenlimburg
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 346 Mal
Kontaktdaten:

Re: Edle Mechaniken

#8

Beitrag von jhg » 12.01.2021, 21:49

Da stimme ich capricky zu! Hab die auch schon mehrfach verbaut und finde die absolut top! Vor allem fragt man sich, warum die anderen, etablierten Hersteller das nicht auch so im Programm haben (für einen vergleichbaren Preis)
Solche high-end Mechaniken sind vielleicht was für 10000$ Gitarren - wenn du nicht mehr weißt, wie du noch was ausgefalleneres an die Klampfe dranbauen kannst. Aber ganz ehrlich - jenseits der 100-150€ frage ich mich, was das soll.

Lumael
Ober-Fräser
Beiträge: 611
Registriert: 08.02.2012, 19:19
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Edle Mechaniken

#9

Beitrag von Lumael » 13.01.2021, 05:31

Kugellager find ich auch klasse,...overkill meint ich nur, weil die Sloane ja auch schon um die 300 Euro kosten.

Lumael
Ober-Fräser
Beiträge: 611
Registriert: 08.02.2012, 19:19
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Edle Mechaniken

#10

Beitrag von Lumael » 13.01.2021, 05:37

capricky hat geschrieben:
12.01.2021, 21:02
Ich verbaue schon sechs oder sieben Jahre Derjung Mechaniken aus Taiwan...
Wo bestellst du die?

Benutzeravatar
jhg
Moderator
Beiträge: 1804
Registriert: 25.04.2010, 14:43
Wohnort: Hohenlimburg
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 346 Mal
Kontaktdaten:

Re: Edle Mechaniken

#11

Beitrag von jhg » 13.01.2021, 08:25

Lumael hat geschrieben:
13.01.2021, 05:37
capricky hat geschrieben:
12.01.2021, 21:02
Ich verbaue schon sechs oder sieben Jahre Derjung Mechaniken aus Taiwan...
Wo bestellst du die?
Magic Guitar Parts. Er hat den Shop auf eBay eingestellt.
www.magic-guitar-parts.com
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor jhg für den Beitrag:
Lumael

Benutzeravatar
Yaman
Zargenbieger
Beiträge: 2398
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 234 Mal
Danksagung erhalten: 596 Mal

Re: Edle Mechaniken

#12

Beitrag von Yaman » 13.01.2021, 09:59

Wegen der Kugellager: ich habe nicht an die Reibung der Wickelachse im Holz gedacht, die dann natürlich wegfällt. Ich werde eine Gitarre von mir mal umrüsten.

Benutzeravatar
jhg
Moderator
Beiträge: 1804
Registriert: 25.04.2010, 14:43
Wohnort: Hohenlimburg
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 346 Mal
Kontaktdaten:

Re: Edle Mechaniken

#13

Beitrag von jhg » 13.01.2021, 15:31

Yaman hat geschrieben:
13.01.2021, 09:59
Wegen der Kugellager: ich habe nicht an die Reibung der Wickelachse im Holz gedacht, die dann natürlich wegfällt. Ich werde eine Gitarre von mir mal umrüsten.
Die 30-40€ lohnen sich auf jeden Fall! Das Gequietsche und Genknirsche von den üblichen Mechaniken kann manchmal echt nerven. Und die laufen einfach besser.

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 11044
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 543 Mal
Danksagung erhalten: 884 Mal

Re: Edle Mechaniken

#14

Beitrag von capricky » 13.01.2021, 15:51

Lumael hat geschrieben:
13.01.2021, 05:37
capricky hat geschrieben:
12.01.2021, 21:02
Ich verbaue schon sechs oder sieben Jahre Derjung Mechaniken aus Taiwan...
Wo bestellst du die?
Genau, bei MGP! 8)

capricky

Benutzeravatar
Docwaggon
Zargenbieger
Beiträge: 1190
Registriert: 12.03.2017, 10:46
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: Edle Mechaniken

#15

Beitrag von Docwaggon » 13.01.2021, 16:35

jhg hat geschrieben:
13.01.2021, 08:25
Lumael hat geschrieben:
13.01.2021, 05:37
Wo bestellst du die?
Magic Guitar Parts. Er hat den Shop auf eBay eingestellt.
www.magic-guitar-parts.com
alter schwede - die sind ja wirklich günstig :shock:

Benutzeravatar
KNGuitars
Ober-Fräser
Beiträge: 596
Registriert: 28.02.2017, 10:30
Wohnort: Österreich/Steiermark
Hat sich bedankt: 226 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Edle Mechaniken

#16

Beitrag von KNGuitars » 13.01.2021, 17:07

Docwaggon hat geschrieben:
13.01.2021, 16:35
jhg hat geschrieben:
13.01.2021, 08:25


Magic Guitar Parts. Er hat den Shop auf eBay eingestellt.
www.magic-guitar-parts.com
alter schwede - die sind ja wirklich günstig :shock:
:shock: ... da lohnt sich selber bestellen aus china nicht mehr, werd mir die seite merken (dance a)
lg klaus

Antworten

Zurück zu „Hardware & Teile“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste