Griffbrett aufleimen

Wie setze ich einen Bausatz zusammen. Was muss ich mit dieser Schraube tun?
Antworten
Benutzeravatar
viento
Bodyshaper
Beiträge: 223
Registriert: 12.01.2013, 23:22
Wohnort: an der ostfriesischen Grenze
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Griffbrett aufleimen

#1

Beitrag von viento » 21.07.2018, 23:06

Das Verrutschen beim Aufleimen des Griffbrettes verhindern manche mit dünnen Nägeln oder Stiften durch 2 oder 3 Bundschlitze.
Das hält, aber ist später beim Lösen des Griffbrettes (falls mal nötig) hinderlich. Die winzigen Löcher, die bei späterem Rausziehen der Stifte bleiben, sind mir nicht sooo sympatisch.

Jemand bei youtube streut ein paar winzige Prisen Salz an zwei, drei Stellen in den Leim. Das sagt mir nicht ganz zu.

Bessere Ideen: ???


Ist die Frage nach dem Bundieren vor oder erst nach dem Leimen nur eine Glaubensfrage?
Freundlicher Gruß!

Benutzeravatar
bea
Luthier
Beiträge: 4892
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: Griffbrett aufleimen

#2

Beitrag von bea » 21.07.2018, 23:34

Wenn man Löcher durch die Bundschlitze bohren können will, muss man zwangsläufig nach dem Aufleimen bundieren.

Grundsätzlich sollten man Griffbretter aber doch auch durch seitliche Führungen am Verrutschen hindern können?

Zur Glaubensfrage: einen fertigen Hals zu bundieren ist wohl nicht ganz so einfach wie ein Griffbrett, weil dieses ja überall ordentlich aufliegt. Handwerklich kommt man allerdings eh nicht drum herum, fertige Hälse bundieren zu können. Nachteril beim Bundieren bereits auf dem Griffbrett dürfte sein, dass das Griffbrett durch die zusätzliche Spannung der Bünde in den Schlitzen einen Backbow bekommen könnte, der das Aufleimen erschwert
LG

Beate

Benutzeravatar
zappl
Zargenbieger
Beiträge: 1183
Registriert: 09.02.2016, 19:58
Wohnort: 56xxx
Hat sich bedankt: 136 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal
Kontaktdaten:

Re: Griffbrett aufleimen

#3

Beitrag von zappl » 21.07.2018, 23:38

Außer es mit irgendwelchen Stopklötzchen vom Verrutschen abzuhalten fällt mir dazu nichts ein.

Ich versteh's nicht... Die Löcher verschwinden doch unsichtbar unter'm Bunddraht? Warum stören diese beim Lösen des Griffbretts? Warum einfach wenn's auch kompliziert geht? :D
viento hat geschrieben:
21.07.2018, 23:06
Ist die Frage nach dem Bundieren vor oder erst nach dem Leimen nur eine Glaubensfrage?
Mit Glauben hat das für mich nichts zu tun. Meiner Einschätzung nach ist das vom Anwendungsfall abhängig und eine Frage der persönlichen Vorliebe bzw. Handbarkeit.
Gruß, Sebastian
#1 #2 #3 #4

Benutzeravatar
AsturHero
Zargenbieger
Beiträge: 1515
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 191 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal

Re: Griffbrett aufleimen

#4

Beitrag von AsturHero » 21.07.2018, 23:56

auch eine simple Methode fürs Griffbrett fixieren:
links oben am GB (Bereich zwischen Sattel und 1. Bundposition) und rechts unten (da wo GB endet) ein ganz dünne Nägelchen einschlagen, dann abknipsen (ca. 2mm überstehen lassen)

GB dann vorsichtig auf die exakte Position bringen, nochmals kontrollieren ob es wirklich bündig und richtig sitzt, dann an den 2 Punkten wo die Nägelchen sind fetste mit der HAnd runterdrücken (somit drückt sich der Nagelstummel ins GB-Holz)

dann einfach Leim aufstreifen und GB positionieren..das GB rastet richtig ein und bleibt dann beim zwingen fest in der vorgesehenen Position
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Benutzeravatar
viento
Bodyshaper
Beiträge: 223
Registriert: 12.01.2013, 23:22
Wohnort: an der ostfriesischen Grenze
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Griffbrett aufleimen

#5

Beitrag von viento » 22.07.2018, 00:20

Danke für Eure Hilfen!
@ AsturHero :Die Methode mit den kurzen dünnen Nägelchenresten im Griffbrett scheint mir recht sicher zu sein.
Wahrscheinlich mach ich es so.
@ zappl : "Das hält, aber ist später beim Lösen des Griffbrettes (falls mal nötig) hinderlich" - ist natürlich Quatsch-´n Gedankenfehler von mir--- :oops:
@ bea : solch backbow ist ein Argument, daher vielleicht doch erst nach dem Kleben bundieren...
Freundlicher Gruß!

Benutzeravatar
kehrdesign
Zargenbieger
Beiträge: 1361
Registriert: 05.06.2011, 02:06
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal
Kontaktdaten:

Re: Griffbrett aufleimen

#6

Beitrag von kehrdesign » 22.07.2018, 01:08

Ich positioniere das GB profisorisch mittels doppelseitigem Klebefilm exakt auf dem Hals und setze vom Bundschlitz aus eine 0,6er bis 0,8er Bohrung bis in den Hals (natürlich an zwei Positionen). Nach dem Ablösen des GB kann man jederzeit (auch noch nach dem Bundieren) passende Stiftchen in die Sackbohrungen des Halses einsetzen, so dass sie ca. 2 ... 3 mm für die Bohrungen des GB herausragen.

Alternativ kann man auch abgerundete Streichholzstückchen statt der Metallstifte verwenden. Dazu ist es sinnvoll, die Bohrungen in GB und Hals von der Leimseite her etwas aufzuweiten/aufzubohren (ca. 1,5 mm). Auch gleich mit 1,5 mm zu bohren ist bei Verwendung von breiten Jumbo-Bünden nicht unakzeptabel.
Um etwas zu verhindern finden sich immer Gründe, um etwas zu erreichen findet man Lösungen.
______________________
http://guitars.kehrdesign.de/

Benutzeravatar
viento
Bodyshaper
Beiträge: 223
Registriert: 12.01.2013, 23:22
Wohnort: an der ostfriesischen Grenze
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Griffbrett aufleimen

#7

Beitrag von viento » 22.07.2018, 01:34

Diese Variante mit den Streichholzstäbchen -bzw. Zahnstochern ist interessant!
Freundlicher Gruß!

Benutzeravatar
gitarrenmacher
Ober-Fräser
Beiträge: 957
Registriert: 27.04.2010, 09:46
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal
Kontaktdaten:

Re: Griffbrett aufleimen

#8

Beitrag von gitarrenmacher » 22.07.2018, 09:17

Die Bundierung ist bei mir der letzte Arbeitsschritt vor der Endmontage. (Mechaniken uns Saiten)
1,5er Nägelchen durch Bund 1 und 10, aufleimen, Nägel raus. Lackieren, zusammenbauen, GB abrichten, bundieren.
Munterbleiben
Chrischan
www.gitarrenmacher.de

Never underestimate the stupidity of idiots

M1chi
Neues Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 08.03.2018, 17:20
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Griffbrett aufleimen

#9

Beitrag von M1chi » 22.07.2018, 12:03

Wenn man Dot-Inlays geplant hat sollte man ja auch unter deren Position eine kleine Bohrung zur Fixierung setzen können. Dann könnten die Inlays halt aber erst eingesetzt werden wenn das Griffbrett schon auf dem Hals ist.
Gruß,

Michi

Benutzeravatar
viento
Bodyshaper
Beiträge: 223
Registriert: 12.01.2013, 23:22
Wohnort: an der ostfriesischen Grenze
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Griffbrett aufleimen

#10

Beitrag von viento » 22.07.2018, 12:17

@gitarrenmacher: Ich habe mir grade einen Mini-Bohrersatz bestellt um die Nägel durch die Bundschlitze zu stecken.
@ M1chi: Dot-Inlays habe ich nicht, ich habe schon Rauten im Griffbrett...
Freundlicher Gruß!

Benutzeravatar
kehrdesign
Zargenbieger
Beiträge: 1361
Registriert: 05.06.2011, 02:06
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal
Kontaktdaten:

Re: Griffbrett aufleimen

#11

Beitrag von kehrdesign » 22.07.2018, 12:30

M1chi hat geschrieben:
22.07.2018, 12:03
Wenn man Dot-Inlays geplant hat sollte man ja auch unter deren Position eine kleine Bohrung zur Fixierung setzen können. ...
Achtung, da könnten die Stiftchen u. U. im TR-Kanal landen!

viento hat geschrieben:
22.07.2018, 12:17
... grade einen Mini-Bohrersatz bestellt ...
Solche feinen Bohrer werden auch recht günstig speziell für Leiterplatten angeboten.
Um etwas zu verhindern finden sich immer Gründe, um etwas zu erreichen findet man Lösungen.
______________________
http://guitars.kehrdesign.de/

Benutzeravatar
viento
Bodyshaper
Beiträge: 223
Registriert: 12.01.2013, 23:22
Wohnort: an der ostfriesischen Grenze
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Griffbrett aufleimen

#12

Beitrag von viento » 22.07.2018, 14:17

@kehrdesign: Genau solche hab ich bestellt!
Freundlicher Gruß!

Benutzeravatar
viento
Bodyshaper
Beiträge: 223
Registriert: 12.01.2013, 23:22
Wohnort: an der ostfriesischen Grenze
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Griffbrett aufleimen

#13

Beitrag von viento » 24.07.2018, 19:59

Noch eine Frage:
Wo bekomme ich solche dünnen Nägel her - 0,6mm Schaft ...oder ähnlich??
Ich habe sie mit Herrn google nicht gefunden.
_______________________________________________________-
-
Die Nägel hab ich in meiner Grabbelkiste bei den Kabelhaltern gefunden.
Der Fischleim ist heute auch gekommen und tropft jetzt langsam auf das Papier
unter dem geklebten Hals mit dem Griffbrett.
Morgen guck ich mir das mal genau an und
bereite die Bundierung und Lackierung vor.

...hoffentlich hält der Leim nicht auch die Nägel fest... (think)
Freundlicher Gruß!

Antworten

Zurück zu „Auf- und Zusammenbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast