Wo Lackiert Ihr mit der Pistole

wie und womit erreiche ich das gewünschten Finish?
Antworten
konsaw
Halsbauer
Beiträge: 326
Registriert: 06.12.2017, 13:26
Wohnort: Kreis Ludwigsburg
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Wo Lackiert Ihr mit der Pistole

#1

Beitrag von konsaw » 22.01.2021, 06:48

Hallo Zusammen,

noch habe ich selbst nicht Lackiert.
Wenn, dann möchte ich PU Lack sprühen.
Meine problem ist... wo mache ich das. (aktuell bringe ich meine Instrumente zum KFZ Lackierer)
Ziel ist: es selbst irgendwann selber zu machen.

Problemstellungen:
1. die Lösemittel des Lacks gehen selbst mit Lackierkabine nach draußen in die Luft --> darf man das in einem Wohngebiet????
2. selbst wenn ich eine Lackierkabine hätte, müsste ich die draußen im Garten aufstellen --> unpraktisch wegen Temperaturen vor allem im Winter

Die Frage an die Sprüher hier im Forum:
Wie habt Ihr diese Probleme gelöst?

Benutzeravatar
Gerhard
Moderator
Beiträge: 5002
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 377 Mal
Danksagung erhalten: 382 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wo Lackiert Ihr mit der Pistole

#2

Beitrag von Gerhard » 22.01.2021, 07:26

Ich darf bei einem befreundeten Tischler die Spritzkabine gegen Entgelt nutzen.

Benutzeravatar
thoto
Luthier
Beiträge: 3036
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 459 Mal
Danksagung erhalten: 439 Mal

Re: Wo Lackiert Ihr mit der Pistole

#3

Beitrag von thoto » 22.01.2021, 07:47

Ich als absoluter Laie benutze Dosenlack aus dem Baumarkt und warte auf sonnige, windstille Tage und mache das im Garten...

Edit: Ach, und die Kinder sollten auch bei Freunden sein... :D

Benutzeravatar
hatta
Luthier
Beiträge: 3529
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 584 Mal
Danksagung erhalten: 429 Mal

Re: Wo Lackiert Ihr mit der Pistole

#4

Beitrag von hatta » 22.01.2021, 12:02

Da du ja deinem Hobby nachgehst, darfst du im Garten lackieren. Du machst das ja nicht 365 Tage im Jahr.

Vielleicht bei den Nachbarn vorher fragen obs okay ist, dass du ein paar Mal im Garten lackierst und drauf hinweisen, dass es kurz mal etwas stinken könnte (Fenster schließen).

Das einzige was in einer Lackierkabine ausgefiltert wird sind die Festkörper im lack... die Lösemittel werden mit der Abluft ins Freie geleitet.
Gruß
Harald

Benutzeravatar
penfield
Luthier
Beiträge: 3057
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Wohnort: Forest City
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 455 Mal

Re: Wo Lackiert Ihr mit der Pistole

#5

Beitrag von penfield » 22.01.2021, 12:46

Ich lackiere nur noch im Freien.

Das ist das einzige, was praktikabel scheint, wenn man keine echte Lackierkabine mit ordentlicher Absaugung hat.

Ich habe auch schon im Winter im Freien lackiert, wenn man schnell ist und für Beleuchtung sorgt, geht das gut. Der Kompressor sollte dabei allerdings auf RT stehen und fürs Trocknen habe ich einen Schrank auf RT mit Abluft verwendet.

Jetzt ist mir das aber auch schon zu viel Streß. Ich warte jetzt meist auf den Frühling, aber das geht natürlich nicht, wenn man professionell baut.
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz, Mystery Guitar . Hat die Semmelblonden JMs endlich fertig und arbeitet an Les Paulownia um die Werkstatt dann endlich ausmisten zu können...

Benutzeravatar
dieratec
Holzkäufer
Beiträge: 165
Registriert: 21.02.2020, 21:26
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal

Re: Wo Lackiert Ihr mit der Pistole

#6

Beitrag von dieratec » 22.01.2021, 14:00

Ich lackiere in der Garage. Da habe ich zwei große und breite Schränke stehen. Wenn ich die Türen öffne, ist das wie eine Kabine. Die Türen und Flächen hänge ich dann mit Malervließ ab und Befeuchte dann den Bereich. Zum Aufhängen der Gitarre oder Korpus nutze ich einen Fahrrad- Montageständer. Den kann ich in der Höhe verstellen und auch schön den Korpus drehen und schwenken.
Hierbei ist natürlich eine ordentliche Atemschutzmaske Pflicht.
Gruß Rainer

Plaudy
Neues Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 13.01.2021, 19:22
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Wo Lackiert Ihr mit der Pistole

#7

Beitrag von Plaudy » 22.01.2021, 18:25

Ich habe bislang auch mit der Dose (2K) im freien lackiert. Dazu nutze ich einen billigen Stoffkleiderschrank mit Kleiderstange. Daran hängt die Gitarre beim lackieren mit drehbaren Haken. Nach dem Lackdurchgang kann man den Kleiderschrank schließen und vermindert so die Gefahr von Insekten auf dem feuchten Lack, trotzdem kommt noch Luft durch den Stoff.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Plaudy für den Beitrag:
Drifter

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 11208
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 583 Mal
Danksagung erhalten: 981 Mal

Re: Wo Lackiert Ihr mit der Pistole

#8

Beitrag von capricky » 22.01.2021, 18:47

Plaudy hat geschrieben:
22.01.2021, 18:25
... und vermindert so die Gefahr von Insekten auf dem feuchten Lack, trotzdem kommt noch Luft durch den Stoff.
Was spricht eigentlich gegen Insekten auf dem Lack?
Bernstein wird doch auch erst durch tierische Einschlüsse richtig wertvoll!

capricky 8)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor capricky für den Beitrag:
DoppelM

Benutzeravatar
jonneck
Halsbauer
Beiträge: 432
Registriert: 23.03.2020, 09:35
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: Wo Lackiert Ihr mit der Pistole

#9

Beitrag von jonneck » 22.01.2021, 18:59

Nun ja, wolltest Du so dick lackieren, dass sich die Mücke von der Oberfläche nicht mehr abhebt???
Gruß

Frank

Handwerk ist Pfusch, aber gut gemachter Pfusch gereicht zur Ehre...…

Benutzeravatar
DoppelM
Zargenbieger
Beiträge: 1994
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 316 Mal
Danksagung erhalten: 308 Mal

Re: Wo Lackiert Ihr mit der Pistole

#10

Beitrag von DoppelM » 23.01.2021, 09:00

Meine Goldtop habe ich im Sommer auf dem Balkon lackiert. Dazu hab ich mit Maler-Plane aus dem Baumarkt eine Ecke rundherum abgehängt, so ca 1,50x1,50, nach oben offen kann Luft durchziehen, Overspray landet weitestgehend auf der Plane.
Ein paar Stunden hing sie dann noch zum Trocknen draußen, abends kam sie dann in die Wohnung.
Im dritten Stock und mit Spraydosen-Nitro von Belton hatte ich so nur sehr wenige Staubprobleme, da das Zeug ja in kürzester Zeit handtrocken ist. Insekten hatten gar kein Interesse...
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 11208
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 583 Mal
Danksagung erhalten: 981 Mal

Re: Wo Lackiert Ihr mit der Pistole

#11

Beitrag von capricky » 23.01.2021, 09:37

DoppelM hat geschrieben:
23.01.2021, 09:00
Insekten hatten gar kein Interesse...
Du hast die "falschen" Farben verwendet, probiere das nächste mal Gelb, oder Neongrün! :badgrin:

capricky

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 8410
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 734 Mal
Danksagung erhalten: 658 Mal

Re: Wo Lackiert Ihr mit der Pistole

#12

Beitrag von Poldi » 23.01.2021, 10:37

Egal welcher Farbton, wenn ich in meiner Open Air Lackiererei bin dann habe ich grundsätzlich die gesamte Flora und Fauna aus der näheren Umgebung im Lack.
Meist geht das aber ganz gut auszuprobieren.

Benutzeravatar
penfield
Luthier
Beiträge: 3057
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Wohnort: Forest City
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 455 Mal

Re: Wo Lackiert Ihr mit der Pistole

#13

Beitrag von penfield » 23.01.2021, 13:44

Poldi hat geschrieben:
23.01.2021, 10:37
Egal welcher Farbton, wenn ich in meiner Open Air Lackiererei bin dann habe ich grundsätzlich die gesamte Flora und Fauna aus der näheren Umgebung im Lack.
Meist geht das aber ganz gut auszuprobieren.
Das ist leider wahr und ein echt gravierender Nachteil der OpenAir Lackiererei.
Frühjahr und Herbst sind dafür am Besten geeignet, wenn das Wetter mitspielt.
Bei unst geht es aber spätestens ab Mai nur noch an windstillen Tagen und/oder nachdem es geregnet hat.
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz, Mystery Guitar . Hat die Semmelblonden JMs endlich fertig und arbeitet an Les Paulownia um die Werkstatt dann endlich ausmisten zu können...

Benutzeravatar
hatta
Luthier
Beiträge: 3529
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 584 Mal
Danksagung erhalten: 429 Mal

Re: Wo Lackiert Ihr mit der Pistole

#14

Beitrag von hatta » 23.01.2021, 20:15

penfield hat geschrieben:
23.01.2021, 13:44
Poldi hat geschrieben:
23.01.2021, 10:37
Egal welcher Farbton, wenn ich in meiner Open Air Lackiererei bin dann habe ich grundsätzlich die gesamte Flora und Fauna aus der näheren Umgebung im Lack.
Meist geht das aber ganz gut auszuprobieren.
Das ist leider wahr und ein echt gravierender Nachteil der OpenAir Lackiererei.
Frühjahr und Herbst sind dafür am Besten geeignet, wenn das Wetter mitspielt.
Bei unst geht es aber spätestens ab Mai nur noch an windstillen Tagen und/oder nachdem es geregnet hat.
Oder in aller Herrgottsfrüh wenn alles noch pennt (also das Insektenzeug mein ich :lol: )
Gruß
Harald

konsaw
Halsbauer
Beiträge: 326
Registriert: 06.12.2017, 13:26
Wohnort: Kreis Ludwigsburg
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Wo Lackiert Ihr mit der Pistole

#15

Beitrag von konsaw » 23.01.2021, 20:36

Danke für eure Antworten.
Interessant das die wenigsten in Kabinen sprühen. Das mit dem Stoffkleiderschrank finde ich pfiffig.
Das löst aber noch nicht das Problem mit im Winter sprühen nicht 😂.

Wenn ihr im Garten sprüht, stellt ihr dann etwas auf damit der übrige Sprühnebel aufgefangen wird?

Benutzeravatar
thoto
Luthier
Beiträge: 3036
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 459 Mal
Danksagung erhalten: 439 Mal

Re: Wo Lackiert Ihr mit der Pistole

#16

Beitrag von thoto » 23.01.2021, 22:22

konsaw hat geschrieben:
23.01.2021, 20:36

Wenn ihr im Garten sprüht, stellt ihr dann etwas auf damit der übrige Sprühnebel aufgefangen wird?
Nee, einfach im Freien.

Benutzeravatar
penfield
Luthier
Beiträge: 3057
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Wohnort: Forest City
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 455 Mal

Re: Wo Lackiert Ihr mit der Pistole

#17

Beitrag von penfield » 23.01.2021, 22:55

hatta hat geschrieben:
23.01.2021, 20:15
penfield hat geschrieben:
23.01.2021, 13:44


Das ist leider wahr und ein echt gravierender Nachteil der OpenAir Lackiererei.
Frühjahr und Herbst sind dafür am Besten geeignet, wenn das Wetter mitspielt.
Bei unst geht es aber spätestens ab Mai nur noch an windstillen Tagen und/oder nachdem es geregnet hat.
Oder in aller Herrgottsfrüh wenn alles noch pennt (also das Insektenzeug mein ich :lol: )
Früh Morgend, vielleicht auch spät abends.
Da freuen sich die Nachbarn umso mehr. :D
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz, Mystery Guitar . Hat die Semmelblonden JMs endlich fertig und arbeitet an Les Paulownia um die Werkstatt dann endlich ausmisten zu können...

Benutzeravatar
DoppelM
Zargenbieger
Beiträge: 1994
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 316 Mal
Danksagung erhalten: 308 Mal

Re: Wo Lackiert Ihr mit der Pistole

#18

Beitrag von DoppelM » 24.01.2021, 10:58

capricky hat geschrieben:
23.01.2021, 09:37
DoppelM hat geschrieben:
23.01.2021, 09:00
Insekten hatten gar kein Interesse...
Du hast die "falschen" Farben verwendet, probiere das nächste mal Gelb, oder Neongrün! :badgrin:

capricky
Ist Gold nicht gelb genug? Die nächsten Farben wären bei mir wahrscheinlich seafoam green, shell pink oder pelham blue ;)
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Benutzeravatar
DoppelM
Zargenbieger
Beiträge: 1994
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 316 Mal
Danksagung erhalten: 308 Mal

Re: Wo Lackiert Ihr mit der Pistole

#19

Beitrag von DoppelM » 24.01.2021, 11:01

konsaw hat geschrieben:
23.01.2021, 20:36
Danke für eure Antworten.
Interessant das die wenigsten in Kabinen sprühen. Das mit dem Stoffkleiderschrank finde ich pfiffig.
Das löst aber noch nicht das Problem mit im Winter sprühen nicht 😂.

Wenn ihr im Garten sprüht, stellt ihr dann etwas auf damit der übrige Sprühnebel aufgefangen wird?
Kleinen gut steuerbaren Elektroheizlüfter einbauen. Evtl mit nem Filter im Ansaugbereich. Dann kriegse schon fast Reinraum-Qualitäten, wenn in deiner kleinstkabine Überdruck ist ;)
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Plaudy
Neues Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 13.01.2021, 19:22
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Wo Lackiert Ihr mit der Pistole

#20

Beitrag von Plaudy » 24.01.2021, 12:27

konsaw hat geschrieben:
23.01.2021, 20:36
Wenn ihr im Garten sprüht, stellt ihr dann etwas auf damit der übrige Sprühnebel aufgefangen wird?
Ja, den Stoffkleiderschrank ;)
So bleibt der meiste „Nebel“ im Schrank. Da sind ja beim sprühen schon 3 Seiten, Dach und Boden geschlossen/geschützt. Nur die Seite von der man sprüht bleibt natürlich offen.

Benutzeravatar
penfield
Luthier
Beiträge: 3057
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Wohnort: Forest City
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 455 Mal

Re: Wo Lackiert Ihr mit der Pistole

#21

Beitrag von penfield » 24.01.2021, 15:04

Ich habe einen Ikea Stoffschrank benutzt, oben drauch einen Ikea Küchenabzug montiert.
Funktioniert einigermaßen, aber eigentlich ist fürs Sprühen in der Werkstatt die Abzugleistung zu gering.
Im Freien aufgestellt, aber sicher OK. Verwende ihn jetzt als Trockenschrank.
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz, Mystery Guitar . Hat die Semmelblonden JMs endlich fertig und arbeitet an Les Paulownia um die Werkstatt dann endlich ausmisten zu können...

Antworten

Zurück zu „Oberflächenfinish und Aging“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste