Jackhammer braucht einen 5-Saiter, hat aber keine Ideen.

finde, lies oder vervollständige Deinen Bauplan - stelle dein persönliches Design vor
Jackhammer
Ober-Fräser
Beiträge: 879
Registriert: 05.06.2015, 08:41
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Jackhammer braucht einen 5-Saiter, hat aber keine Ideen.

#1

Beitrag von Jackhammer » 07.05.2018, 09:24

Hallo allerseits!

Wie im Shortscale Thread schon gesagt, wollte ich vor dem Umbau einen Bass kaufen. Besuch einer Bassabteilung hat mich enttäuscht - keines von den Instrumenten fand ich gut. Ibanez SR305E klingt zwar sehr gut, liegt aber nicht gut in der Hand, Yamaha TRBX505 hat bequeme 43mm am Sattel aber viel zu brechen 18mm Spacing am Steg. Schöne Aktiv-Passiv Elektronik mit gleichem Pegel in der Neutralstellung aber klanglich eher schlecht. Und die Kopfplatte mit der Mütze sagt mir gar nicht zu. Der Stingray ist zu fett für meine Hand. Und keine B-Saite hat mich umgehauen. Also selber bauen. Aber was? Der Body soll klein sein, wie bei Yamaha oder Ibanez SR, aber an der Form muss ich noch arbeiten. Die Kopfplatte wird klein wie bei der Ibanez Affirma (ich stelle bewusst keine Bilder ein, nur die Namen wegen den Rechten). Der Popo wird mit dem Dingwall/Zon Hyperbass artogrn Schwung.
Alles andere sind noch offene Fragen, und ich hoffe etwas mehr Input von euch bekommen. Habt ihr irgendwelche Lieblingsinstrumente, die ich mir zur Inspiration anschauen soll? Keine Standard-Sachen wie Preci ind Jazz, sondern etwas seltenes.
Also her damit, mit den Bässen, die euch inspirieren!
Viele Grüße
Yuriy

Benutzeravatar
Docwaggon
Ober-Fräser
Beiträge: 844
Registriert: 12.03.2017, 10:46
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Re: Jackhammer braucht einen 5-Saiter, hat aber keine Ideen.

#2

Beitrag von Docwaggon » 07.05.2018, 10:03


Benutzeravatar
ihminen
Holzkäufer
Beiträge: 138
Registriert: 19.11.2015, 22:35
Wohnort: Gerlingen
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Jackhammer braucht einen 5-Saiter, hat aber keine Ideen.

#3

Beitrag von ihminen » 07.05.2018, 13:45


Jackhammer
Ober-Fräser
Beiträge: 879
Registriert: 05.06.2015, 08:41
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Jackhammer braucht einen 5-Saiter, hat aber keine Ideen.

#4

Beitrag von Jackhammer » 07.05.2018, 19:38

ihminen hat geschrieben:
07.05.2018, 13:45
Ich finde ja die ESP F-Serie cool:
https://www.espguitars.com/products/989 ... f-series-2
Danke, die F5E hatte ich schon in den Händen gehabt, aber die Kopfplattenform und diese Zacken am Body sagen mir leider nicht zu. Vielleicht ist mein Rock dafür nicht hart genug und mein Metal zu leicht :)

Aber die gaaanz grobe Form schwebt bereits vor meinen Augen, danke euch beiden!

Was könnt ihr mir zur Mensur sagen? 35 oder mehr für die B-Saite? Mit Fächerbundierung, selbstverständlich... Und die Pickups sind eine weitere Baustelle. Jazz, P + Humbucker (wie beim Yamaha von Billy Sheehan) oder zwei Soapbars? Idealerweise mit Klingen...
Viele Grüße
Yuriy

Jackhammer
Ober-Fräser
Beiträge: 879
Registriert: 05.06.2015, 08:41
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Jackhammer braucht einen 5-Saiter, hat aber keine Ideen.

#5

Beitrag von Jackhammer » 09.05.2018, 20:05

So nach paar Tagen hat sich die erste Korpusform herauskristallisiert. Gerne würde ich eure Kommentare dazu hören. Eine Linie ist die Sattellinie der 34er Mensur und die Halstasche und Pickups sind grob markiert.
Viele Grüße
Yuriy

Benutzeravatar
AsturHero
Zargenbieger
Beiträge: 1706
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Jackhammer braucht einen 5-Saiter, hat aber keine Ideen.

#6

Beitrag von AsturHero » 09.05.2018, 20:29

mir gefallen eh immer die versetzten Bürtzel :) wird der nur eine optische Funktion haben oder die Jackbuchse enthalten??

Evtl. würd ich das obere Horn an der Rundung einen HAuch dicker machen wollen....
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Jackhammer
Ober-Fräser
Beiträge: 879
Registriert: 05.06.2015, 08:41
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Jackhammer braucht einen 5-Saiter, hat aber keine Ideen.

#7

Beitrag von Jackhammer » 09.05.2018, 21:38

Da kommt die Neutrik-Klemmbuchse rein. Vielleicht sogar zwei :)
Mir ist das obere Horn schon jetzt zu dick, diese Ecke an dem Horn lässt sich aber anders nicht harmonisch realisieren. Und ohne wirkt die Form abgelutscht wie ein Ibanez SR (und genau das möchte ich nicht).
Trotzdem vielen Dank für Deinen Feedback, manchmal kann ich alleine offensichtliche Sachen nicht sehen.
Viele Grüße
Yuriy

Benutzeravatar
AsturHero
Zargenbieger
Beiträge: 1706
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Jackhammer braucht einen 5-Saiter, hat aber keine Ideen.

#8

Beitrag von AsturHero » 09.05.2018, 21:44

nee ich meinte diesen bereich..evtl nur ein Müh ;) die Ecke am Horn mag ich...bin eh Bass-geprägt ich mag dicke große obere Hörner ;)
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Jackhammer
Ober-Fräser
Beiträge: 879
Registriert: 05.06.2015, 08:41
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Jackhammer braucht einen 5-Saiter, hat aber keine Ideen.

#9

Beitrag von Jackhammer » 09.05.2018, 22:18

Diese Stelle hast Du richtig erkannt! :)
Ich wollte den oberen Ausschnitt etwas größer machen, als bei anderen Bässen. Jetzt sehe ich, dass es keine gute Idee ist.
Viele Grüße
Yuriy

Benutzeravatar
zappl
Zargenbieger
Beiträge: 1325
Registriert: 09.02.2016, 19:58
Wohnort: 56xxx
Hat sich bedankt: 179 Mal
Danksagung erhalten: 130 Mal
Kontaktdaten:

Re: Jackhammer braucht einen 5-Saiter, hat aber keine Ideen.

#10

Beitrag von zappl » 10.05.2018, 00:12

Gefällt mir auf den ersten Blick. :) Der Bürzel kommt mir noch bissel zu rundgelutscht vor. Dass die Halstasche zu kurz ist wird dir sicher selbst bewusst sein?
Gruß, Sebastian
#1 #2 #3 #4

Jackhammer
Ober-Fräser
Beiträge: 879
Registriert: 05.06.2015, 08:41
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Jackhammer braucht einen 5-Saiter, hat aber keine Ideen.

#11

Beitrag von Jackhammer » 10.05.2018, 10:17

Danke, der Bürzel ist so rund wegen den Splines, es fehlt da ein Knoten. Beim Schablonen-Aussägen würde ich diese Stelle etwas spitzer machen. Und wegen der Halstasche - in Wirklichkeit ist es eher die Griffbrett-Umrandung. Der Bass wird Neck-Through sein.
Viele Grüße
Yuriy

Jackhammer
Ober-Fräser
Beiträge: 879
Registriert: 05.06.2015, 08:41
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Jackhammer braucht einen 5-Saiter, hat aber keine Ideen.

#12

Beitrag von Jackhammer » 10.05.2018, 17:30

So, die angesprochene Stelle ist angepasst, und mein Entwurf um Verlauf der außeren Saiten (in Rot) und des Halses erweitert. Hier Fanfret 35-34, mit geradem Sattel. Eventuell werde ich daraus 890-860mm machen. Das ist die maximale mögliche Länge, die sich mit Monorail-Brücken und Rotosounds realisieren lässt. Dann habe ich noch die Pickup-Positionen unterschiedlichen Bässen angeschaut. Im Inkscape darüber bilder gelegt und nach Mensur normalisiert. In Rot sind die Pickups der Yamaha Attitude, in Grün der Yamaha TRBX. Die mitten der P-Splits des Precision Elite (der mit zwei P-Splits) stimmen fast überein mit den Mitten der Soapbars von Yamaha TRBX und Ibanez SR... Scheinen also Sweet Spots zu sein. Der Woofer-Humbucker der Attitude fängt beim 23. Bund an, in mein Konzept mit 24 Bunden passt es also nicht. Jetzt nur noch die Frage mit den Pickups klären, wegen Fanfret und 15mm Spacing würde ich gerne welche mit Rails haben. Wer kennt welche ausser EMG?

Edit: Die Pickups sind bezogen auf die 34 Mensur gezeichnet, und im finalen Layout entsprechenden dem Fanfret gekippt.
Viele Grüße
Yuriy

Jackhammer
Ober-Fräser
Beiträge: 879
Registriert: 05.06.2015, 08:41
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Jackhammer braucht einen 5-Saiter, hat aber keine Ideen.

#13

Beitrag von Jackhammer » 11.05.2018, 16:16

Noch eine Frage zum Body: spricht etwas dagegen, die Bodyflügel an den durchgehenden Hals zu schrauben, wie ws bei der USM von Rick Toone gemacht wird?
http://www.ricktoone.com/2017/08/usm-pro-headless.html
Ich hab nämlich noch 0,5m^2 370g Carbongewebe, woraus ich mir Boden und Decke machen könnte...
Viele Grüße
Yuriy

Jackhammer
Ober-Fräser
Beiträge: 879
Registriert: 05.06.2015, 08:41
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Jackhammer braucht einen 5-Saiter, hat aber keine Ideen.

#14

Beitrag von Jackhammer » 19.05.2018, 12:17

So, noch etwas weiter gekommen und jetzt Pickups und Fretboard richtig gemacht. Fanfret 864-890, 1. Bund gerade. Pickups sind vom Sebastian empfohlen Delanos. Jetzt muss ich auf richtige Mechaniken warten um die Kopfplattenform designen zu können. Der Body wird ausgehohlt, sollen einzelne Kammern miteinander verbunden werden?
Viele Grüße
Yuriy

Benutzeravatar
DoppelM
Zargenbieger
Beiträge: 1080
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Jackhammer braucht einen 5-Saiter, hat aber keine Ideen.

#15

Beitrag von DoppelM » 19.05.2018, 13:21

Das obere Horn sieht noch ein wenig zu massiv/ zu weit rausgezogen aus für meinen Geschmack - das könnte etwas eleganter sein. Es spricht glaube ich nix gegen Kammern verbinden, solange du sichherstellst dass das Body in Längsrichtung unter den Saiten steif bleibt.
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Jackhammer
Ober-Fräser
Beiträge: 879
Registriert: 05.06.2015, 08:41
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Jackhammer braucht einen 5-Saiter, hat aber keine Ideen.

#16

Beitrag von Jackhammer » 19.05.2018, 13:39

Stimmt, das Oberhorn kann ich bis zum 12 Bund kürzen. Irgendwie habe ich es übersehen. Das ist aber das gute an einem Forum - was einer nicht sieht, wird anderen auffallen.
Viele Grüße
Yuriy

Jackhammer
Ober-Fräser
Beiträge: 879
Registriert: 05.06.2015, 08:41
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Jackhammer braucht einen 5-Saiter, hat aber keine Ideen.

#17

Beitrag von Jackhammer » 21.05.2018, 08:19

Am Wochenende konnte ich noch etwas zeichnen und so sieht mein aktueller Entwurf:
Mit Rosa habe ich Bereiche markiert, die ausgehohlt werden, im Bereich zwischen Pickups nur so tief, wie die Pickups selbst brauchen. Mit der Kopfplattenform bin ich noch nicht ganz zufrieden, aber die grobe Form zeigt schon die Richtung... Noch nicht ganz beschlossen ist die Frage, ob ich einen Onboard-Preamp brauche. Da ich nur Zuhause spiele und meine Kabel maximal 3 Meter lang sind, sollte doch ein Preamp im Bodentreterform ausreichen, oder?
Viele Grüße
Yuriy

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 1400
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: Jackhammer braucht einen 5-Saiter, hat aber keine Ideen.

#18

Beitrag von penfield » 21.05.2018, 11:02

Cool.
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz.
Sollte an Les Paulownia arbeiten, hat aber den Umbau der Mystery Guitar eingeschoben...

Benutzeravatar
AsturHero
Zargenbieger
Beiträge: 1706
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Jackhammer braucht einen 5-Saiter, hat aber keine Ideen.

#19

Beitrag von AsturHero » 21.05.2018, 12:00

Cool! Ein weiß-grüner Bass, mit Rosa Einlagen ! (bravo) (bravo) 8) 8) (respekt)
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Jackhammer
Ober-Fräser
Beiträge: 879
Registriert: 05.06.2015, 08:41
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Jackhammer braucht einen 5-Saiter, hat aber keine Ideen.

#20

Beitrag von Jackhammer » 21.05.2018, 13:27

AsturHero hat geschrieben:
21.05.2018, 12:00
Cool! Ein weiß-grüner Bass, mit Rosa Einlagen ! (bravo) (bravo) 8) 8) (respekt)
Wie eine unter der Sonne gebleichte Milka-Kuh :D
Ein Bild aus dem Holzlager kommt etwas später, mein Body-Rohling ist unter einem Berg im vollen Keller versteckt...
Viele Grüße
Yuriy

Benutzeravatar
AsturHero
Zargenbieger
Beiträge: 1706
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Jackhammer braucht einen 5-Saiter, hat aber keine Ideen.

#21

Beitrag von AsturHero » 21.05.2018, 14:28

..genau..im nächsten Prospekt unter Finishes: bleeched Milka-COW
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Benutzeravatar
MiLe
Luthier
Beiträge: 2758
Registriert: 28.12.2013, 13:51
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 123 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal
Kontaktdaten:

Re: Jackhammer braucht einen 5-Saiter, hat aber keine Ideen.

#22

Beitrag von MiLe » 21.05.2018, 14:33

Jackhammer hat geschrieben:
11.05.2018, 16:16
Noch eine Frage zum Body: spricht etwas dagegen, die Bodyflügel an den durchgehenden Hals zu schrauben, wie ws bei der USM von Rick Toone gemacht wird?
http://www.ricktoone.com/2017/08/usm-pro-headless.html
Ich hab nämlich noch 0,5m^2 370g Carbongewebe, woraus ich mir Boden und Decke machen könnte...
Ich finde die Schraub-Idee ziemlich interessant, sofern man eine kraftschlüssige Verbindung ohne Stellen hinbekommt, an denen die Vibrationen ein Schnarren verursachen können.
Was ich noch nicht verstehe ist der Zusammenhang "Schraubflügel" und Carbon, beides geht sowohl alleine als auch in Kombination. (think)
Liebe Grüße,
Michael

Jackhammer
Ober-Fräser
Beiträge: 879
Registriert: 05.06.2015, 08:41
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Jackhammer braucht einen 5-Saiter, hat aber keine Ideen.

#23

Beitrag von Jackhammer » 21.05.2018, 15:43

MiLe hat geschrieben:
21.05.2018, 14:33
Jackhammer hat geschrieben:
11.05.2018, 16:16
Noch eine Frage zum Body: spricht etwas dagegen, die Bodyflügel an den durchgehenden Hals zu schrauben, wie ws bei der USM von Rick Toone gemacht wird?
http://www.ricktoone.com/2017/08/usm-pro-headless.html
Ich hab nämlich noch 0,5m^2 370g Carbongewebe, woraus ich mir Boden und Decke machen könnte...
Ich finde die Schraub-Idee ziemlich interessant, sofern man eine kraftschlüssige Verbindung ohne Stellen hinbekommt, an denen die Vibrationen ein Schnarren verursachen können.
Was ich noch nicht verstehe ist der Zusammenhang "Schraubflügel" und Carbon, beides geht sowohl alleine als auch in Kombination. (think)
Wäre fast wie ein Pickguard in Übergröße ;)

Ich habe es mir überlegt und werde Carbon-Decke für die Bariton-Gitarre mit Carbon-überzogenem Hals aufhebeben. Für den Bass habe ich noch roasted Rigelahorn gefunden. Dieses Holz mit Kohle zu verschandeln geht gar nicht! (naughty)
Viele Grüße
Yuriy

Jackhammer
Ober-Fräser
Beiträge: 879
Registriert: 05.06.2015, 08:41
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Jackhammer braucht einen 5-Saiter, hat aber keine Ideen.

#24

Beitrag von Jackhammer » 21.05.2018, 15:45

AsturHero hat geschrieben:
21.05.2018, 14:28
..genau..im nächsten Prospekt unter Finishes: bleeched Milka-COW
Vintage aged cow. Klingt nach einem saftigen Aufpreis! (think)
Viele Grüße
Yuriy

Jackhammer
Ober-Fräser
Beiträge: 879
Registriert: 05.06.2015, 08:41
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Jackhammer braucht einen 5-Saiter, hat aber keine Ideen.

#25

Beitrag von Jackhammer » 21.05.2018, 20:01

Leider hat mein Body-Rohling schon einige Risse gebildet, sollte aber noch passen. Wenn nicht, habe ich noch genug Harz. Welches Griffbrett soll ich dazu nehmen?
Viele Grüße
Yuriy

Antworten

Zurück zu „Baupläne und Designs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast