Merkwürdiges Klackern bei der Stratocaster, woher kommt das?

Alles um einen alten Schatz aufzufrischen ... auch am Finish
Antworten
Benutzeravatar
FlipSch
Neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 21.05.2019, 15:16

Merkwürdiges Klackern bei der Stratocaster, woher kommt das?

#1

Beitrag von FlipSch » 21.05.2019, 16:41

Hallo zusammen,

Ich habe in den letzten Monaten schon vielfach in diesem Forum gestöbert habe und seitenweise Beiträge zum Gitarrenbau gelesen habe (richte mir im Moment meine eigene kleine Ecke in der Werkstatt ein um meine erste selbstgebaute Gitarre in Angriff zu nehmen). Seit ein paar Tagen habe ich allerdings ein ganz anderes Problem, nämlich dass meine altgediente Stratocaster auf einmal seltsame Geräusche macht, die Sie nicht machen soll und ich irgendwie auf dem Schlauch stehe, woher da kommen könnte.
Vielleicht stelle ich mich ja nur saublöd an und hier kennt zufällig jemand das Problem und weiß woran das liegt:
Die Gitarre macht ein klackerndes Geräusch (mit vllt 8 Hertz?), aber nur solange nur einer der Tonabnehmer geschaltet ist. Welcher spielt dabei keine Rolle, das Geräusch ist immer da und verschwindet sobald Bridge und Middle oder Neck und Middle zusammengeschaltet werden. (Es handelt sich also um eine Stratocaster mit 5 Wegeschalter für die Tonabnehmer)

Ich habe das Ganze zum besseren Verständnis mal aufgenommen:
https://youtu.be/xL_YwbE8N-U

Ist das der Schalter selbst? Ist das evtl ein Problem mit der Masse (kalte Lötstelle o.ä.)? Liegt sowas evtl an den Potis? Oder evtl an den Tonabnehmer selbst (die aber eigentlich relativ hochwertig sind und keine 10 Jahre alt)?
Aufgemacht habe ich natürlich alles schon einmal - ist nichts, dass sich so direkt erkennen lassen würde.

>Bin dankbar für jede Idee :)


Ach ja: Wenn ich die Tonhöhe für den jeweils gewählten Pickup herunterregle, verschwindet das Geräusch ebenfalls. Ich denke aber, dass da einfach daran liegt, dass die oberen Frequenzen dann nicht mehr durchkommen - und das Geklacker ist ja auch relativ hochfrequent



LG,
Philipp

Benutzeravatar
Bermann
Ober-Fräser
Beiträge: 776
Registriert: 23.04.2010, 19:48
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Merkwürdiges Klackern bei der Stratocaster, woher kommt das?

#2

Beitrag von Bermann » 21.05.2019, 16:53

Hi Philipp,
falls der mittlere Tonabnehmer der Strat RW/RP = Magnetisch gegenphasig zu dem Hals-PU und dem Brücken-PU ist, deuten die Geräuche und das Verhalten beim Umschalten auf eine Einstrahlung von einem externen Gerät (wahrscheinlich Schaltnetzteil) hin.
Teste die Gitarre mal mit einem anderen Verstärker und (vorallem) in einer anderen Umgebung.
Falls dann alles normal ist ist die Gitarre OK und Du must in Deiner direkten Umgebung nach der Fehlerquelle suchen. Das geht von LED-Lampen über Handynetzteile bis zu Deinen Effekten und Verstärkern.

Ich hoffe Du findest den Fehler

Hermann

Benutzeravatar
ChrisPbacon
Planer
Beiträge: 98
Registriert: 08.01.2019, 19:27
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Merkwürdiges Klackern bei der Stratocaster, woher kommt das?

#3

Beitrag von ChrisPbacon » 21.05.2019, 17:57

+1 für Hermanns Ausführung.

Für mich klingt das nach einem Ventilator oder sowas in der Art.

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 10815
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 443 Mal
Danksagung erhalten: 705 Mal

Re: Merkwürdiges Klackern bei der Stratocaster, woher kommt das?

#4

Beitrag von capricky » 21.05.2019, 18:46

Was mit etwa 8 Hz klackert, hat eine Drehzahl von rund 500 u/min .... Schaltnetzteile sind "schneller" ;)

capricky

Benutzeravatar
cabriolet
Ober-Fräser
Beiträge: 538
Registriert: 12.09.2018, 09:50
Wohnort: Wetzlar
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal

Re: Merkwürdiges Klackern bei der Stratocaster, woher kommt das?

#5

Beitrag von cabriolet » 21.05.2019, 19:32

Ich tippe wie ChrisPbacon auf irgendeinen E-Motor. Ich habe früher im Haus meiner Eltern immer die Umwälzpumpe der Zentralheizung über Singecoils gehört, in meinem jetzigen Haus ist´s im Sommer die Klimaanlage der benachbarten Metzgerei.

Gruß
Markus
Aktuelles Bauprojekt: Die "Couch-Gitarre"

Meine beiden Wettbewerbs-Gitarren:
[Elektrisch, Gitarre] Das hohle Ding aus dem Baumarkt: Baubericht und Galerie
[Akustisch] Eine "etwas andere" Nylonstring: Die Wohnzimmergitarre wird nicht mehr rechtzeitig fertig...

Benutzeravatar
FlipSch
Neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 21.05.2019, 15:16

Re: Merkwürdiges Klackern bei der Stratocaster, woher kommt das?

#6

Beitrag von FlipSch » 23.05.2019, 18:07

Wow, das ging schnell! :-)
An externe Stahlung von Handy o.ä. habe ich auch schon gedacht. Ich bin (allerdings mit demselben Verstärker) also einmal durchs Haus gelaufen und habe es erst 2 Stockwerke weiter oben und dann noch in der Garage versucht. Ergebnis ist leider das Selbe. (Handystrahlung klingt allerdings auch anders, das bei mir ist ja doch sehr regelmäßig und gleichbleibend.
Effekte hatte ich auch schon im Verdacht - geht aber nicht weg, wenn ich direkt in den Verstärke rein gehe.

Merkwürdig finde ich halt, dass das Geräusch verschwindet, sobald ich mit zwei der Singlecoils zusammen abnehme - deswegen auch meine Annahme, dass es nicht am Verstärker liegt. Sonst müsste es ja immer hörbar sein, oder irre ich?

Vielleicht hat ja wirklich ein Nachbar ein neues Gerät installiert und das Ding sendet entsprechend weit? Verstärker habe ich im Moment Im Haus leider nur einen :roll: Falls mir sonst nichts mehr einfällt, werde ich wohl demnächst mal bei einem Bekannten vorbei fahren und es da noch mal versuche - dann auch mit einem anderen Verstärker.


LG
Philipp

Benutzeravatar
FlipSch
Neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 21.05.2019, 15:16

Re: Merkwürdiges Klackern bei der Stratocaster, woher kommt das?

#7

Beitrag von FlipSch » 23.05.2019, 18:32

Ach ja, noch was: An einem der Ton-Potis ist rückseitig ein Kondensator angelötet. Jetzt bin ich kein Profi in dem Bereich und ich hab bisher auch noch nicht genauer mit solchen Schaltungen auseinander gesetzt. Aber ich weiß aus anderen Bereichen, dass einer der Aufgaben einer Kondensators ja darin liegt, Signale zu glätten. Evtl ist ja der einfach kaputt? Ist aber wirklich ein ziemlicher Schuss ins Blaue (whistle)

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 10815
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 443 Mal
Danksagung erhalten: 705 Mal

Re: Merkwürdiges Klackern bei der Stratocaster, woher kommt das?

#8

Beitrag von capricky » 23.05.2019, 21:36

Kannst du das Geräusch mal aufnehmen und hier einstellen?

capricky

Benutzeravatar
cabriolet
Ober-Fräser
Beiträge: 538
Registriert: 12.09.2018, 09:50
Wohnort: Wetzlar
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal

Re: Merkwürdiges Klackern bei der Stratocaster, woher kommt das?

#9

Beitrag von cabriolet » 23.05.2019, 22:00

Hat er im ersten Post verlinkt.

Gruß
Markus
Aktuelles Bauprojekt: Die "Couch-Gitarre"

Meine beiden Wettbewerbs-Gitarren:
[Elektrisch, Gitarre] Das hohle Ding aus dem Baumarkt: Baubericht und Galerie
[Akustisch] Eine "etwas andere" Nylonstring: Die Wohnzimmergitarre wird nicht mehr rechtzeitig fertig...

Benutzeravatar
hatta
Luthier
Beiträge: 3164
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 419 Mal
Danksagung erhalten: 290 Mal

Re: Merkwürdiges Klackern bei der Stratocaster, woher kommt das?

#10

Beitrag von hatta » 23.05.2019, 23:10

Für mich klingt das nach Schaltnerzteil oder W-Lan bzw. Handystrahlung.
So ähnlich klingts wenn ich mein Handy in der rechten Hosentasche habe und Gitarre spiele (da befindet sich das Handy dann ziemlich genau hinterm E-Fach.
Gruß
Harald

Benutzeravatar
FlipSch
Neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 21.05.2019, 15:16

Re: Merkwürdiges Klackern bei der Stratocaster, woher kommt das?

#11

Beitrag von FlipSch » 10.11.2019, 15:37

Ich habs! Nach einem halben Jahr und etlichem Teile austauschen - es war einer der Abstandhalter (bei mir aus kleinen Stücken eines Silikonschlauchs) zwischen den Pickups und dem Pickguard. Der hat nicht mehr richtig isoliert und wohl irgendwie (?!) die Signale aufgenommen, die bei uns ums Haus herum existeren. Hatte die Gitarre zwischen mal beim Gitarrenbauer, dort angeschlossen und schwups, kein Geklackere mehr.
Es lag also sowohl an dem kaputten Silikonabstandhalter sowie unserer Wohngegend.
Dachte ich schreib das mal hier, an alle die es interessiert oder die evtl in Zukunft ein ähnliches Problem haben.
Vielen Dank nochmal an alle die sich bemüht haben dem ganzen auf den Grund zu gehen!

Viele Grüße,
Philipp

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 10815
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 443 Mal
Danksagung erhalten: 705 Mal

Re: Merkwürdiges Klackern bei der Stratocaster, woher kommt das?

#12

Beitrag von capricky » 10.11.2019, 16:36

FlipSch hat geschrieben:
10.11.2019, 15:37
Ich habs! Nach einem halben Jahr und etlichem Teile austauschen - es war einer der Abstandhalter (bei mir aus kleinen Stücken eines Silikonschlauchs) zwischen den Pickups und dem Pickguard. Der hat nicht mehr richtig isoliert und wohl irgendwie (?!) die Signale aufgenommen, die bei uns ums Haus herum existeren. Hatte die Gitarre zwischen mal beim Gitarrenbauer, dort angeschlossen und schwups, kein Geklackere mehr.
Es lag also sowohl an dem kaputten Silikonabstandhalter sowie unserer Wohngegend.
Dachte ich schreib das mal hier, an alle die es interessiert oder die evtl in Zukunft ein ähnliches Problem haben.
Vielen Dank nochmal an alle die sich bemüht haben dem ganzen auf den Grund zu gehen!

Viele Grüße,
Philipp
Du kannst davon ausgehen, dass mein "inneres Fragezeichen" jetzt größer ist, als vor der "Auflösung"! :shock: (think)

capricky

Benutzeravatar
FlipSch
Neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 21.05.2019, 15:16

Re: Merkwürdiges Klackern bei der Stratocaster, woher kommt das?

#13

Beitrag von FlipSch » 10.11.2019, 16:53

Verstehen tu ich's auch nicht ganz. Na gut, eigentlich gar nicht wenn ich ehrlich bin :D
Und der Gitarrenbauer meines Vertrauens konnte mir auch nicht weiterhelfen. Er hat gemeint, ich könnte es mal mit Abschirmen mit Kupferfolie versuchen - was ich dann auch gemacht habe. Und beim wegschrauben der Pickups ist mir aufgefallen, dass einer der Abstandhalter nicht mehr so gut aussieht. Nachdem ich das ganze Ding abgeschirmt hatte, hab ich alles wieder zusammengebaut und - nichts, alles wie davor. Nach ein, zwei Tagen Frust hab ich dann aber trotzdem auf Ebay noch einen Silikonschlauch bestellt (so aus Gründen der Gewissenhaftigkeit), gestern alle 6 Abstandhalter austauscht und siehe da - auf einmal ist nichts mehr zu hören.

Die einzige Erklärung die ich habe ist, dass diese aus Silikonschlauch bestehenden Abstandhalter ja vermutlich auch isolierend wirken und diese Isolation irgendwie bei dem einen nicht mehr funktioniert hat und dadurch aus welche Gründen auch immer ein Signal das bei uns in der Gegend "in der Luft liegt" aufgefangen und verstärkt hat.

LG

Antworten

Zurück zu „Restaurieren und Reparieren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste