Micarta/Pertinax/Hartpapier als Top-Material statt Ebenholz

Diskussionen über Hölzer für den Bau von Instrumenten
Herkunft, Trocknung, Lagerung und Eigenschaften

Moderator: jhg

Antworten
Benutzeravatar
ihminen
Holzkäufer
Beiträge: 126
Registriert: 19.11.2015, 22:35
Wohnort: Gerlingen
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Micarta/Pertinax/Hartpapier als Top-Material statt Ebenholz

#1

Beitrag von ihminen » 13.12.2017, 16:43

Hallo allerseits,

gleich zwei ketzerische Dinge auf einmal: Micarta im Holz-Unterforum und dann diese Frage:

Es gibt ja immer wieder schöne Gitarren mit Ebenholz-Top. Z.B. Blackmachines, oder auch immer wieder hier im Forum. Mir gefallen die sehr gut. Nun gab es schon mehrmals den Tipp, Griffbretter aus schwarzem Micarta/Pertinax/Hartpapier zu bauen, anstelle von Ebenholz. Und jetzt die Transferleistung: Dann müsste man doch auch ein Ebenholz-Top so ersetzen können.

Hat das schon mal jemand gemacht? Glaubt ihr, das sollte sinnvoll gehen? Spricht irgendwas dagegen?

Im Moment ist das nur so ein Gedanke, aber das Material hätte ich da... ;-)

Weiterhin frohe Adventszeit!

Benutzeravatar
clonewood
Moderator
Beiträge: 5462
Registriert: 23.04.2010, 19:11
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Micarta/Pertinax/Hartpapier als Top-Material statt Ebenholz

#2

Beitrag von clonewood » 13.12.2017, 16:52

Es geht alles.....Blech....Fell...Stein...Glas/Spiegel..Kunstoff....Tapete.......also auch Micarta/Pertinax/Hartpapier

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 1232
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Micarta/Pertinax/Hartpapier als Top-Material statt Ebenholz

#3

Beitrag von penfield » 13.12.2017, 16:57

clonewood hat geschrieben:
13.12.2017, 16:52
Es geht alles.....Blech....Fell...Stein...Glas/Spiegel..Kunstoff....Tapete.......also auch Micarta/Pertinax/Hartpapier
Da schließe ich mich an. Klar geht das. Ich habe ohne nennenswerte Probleme zwei Griffbretter (siehe links) aus Micarta gemacht,

Nur als Erfahrungswert: Wenn man Micarta schleift (zumindest bei meinem Micartaplatten war es so) ist die geschliffene Fläche nicht schwarz, sondern grau. Bei der Doppelhalsgitarre habe ich mit micromesh und Plastikpoliermittel poliert. Ging zwar auch, aber so ganz glänzend schwarz habe ich es nicht hinbekommen. viewtopic.php?f=9&t=6298&hilit=doppelhals
(Allerdings schreibt Capricky, dass man Micarta auf Glanz polieren kann, und ich schließe nicht aus, dass der Glanzmangel an mir lag 8)
Wenn man lackiert und poliert, wird es aber maserungsfrei durchgehend glänzend schwarz (wenn man es glänzend lackiert).
So machte ich es bei Basslownia. viewtopic.php?f=11&t=6647&hilit=basslownia



Wird jedenfalls interessant, wie Micarta als Decke aussieht.
Also Bauthread nicht vergessen.
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia.
Arbeitet am FrameBird, an Les Paulownia und an einem Violin Bass Bausatz

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 9752
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 270 Mal

Re: Micarta/Pertinax/Hartpapier als Top-Material statt Ebenholz

#4

Beitrag von capricky » 13.12.2017, 17:25

Also ich weiß nicht, ob es da unterschiedliche Qualitäten des schwarzen Pertinax gibt, aber "meins" ist schon vor der Politur wieder schwarz, also spätestens beim 600er Schliff.

Es gibt gibt auch Pertinaxplatten in "Topstärken", die farbig mit Melaminharz (Resopal) beschichtet sind. Ist doch mal eine nette Alternative. 8)

capricky

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 1232
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Micarta/Pertinax/Hartpapier als Top-Material statt Ebenholz

#5

Beitrag von penfield » 13.12.2017, 17:56

capricky hat geschrieben:
13.12.2017, 17:25
Also ich weiß nicht, ob es da unterschiedliche Qualitäten des schwarzen Pertinax gibt, aber "meins" ist schon vor der Politur wieder schwarz, also spätestens beim 600er Schliff.
Ich fand "meines" ;) auch bei feineren Körnungen gräulich-speckig.
Und selbst nach dem Polieren nicht so glänzend wie vor dem Schleifen.
Aber wie gesagt, lag wahrscheinlich am Handling.
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia.
Arbeitet am FrameBird, an Les Paulownia und an einem Violin Bass Bausatz

Benutzeravatar
Yaman
Ober-Fräser
Beiträge: 844
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal

Re: Micarta/Pertinax/Hartpapier als Top-Material statt Ebenholz

#6

Beitrag von Yaman » 13.12.2017, 18:03

capricky hat geschrieben:
13.12.2017, 17:25
Also ich weiß nicht, ob es da unterschiedliche Qualitäten des schwarzen Pertinax gibt, aber "meins" ist schon vor der Politur wieder schwarz, also spätestens beim 600er Schliff.
Wo hast du denn dein Pertinax her?

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 9752
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 270 Mal

Re: Micarta/Pertinax/Hartpapier als Top-Material statt Ebenholz

#7

Beitrag von capricky » 13.12.2017, 18:17

Yaman hat geschrieben:
13.12.2017, 18:03

Wo hast du denn dein Pertinax her?
https://www.ebay.de/usr/masterplatex?_t ... 1543.l2754

capricky

Benutzeravatar
ihminen
Holzkäufer
Beiträge: 126
Registriert: 19.11.2015, 22:35
Wohnort: Gerlingen
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Micarta/Pertinax/Hartpapier als Top-Material statt Ebenholz

#8

Beitrag von ihminen » 14.12.2017, 15:34

Schwarzer Hochglanz wäre gar nicht das Ziel, sondern eher ein mattes Ebenholztop ohne teures und tropenböses Ebenholz.

Meine Sorge geht eher sogar in Richtung eines ungewollten Hochglanzes. "Speckglanz" durch Spielspuren wäre optisch eher unerwünscht.

Ein Droptop aus Hartpapier kann man dagegen wohl getrost vergessen, nehme ich an...

Benutzeravatar
Magfire
Zargenbieger
Beiträge: 1362
Registriert: 27.09.2011, 22:26
Wohnort: Niedersachsen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Micarta/Pertinax/Hartpapier als Top-Material statt Ebenholz

#9

Beitrag von Magfire » 14.12.2017, 16:28

Moin,

wäre tiefschwarze, gehartwachsölte Mooreiche evtl. eine Alternative?

Viele Grüße,
Philip

Benutzeravatar
filzkopf
Moderator
Beiträge: 4564
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Micarta/Pertinax/Hartpapier als Top-Material statt Ebenholz

#10

Beitrag von filzkopf » 14.12.2017, 19:05

Magfire hat geschrieben:
14.12.2017, 16:28
Moin,

wäre tiefschwarze, gehartwachsölte Mooreiche evtl. eine Alternative?

Viele Grüße,
Philip
wenn du eine Mooreichen Decke hast, meld dich bitte bei mir! :)
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#19 #20 #21 #22

Benutzeravatar
Mischaell
Neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 08.03.2014, 01:32

Re: Micarta/Pertinax/Hartpapier als Top-Material statt Ebenholz

#11

Beitrag von Mischaell » 08.06.2018, 20:14

Hallo Leute,
habt Ihr mittlerweile weitere Erfahrungen mit dem Material Hartpapier HP2061 gemacht?
Empfehlungen und Hinweise zur Verarbeitung?
Griffbrettradius in jedem Fall per Hand mittels raspeln, schleifen?
Danke und schöne Grüße -
Michael

Antworten

Zurück zu „Holz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast