(Klein-)Kindergitarre

finde, lies oder vervollständige Deinen Bauplan - stelle dein persönliches Design vor
Antworten
Benutzeravatar
Titan-Jan
Zargenbieger
Beiträge: 2447
Registriert: 24.06.2011, 14:01
Wohnort: Bodensee, Kreis Konstanz
Hat sich bedankt: 344 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal

(Klein-)Kindergitarre

#1

Beitrag von Titan-Jan » 19.12.2020, 15:03

Meine Söhne sind jetzt 5 Jahre alt und meinten in den letzten Wochen immer öfters, dass ich ihnen ja doch auch endlich mal eine Gitarre bauen könnte, ich hätte ja schon genügend... :roll: (was wissen die schon, aber egal... :badgrin:)

Natürlich, nichts lieber als das! Möchte die am liebsten mit ihnen zusammenbauen, sie sind nämlich auch richtige Bastler und gerne mit mir in der Werkstatt (muss man ja auskosten, solange sich die Kinder noch für die Hobbys der Eltern interessieren).

Nun, was für eine Gitarre bauen wir? Wie viele Saiten? Welche Mensur? Welche Saiten, welche Stimmung? Akustisch oder Elektrisch? Design und Farbe dürfen sie natürlich wesentlich mitgestalten. Aber bzgl. der anderen Fragen habe ich keine Ahnung. Habe bisher nur Erwachsenengitarren gebaut und gespielt und auch nur Erwachsene unterrichtet.
Kennt sich da jemand aus? Hab schon überlegt, ob ich im Cigar Box Guitar Stil baue (nur drei Saiten mit offenem Tuning) und vlt sogar nur die Bünde einsetze, die zur Pentatonik passen. Oder ist das unpädagogisch? :lol: Nein mal im ernst, hat jemand von euch schon mal mit Kindern in dem Alter (5-10 Jahre, also circa Grundschulzeit) Gitarre gespielt? Was brauchen die da so?

Abgesehen davon habe ich nicht unbedingt die Erwartung, dass sie dann auch Gitarrespielen lernen. Es darf auch einfach Spaß machen, das Ding zu bauen und ich würde es gerne recht robust ausführen, sodass man damit dann "richtig" spielen kann (also eher keine Akustik-Ukulele, denke ich). Aber es wäre halt schön, wenn es nicht so eine scheixx Kaufhauskindergitarre wird, sondern schon ein ernstzunehmendes Instrument, mit dem man auch wirklich Musik machen kann (wenn man will).

So, genug von mir, was denkt ihr?

Benutzeravatar
jhg
Moderator
Beiträge: 1805
Registriert: 25.04.2010, 14:43
Wohnort: Hohenlimburg
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 346 Mal
Kontaktdaten:

Re: (Klein-)Kindergitarre

#2

Beitrag von jhg » 19.12.2020, 16:11

Ich hab schon mal einen Strumstick gebaut - der hat drei Saiten und eine offene Stimmung. Außerdem "fehlen" da ein paar Bünde, so dass man praktisch immer richtig spielt. Die Dinger sind einfach gebaut und auch ziemlich robust.
https://strumstick.com/

Ich hab da auch mal eine Zeichnung gemacht, wenn du Interesse hast, dann schick ich dir mal ein DXF File.

Benutzeravatar
Sven
Zargenbieger
Beiträge: 1208
Registriert: 17.08.2015, 23:00
Hat sich bedankt: 350 Mal
Danksagung erhalten: 312 Mal

Re: (Klein-)Kindergitarre

#3

Beitrag von Sven » 19.12.2020, 19:07

Eine Möglichkeit wäre, dass du "normale" Gitarren mit 44er Mensur baust. Falls die Jungs dann beim Gitarre spielen bleiben sollten, könnten sie die später als Oktavgitarren weiter spielen.

Sven

P.S.: Passende Saiten gibt es bei Hannabach: http://www.hannabach.com/de/saiten/890-kindergitarre

dantiel
Neues Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 07.10.2019, 01:21
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: (Klein-)Kindergitarre

#4

Beitrag von dantiel » 20.12.2020, 17:30

hi jan
tolle idee, von cigar box würde ich allerdings abraten, es sei denn sie wollen unbedingt selber bauen, ansonsten würde ich einem perfekterem klang eher den Vorzug geben.

die Wandergitarre die ich gerade baue (Entwurf in diesem forum) ist auch für kinder geeignet, da eine kleinere Mensur und korpus verwendet wird (ich habe dünne finger und so sind alle töne leichter erreichbar). für kinder zum lernen ist möglicherweise auch eine ukulele besser geeignet. oder ein monochord. hmm, ich würde vermutlich den Kindern die Möglichkeit geben sich zwischen den alternativen etwas auszusuchen ? ein freund hat mal gesagt "du findest nicht einfach eine Gitarre, die Gitarre findet dich!"

Benutzeravatar
Gerhard
Moderator
Beiträge: 4913
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 351 Mal
Danksagung erhalten: 334 Mal
Kontaktdaten:

Re: (Klein-)Kindergitarre

#5

Beitrag von Gerhard » 20.12.2020, 20:34

Sven hat geschrieben:
19.12.2020, 19:07

P.S.: Passende Saiten gibt es bei Hannabach: http://www.hannabach.com/de/saiten/890-kindergitarre
Die Saiten verbaue ich immer beim Saitenwechsel auf Kindergitarren, die sind top!! Vorteil: Die Spannung ist an die kurze Mensur angepasst. Zieht man nämlich normale 4/4 Saiten auf eine kurze Mensur, sind sie häufig zu labberig und der Klang leidet.

Ich würde von der Größe her eine 1/4 der 1/2 Gitarre empfehlen, akustisch, 6 Saiten, normal bundiert.

Benutzeravatar
JürgenLut
Holzkäufer
Beiträge: 146
Registriert: 17.06.2017, 16:57
Wohnort: 59063 Hamm
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: (Klein-)Kindergitarre

#6

Beitrag von JürgenLut » 21.12.2020, 11:38

Seit 30 Jahren baue ich mit fast missionarischem Eifer Gitarren für Kinder (die dann aber meistens von den Eltern gespielt werden). Gerade habe ich drei dieser Instrumente bei YouTube vorgestellt:
https://www.youtube.com/watch?v=0Rg6UXV ... e=youtu.be
https://www.youtube.com/watch?v=szbNkQC ... e=youtu.be
https://www.youtube.com/watch?v=A4SMbD3 ... e=youtu.be

Details ggf. im Abspann.

Viel Vergnügen mit dem Projekt!

Gruß Jürgen
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor JürgenLut für den Beitrag (Insgesamt 2):
GerhardPoldi

Benutzeravatar
Titan-Jan
Zargenbieger
Beiträge: 2447
Registriert: 24.06.2011, 14:01
Wohnort: Bodensee, Kreis Konstanz
Hat sich bedankt: 344 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal

Re: (Klein-)Kindergitarre

#7

Beitrag von Titan-Jan » 08.01.2021, 20:08

Wow, toll, vielen Dank für die ganzen Anregungen. Ich vertage das Projekt aber erstmal. Hab noch genug andere Projekte in der Pipeline und im Moment haben wir eine Kindergitarre von Freunden ausgeliehen und auf der wird ab und an fröhlich geschrammelt und geklimpert aber was selbstgebautes wäre im Moment glaub doch noch etwas "over the top". ;-) Aber in ein paar Jahren könnte das wieder aktuell werden.

Habe auch noch mit einem befreundeten Gitarrenlehrer gesprochen, der ebenfalls Kinder hat. Er sagt, es macht erst Sinn mit Kindern wirklich Gitarre zu üben, wenn sie schon mindestens ein Jahr in der Schule sind und schon verstanden haben, wie man lernt/trainiert und dass einem der Erfolg nicht einfach in den Schoß fällt. Insofern haben meine beiden auch noch etwas Zeit.

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 1873
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 314 Mal

Re: (Klein-)Kindergitarre

#8

Beitrag von Drifter » 09.01.2021, 04:24

Titan-Jan hat geschrieben:
08.01.2021, 20:08
Wow, toll, vielen Dank für die ganzen Anregungen. Ich vertage das Projekt aber erstmal. Hab noch genug andere Projekte in der Pipeline und im Moment haben wir eine Kindergitarre von Freunden ausgeliehen und auf der wird ab und an fröhlich geschrammelt und geklimpert aber was selbstgebautes wäre im Moment glaub doch noch etwas "over the top". ;-) Aber in ein paar Jahren könnte das wieder aktuell werden.

Habe auch noch mit einem befreundeten Gitarrenlehrer gesprochen, der ebenfalls Kinder hat. Er sagt, es macht erst Sinn mit Kindern wirklich Gitarre zu üben, wenn sie schon mindestens ein Jahr in der Schule sind und schon verstanden haben, wie man lernt/trainiert und dass einem der Erfolg nicht einfach in den Schoß fällt. Insofern haben meine beiden auch noch etwas Zeit.
Danke für die Info, dann hab ich ja noch Zeit, meiner Enkelin und später meinem Enkel ein paar Akkorde beizubringen.

lG

Norbert

Antworten

Zurück zu „Baupläne und Designs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste