Lacke mit Clou-Holzsiegel kombinierbar

wie und womit erreiche ich das gewünschten Finish?
Antworten
Benutzeravatar
Lollipop
Halsbauer
Beiträge: 483
Registriert: 25.04.2010, 11:50
Wohnort: Oberösterreich
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Lacke mit Clou-Holzsiegel kombinierbar

#1

Beitrag von Lollipop » 08.05.2022, 21:15

Hallo Zusammen,

ich hab da mal eine Frage an unsere Lackspezialisten:
Ich möchte bei einer Strat die Rückseite und Seiten schwarz lackieren und dann einen Burst auf der Oberseite; so in der Art:
StratDSP2CS-large__12105_zoom.jpg
Ich hätte dann als Klarlack den Clou-Holzsiegel Lack gerollt.

Weiß wer einen (schwarzen) Lack, der sich mit dem Clou-Holzsiegel verträgt und sich idealerweise auch mit einem kleinen Airbrush (für den Burst) spritzen lässt?

Schöne Grüße
Alex

Benutzeravatar
Rallinger
Zargenbieger
Beiträge: 2341
Registriert: 27.02.2017, 12:05
Wohnort: Gröbenzell
Hat sich bedankt: 332 Mal
Danksagung erhalten: 661 Mal

Re: Lacke mit Clou-Holzsiegel kombinierbar

#2

Beitrag von Rallinger » 09.05.2022, 13:30

Also ich bin mal sicher vieles andere als ein Lackspezialist ... Aber ich würde das beizen und dann mit Holzsiegel drüber. Mit Alkoholbeize kriegst du einen prima Burst hin.

Benutzeravatar
Simon
Moderator
Beiträge: 6306
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Tirol
Hat sich bedankt: 434 Mal
Danksagung erhalten: 786 Mal

Re: Lacke mit Clou-Holzsiegel kombinierbar

#3

Beitrag von Simon » 09.05.2022, 19:51

ich habe Nitrolack von Gitarrenbastler schon über Holzsiegel gesprüht. Das hat zumindest in dieser Reihenfolge geklappt! :)

Benutzeravatar
Lollipop
Halsbauer
Beiträge: 483
Registriert: 25.04.2010, 11:50
Wohnort: Oberösterreich
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Lacke mit Clou-Holzsiegel kombinierbar

#4

Beitrag von Lollipop » 10.05.2022, 11:51

das mit Beizen fällt bei mir leider flach, da ich einen Erlenbody und ein Walnusstop hab, und da würde man den Übergang dann sehen.

an die Gitarrenbaslerlacke hab ich auch schon gedacht. Derweil bin ich aber immer vor dem Preis zurückgeschreckt... Sind die wirklich besser als ein Produkt von f.e. Kwasny?

Benutzeravatar
dieratec
Bodyshaper
Beiträge: 217
Registriert: 21.02.2020, 21:26
Wohnort: Neuss
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 134 Mal

Re: Lacke mit Clou-Holzsiegel kombinierbar

#5

Beitrag von dieratec » 10.05.2022, 13:59

Ich benutze nur noch den Holzsiegel Lack, da er nicht UV Beständig ist.
Wenn ich einen bestimmten Farbton haben möchte, färbe ich den mit einem Farbextrakt ein.
Das würde ich dir auch empfehlen.
Farbextrakte bekommst du hier https://www.joha.eu/de/farbstoffe/farbextrakt/
Gruß Rainer

Benutzeravatar
Lollipop
Halsbauer
Beiträge: 483
Registriert: 25.04.2010, 11:50
Wohnort: Oberösterreich
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Lacke mit Clou-Holzsiegel kombinierbar

#6

Beitrag von Lollipop » 10.05.2022, 19:46

dieratec hat geschrieben:
10.05.2022, 13:59
Ich benutze nur noch den Holzsiegel Lack, da er nicht UV Beständig ist.
https://www.joha.eu/de/farbstoffe/farbextrakt/
Ist das von Vorteil?
dieratec hat geschrieben:
10.05.2022, 13:59
Wenn ich einen bestimmten Farbton haben möchte, färbe ich den mit einem Farbextrakt ein.
Das würde ich dir auch empfehlen.
Farbextrakte bekommst du hier https://www.joha.eu/de/farbstoffe/farbextrakt/
a gute Idee! Kann man den auch so mischen dass er deckend ist? Ich hab eine wenig Angst dass man den Übergang zwischen hell (Erle) und dunkel (Nuss) sieht

Benutzeravatar
Simon
Moderator
Beiträge: 6306
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Tirol
Hat sich bedankt: 434 Mal
Danksagung erhalten: 786 Mal

Re: Lacke mit Clou-Holzsiegel kombinierbar

#7

Beitrag von Simon » 10.05.2022, 22:22

Lollipop hat geschrieben:
10.05.2022, 11:51
das mit Beizen fällt bei mir leider flach, da ich einen Erlenbody und ein Walnusstop hab, und da würde man den Übergang dann sehen.

an die Gitarrenbaslerlacke hab ich auch schon gedacht. Derweil bin ich aber immer vor dem Preis zurückgeschreckt... Sind die wirklich besser als ein Produkt von f.e. Kwasny?
Habe keine Erfahrung mit Kwasny, aber den Gitarrenbastler Lack schon einige Male erfolgreich verbaut :)

Warum willst du Holzsiegel drüber? Und nicht Nitrolack? :)

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 11413
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 676 Mal
Danksagung erhalten: 1187 Mal

Re: Lacke mit Clou-Holzsiegel kombinierbar

#8

Beitrag von capricky » 11.05.2022, 10:48

Wichtig wäre, dass du für deine Sunburst Experimente eine solide Klarlackversiegelung des Bodys hast. Dafür ist Clou Holzsiegel hervorragend geeignet. Ist also die letzte Holzsiegelschicht ( die "Unfallversicherung") endlich porenfrei und dabei nicht durchgeschliffen, kann das Auftragen der Burstschichten, vorzugsweise Nitrospraylack vom Gitarrenbastler beginnen. Ränder zuerst schwarz deckend, sonst sieht man den Übergang zwischen Nuss und Erle, Rückseite Burst aus schwarz deckend und schwarz transparent. Dann die Decke. Im Problemfall kannst du immer wieder bis zur Holzsiegelschicht zurück (mit Verdünnung oder Schleifen).
Zuletzt Klarlack aus der Spraydose.

capricky
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor capricky für den Beitrag:
Lollipop

Benutzeravatar
Lollipop
Halsbauer
Beiträge: 483
Registriert: 25.04.2010, 11:50
Wohnort: Oberösterreich
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Lacke mit Clou-Holzsiegel kombinierbar

#9

Beitrag von Lollipop » 12.05.2022, 07:36

ah, jetzt hab ichs glaub ich kapiert. Danke!

Antworten

Zurück zu „Oberflächenfinish und Aging“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste