Wunderschön....

Diskussionen über Hölzer für den Bau von Instrumenten
Herkunft, Trocknung, Lagerung und Eigenschaften

Moderator: jhg

Antworten
Benutzeravatar
Herr Dalbergia
Zargenbieger
Beiträge: 1262
Registriert: 23.04.2010, 23:10
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Wunderschön....

#1

Beitrag von Herr Dalbergia » 03.12.2018, 17:24


Benutzeravatar
Sven2
Ober-Fräser
Beiträge: 551
Registriert: 17.08.2015, 23:00
Hat sich bedankt: 117 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal

Re: Wunderschön....

#2

Beitrag von Sven2 » 03.12.2018, 18:27


Gitarren bauen ist wie Kartoffelchips essen:
Man kann einfach nicht nur einen nehmen.

Benutzeravatar
Herr Dalbergia
Zargenbieger
Beiträge: 1262
Registriert: 23.04.2010, 23:10
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Wunderschön....

#3

Beitrag von Herr Dalbergia » 03.12.2018, 18:29

Nö...anders....

Benutzeravatar
Sven2
Ober-Fräser
Beiträge: 551
Registriert: 17.08.2015, 23:00
Hat sich bedankt: 117 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal

Re: Wunderschön....

#4

Beitrag von Sven2 » 03.12.2018, 18:33

Herr Dalbergia hat geschrieben:
03.12.2018, 18:29
Nö...anders....
Klar! Ist natürlich Geschmackssache.
Die Einzelstücke, die der Espen hier listet, sind eigentlich alle toll.

Sven

Gitarren bauen ist wie Kartoffelchips essen:
Man kann einfach nicht nur einen nehmen.

Benutzeravatar
100WChris
Holzkäufer
Beiträge: 188
Registriert: 24.02.2015, 10:44
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Wunderschön....

#5

Beitrag von 100WChris » 03.12.2018, 21:01

Ist der Preis gerechtfertigt? Oder wird Tonholz langsam zum Anlageobjekt?!

Benutzeravatar
gitarrenmacher
Zargenbieger
Beiträge: 1008
Registriert: 27.04.2010, 09:46
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wunderschön....

#6

Beitrag von gitarrenmacher » 03.12.2018, 21:42

100WChris hat geschrieben:
03.12.2018, 21:01
Ist der Preis gerechtfertigt? Oder wird Tonholz langsam zum Anlageobjekt?!
Ob der Preis gerechtfertigt ist, stellt sich in dem Moment heraus wenn es jemand kauft.
Seltene Hölzer sind auf jeden Fall als Anlage besser, als Sparbücher und risikoloser als Aktien.

Meine ersten Ostinder habe ich 1998 bei Theo Nagel gekauft. Große Sets, gute Qualität 12er Pack für DM 800,-
Wert heute ca. € 900,- - 1200,-
Munterbleiben
Chrischan
www.gitarrenmacher.de

Never underestimate the stupidity of idiots

Benutzeravatar
Herr Dalbergia
Zargenbieger
Beiträge: 1262
Registriert: 23.04.2010, 23:10
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Wunderschön....

#7

Beitrag von Herr Dalbergia » 04.12.2018, 20:22

Ja der Preis ist natürlich happig....wenn es so um die Hälfte wäre hätte ich schon zugeschlagen....

Ob er gerechtfertigt ist, ich denke schon. Bahia in der Größe für Böden und Zargen ist selten, also richtig selten....

Antworten

Zurück zu „Holz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Poseidon und 4 Gäste