Hilfe bei Fehlersuche: 5-Saiter Bass

finde, lies oder vervollständige Deinen Bauplan - stelle dein persönliches Design vor
Benutzeravatar
zappl
Zargenbieger
Beiträge: 1133
Registriert: 09.02.2016, 19:58
Wohnort: 56xxx
Hat sich bedankt: 123 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei Fehlersuche: 5-Saiter Bass

#26

Beitrag von zappl » 03.10.2017, 00:07

Rallinger hat geschrieben:
02.10.2017, 09:09
Allerdings hatte ich eh vor, das Template in 12mm Multiplex anfertigen zu lassen. Würde das das Problem aus deiner Sicht lösen? Oder soll ich doch lieber trotzdem nochmal mit "mehr Fleisch" neu zeichnen?
Da würde ich vermuten, dass das Template stark genug ist. Andererseits... 2-3mm mehr Template bzw. weniger Chambering machen sich später im Gesamtgewicht auch nicht bemerkbar.
Rallinger hat geschrieben:
02.10.2017, 09:09
Also die Halstasche ist mit einer Tiefe von 18mm geplant. Die Nussbaumdecke geht ja bis oben durch (ggf. lediglich durch die Kiemen geschwächt), und hat eine Stärke von 13mm. D.h. darunter bliebe ein 5mm hoher Keil aus Esche mit lediglich zwischen 10-12mm Breite. Also von meinem Gefühl her sollte das eigentlich reichen ... aber Erfahrung ist besser als Gefühl.
Gibt's an dieser Stelle wirklich Bedenken in Sachen Stabilität? Dann lass ich da besser mehr Material stehen.
Ich denke hier auch, dass das dann stark genug sein sollte.

Achja, alle Angaben meinerseits hier ohne Gewähr! ;)

Na, ich freue mich auf den Bauthread. Das macht mich alles schon neugierig und, wie gesagt, gefällt mir der Entwurf sehr gut. :)
Gruß, Sebastian
#1 #2 #3 #4

Benutzeravatar
Rallinger
Ober-Fräser
Beiträge: 552
Registriert: 27.02.2017, 12:05
Wohnort: Gröbenzell
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: Hilfe bei Fehlersuche: 5-Saiter Bass

#27

Beitrag von Rallinger » 03.10.2017, 11:06

zappl hat geschrieben:
03.10.2017, 00:07
Da würde ich vermuten, dass das Template stark genug ist. Andererseits... 2-3mm mehr Template bzw. weniger Chambering machen sich später im Gesamtgewicht auch nicht bemerkbar.
Tja, da bin ich ein wenig in der Zwickmühle. Einerseits hab ich den Ehrgeiz, trotz Esche einen "tragbaren" Bass zu bauen. Deshalb hab ich geplant Holz wegzunehmen wo es nur geht, ohne das Instrument zu schwächen. Wenn ich andererseits wegen eines zu schwachen Templates Macken reinfräse, ärgere ich mir den A...st ab.

Ein anderer Ansatz wäre vielleicht, die rausgefrästen "Abfallstücke" während des Fräsens einzusetzen, um das Template zu stützen. Kommt halt drauf an, mit welchem Fräserdurchmesser das ausgefräst wird. Aber wenn man die Abfallstücke mit Krampen fixiert, sollte das doch eine gute zusätzliche Stabilisierung ergeben, wenn der Fräser nicht zu dick war?
zappl hat geschrieben:
03.10.2017, 00:07
Ich denke hier auch, dass das dann stark genug sein sollte. Achja, alle Angaben meinerseits hier ohne Gewähr! ;)
Don't worry, ich such nicht nach jemandem dem ich meine Fehler in die Schuhe schieben kann. Aber das ist das Schöne an diesem (erfrischend Troll-freien) Forum. Man findet immer jemanden, der schon mal einen Fehler gemacht hat, den man selbst gar nicht vorausgesehen hatte. Und der einen dann darauf hinweist und Lösungsansätze aufzeigt.

Ich hab z.B. dein "Lazarus" Projekt aufmerksam verfolgt, und bei deinen Kalamitäten bei Chambering und Decke echt mitgelitten. Auch wenn ich mich des Kommentars enthalten habe. Sowas ist extrem wertvoll, weil es einem beim Durchdenken des eigenen Projektes hilft.

Aber es hilft auch nix: es ist eh klar, dass dann bei der Umsetzung eh wieder 50+ unvorhergesehene Probleme auftauchen, so gut man es vorher auch durchdacht hat. Und da ist man dann selbst gefragt, eine Lösung zu finden - oder bekommt Tipps bzw Zuspruch. Das ist super, und ohne eine solche Anlaufstelle hätte ich es wohl nicht gewagt, mich auf das Abenteuer Instrumentenbau einzulassen.

Danke dafür!

Antworten

Zurück zu „Baupläne und Designs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast