Was riecht so schön in meinem Backofen?

wie und womit erreiche ich das gewünschten Finish?
Antworten
Jackhammer
Ober-Fräser
Beiträge: 953
Registriert: 05.06.2015, 08:41
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Was riecht so schön in meinem Backofen?

#1

Beitrag von Jackhammer » 20.04.2017, 09:08

Vor einiger Zeit habe ich für mich Roasted Ahorn entdeckt. Man findet leider nicht viel Informationen darüber, nur das Ganze in einem Vakuumofen passiert. Irgendwann bin ich auf ein Thema im TDPRI Forum gestoßen, wo jemand das Zuhause gemacht hat und ich musste natürlich es auch testen. Ein Paar Ahornfurnier-Stücke auf Backblech gelegt, 190°C und drei Stunden später sah es so aus:
IMG-20170418-WA0029~2.jpeg
Zum Vergleich ein Stück unbehandeltes Furnier.
Viele Grüße
Yuriy

Benutzeravatar
Gerhard
Moderator
Beiträge: 5061
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 450 Mal
Danksagung erhalten: 424 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was riecht so schön in meinem Backofen?

#2

Beitrag von Gerhard » 20.04.2017, 09:12

Schön! und wie hast du das Vakuum hinbekommen?

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 11280
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 621 Mal
Danksagung erhalten: 1051 Mal

Re: Was riecht so schön in meinem Backofen?

#3

Beitrag von capricky » 20.04.2017, 09:36

liz hat geschrieben:
20.04.2017, 09:12
Schön! und wie hast du das Vakuum hinbekommen?
Na jeder Herd ab Baujahr 2004 hat doch eine Vakuumtaste! :badgrin:
Nee, irgendwie macht Vakuum in dem Kontext "Holz rösten" auch keinen Sinn. Bei Holztrocknung aber schon, dann aber unter 100°C

edit: das kann dann auch bei Trocknung nur ein "Teilvakuum" sein, denn irgenwie muß ja die Wärme auf das Holz übertragen werden, das ginge dann sonst nur noch per Strahlung und nicht über die Umgebungsluft. Bei der Holzimprägnierung im Autoklaven wird allerdings mit Unter- und Überdruck gearbeitet.

capricky

Jackhammer
Ober-Fräser
Beiträge: 953
Registriert: 05.06.2015, 08:41
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Was riecht so schön in meinem Backofen?

#4

Beitrag von Jackhammer » 20.04.2017, 10:07

liz hat geschrieben:
20.04.2017, 09:12
Schön! und wie hast du das Vakuum hinbekommen?
So wie ich es verstanden habe, braucht man Vakuum bei der industriellen Herstellung um höhere Temperaturen erreichen zu können und das ganze zu beschleunigen (und dabei das Holz nicht zu verbrennen). Es gab aber Plan B mit Bratschlauch und Hand-Vakuumpumpe :)
Viele Grüße
Yuriy

Benutzeravatar
Gerhard
Moderator
Beiträge: 5061
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 450 Mal
Danksagung erhalten: 424 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was riecht so schön in meinem Backofen?

#5

Beitrag von Gerhard » 20.04.2017, 17:59

Danke für die Aufklärung! Ne Vakuumtaste wäre toll!

Benutzeravatar
flyaway
Halsbauer
Beiträge: 349
Registriert: 19.09.2017, 23:18
Wohnort: Bermatingen
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Was riecht so schön in meinem Backofen?

#6

Beitrag von flyaway » 02.10.2021, 22:06

Hallo zusammen,
Ich hoffe, dass das der richtige Thread ist, sorry fürs kapern.

Ich hab mal ein Röst-Experiment gewagt, und ein Reststück in den noch warmen Kugelgrill (200 Grad) gelegt.
Es war etwas zu warm, aber mit etwas Temperatur-Kontrolle klappt das super ohne dass man seine Küche einräuchert.
Aus Eiche wird Räucher-Eiche in Schoko-Braun.
Dateianhänge
Randstück in Vollmilch
Randstück in Vollmilch
Mitte in Zartbitter, etwas zu warm
Mitte in Zartbitter, etwas zu warm

Benutzeravatar
MusikMaxx
Bodyshaper
Beiträge: 253
Registriert: 01.10.2020, 11:39
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal

Re: Was riecht so schön in meinem Backofen?

#7

Beitrag von MusikMaxx » 03.10.2021, 13:44

Hi,

coole idee, wie lang war die Bohle im Grill?
Viele Grüsse

Martin

Benutzeravatar
flyaway
Halsbauer
Beiträge: 349
Registriert: 19.09.2017, 23:18
Wohnort: Bermatingen
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Was riecht so schön in meinem Backofen?

#8

Beitrag von flyaway » 03.10.2021, 13:56

Circa 2 1/2 Stunden; war wahrscheinlich schon nach 1 1/2 ‚gar‘.
Ich probiere es nochmal mit nem größeren Stück bei Gelegenheit.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor flyaway für den Beitrag:
MusikMaxx

Benutzeravatar
Gerhard
Moderator
Beiträge: 5061
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 450 Mal
Danksagung erhalten: 424 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was riecht so schön in meinem Backofen?

#9

Beitrag von Gerhard » 03.10.2021, 20:47

Kannst du dann auch mal durchsägen um zu sehen, ob die Färbung durchgeht?

Benutzeravatar
thonk
Halsbauer
Beiträge: 401
Registriert: 24.07.2010, 00:03
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal

Re: Was riecht so schön in meinem Backofen?

#10

Beitrag von thonk » 03.10.2021, 22:09

https://www.tmtgeneration.de/fileadmin/ ... eutsch.pdf

Das habe ich gerade gefunden.
Ob man das so einfach im Backofen nachstellen kann, weiß ich nicht.

Benutzeravatar
flyaway
Halsbauer
Beiträge: 349
Registriert: 19.09.2017, 23:18
Wohnort: Bermatingen
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Was riecht so schön in meinem Backofen?

#11

Beitrag von flyaway » 04.10.2021, 22:08

Gerhard hat geschrieben:
03.10.2021, 20:47
Kannst du dann auch mal durchsägen um zu sehen, ob die Färbung durchgeht?
Geht durch, das Stück war aber recht dünn.
Wie gesagt, mal mit nem 6mm GB probieren.
Dateianhänge
Mal abgehobelt, im Kontrast zum Original ungerösteten
Mal abgehobelt, im Kontrast zum Original ungerösteten

Antworten

Zurück zu „Oberflächenfinish und Aging“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste