Binding im Cutaway bei gewölbter Decke

Einlegearbeiten und Bindings aller Art, Späne, Ränder und anderes
Benutzeravatar
M5PM
Ober-Fräser
Beiträge: 737
Registriert: 14.05.2010, 07:14
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Binding im Cutaway bei gewölbter Decke

#1

Beitrag von M5PM » 17.06.2010, 22:35

Guten Abend zusammen,

ich überlege für meine Les Paul-ähnliche Gitarre daran, wie ich das Binding im Bereich des Cutaways ausführe. Bis jetzt habe ich sowohl ein höheres Binding als auch ein hochgezogenes Binding gesehen.
Ich finde, beide Möglichkeiten haben Vor- und Nachteile:
Das hohe Binding sieht m. E. nicht schön aus (und außerdem: gibt es ein so hohes Binding?). Beim hochgezogenen hat man das Problem, dass das Deckenholz unterhalb des Bindings rausguckt, oder?!? Wie seht ihr das? Oder verstehe ich was falsch :?:

Gruß
Oliver
Gruß Oliver



Benutzeravatar
wasduwolle
Board-Admin
Beiträge: 1550
Registriert: 23.04.2010, 19:04
Wohnort: Bühl, Baden
Hat sich bedankt: 128 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

Re: Binding im Cutaway bei gewölbter Decke

#2

Beitrag von wasduwolle » 18.06.2010, 01:34

Hi Oliver,
ja, das siehst du richtig, da schaut die Decke raus.
Mann kann auch ein Fakebinding machen, das sieht dann aber wie das hohe Binding aus (ist mein Favorit) oder so http://www.prsguitars.com/25thmoderneagle2/index.php
Das hohe binding gibt es, aber selten, ist aber auch duch Aceton Verklebung herstellbar
Grüsse
Wasduwolle

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6636
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 258 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: Binding im Cutaway bei gewölbter Decke

#3

Beitrag von Poldi » 18.06.2010, 05:50

Du bekommst hohes Bindingmaterial z.B. hier: http://www.shellex.de/index.php?categ=4 ... le=&page=2

Oder, wie Wasdowolle sagte, 2 Bindings in dem Bereich übereinander und mit Aceton verkleben. Das habe ich bei meinem aktuellen Projekt auch gemacht, allerdings sieht man dann die Nahtstellen. Da muß ich mir auch noch was einfallen lassen wie man die unsichtbar hinbekommt.

Benutzeravatar
Delayar
Ober-Fräser
Beiträge: 782
Registriert: 26.04.2010, 08:20
Wohnort: Wien
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Binding im Cutaway bei gewölbter Decke

#4

Beitrag von Delayar » 18.06.2010, 07:03

Poldi hat geschrieben: Oder, wie Wasdowolle sagte, 2 Bindings in dem Bereich übereinander und mit Aceton verkleben. Das habe ich bei meinem aktuellen Projekt auch gemacht, allerdings sieht man dann die Nahtstellen. Da muß ich mir auch noch was einfallen lassen wie man die unsichtbar hinbekommt.
Mit Binding-Zement verspachteln und schleifen sollte funktionieren.

mfG
Markus

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6636
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 258 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: Binding im Cutaway bei gewölbter Decke

#5

Beitrag von Poldi » 18.06.2010, 12:09

Delayar hat geschrieben:
Mit Binding-Zement verspachteln und schleifen sollte funktionieren.

mfG
Markus

Das mit dem Bindingzement habe ich gemacht: Bindingmaterial in Aceton aufgelöst und dann die Pampe auf die Nahtstellen. Nach dem schleifen sah aber alles so aus wie vorher, d.h. man sieht die Nahtstelle wieder. :(

Benutzeravatar
Delayar
Ober-Fräser
Beiträge: 782
Registriert: 26.04.2010, 08:20
Wohnort: Wien
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Binding im Cutaway bei gewölbter Decke

#6

Beitrag von Delayar » 18.06.2010, 12:42

Mach den Zement vielleicht etwas dünnflüssiger, damit er besser in den Spalt läuft. es kann durchaus auch mehrere Aufträge brauchen.

mfG
Markus

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6636
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 258 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: Binding im Cutaway bei gewölbter Decke

#7

Beitrag von Poldi » 18.06.2010, 13:02

Delayar hat geschrieben:Mach den Zement vielleicht etwas dünnflüssiger, damit er besser in den Spalt läuft. es kann durchaus auch mehrere Aufträge brauchen.

mfG
Markus
Ich werds mal probieren, dank Dir.

Benutzeravatar
M5PM
Ober-Fräser
Beiträge: 737
Registriert: 14.05.2010, 07:14
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Binding im Cutaway bei gewölbter Decke

#8

Beitrag von M5PM » 28.07.2010, 12:59

Hab's jetzt doch mit dem hohen Binding (2 mit "Acetonpampe" verschmiert) gemacht. Nach dem ersten Schleifen sah man die Lücke noch ein wenig, jetzt hab ich es auch mit einer etwas dünneren Mischung probiert. Schleifen muss ich's noch, um zu sehen, ob alles ausgefüllt ist.
Danke für die Tipps.
Gruß Oliver



Benutzeravatar
Ganorin
Moderator
Beiträge: 3469
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Binding im Cutaway bei gewölbter Decke

#9

Beitrag von Ganorin » 19.07.2011, 08:07

Ich wuerde gerne nochmal diesen Thread hochholen. Ich bin bei einer meiner Paulas wirklich am verzweifeln, ich seh dauernd eine dunkle Nahtstelle...ich komm einfach nicht recht weiter...
wuerdet ihr das Dunkle rauskratzen und neu verfuellen?
einfach ueberschleifen?
mit duennfluessigem Zement arbeiten
mit dickfluessigem Zement arbeiten...

arghh (puke) ..ein paar Tipps wuerden meiner aktuellen Laune wirklich noch helfen (think)
Danke Euch!!!!!

Edith, wegen unzaehliger Rechtschreibfehler....

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6636
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 258 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: Binding im Cutaway bei gewölbter Decke

#10

Beitrag von Poldi » 19.07.2011, 11:52

Probier mal die Nahtstelle keilförmig auszuschleifen/auszukratzen und dann mit der Pampe zuschmieren.

Benutzeravatar
Ganorin
Moderator
Beiträge: 3469
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Binding im Cutaway bei gewölbter Decke

#11

Beitrag von Ganorin » 19.07.2011, 12:25

Pampe extrem dickfluessig oder duennfluessig...behandelst du die Kanten mit reinem aceton nochmal vor?

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6636
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 258 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: Binding im Cutaway bei gewölbter Decke

#12

Beitrag von Poldi » 19.07.2011, 19:05

Weder dick noch dünn, so ein Mittelmaß. Die Kanten habe ich nicht mit reinem Aceton behandelt, sondern mit der Pampe.

Benutzeravatar
hansg
Zargenbieger
Beiträge: 1013
Registriert: 23.04.2010, 15:41
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Binding im Cutaway bei gewölbter Decke

#13

Beitrag von hansg » 19.07.2011, 19:14

Bei weißem Binding kann man mit etwas Farbe nachhelfen.
Mit Revell Farben (die kleinen Dosen)die eigentlich für Kunststoffmodellbau sind geht es ganz gut.
Ein wenig Farbe drauf, dann ganz leicht mit feinem Schmirgelpapier anschleifen, und dann lackieren.

Bei Chremfarbigem Bindig ist es natürlich fast unmöglich den richtigen Farbton zu finden.

Ich würde es mit dünnflüssiger Pampe versuchen und vorab mit einem kleinen Pinsel die Kanten mit Aceton einpinseln

Gruss
Hans

Benutzeravatar
Blackhawk
Halsbauer
Beiträge: 490
Registriert: 23.04.2010, 15:16
Wohnort: Rhein-Neckar Kreis

Re: Binding im Cutaway bei gewölbter Decke

#14

Beitrag von Blackhawk » 20.07.2011, 10:22

Wie Poldi schon geschrieben hat müßte es helfen die zu verklebenden Kanten anzufasen oder sogar keilförmig auszufräsen (oder schnitzen) und dann wieder mit Acetonbindingpampe aufzufüllen.
Schöne Grüße

Blackhawk

Benutzeravatar
Ganorin
Moderator
Beiträge: 3469
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Binding im Cutaway bei gewölbter Decke

#15

Beitrag von Ganorin » 20.07.2011, 11:23

ich hab jetzt rumexperimentiert und ganz gute Erfolge erzielt mit keilfoermig einschneiden, immer wieder mit reinem Aceton anzufeuchten bis die original Bindings leicht batzig werden und dann mit dicker binding pampe zu fuellen, ganz zufrieden bin ich noch nicht, aber et wird...Danke Euch
Hans, die Idee mit dem Revel Lack ist super, ich hab auch bei weissem binding noch eine stelle die mir nicht gefaellt...!!!!

Benutzeravatar
Ganorin
Moderator
Beiträge: 3469
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Binding im Cutaway bei gewölbter Decke

#16

Beitrag von Ganorin » 20.07.2011, 21:44

also das weisse Binding habe ich mit Hans Farbtipp perfekt hinbekommen...beim Cremenfarbenen muss ich noch gucken ob ich die Farbe so wo bekomme...was ich an diesem doofen binding schon rumgepfuscht habe... :roll:

Benutzeravatar
M5PM
Ober-Fräser
Beiträge: 737
Registriert: 14.05.2010, 07:14
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Binding im Cutaway bei gewölbter Decke

#17

Beitrag von M5PM » 20.07.2011, 23:00

Als Thread-Eröffner melde ich mich auch noch mal zum Thema:
Bei mir hat's nicht wirklich hingehauen. Das mit dem Keil einschneiden wäre wahrscheinlich eine gute Idee gewesen.
Beim nächsten mal klappt's vielleicht besser .....
Gruß Oliver



Benutzeravatar
Ganorin
Moderator
Beiträge: 3469
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Binding im Cutaway bei gewölbter Decke

#18

Beitrag von Ganorin » 21.07.2011, 06:41

Hi
Also ich werde das Binding nochmal komplett rausmachen an der Stelle und es erst vorher zu kleben, ich will einfach dass man gar nicht sieht!
Oliver, danke fuer das Bild, so sah es bei mir auch aus, die naht ist zwar weg, aber man sieht Flecken vom vielen Aceton...doofes Zeug...

Benutzeravatar
clonewood
Moderator
Beiträge: 5574
Registriert: 23.04.2010, 19:11
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Binding im Cutaway bei gewölbter Decke

#19

Beitrag von clonewood » 21.07.2011, 07:20

der Trick besteht darin, die Sache nicht zu früh nachzubearbeiten......das Aceton braucht eine Weile (Tage) um vollständig aus dem Kunstoff abzudampfen....solange sackt das noch nach.......zu viel Bindingpampe ist also eher hinderlich.......besser ist es, nur die Kanten der zu fügenden Teile etwas weich zu machen.....dann die Kanten aufeinanderpressen, so,dass sich ein Wulst bildet, der nach Durchhärtung wieder entfernt werden kann.....

bei ABS wäre es eigentlich auch denkbar die Sachen mit Hitze zu verbinden.....(warmschweissen)

Benutzeravatar
Ganorin
Moderator
Beiträge: 3469
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Binding im Cutaway bei gewölbter Decke

#20

Beitrag von Ganorin » 21.07.2011, 08:05

Danke clonewood
Das kann es natuerlich auch sein...das Zeug fuehlt sich nach eine Stunde schon wieder Bretthartan, aber vll ist es genau das...ich experimentiere und berichte weiter...:lol:

Benutzeravatar
Ganorin
Moderator
Beiträge: 3469
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Binding im Cutaway bei gewölbter Decke

#21

Beitrag von Ganorin » 25.07.2011, 22:16

So ich hab mal rumexperemntiert und der Weihnachtsmann hatte fast 100% recht...
Der Trick ist die Stossflaechen solange einzustreiche,n bis sie sich anfangen zu loesen, geschaetzt dauert das so 30 Sekunden...dann kraeftig zusammenpressen (anfangs habe ichs mit einem Jig probiert, aber mit den FIngern konnte ich es schliesslich besser (fragt sich nur wie ich den Bab wieder von den Fingern bekomme :lol: ). Es muss wirklich deutlich geloestes Bindingmaterial herausquetschen, wie beim leimen...
Das einzige wo ich clonewood wiedersprechen moechte ist, dass ich es auch bereits nach 3min locker ueberschleifen konnte ohne ein Problem zu bemerken (vll kommt das aber auch erst morgen :oops: )

Im Bild von links
Binding, Binding aus zwei zusammengepresst mit nur kurzer anloeszeit (noch leichter Strich zu erkenne), Bindings aus zwei zusammengepresst bis sie wirklich weich waren (beim besten Willen keinenStrich zu erkennen)
(dance a) (dance a) (dance a)

Benutzeravatar
clonewood
Moderator
Beiträge: 5574
Registriert: 23.04.2010, 19:11
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Binding im Cutaway bei gewölbter Decke

#22

Beitrag von clonewood » 25.07.2011, 22:27

ich habe auch meistens nicht die Ruhe den durchhärtenden Stoss in Ruhe zu lassen.......aber es ist mir schon passiert, dass ich mir bei zu kurzer Wartezeit Schmutzpartikel in den noch frischen Stoss gedrückt habe ..... bzw... dass die Sache dann doch noch nachgesackt ist.......ich meine man braucht dort keine Eile (ausser man möchte direkt lackieren)

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6636
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 258 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: Binding im Cutaway bei gewölbter Decke

#23

Beitrag von Poldi » 26.07.2011, 05:44

Wieder was gelernt, danke.

Benutzeravatar
Ganorin
Moderator
Beiträge: 3469
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Binding im Cutaway bei gewölbter Decke

#24

Beitrag von Ganorin » 26.02.2017, 20:04

dieses Forum ist lustig...ich baue gerade wieder eine Paula und ich habe mich erinnert dass es mit dem Binding im cutaway ein Poblem gab....ich hab nach einer Loesung gesucht...dass ich sie selber mal geschrieben hatte wusste ich gar nicht mehr... :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
MiLe
Luthier
Beiträge: 2763
Registriert: 28.12.2013, 13:51
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 123 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal
Kontaktdaten:

Re: Binding im Cutaway bei gewölbter Decke

#25

Beitrag von MiLe » 26.02.2017, 22:23

Ja was meinst Du, warum ich hier teilweise schreibe, bis die Finger bluten?
Das ist schlicht die Hoffnung, daß das Gedächtnis des Forums besser ist als mein eigenes :D
Liebe Grüße,
Michael

Antworten

Zurück zu „Inlays, Binding - Material und Techniken“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast