Problem mit Wraparound Bridge

Von Floyd-Rose bis zu Tulip-Tuners alles rund um die Hardware
Antworten
Oranje81
Neues Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 17.01.2015, 17:51
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Problem mit Wraparound Bridge

#1

Beitrag von Oranje81 » 29.12.2019, 21:21

Hallo zusammen,
beim Zusammenbau meiner Gitarre (PRS-Style) hat sich folgendes Problem ergeben:
- Durch die verbaute Wraparound Bridge ist die Saitenlage zu hoch, auch wenn ich die Bridge ganz nach unten schraube.
- Ich spiele nun mit dem Gedanken, die Bridge durch eine Hardtail Bridge zu ersetzen.
- Allerdings sind dann die Löcher der Einschlaghülsen der Wraparound Bridge sichtbar, um das zu überdecken müsste die beue Brücke etwa 85mm breit sein...

Hat jemand von euch Tipps, wie ich mein Problem lösen könnte?

Beste Grüße

Patrick

Oranje81
Neues Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 17.01.2015, 17:51
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Problem mit Wraparound Bridge

#2

Beitrag von Oranje81 » 30.12.2019, 12:34

Ein kurzer Nachtrag zu meinem Problem:
Ich hab nun eine deutlich flachere Wraparound-Bridge aufgetrieben. Allerdings passen da meine Hülsen nicht.
Nun habe ich drei Möglichkeiten:
- entweder ich finde M8-Hülsen (Außendurchmesser 12mm) ohne Kragen bzw jemanden, der den Kragen bei meinen Hülsen abdrehen kann
- oder ich finde eine Möglichkeit, Hülsen mit 11,3 mm in meinen 12er Bohrlöchern zu befestigen
- oder ich finde eine Möglichkeit, Hülsen mit einem 13er Außendurchmesser in meinen 12er Bihrlöchern zu befestigen bzw. meine Löcher aufzubohren.

Was meint ihr? Habt ihr konkrete Tipps?

Benutzeravatar
Rallinger
Zargenbieger
Beiträge: 1974
Registriert: 27.02.2017, 12:05
Wohnort: Gröbenzell
Hat sich bedankt: 287 Mal
Danksagung erhalten: 491 Mal

Re: Problem mit Wraparound Bridge

#3

Beitrag von Rallinger » 30.12.2019, 12:58

Ich nehme an der Hals ist schon verleimt? D.h. den Halsfuß zu shimmen um damit den Halswinkel anzustellen fällt als Möglichkeit aus? Falls ja, womit ist der Hals verleimt? Verschiedene Leime lassen sich auch durch Wärme wieder lösen ...

Insgesamt ist deine letzte Variante wohl am einfachsten umzusetzen. Also das 12er Bohrloch zudübeln und dann mit einem 13er Forstner neu bohren. Voraussetzung für einen vernünftigen Look ist natürlich, dass die Bohrlöcher der neuen Bridge an derselben Stelle liegen wie die für die ursprünglich vorgesehene Bridge.

Oranje81
Neues Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 17.01.2015, 17:51
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Problem mit Wraparound Bridge

#4

Beitrag von Oranje81 » 30.12.2019, 13:19

Den Hals habe ich in der Tat schon verleimt, mit Titebond. Und Nitrolack ist auch schon drauf, da hätte ich Sorge, dass ich mir den durchs Halslösen wieder ruiniere (da hatte ich mit dieser Gitarre eh schon dumme Erfahrungen machen müssen...).

Benutzeravatar
Simon
Moderator
Beiträge: 5570
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Tirol
Hat sich bedankt: 219 Mal
Danksagung erhalten: 436 Mal

Re: Problem mit Wraparound Bridge

#5

Beitrag von Simon » 30.12.2019, 13:19

ich denke ich würde die Löcher dübeln und passend neu bohren..... ist mMn die sauberste Lösung, vorausgesetzt die neue Brücke passt dann! :) speziell wenn der Hals schon verleimt ist!

Ich stand mal vor dem selben Problem, konnte aber durch die Verwendung einer ABM Brücke (ich finde gerade nirgendwo das Modell im Internet, aber es war eine sehr sehr flache Wraparoung) das Problem umgehen..... vlt finde ich irgendwo noch ein Foto von dem Modell....

Oranje81
Neues Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 17.01.2015, 17:51
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Problem mit Wraparound Bridge

#6

Beitrag von Oranje81 » 30.12.2019, 14:09

Ich hab mir jetzt auch eine Brücke von ABM bestellt, die wohl deztlich flacher ausfällt.

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 10923
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 493 Mal
Danksagung erhalten: 778 Mal

Re: Problem mit Wraparound Bridge

#7

Beitrag von capricky » 30.12.2019, 16:11

Gibt doch noch mehr Möglichkeiten, z.B. Brücke flacher fräsen (von unten) oder/und die Einzelbrückchen.
Auch eine "Versenkung" im Body ist denkbar... einfach! 8)

capricky

Oranje81
Neues Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 17.01.2015, 17:51
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Problem mit Wraparound Bridge

#8

Beitrag von Oranje81 » 30.12.2019, 18:22

capricky hat geschrieben:
30.12.2019, 16:11
Gibt doch noch mehr Möglichkeiten, z.B. Brücke flacher fräsen (von unten) oder/und die Einzelbrückchen.
Auch eine "Versenkung" im Body ist denkbar... einfach! 8)

capricky
Was meinst du mit "Einzelbrückchen"?
Zum flacher Fräsen der Bridge fehlen mir leider duf Möglichkeiten. Und das Versenken im Vody würde halt bedeuten, nochmal zum Fräser zu greifen, auf sie Gefahr hin, den Lack dabei zu beschädigen... aber mal schauen, hoffentlich klappt's auch anders...

Patrick

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 10923
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 493 Mal
Danksagung erhalten: 778 Mal

Re: Problem mit Wraparound Bridge

#9

Beitrag von capricky » 30.12.2019, 22:14

Oranje81 hat geschrieben:
30.12.2019, 18:22

Was meinst du mit "Einzelbrückchen"?
Ich kenne ja deine verwendete Brücke nicht, das war also eine Option.

capricky

Benutzeravatar
cabriolet
Ober-Fräser
Beiträge: 729
Registriert: 12.09.2018, 09:50
Wohnort: Wetzlar
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal

Re: Problem mit Wraparound Bridge

#10

Beitrag von cabriolet » 30.12.2019, 23:09

Oranje81 hat geschrieben:
30.12.2019, 12:34
- entweder ich finde M8-Hülsen (Außendurchmesser 12mm) ohne Kragen bzw jemanden, der den Kragen bei meinen Hülsen abdrehen kann
Man muss nicht für Alles gleich zu schweren Maschinen greifen, den Kragen kann man absägen oder abfeilen.
Ebenso zum Bridge auf der Unterseite flacher machen, auch da reicht eine Feile anstatt einer Fräse.

Gleiches bei den von @capricky erwähnten Einzelbrückchen, auch da reicht die Feile. Ach ja, gemeint sind die Saitenreiter in einer Bridge wie dieser:
Bild

Gruß
Markus
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor cabriolet für den Beitrag:
capricky
Bauprojekte: Die "Couch-Gitarre"
und natürlich die aktuellen Wettbewerbsgitarren: Noch so´n hohles Ding: Die kleine Schwester
und Simplex

Die Wettbewerbsgitarre 2018/2019:
Das hohle Ding aus dem Baumarkt: Baubericht und Galerie

Antworten

Zurück zu „Hardware & Teile“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste