Suche: Ibanez RGA Besitzer

finde, lies oder vervollständige Deinen Bauplan - stelle dein persönliches Design vor
Antworten
Benutzeravatar
Arsen
Zargenbieger
Beiträge: 1423
Registriert: 22.05.2011, 20:43
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Suche: Ibanez RGA Besitzer

#1

Beitrag von Arsen » 20.03.2013, 03:19

Hallo liebe Leute,
der Titel sagt ja eignetlich schon alles - mein nächstes Projekt geht in Richtung Ibanez RGA und brauche noch ein paar Details,
konnte aber in den Tiefen des Internets und des Forums bisher noch keinen Bauplan finden.

Die Kontur kann ich natürlich aus Fotos ableiten, mir geht es hier hauptsächlich um Maße wie die Dicke, die Wölbung, etc.
Details halt... :lol:

Also wenn jemand eine RGA hat (meines Wissens sind da bei allen Modellen die Bodykonturen und Shapes gleich) bitte melden,
alles weiter können wir ja dann hier im Thread besprechen. ;)

Danke schonmal! (...hoffentlich hat jemand eine RGA :D )
Gruß, Arsen

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 9970
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 202 Mal
Danksagung erhalten: 349 Mal

Re: Suche: Ibanez RGA Besitzer

#2

Beitrag von capricky » 21.03.2013, 10:17

Die haben wir im Laden, wie ich gerade im Internetshop gesehen habe. Bin heute nachmittag da, also frage jetzt schnell!
...ich wollte doch noch was gucken.... (think) ....Kahlertrem....nich vergessen! :roll:

capricky

Benutzeravatar
Arsen
Zargenbieger
Beiträge: 1423
Registriert: 22.05.2011, 20:43
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Suche: Ibanez RGA Besitzer

#3

Beitrag von Arsen » 21.03.2013, 15:41

Öhm...hauptsächlich die Höhe der Decke...also Kante Body zu höchster Punkt Wölbung,
Halswinkel,
...

Ach ich bin vermutlich eh schon zu spät dran, aber das passt schon, ich brauch die Maße ja nicht in den nächsten 24 h.
Danke dir aber trotzdem schon mal!
Gruß, Arsen

Benutzeravatar
Magfire
Zargenbieger
Beiträge: 1363
Registriert: 27.09.2011, 22:26
Wohnort: Niedersachsen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Suche: Ibanez RGA Besitzer

#4

Beitrag von Magfire » 21.03.2013, 21:52

Arsen hat geschrieben:Hallo liebe Leute,
der Titel sagt ja eignetlich schon alles - mein nächstes Projekt geht in Richtung Ibanez RGA...
Moin,
da würde ich mir doch erst mal die Frage stellen, wie weit die Richtung sein soll.
Wenn es keine exakte Kopie werden soll, würde ich meinen Entwurf nach meinem Geschmack und der verwendeten Hardware machen.
Indem du das dann aufzeichnest (CAD oder zu Fuß) kannst du dann auch Geschichten wie den Halswinkel bestimmen.

Da ich nur wenige Gitarren, die ich nachbauen möchte (oder schon nachgebaut habe) je in den Händen gehabt habe oder haben werde (kann man eine Pensa MK2 zur Ansicht bestellen? :lol: :badgrin: :D ), ist es auch gar nicht mein Ziel, exakte Kopien dieser Instrumente anzufertigen.
Ich übernehme die Grundform und natürlich diverse Fotos zur groben Orientierung, aber Geschichten wie die Deckenwölbung werde ich "frei Schnauze" bzw. so gestalten, dass sie mir gefällt.
Außerdem kann man dem Instrument so seine persönliche Note aufdrücken oder Details nach seinem Geschmack ändern (Potianordnung zum Beispiel).

Kopieren finde ich einfach zu anstrengend... ;)

Viele Grüße,
Philip

Benutzeravatar
TripleFan
Holzkäufer
Beiträge: 189
Registriert: 25.04.2010, 21:46
Wohnort: Stockach / KN-Bodensee
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Suche: Ibanez RGA Besitzer

#5

Beitrag von TripleFan » 21.03.2013, 22:36

Ich vor einiger Zeit eine RGA-ähnliche Gitarre gebaut. Alerdings hab auch ich noch nie ein Original in den Fingern gehabt.

Wenn´s Dich interessiert sind hier die entsprechenden Threads:
Galerie
Bauthread

Korpusdicke ist 45mm, Wölbungsstärke 10mm.
Bei Bedarf kann ich Dir ein entsprechendes CAD-File geben.

Gruß
Ingo
'M' - Metallica Cover
http://www.jumpinthefire.net

Benutzeravatar
Arsen
Zargenbieger
Beiträge: 1423
Registriert: 22.05.2011, 20:43
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Suche: Ibanez RGA Besitzer

#6

Beitrag von Arsen » 22.03.2013, 02:08

@ Triple-Fan: Danke für den Link, hatte ich vor Jahren schon gelesen aber nicht mehr im Hinterkopf gehabt, ist ja klar ;)
Korpusdicke ist 45mm, Wölbungsstärke 10mm.
Danke, eigentlich ist das die gesamte Information, die ich brauche :D
Evtl. werd ich auf dein Angebot mal zurückkommen, wenn die Planung etwas weiter voran geschritten ist. (clap3)
(Was für ein Programm empfiehlt sich denn da zum öffnen, auf dem CAD-Feld bin ich komplett unbeholfen?)


@ Magfire:
da würde ich mir doch erst mal die Frage stellen, wie weit die Richtung sein soll.
Nope, die Frage brauchst du dir nicht zu stellen ;)
Ich weiß ziemlich genau was ich will und habe zur sturren Kopiererei ähnliche Ansichte wie du.
Da die Gitarre aber einen gewissen Teil an kopierten Elementen enthalten wird (muss, aus Gründen die den angestrebten Bau begründen :lol: ) brauche ich aber eben doch ein paar Infos und das betrifft eben genau die Wölbung, die will ich möglichst ähnlich haben.
Und die Idee mit dem Halswinkel war eigentlich nur Produkt morgendlicher Verschlafenheit, die Gitarre wird keinen Halswinkel haben, das steht schon lange fest :roll: :lol:
Die persönlich Note kommt auf jeden Fall - ihr werdet es ja dann mit ansehen müssen und dann im Nachhinein diesen Text auch verstehen... :D - ach es ist so kompliziert das zu erklären^^
(kann man eine Pensa MK2 zur Ansicht bestellen? :lol: :badgrin: :D )
Ja, das kann man in der Tat :D
Ob man das moralisch verantworten kann, ist jedoch eine andere Frage... (whistle) ;)
Gruß, Arsen

Benutzeravatar
TripleFan
Holzkäufer
Beiträge: 189
Registriert: 25.04.2010, 21:46
Wohnort: Stockach / KN-Bodensee
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Suche: Ibanez RGA Besitzer

#7

Beitrag von TripleFan » 22.03.2013, 09:37

Arsen hat geschrieben:@ Triple-Fan: Danke für den Link, hatte ich vor Jahren schon gelesen aber nicht mehr im Hinterkopf gehabt, ist ja klar ;)
Korpusdicke ist 45mm, Wölbungsstärke 10mm.
Danke, eigentlich ist das die gesamte Information, die ich brauche :D
Evtl. werd ich auf dein Angebot mal zurückkommen, wenn die Planung etwas weiter voran geschritten ist. (clap3)
(Was für ein Programm empfiehlt sich denn da zum öffnen, auf dem CAD-Feld bin ich komplett unbeholfen?)
Bitte beachte, dass ich die Werte nur angenommen habe, ohne dass ich jemals eine RGA in den Fingern hatte!
Allerdings hab ich unter http://www.jemsite.com/forums/f16/how-t ... 53759.html eine Angabe gefunden, die das relativ gut bestätigen würde:
Jemsite hat geschrieben:The mahogany back is 1 1/16". The maple is about 5/8" in the center and 3/16" at the edge.
Bzgl. CAD ist natürlich problematisch, wenn Du da nicht "vorbelastet" bist. Am sinnvollsten im Zusammenhang mit einer Wölbung wäre wohl ein 3DFormat, also STEP, Parasolid, o.ä..
Wenn Du keinen Zugriff auf entsprechende Software hast könnte ich Dir nur ein PDF oder DXF vom Korpus schicken. Das wird Dir aber wohl nur nutzen um die Korpusaussenform abzunehmen... :?
'M' - Metallica Cover
http://www.jumpinthefire.net

Benutzeravatar
Trisman
Halsbauer
Beiträge: 363
Registriert: 18.01.2013, 16:08

Re: Suche: Ibanez RGA Besitzer

#8

Beitrag von Trisman » 22.03.2013, 10:44

Wenn man nicht selber modellieren möchte, sondern nur Proportionen abschauen und nachmeßen möchte, geht eigentlich die free Version von Google SketchUp ganz gut. Hier eine Liste, welche Dateien imporitert werden können:
http://support.google.com/sketchup/bin/ ... swer=36217

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 9970
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 202 Mal
Danksagung erhalten: 349 Mal

Re: Suche: Ibanez RGA Besitzer

#9

Beitrag von capricky » 22.03.2013, 10:59

Wir haben drei Stück:
Welche soll ich reservieren? (whistle)

...zurück zur Werbung!

capricky

Benutzeravatar
Arsen
Zargenbieger
Beiträge: 1423
Registriert: 22.05.2011, 20:43
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Suche: Ibanez RGA Besitzer

#10

Beitrag von Arsen » 25.03.2013, 17:59

Danke an alle die sich hier beteiligt haben!

Capricky, wenn dir mal langweilig ist, könntest du ja mal Bodyhöhe insgesamt und Höhe der Wölbung messen, dann wären die Werte von Triplefan (die ja eigentlich schon ausreichen würden) auf jeden Fall bestätigt - du musst aber nicht ;)
Gruß, Arsen

Benutzeravatar
DoubleC
Zargenbieger
Beiträge: 1603
Registriert: 25.04.2010, 16:18
Wohnort: Uff 'n Funkturm
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Suche: Ibanez RGA Besitzer

#11

Beitrag von DoubleC » 26.03.2013, 10:51

Öch! Diese Gitarren finde ich ja sowas von hässlich.......warum willst Du die denn nachbauen??????

Setz Dich gefälligst mit (grossem) Papier (Skizzenbköcke aus dem Künstlerbedarf), Linealen (Kurve & gerade) und vielen Bleistiften an den Tisch und arbeite an der Form.

Was ich an diesen Ibanetzen echt garstig finde, sind diese arg verkürzten Corpora/Corpi/Corpussies mit wenig Taille und diesen tentakelartigen breit ausladenden Hörnern/Cutaways/Schultern.

Die sehen so ein bisschen aus, wie Marika Rökk (mit die Stöck) in Hosen von hinten: Lange dünne Beine, Taillenfreier, gedrungener Fröschchenkörper mit zusammengekniffenem Hintern und breiten Schultern......(Ich entschuldige mich an dieser Stelle natürlich schon mal in aller Form für den politische so gaaar nicht korrekten Sexismus.......).und unmusikalisches Herumgehoppse

Meine Empfehlung: Lege mal die Silhouette einer Stratocaster, einer Jazzmaster/Jaguar, so eines Pensa-Suhr-Gerätes und natürlich die Ibanetz RG übereinander und schau doch, ob Du aus einem harmonisch gestalteten Body (Strat, Jatzmeister) durch applizieren von Deckenkonturen den hart aggresiven Look hinbekommen kannst und trotzdem eine ästhetische Gitarre bauen kannst. Schau zu diesem Zweck mal die Bauten von Haddock an...........

O.K., ist nur meine Meinung. aber ich wollte es mal gesagt haben.........


DobleC

P.S. mein ältestes Baby hat mittlerweile 33 Jahre auf dem Buckel und ist eine Semiakustik vom Ibanetz. Es ist nicht so, dass etwas gegen Japanerinnen habe. Ganz im Gegentum, ich liebe meine olle Yukiko Gen-Gakki und ich gehe mal davon aus, dass sie jede jüngere 335 verbläst..........aber Jungs: Die 80ies?????? Lindenkorpushairmetalmoderntalkingstyle?????????????

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 9970
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 202 Mal
Danksagung erhalten: 349 Mal

Re: Suche: Ibanez RGA Besitzer

#12

Beitrag von capricky » 26.03.2013, 11:28

Also ich würde sie ihm auch lieber verkaufen... 8)
capricky

Benutzeravatar
DoubleC
Zargenbieger
Beiträge: 1603
Registriert: 25.04.2010, 16:18
Wohnort: Uff 'n Funkturm
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Suche: Ibanez RGA Besitzer

#13

Beitrag von DoubleC » 26.03.2013, 11:39

capricky hat geschrieben:Also ich würde sie ihm auch lieber verkaufen... 8)
DSC02467 (Mittel).JPG
DSC02469 (Mittel).JPG
DSC02471 (Mittel).JPG
capricky

Du hast vollkommen recht. WENN man denn etwas "nachbauen" (im neudeutschen "covern") möchte, dann sollte sich der Aufwand (also der materielle) schon lohnen.

Ich bin ja der festen Überzeugung, dass keine Sau sich ein VW-Käfer-Fahrgestell besorgen wird, um einen Nissan Micra (West-Trabbi) oder einen Trabant 601 (Ost-Trabbi) darauf nachzuempfinden.......das macht man für MG/Bugatti oder wattweeßick-Kopien.

Ich würde die genannten Gitarren auf jeden Fall beim Capricky kaufen........ich bin sicher, dass er mit sich reden lässt (er hatte doch mal für Persönlichbesucher Rabatte eingeräumt (think) (think) (whistle) (whistle) (whistle) ..............)

Gruss


Doppel"Werbetrommelrührer"C

P.S.: Er kann ja im Zweifelsfalle die Headstockdecals ändern ;) ;) ;)

Benutzeravatar
Arsen
Zargenbieger
Beiträge: 1423
Registriert: 22.05.2011, 20:43
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Suche: Ibanez RGA Besitzer

#14

Beitrag von Arsen » 26.03.2013, 17:13

Boah Leute!
Haltet euch doch nicht an dieser schrecklichen Nachbaugeschichte fest, keine Ahnung wer das hier reingebracht hat!
Ich habe jedenfalls im Eingangspost geschrieben:
mein nächstes Projekt geht in Richtung Ibanez RGA
- An der Gitarre wird einiges erheblich anders sein, als auf den Bildern von capricky.
- ob jemandem der Bodyshape gefällt ist mir relativ egal, so lange er mir gefällt ;) - außerdem werde ich die Form ja selbst abnehmen und nicht vorgedruckt übernehmen, da bleibt noch genug Spielraum für Veränderung.
- würde ich eine Gitarre kaufen wollen, wäre ich nicht in diesem Forum
- usw.

Ich frage mich grade ganz ehrlich was das Problem ist?
Bei stumpfen LP, Strat, oder Tele Nachbauten kommt hier niemals Gegenwind auf, die Stratpläne in den Ressourcen haben so weit ich weiß über 100.000 Donwloads und dann bekomme ich hier solche Kommentare für die blose Frage nach winzigen Details,
obwohl ich niemals geschrieben habe, dass ich die Gitarre nachbauen will?! (think) (naughty)

@Double-C:
einem harmonisch gestalteten Body (Strat, Jatzmeister)
Ernsthaft - das ist doch alles reiner Geschmack!
Mindestens genau so unästhetisch, wie du die RGA findest, finde die Jazzmaster hässlich - und zwar ziemlich.
Zwischen uns liegen ein paar Jahre, wir wuchsen mit unterschiedlicher Musik auf, spielen die Gitarre vermutlich auf ganz unterschiedliche Weise und definitiv in völlig anderen Genres.
Setz Dich gefälligst (Hallo, Hallo?!) mit (grossem) Papier (Skizzenbköcke aus dem Künstlerbedarf), Linealen (Kurve & gerade) und vielen Bleistiften an den Tisch und arbeite an der Form.
Sag das den Downloadern der Pläne im Ressourcen-UF!
Aber nicht mir! Denn genau das werde ich tun, habe ich getan und tue ich.
Ich habe meine Pläne schon immer von Hand gezeichnet, noch nie einen Bauplan heruntergeladen, stumpf ausgedruckt und nachgebaut.
Und falls dir nicht aufgefallen ist: Ich habe schon im Startpost geschrieben, dass ich die Form selbst "entwerfen" werde, von daher - danke für den Hinweise, war aber nicht nötig. ;)
WENN man denn etwas "nachbauen" (im neudeutschen "covern") möchte, dann sollte sich der Aufwand (also der materielle) schon lohnen.
Und jetzt noch ein letztes Mal für alle "Kritiker": Ich möchte nicht nachbauen.
Die fotographierten Gitarren entsprechen in ihren Spezifikationen in keinster Weise meiner Vorstellung; In so fern werde ich nicht nachbauen, macht es keinen Sinn die Gitarre zu kaufen und auch der materielle Aufwand wird ein anderer sein. So.

Ich habe fertig. :roll: :lol:

PS: Müssen ab jetzt Andere eigentlich Angst haben, wenn sie etwas nachbauen wollen? (whistle) :D
Ich könnte jetzt ellenlang Bauthreads aufzählen, denen im Nachhinein Absolution erteilt werden müsste... :lol:
Gruß, Arsen

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 9970
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 202 Mal
Danksagung erhalten: 349 Mal

Re: Suche: Ibanez RGA Besitzer

#15

Beitrag von capricky » 26.03.2013, 17:32

Arsen hat geschrieben: Und jetzt noch ein letztes Mal für alle "Kritiker": Ich möchte nicht nachbauen.
Super, alles klar und verstanden!
...und welche der drei Gitarren soll ich denn nun reservieren? :lol:

capricky ;)

Benutzeravatar
DoubleC
Zargenbieger
Beiträge: 1603
Registriert: 25.04.2010, 16:18
Wohnort: Uff 'n Funkturm
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Suche: Ibanez RGA Besitzer

#16

Beitrag von DoubleC » 26.03.2013, 17:33

Arsen hat geschrieben:Boah Leute!
Haltet euch doch nicht an dieser schrecklichen Nachbaugeschichte fest, keine Ahnung wer das hier reingebracht hat!
Ich habe jedenfalls im Eingangspost geschrieben:
mein nächstes Projekt geht in Richtung Ibanez RGA
- An der Gitarre wird einiges erheblich anders sein, als auf den Bildern von capricky.
- ob jemandem der Bodyshape gefällt ist mir relativ egal, so lange er mir gefällt ;) - außerdem werde ich die Form ja selbst abnehmen und nicht vorgedruckt übernehmen, da bleibt noch genug Spielraum für Veränderung.
- würde ich eine Gitarre kaufen wollen, wäre ich nicht in diesem Forum
- usw.

Ich frage mich grade ganz ehrlich was das Problem ist?
Bei stumpfen LP, Strat, oder Tele Nachbauten kommt hier niemals Gegenwind auf, die Stratpläne in den Ressourcen haben so weit ich weiß über 100.000 Donwloads und dann bekomme ich hier solche Kommentare für die blose Frage nach winzigen Details,
obwohl ich niemals geschrieben habe, dass ich die Gitarre nachbauen will?! (think) (naughty)

@Double-C:
einem harmonisch gestalteten Body (Strat, Jatzmeister)
Ernsthaft - das ist doch alles reiner Geschmack!
Mindestens genau so unästhetisch, wie du die RGA findest, finde die Jazzmaster hässlich - und zwar ziemlich.
Zwischen uns liegen ein paar Jahre, wir wuchsen mit unterschiedlicher Musik auf, spielen die Gitarre vermutlich auf ganz unterschiedliche Weise und definitiv in völlig anderen Genres.
Setz Dich gefälligst (Hallo, Hallo?!) mit (grossem) Papier (Skizzenbköcke aus dem Künstlerbedarf), Linealen (Kurve & gerade) und vielen Bleistiften an den Tisch und arbeite an der Form.
Sag das den Downloadern der Pläne im Ressourcen-UF!
Aber nicht mir! Denn genau das werde ich tun, habe ich getan und tue ich.
Ich habe meine Pläne schon immer von Hand gezeichnet, noch nie einen Bauplan heruntergeladen, stumpf ausgedruckt und nachgebaut.
Und falls dir nicht aufgefallen ist: Ich habe schon im Startpost geschrieben, dass ich die Form selbst "entwerfen" werde, von daher - danke für den Hinweise, war aber nicht nötig. ;)
WENN man denn etwas "nachbauen" (im neudeutschen "covern") möchte, dann sollte sich der Aufwand (also der materielle) schon lohnen.
Und jetzt noch ein letztes Mal für alle "Kritiker": Ich möchte nicht nachbauen.
Die fotographierten Gitarren entsprechen in ihren Spezifikationen in keinster Weise meiner Vorstellung; In so fern werde ich nicht nachbauen, macht es keinen Sinn die Gitarre zu kaufen und auch der materielle Aufwand wird ein anderer sein. So.

Ich habe fertig. :roll: :lol:

PS: Müssen ab jetzt Andere eigentlich Angst haben, wenn sie etwas nachbauen wollen? (whistle) :D
Ich könnte jetzt ellenlang Bauthreads aufzählen, denen im Nachhinein Absolution erteilt werden müsste... :lol:
No Offence intended!

UND: Obwohl ich Dir ganz offensichtlich wie Methusalix persönlich vorkommen mag, kann ich mit einigen "neuen" Musiksachen (Nü Mætæl, Crossover....) durchaus was anfangen.......

Was die Gitarrenform betrifft: Das ist ja letztendlich eine Stratocaster (80ies-Superstrat.... (puke)), der man die Hörner langgezogen hat. Andere "Neuformen" von ESP, wie die leicht schräggestellte SG (Viper?) haben trotz des sehr nahen "klassischen" Vorbildes designmässig einfach mehr Pepp. Und den haben die Ibanetze IMHO eben nicht.

Wenn Du mit Papier und Bleistift selber interpretierst, dann nur zu! Meine Empfehlung ging eigentlich in die Richtung, von den "Klassikern" ausgehend selber die Ohren (Hörner/Cutaways) langzuziehen..........weil ich persönlich die Sushicasters nicht so prall finde (Die RGA 8-Saiter sehen ja heftig aus....da ist auch die Kopfplatte gelungener!!!)

Weiter: Was das Nachbauen betrifft, so mag natürlich jeder nach seiner Fa¢on (Arrgh, hier gibt's kein franzöjiches c) seelig werden. Aber irgendwie macht es schon einen Unterschied, ob eine überteuerte Antiquität GEFÄLSCHT wird, oder ob man/Frau einen "Billigheimer" Nachbastelt..........

Dann hau man rein........in der Gewissheit, dass ich DIch nicht anpissen wollte!


Gruss


DoubleC

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6481
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal

Re: Suche: Ibanez RGA Besitzer

#17

Beitrag von Poldi » 26.03.2013, 17:34

(clap3)

Benutzeravatar
Arsen
Zargenbieger
Beiträge: 1423
Registriert: 22.05.2011, 20:43
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Suche: Ibanez RGA Besitzer

#18

Beitrag von Arsen » 26.03.2013, 17:57

Nene - angepisst bin ich nicht, muss aber zugeben, dass das aus obigem Text so rüberkommen kann (aber nicht soll / gewollt ist :D ).
Von daher alles gut.

Ich war nur etwas "erstaunt" über den plötzlichen Gegenwind zu einem Vorhaben, das weit entfernt von einem blossen Nachbau ist (okay - das habe ich natürlich auch nicht explizit erwähnt, ist ja noch alles in der Planungsphase...).

Noch einmal zur Form:
Ich persönlich mag die RG bzw noch mehr die RGA (wegen der Wölbung) Formen sehr!
Wie gesagt, alles eine Frage des Geschmacks.
Aber um mal ein Beispiel zu nennen, die abgeplatteten Ärsche der Superstrats gefallen mir z.B. nicht so sehr; da wäre dann z.B. ein Punkt wo ich ins Design eingreifen können/werde/wöllte/...wer weiß. ;)

Zum Nachbauthema:
Nanana! "Billigheimer"! :D
Es gibt/gab durchaus auch RGA Prestige Modelle aus Japan für 1500-2000 Flocken oder mehr!
....und Gibson LPs die schon fast im oberen Preissegment der "billigen" RGAs anfangen!
Talking about Gibson: Ich bin ja der Meinung, den "Wert" einer Gitarre kann man nicht (nur) am Preis festmachen...gerade Gibson liefert hier ja das beste Negativbeispiel schlechthin... ;)
Und wie gesagt: Ich bastle nicht nach! Zumindest nicht in diesem Sinne :D
Gruß, Arsen

Benutzeravatar
DoubleC
Zargenbieger
Beiträge: 1603
Registriert: 25.04.2010, 16:18
Wohnort: Uff 'n Funkturm
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Suche: Ibanez RGA Besitzer

#19

Beitrag von DoubleC » 26.03.2013, 21:25

Arsen hat geschrieben: Noch einmal zur Form:
Ich persönlich mag die RG bzw noch mehr die RGA (wegen der Wölbung) Formen sehr!
Wie gesagt, alles eine Frage des Geschmacks.
Aber um mal ein Beispiel zu nennen, die abgeplatteten Ärsche der Superstrats gefallen mir z.B. nicht so sehr; da wäre dann z.B. ein Punkt wo ich ins Design eingreifen können/werde/wöllte/...wer weiß. ;)

Zum Nachbauthema:
Nanana! "Billigheimer"! :D
Es gibt/gab durchaus auch RGA Prestige Modelle aus Japan für 1500-2000 Flocken oder mehr!
....und Gibson LPs die schon fast im oberen Preissegment der "billigen" RGAs anfangen!
Talking about Gibson: Ich bin ja der Meinung, den "Wert" einer Gitarre kann man nicht (nur) am Preis festmachen...gerade Gibson liefert hier ja das beste Negativbeispiel schlechthin... ;)
Und wie gesagt: Ich bastle nicht nach! Zumindest nicht in diesem Sinne :D
Ja, O.K. es gibt hemmungslos überteuerte Ibanez-Gitarren (BAH! John Scofield Sondermodell: 2.500,--.......das Original gabs seinerzeit für DM 1.000,--....also € 500,--). Und über Gibson müssen wir nicht reden. Ich habe gerade bei einem lustigen Gesellen eine recht neue ES 335 befühlt.....wertig ist anders! Der Grund, warum ich mir in meinem Leben keine Gibson gekauft habe, ist diese säuische Verarbeitung und der kriminelle Preis. Selbst in Momenten grösster Kaufwut habe ich es NIE geschafft, mit so 'nem Gippsn Teil zur Kasse zu gehen. Und was die Gibson-Brüder hier tun, ist nur noch Verarsche........

Mit Deckenwölbungen und akzentuierten Graten auf den Hörnern kann man sicherlich eine Menge machen, um diesen etwas spröden Charme der kleinen (und jungen) Japanerinnen atwas aufzupeppen.


Bin gespannt


CC

Benutzeravatar
Arsen
Zargenbieger
Beiträge: 1423
Registriert: 22.05.2011, 20:43
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Suche: Ibanez RGA Besitzer

#20

Beitrag von Arsen » 26.03.2013, 22:53

Bin gespannt
Ich auch :lol:
...bisher steht nur das grobe Design, von daher kann ich selber noch gar nicht genau sagen, wie nah es am Ende an der RGA ist...wir werden sehen ;) :lol:
Gruß, Arsen

Antworten

Zurück zu „Baupläne und Designs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast