Tele Bend-A-Caster

Wie setze ich einen Bausatz zusammen. Was muss ich mit dieser Schraube tun?
Antworten
Benutzeravatar
Dote
Planer
Beiträge: 54
Registriert: 07.05.2010, 18:39

Tele Bend-A-Caster

#1

Beitrag von Dote » 05.02.2011, 16:40

Moin liebe Freunde des gepflegten Instrumentenbaus!

Ich starte hier mal einen neuen Baufred für meine Tele Bend-A-Caster. Gleich vorneweg, ich habe für dieses Projekt auf einen fertigen Body aus England, einen Allparts-Hals und einen Bender plus Einbau von Lefena-Guitars zurückgegriffen, d.h. ich habe also nicht mit dem Fällen einen Baumes begonnen + Lagerung sondern den einfachen (und für mich nur möglichen) Weg einer "Parts-Caster" gewählt.

Heute habe ich mich der Lackierung des Allpartshalses (Rosewood-Griffbrett, 9,5" Radius) gewidmet. Nach Anschliff mit 400er habe ich mir den Amberlack mit ClouAC63 (1/3 verdünnt mit Clou Verdünnung) mit Hilfe von Pigmenten von Kremer und Clou angesetzt (Braun, schwarz, gelb, rot). Das Färbekonzentrat habe ich in reiner Verdünnung angesetzt und mit einem Ahornfunier getestet.

Lackierung erfolgte mit dem Preval-System.

Leider war es heute ein wenig windig, was die Arbeit erschwert hat, aber bis es Sommer wird wollte ich dann doch nicht warten! :D :( :shock:
Hier nun das Konzentrat im Preval System. Man sieht, dass das Konzentrat sehr dunkel ausfällt, muss aber so sein, sonst bekommt man ja keinen guten Ton hin (mit vertretbarer Schichtenanzahl).
Hier der Hals vor dem Lackieren:
Als nächstes habe ich mich vorsichtig an das Legen der ersten Schicht gemacht
Dann immer mehr Schichten drauf, bis der gewünschte Farbton passt. Ich hatte natürlich auch mal eine Nase. Diese habe ich mit etwas Verdünnung und einer alten weißen Socke entfernt, dann wieder eine Lage drauf. Also keine Panik, wenn es eine Nase gibt!
Nach dem Durchtrocknen werde ich noch eine Lage ClouAC63 auftragen (ungetönt, vielleicht nur eine leichte rot/gelb Tönung, mal sehen). :?: :!: (think)

Soviel erstmal zum Hals!

Cheers,

Dote
Dateianhänge

Benutzeravatar
Dote
Planer
Beiträge: 54
Registriert: 07.05.2010, 18:39

Re: Tele Bend-A-Caster

#2

Beitrag von Dote » 05.02.2011, 16:58

Der Korpus:

Ich wollte mir ja eine B-Bender Tele bauen. So habe ich mich erstmal im Internet kundig gemacht, ob es Bender-Kits gibt und bin auf Lefena-Guitars gestossen. Gesagt getan, habe ich mir also den Bender-Kit besorgt. Nach Erhalt des Bender-Kits wurde mir klar, dass ich mit meinen begrenzten Werkstatt Resourcen mit der Fräsung und vor allem den Bohrungen (kein Bohrständer usw.) überfordert bin und habe also Lefena gebeten, den Bender einzubauen.

Mit der Qualität des Kits bin ich sehr zufrieden, auch mit dem Einbau, wir werden sehen, wie der Bender funktioniert, sobald die Gitarre fertig ist.

In einem langen Beitrag zum Bau einer Bender Tele von Preeb auf dem Tele Forum wurde beschrieben, dass die Bohrung der Saitenführung des Benders am besten im 6° Winkel zu erfolgen hat. Dies ist bei mir nicht so, wir werden sehen, ob das einen Einfluss hat, bzw. Probleme bereitet.

http://www.tdpri.com/forum/tele-home-de ... ild-4.html

Hier nun Bilder des Bodys vor dem Aufbringen des Schnellschliffgrunds (mit Wagner W550, 1/5 verdünnt).
Den Korpus habe ich (da Esche) vor dem Einbau des Benders schon mal "geporenfüllert" mit Clou Holspaste (Eiche hell) und mit 320 geschliffen. Heute dann zwei Schichten Schnellschliffgrund drauf. Mal sehen, ob ich nochmals "porenfüllern" muss.

Danach wird mit Motip Autolack (Surfgreenartig) lackiert und anschließend (wann immer das Wetter es zulässt) mit AC63 "veredelt"...

Die Pickups habe ich mir schon selber gewickelt (AWG43 Draht deutscher Produktion), StewMac Flatwork/Magnete etc.
Brazilian Waxing: :shock:

Beef Bonanza
Ober-Fräser
Beiträge: 637
Registriert: 08.12.2010, 21:11
Wohnort: Krumbach / Augsburg / Ulm

Re: Tele Bend-A-Caster

#3

Beitrag von Beef Bonanza » 05.02.2011, 18:20

Ich wusste bis jetzt nicht das sowas existiert. B-Bender.... geiles Ding.
Beginne den Tag mit einem Lächeln..... dann hast du es hinter dir.

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6248
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 128 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal

Re: Tele Bend-A-Caster

#4

Beitrag von Poldi » 05.02.2011, 19:34

Klär mich doch mal einer auf, wat is `nen B-Bender?

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 9719
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 256 Mal

Re: Tele Bend-A-Caster

#5

Beitrag von capricky » 05.02.2011, 19:43

Poldi hat geschrieben:Klär mich doch mal einer auf, wat is `nen B-Bender?
Ist einfach, der funktioniert genau wie ein G-bender! :D

capricky

Benutzeravatar
12stringbassman
Luthier
Beiträge: 4916
Registriert: 25.04.2010, 09:29
Wohnort: Lkr. EBE
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Tele Bend-A-Caster

#6

Beitrag von 12stringbassman » 05.02.2011, 19:57

Au Mann!

@Poldi: der obere Gurtpin ist nicht fest, sondern daran ist ein Hebel. Wenn Du die Klampfe nach unten drückst zieht der Gurt am Hebel und verstimmt über ein Gestänge im Korpus eine Saite. Ob G oder B und warum kann ich, als in diesen Dingen ahnungsloser Bassist, Dir aber auch nicht erklären :lol:
"Haltet Euch von diesen Idioten fern!" (Lemmy Kilmister)
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 9719
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 256 Mal

Re: Tele Bend-A-Caster

#7

Beitrag von capricky » 05.02.2011, 20:26

12stringbassman hat geschrieben:Au Mann!
Ja gut, meine etwas lakonische Antwort wollte eigentlich initieren google zu benutzen oder besser gleich youtube, da wird es einem nicht nur erklärt, sondern gleich vorgeführt ;)

capricky

Benutzeravatar
Dote
Planer
Beiträge: 54
Registriert: 07.05.2010, 18:39

Re: Tele Bend-A-Caster

#8

Beitrag von Dote » 05.02.2011, 20:57

Dieses Video (ein wenig Geduld braucht man, bis der B Bender zum Einsatz kommt) zeigt sehr schön die Möglichkeiten des B Benders:

http://www.youtube.com/watch?v=uUAULCawbMs

oder dieses hier:

http://www.youtube.com/watch?v=d2l5mi_9 ... re=related

und hier der WIki-Eintrag:

http://en.wikipedia.org/wiki/B-Bender

gibt es übrigens auch als Acoustic Bender

http://www.youtube.com/watch?v=phOtgLjVliI

http://www.youtube.com/watch?v=MmRKGbfZqho


Bend away!

Dote

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6248
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 128 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal

Re: Tele Bend-A-Caster

#9

Beitrag von Poldi » 05.02.2011, 22:23

capricky hat geschrieben:
12stringbassman hat geschrieben:Au Mann!
Ja gut, meine etwas lakonische Antwort wollte eigentlich initieren google zu benutzen oder besser gleich youtube, da wird es einem nicht nur erklärt, sondern gleich vorgeführt ;)

capricky
Jau, hast ja recht.

Trotzdem danke für die Erklärungen/Videos. Echt interesant das Teil.

Beef Bonanza
Ober-Fräser
Beiträge: 637
Registriert: 08.12.2010, 21:11
Wohnort: Krumbach / Augsburg / Ulm

Re: Tele Bend-A-Caster

#10

Beitrag von Beef Bonanza » 06.02.2011, 01:16

Der B-Bender wurde wohl erfunden um Steel-Guitar-mäßige Licks mit der Gitarre spielen zu können. So hab ichs jetzt zumindest aufgefasst.
Beginne den Tag mit einem Lächeln..... dann hast du es hinter dir.

Benutzeravatar
EastSide
Ober-Fräser
Beiträge: 615
Registriert: 23.04.2010, 15:37
Wohnort: Karlsruhe
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tele Bend-A-Caster

#11

Beitrag von EastSide » 07.02.2011, 09:12

Schönes Projekt, bin mal gespannt, wie die Farbe wird.
Tele in Surfgreen: Prima :)

Wie kommst du mit dem Preval-Sprayer zurecht?
Wie ist die Qualität des Systems?

Hatte auch schonmal drüber nachgedacht das System zu verwenden.

Gruß
Michael

Benutzeravatar
Dote
Planer
Beiträge: 54
Registriert: 07.05.2010, 18:39

Re: Tele Bend-A-Caster

#12

Beitrag von Dote » 07.02.2011, 21:32

Hallo Michael,

mit dem Preval-Sprayer war die Lackierung recht einfach zu machen beim Hals. Man sollte nur darauf achten, dass die Temperatur beim Sprühen (Abkühlung durch Expansion des Treibgases) nicht zu stark abfällt, sonst gibt es größere Tropfen.

Ich weiß noch nicht, wie lange der Sprayer halten wird (also wie lange die Treibfüllung reicht), aber zur Lackierung von kleinen Flächen ist der Sprayer gut geeignet. Was ich jedoch noch nicht sagen kann, ist ob man eine hochglänzende Fläche hinbekommt, d.h. ob die Tröpfchengröße auch fein genug ist für Hochglanz.

Die Endlackierung mit AC63 mache ich dann mit der Wagner.

Am Sonntag habe ich noch eine Lage Motip Sea-foam (oder doch eher surf green) auf den Body aufgebracht, aber leider noch kein Foto machen können. Diese Schicht trocknet jetzt noch, danach gibt es noch eine weitere Schicht, dann Schliff und danach Topcoat.

Viele Grüße,

Dote

Benutzeravatar
Dote
Planer
Beiträge: 54
Registriert: 07.05.2010, 18:39

Re: Tele Bend-A-Caster

#13

Beitrag von Dote » 06.03.2011, 20:01

Kurzes Update:

Mittlerweile sind drei Schichten (1+1/2 Dose) Farblack auf der Gitarre. D.h. zwei getrennte Lackiergänge, wobei nach dem ersten ein Zwischenschliff mit 400er erfolgte.

Zuerst zwei Bilder nach Schnellschliffgrund und Spachtel:

Nach dem ersten Lackiergang sind leider ein paar Luftblasen aufgetaucht. Diese habe ich dann mit der Drop-n-Fill-Methode versucht zu reparieren, d.h. tropfenweises Aufbringen von Lack. Danach nochmals kurzer Schliff und dann zweiter Lackiergang.

Nach dem Durchtrocknen (mind. 7 Tage) folgt der Schliff mit 600er und dann kommt der Klarlack drauf (AC63).

Bilder werden folgen!

Dann habe ich heute noch begonnen ein Stratprojekt zu lackieren.

Wegen der verwendeten Farbe wollte ich die Tarre eigentlich Ruby-caster nennen, aber da kommen gleich Assoziationen an Silvio und Bunga-Bunga hoch (dance a) (whistle) . Vielleicht doch Bunga-Caster? (think)
Cheers,

Dote

Benutzeravatar
filzkopf
Moderator
Beiträge: 4542
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Tele Bend-A-Caster

#14

Beitrag von filzkopf » 06.03.2011, 20:34

Schicke Farben!!!!! (clap3)
Vor allem die Tele ist saugeil!!!! Ein Binding würde ihr gut stehen!
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#19 #20 #21 #22

Benutzeravatar
Dote
Planer
Beiträge: 54
Registriert: 07.05.2010, 18:39

Re: Tele Bend-A-Caster

#15

Beitrag von Dote » 15.05.2011, 18:59

Kurzes Update:

Die Lackierung der Bend-A-Caster zieht sich leider hin. Hatte einige Probleme mit Blasenbildung des farbigen Lackes und dann hat mir zu allem Überfluss noch irgendein hartnäckiger Staub bei der Klarlackierung einen Strich durch die Rechnung gemacht. Also wieder Schleifen, neue Farbschicht. Seither wartet die Tele auf ihre letzte Lackschicht mit AC63.

Aber die Ruby-Strat ist fertig. Wobei ich finde, dass Rot ziemlich schwierig zu lackieren ist, man sieht auch jeden Schleifkratzer übermäßig stark. Muss da wohl nochmal nachpolieren und wachsen?

Der Hals stammt von Allparts. Btw das Decal ist einem selbstentwickelten Schriftzug gewichen. Bilder folgen..

Anbei ein paar Impressionen! Mittlerweile habe ich auch dei Backplate angebracht.

Hoffe es gefällt. Der Sound der Strat ist sehr ausgewogen (Alderbody), die PUs selbstgewickelt, StewMac Kits (siehe anderen Fred).

Cheers,

Dote
Dateianhänge

Benutzeravatar
Ganorin
Moderator
Beiträge: 3421
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Tele Bend-A-Caster

#16

Beitrag von Ganorin » 15.05.2011, 19:01

sehr schoen!!! Mehr bilder :D

Benutzeravatar
wasduwolle
Board-Admin
Beiträge: 1440
Registriert: 23.04.2010, 19:04
Wohnort: Bühl, Baden
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Tele Bend-A-Caster

#17

Beitrag von wasduwolle » 15.05.2011, 21:16

Superschön, würde mich auch über mehr Bilder freuen
Stellst du Sie in die Gallerie?
Grüsse
Wasduwolle

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6248
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 128 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal

Re: Tele Bend-A-Caster

#18

Beitrag von Poldi » 16.05.2011, 05:45

(clap3) (clap3)

Antworten

Zurück zu „Auf- und Zusammenbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast