Probleme mit Truoil-Finish

Alles um einen alten Schatz aufzufrischen ... auch am Finish
Antworten
macblen
Planer
Beiträge: 65
Registriert: 16.05.2014, 16:29
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 0

Probleme mit Truoil-Finish

#1

Beitrag von macblen » 10.06.2021, 09:22

Wer hat Erfahrungen mit Truoil? Ich habe leider Probleme bei meiner selbstgebauten Gitarre (beim Holz handelt es sich um thermobehandelten Ahorn). Ich habe mich genau an die Vorgaben gehalten (nur Auftrag mit 24 Stunden Warrtezeit zwischen den Schichten, zwischenzeitlich Behandlung mit Stahlwolle). Nach 5 Schichten war die Oberfläche leider nicht homogen. Manche Stellen blieben matt, andere glänzend. Nach einer Woche Wartezeit habe ich Sheen & Conditioner gemäß der Anleitung aufgetragen, auch nach mehrfachem Polieren sind die matten Stellen nicht verschwunden und die Oberfläche fühlt sich leicht klebrig an. Ich hätte zwei Fragen:
1) Woran kann das liegen? Könnte es sein, dass das Truoil abgelaufen ist (die Flasche habe ich seit 5 Jahren, sie wurde damals schon mal geöffnet)
2) Ich möchte die Oberfläche jetzt ausbessern und nochmal mit Truoil auftragen. Muss ich dazu das gesamte Truoil wieder vollständig entfernen oder reicht es, wenn ich die oberen Schichten (inklusive Sheen & Conditioner) wieder mit Stahlwolle abtrage und auf die verbleibenden Truoil-Schichten wieder auftrage?

Hat jemand Erfahrungen? in für jede Hife sehr dankbar!

Benutzeravatar
Simon
Moderator
Beiträge: 5999
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Tirol
Hat sich bedankt: 335 Mal
Danksagung erhalten: 615 Mal

Re: Probleme mit Truoil-Finish

#2

Beitrag von Simon » 10.06.2021, 10:30

Hey! leider (oder Gott sei Dank) hatte ich nie das selbe Problem wie du mit Tru Oil....

Meines Wissens nach kann das Tru Oil eigentlich nicht ablaufen. Hast du es immer geschüttelt vorm Auftrag? irgendwie klingt es als würden manche Stellen nicht vollständig aushärten, und das könnte dann daran liegen das das Öl nicht durchgemischt war, und Sikkative sich an den Flaschenboden abgesetzt haben?

ich würde die oberste Schicht anschleifen, soweit bis sich nichts mehr klebrig anfühlt, und noch eine Schicht auftragen. Sollte sich keine Besserung einstellen liegt es wohl am Öl, und es ist wirklich hinüber.....

leider hab ich wohl keine super befriedigende Antwort, aber vielleicht hilft das ja :)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Simon für den Beitrag:
macblen

Benutzeravatar
darkforce
Holzkäufer
Beiträge: 158
Registriert: 05.10.2017, 12:24
Wohnort: Bonn
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Probleme mit Truoil-Finish

#3

Beitrag von darkforce » 10.06.2021, 11:26

Das Tru Oil mit den Jahren immer langsamer polymerisiert habe ich schon häufiger gelesen, es aber noch nicht selbst erlebt (die paar Euro zu sparen war es mir nicht wert, so dass ich lieber eine frische Flasche genommen hab). Aber die durchhärtung hängt auch sehr stark von der Schichtdicke ab, hier also lieber viele (sehr) dünne als wenige dicke Schichten aufbringen.
Eine Woche ist auch eher knapp um zu polieren, je nach Schichtdicke, Anzahl und äußeren Bedingungen dürfen es lieber ein paar Wochen sein.
Ich würde entweder mal noch zuwarten ob es in einer Woche noch problematisch ist oder zurückschleifen und nochmal mit frischem Öl drüber.

Viele Grüße
Johannes
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor darkforce für den Beitrag:
macblen

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 11214
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 585 Mal
Danksagung erhalten: 985 Mal

Re: Probleme mit Truoil-Finish

#4

Beitrag von capricky » 10.06.2021, 11:27

Ja, entweder mangelnde Durchmischung des Öls oder ungenügende „Entfettung“ der Holzoberfläche.

capricy
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor capricky für den Beitrag:
macblen

macblen
Planer
Beiträge: 65
Registriert: 16.05.2014, 16:29
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Probleme mit Truoil-Finish

#5

Beitrag von macblen » 10.06.2021, 18:37

Ok, vielen Dank für eure Antworten... wie würdet ihr die Truoil-Schichten am besten wieder entfernen (mir graut schon jetzt davor). Mit 00 Stahlwolle?

Antworten

Zurück zu „Restaurieren und Reparieren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste