Ein Holzbestimmungsthread

Diskussionen über Hölzer für den Bau von Instrumenten
Herkunft, Trocknung, Lagerung und Eigenschaften

Moderator: jhg

Düsentrieb
Bodyshaper
Beiträge: 260
Registriert: 19.10.2020, 20:21
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Ein Holzbestimmungsthread

#51

Beitrag von Düsentrieb » 26.09.2022, 19:27

Hier auch noch mal verarbeitete Hainbuche, die als Küchenschrank schon ein paar Jahre UV-Bestrahlung auf dem Buckel hat...
Dateianhänge
20220926_192605.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Düsentrieb für den Beitrag:
ValentinS

Benutzeravatar
ValentinS
Bodyshaper
Beiträge: 261
Registriert: 27.05.2020, 09:20
Wohnort: Schduddgard
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ein Holzbestimmungsthread

#52

Beitrag von ValentinS » 27.09.2022, 05:45

Danke Euch. Ich hab den Kollegen schon gebeten herauszufinden ob das Holz eher schwer und hart oder leicht und weich ist, sonst ist es, wie schon gesagt, ein Ratespiel.

Benutzeravatar
Arsen
Zargenbieger
Beiträge: 1616
Registriert: 22.05.2011, 20:43
Hat sich bedankt: 93 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal

Re: Ein Holzbestimmungsthread

#53

Beitrag von Arsen » 27.09.2022, 10:27

Hallo Valentin,
auf den Fotos sieht es so aus, als ob am Splint teilweise noch Rinde dran sein könnte. Ein Bild davon würde der Bestimmung sicher helfen, denke ich.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Arsen für den Beitrag:
ValentinS
Gruß, Arsen

Benutzeravatar
glambfmbasdler
Ober-Fräser
Beiträge: 995
Registriert: 04.05.2018, 18:03
Wohnort: Röttenbach
Hat sich bedankt: 506 Mal
Danksagung erhalten: 265 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ein Holzbestimmungsthread

#54

Beitrag von glambfmbasdler » 27.09.2022, 12:41

Hab gestern eine meiner "Mahagoni"-Treppenstufen aufgesägt.
Für mich sieht das jetzt nicht mehr nach Mahagoni aus, eher wie Eiche. Die Farbe passt nicht, vom Gewicht her dürfte es ähnlich sein, es ist aber deutlich härter als Sipo oder Sapeli - der Hobel ist erstmal drübergerutscht, ohne Spuren zu hinterlassen.
Eure Tips??
Fladern
Fladern
Spiegel
Spiegel
Grüße
Edi

Web: Neues vom Glambfmbasdler
Netzwerk: Mastodon

Benutzeravatar
Ketarrenmacher
Planer
Beiträge: 98
Registriert: 03.05.2022, 23:14
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Ein Holzbestimmungsthread

#55

Beitrag von Ketarrenmacher » 27.09.2022, 12:54

Tageslichbilder wären schön. Auch ein Closeup auf den Spiegel.
Kann man leichte Tendenzen in Richtung olivgrün erahnen?
Dann evtl. Kambala, als Treppe immer gerne genommen und gut in Richtung Mahagoni färbbar.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ketarrenmacher für den Beitrag:
glambfmbasdler
Munterbleiben
Christian

Auf meiner Heimseite gibt´s nix zu sehen, nur meine Kontaktdaten
www.gitarrenmacher.de
Hier gibt´s immer Aktuelles
www.facebook.com/gitarrenmacher

Benutzeravatar
glambfmbasdler
Ober-Fräser
Beiträge: 995
Registriert: 04.05.2018, 18:03
Wohnort: Röttenbach
Hat sich bedankt: 506 Mal
Danksagung erhalten: 265 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ein Holzbestimmungsthread

#56

Beitrag von glambfmbasdler » 27.09.2022, 13:40

Ketarrenmacher hat geschrieben:
27.09.2022, 12:54
Tageslichbilder wären schön. Auch ein Closeup auf den Spiegel.
Kann man leichte Tendenzen in Richtung olivgrün erahnen?
Dann evtl. Kambala, als Treppe immer gerne genommen und gut in Richtung Mahagoni färbbar.
Die Farbe passt trotz Tageslicht nicht und es ist tatsächlich eine Tendenz nach olivgrün vorhanden. Danke dir.
P1090857.JPG
P1090858.JPG
Grüße
Edi

Web: Neues vom Glambfmbasdler
Netzwerk: Mastodon

Benutzeravatar
thonk
Halsbauer
Beiträge: 476
Registriert: 24.07.2010, 00:03
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal

Re: Ein Holzbestimmungsthread

#57

Beitrag von thonk » 27.09.2022, 17:42

Iroko / Kambala hätte ich jetzt auch gesagt.
Porenbild, dieses streifige sprechen mMn dafür.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor thonk für den Beitrag:
glambfmbasdler

Benutzeravatar
Ketarrenmacher
Planer
Beiträge: 98
Registriert: 03.05.2022, 23:14
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Ein Holzbestimmungsthread

#58

Beitrag von Ketarrenmacher » 27.09.2022, 18:04

Oben Kambala/Iroko 1982 aufgesägt, unten Eiche aus Uromas Hochzeitstruhe von 1892.
Bei Tageslicht mit manuellem Weißabgleich.
Dateianhänge
IMG_1299.jpeg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ketarrenmacher für den Beitrag:
glambfmbasdler
Munterbleiben
Christian

Auf meiner Heimseite gibt´s nix zu sehen, nur meine Kontaktdaten
www.gitarrenmacher.de
Hier gibt´s immer Aktuelles
www.facebook.com/gitarrenmacher

Benutzeravatar
Burghard
Planer
Beiträge: 91
Registriert: 22.06.2015, 22:48
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Ein Holzbestimmungsthread

#59

Beitrag von Burghard » 27.09.2022, 19:23

Hallo,
ist vieleicht Angelim Pedra ?
Bei Ebay findet man es als Unterkonstrunktionsholz.
Gruß Burghard
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Burghard für den Beitrag:
glambfmbasdler

Benutzeravatar
moon
Holzkäufer
Beiträge: 129
Registriert: 28.04.2010, 00:36
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Ein Holzbestimmungsthread

#60

Beitrag von moon » 27.09.2022, 20:36

Ich tippe auch auf Kambala.
Kannst Du mal von einer Fladerseite einen Keil, ca. 15° abschneiden? Dann könnt es deutlicher werden.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor moon für den Beitrag:
glambfmbasdler

Benutzeravatar
glambfmbasdler
Ober-Fräser
Beiträge: 995
Registriert: 04.05.2018, 18:03
Wohnort: Röttenbach
Hat sich bedankt: 506 Mal
Danksagung erhalten: 265 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ein Holzbestimmungsthread

#61

Beitrag von glambfmbasdler » 28.09.2022, 12:34

moon hat geschrieben:
27.09.2022, 20:36
Ich tippe auch auf Kambala.
Kannst Du mal von einer Fladerseite einen Keil, ca. 15° abschneiden? Dann könnt es deutlicher werden.
Ok - abschließend noch ein paar Bilder eines Restekeils mit gehobelter Oberfläche.
Flader
Flader
Spiegel
Spiegel
Flader angeschnitten
Flader angeschnitten
Hirnholz
Hirnholz
Grüße
Edi

Web: Neues vom Glambfmbasdler
Netzwerk: Mastodon

Benutzeravatar
moon
Holzkäufer
Beiträge: 129
Registriert: 28.04.2010, 00:36
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Ein Holzbestimmungsthread

#62

Beitrag von moon » 28.09.2022, 18:59

glambfmbasdler hat geschrieben:
28.09.2022, 12:34
Ok - abschließend noch ein paar Bilder eines Restekeils mit gehobelter Oberfläche.
P1090866.JPG
Ja, damit ist es für mich eindeutig Kambala.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor moon für den Beitrag:
glambfmbasdler

Benutzeravatar
Burghard
Planer
Beiträge: 91
Registriert: 22.06.2015, 22:48
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Ein Holzbestimmungsthread

#63

Beitrag von Burghard » 03.11.2022, 12:21

Hallo ,
ich hab vor kurzem auch solch ein Holz, das auf Mahagonie getrimmt war , bekommen.
Wenn man es durch die Hobelmaschine schiebt riecht das Holz etwas säuerlich, faulig. Es ist
dunkler als Eiche und hat weiße, kleine Einschlüsse. Ich dachte es es wären Farbpigmente von einer Grundierung. Es zieht sich aber durchs ganze Holz. Es ist schwerer als Mahagonie und auch härter. Ich habe in der Wood Database nachgesehen und auf Angelim Pedra getippt.
Weiß jemand was das für ein Holz ist ?
Gruß Burghard
D20221103_115554.jpg
C20221103_115516.jpg
B20221103_115632.jpg
A20221103_115712.jpg

Benutzeravatar
Janis
Ober-Fräser
Beiträge: 933
Registriert: 16.04.2020, 11:05
Hat sich bedankt: 204 Mal
Danksagung erhalten: 362 Mal

Re: Ein Holzbestimmungsthread

#64

Beitrag von Janis » 03.11.2022, 13:51

Auch hier würde ich sagen Iroko/Kambala.
Angelim Pedra kenne ich nicht, die Bilder online haben zwar manche Ähnlichkeit aber
die deutlichen Strahlen quer zu den Ringen, Poren im Stirnholz und die Oberfläche sprechen mmn. für Iroko:
http://hobbithouseinc.com/personal/woodpics/iroko.htm
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Janis für den Beitrag:
Burghard
Viele Grüße,
Jan

Benutzeravatar
Burghard
Planer
Beiträge: 91
Registriert: 22.06.2015, 22:48
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Ein Holzbestimmungsthread

#65

Beitrag von Burghard » 04.11.2022, 09:30

Vielen Dank Jan,
dann werde ich das Holz wohl nicht für den Gitarrenbau verwenden, sondern Gartenmöbel oder
ähnliches daraus machen.
Gruß
Burghard

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 11451
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 706 Mal
Danksagung erhalten: 1224 Mal

Re: Ein Holzbestimmungsthread

#66

Beitrag von capricky » 08.11.2022, 22:59

Das ist Palmenholz (Kokospalme)!

capricky
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor capricky für den Beitrag:
Burghard

Antworten

Zurück zu „Holz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast