Erfahrung mit MOP von Rothko & Frost?

Einlegearbeiten und Bindings aller Art, Späne, Ränder und anderes
Antworten
Benutzeravatar
deezyre
Holzkäufer
Beiträge: 110
Registriert: 13.08.2013, 14:49

Erfahrung mit MOP von Rothko & Frost?

#1

Beitrag von deezyre » 16.10.2014, 12:39

Servus zusammen,

hatte mir die Tage zur Überbrückung des anscheinendem Lieferengpasses von MOP-Platten bei den einschlägigen Lieferanten via Amazon Deutschland ein MOP-Plättchen in den Abmessungen 55 x 35 x 1,5 mm bestellt (für übrigens stolze 20 €). Der Händler dort war Rothko & Frost aus UK. Kuvert kam fix an, das Tütchen mit dem Artikel mit den korrekten Abmessungen beschriftet aber drin war MOP mit 25 x 25 x 0,4 mm.

Shit happens dacht ich mir, Amazon Retoure angeworfen, und prompt kam nach 2 Tagen das nächste Kuvert - und das selbe Spiel - 25 x 25 x dieses Mal 0,9 mm. Tütchen war auch wieder entsprechend bestellten Abmessungen beschriftet, zugeklebt, Barcode drauf - alles korrekt - bis auf den Inhalt.

Bin jetzt nicht wirklich angepisst, aber etwas verwundert. Rücksprache mit Amazon ergab, dass die die Tütchen von R & F fertig verpackt bekommen. Habt ihr mit dem Lieferanten Erfahrungen? Und falls ja - welche?

Danke,
Martin

Benutzeravatar
pinacoco
Halsbauer
Beiträge: 318
Registriert: 18.06.2013, 14:30
Wohnort: Winnenden
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erfahrung mit MOP von Rothko & Frost?

#2

Beitrag von pinacoco » 16.10.2014, 16:48

Ich bestelle häufiger bei R&F und hatte wirklich noch nie Probleme.
Die Lieferung kam immer schnell und war tadellos.
Allerdings habe ich immer direkt dort bestellt (oder über ebay – glaub robsbits oder so ähnlich heißt der Händler) also nie über AMAZON.
Gruß
Uli

-------------------
Hör nie auf anzufangen, fang nie an aufzuhören.

Benutzeravatar
deezyre
Holzkäufer
Beiträge: 110
Registriert: 13.08.2013, 14:49

Re: Erfahrung mit MOP von Rothko & Frost?

#3

Beitrag von deezyre » 17.10.2014, 07:20

Moin Uli,

Danke Dir für Deine Antwort. Dann geh ich von 'nem nur diese Größe betreffenden Verpackungsfehler aus :D und geb dem Laden noch ne Chance - diesmal direkt.

VG
Martin

Benutzeravatar
segerc
Neues Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 13.06.2018, 16:20
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Erfahrung mit MOP von Rothko & Frost?

#4

Beitrag von segerc » 07.02.2019, 15:45

Habe im Dezember erstmals bei Rothko & Frost bestellt; hat alles tadellos geklappt.

2. Bestellung um den 10. Januar herum wurde bis Ende Januar nicht zugestellt. Nachgefragt, der (Klein-)Auftrag wurde spontan nochmals versandt (ich fragte eigentlich nur nach einer Tracking-No. nach).

Gestern ist jetzt die Leiferung eingetroffen: die Tortoise-Bindings sind anstelle 1600mm lediglich 1450mm lang und reichen so um 30mm nicht um den Umfang einer Standard-000-Gitarre. Eines von drei Inlay-Säckchen lag nicht bei...spätabends noch per email moniert, heute früh bereits eine Stellungnahme man wundere sich (ich mich auch) und versprach sich drum zu kümmern.

Ich warte mal ab, aber der Eindruck ist schon etwas getrübt. Eine grössere Bestellung würde ich wohl nur wenn nötig dort platzieren. Ich melde mich noch mal, wenn das Ganze - hoffentlich positiv - abgeschlossen ist.

Grüsse

Chris

Benutzeravatar
segerc
Neues Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 13.06.2018, 16:20
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Erfahrung mit MOP von Rothko & Frost?

#5

Beitrag von segerc » 05.03.2019, 16:32

So, und hier noch die in meinem letztem Betrag versprochene 'Auflösung' meiner Beanstandung der zu kurzen Tortoise-Bindings:

Heute, nach gut einem Monat (!) habe ich die Ersatz-Tortoise-Bindings erhalten, und erst noch in der korrekten Länge von gut 1650mm.

Ende Gut, alles Gut (auch wenns mals ein bisschen länger dauert)...

Grüsse

Chris

Antworten

Zurück zu „Inlays, Binding - Material und Techniken“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste