Saitenreiter für Telecaster Brücke zu hoch

Einstellung des Instrumentes: Optimaler Saitenabstand, Bundreinheit usw.
Antworten
Benutzeravatar
viento
Holzkäufer
Beiträge: 192
Registriert: 12.01.2013, 23:22
Wohnort: an der ostfriesischen Grenze
Hat sich bedankt: 59 Mal

Saitenreiter für Telecaster Brücke zu hoch

#1

Beitrag von viento » 09.01.2018, 22:05

Ich habe eine Fender Vintage Tele Bridge auf meine Telecaster geschraubt und sie mit 3 kompensierten Saitenreitern versehen.
Leider muß ich die Saitenreiter mit den kleinen Madenschrauben sehr hoch schrauben.
Das sieht nicht nur blöd aus, es scheppern die Saiten auch bei festerem Anschlag ab und zu.

Wie löse ich das Problem?
Brücke unterfüttern ist nicht gut oder schön.

Kann ich nicht besser den Halsfuß etwas abflachen? Vielleicht 3-5mm...?
Wenn ja, wie geht das genau und auch sicher, ohne schief zu werden?

Schleifer und Fräse sind vorhanden, Hand-Hobel und auch einer mit Motor.

Jegliche Hilfe = willkommen (danke1)
Freundlicher Gruß!

Benutzeravatar
Magfire
Zargenbieger
Beiträge: 1362
Registriert: 27.09.2011, 22:26
Wohnort: Niedersachsen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Saitenreiter für Telecaster Brücke zu hoch

#2

Beitrag von Magfire » 09.01.2018, 23:22

Moin,

da stellen sich mir erstmal die Fragen, was war da vorher für eine Bridge drauf, hat die gepasst und um was für ein (wertvolles?!) Instrument handelt es sich?

Was hattest du dir durch den Tausch der Bridge erhofft?

Ohne jetzt die Situation von Hals und Body zu können, würde ich, wenn ich konstruktiv etwas machen müsste, eher die Halstasche etwas weiter ausfräsen, das ist wohl mit dem passenden Werkzeug leichter und maßhaltiger, als den Halsfuß parallel abzunehmen.

Aber ich würde mir eher die Bridge ansehen, warum bei dieser Ausführung die Reiter so hoch müssen.

Hast du mal ein Foto vom aktuellen Zustand und idealerweise auch eins von vorher?

Das Scheppern würde ich eher nicht den Reitern zuordnen. Je höher, desto mehr Druck übt die Saite darauf aus...

Viele Fragen, ich weiß. Aber bevor ich zur Fräse greifen würde, würde ich erstmal gucken, warum der Zustand so ist, wie er jetzt nach dem Tausch ist. Dranfräsen ist hinterher sonst immer schwieriger ;)

Viele Grüße,
Philip

Benutzeravatar
wasduwolle
Board-Admin
Beiträge: 1458
Registriert: 23.04.2010, 19:04
Wohnort: Bühl, Baden
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Saitenreiter für Telecaster Brücke zu hoch

#3

Beitrag von wasduwolle » 09.01.2018, 23:25

Hi,
Hast du den Hals schon abgeschraubt?
Würde mich nicht wundern, wenn da in der Halstasche was liegt....
Ist der Hals grade?
Grüsse
Wasduwolle
Philip war schneller

Benutzeravatar
DoppelM
Ober-Fräser
Beiträge: 892
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Saitenreiter für Telecaster Brücke zu hoch

#4

Beitrag von DoppelM » 09.01.2018, 23:29

Japp, ich würd jetzt auch nicht sofort die Fräse anschmeissen. Erstmal gucken ob da vielleicht n Shim in der Tasche ist. Am besten Fotos machen, da sieht man sofort mehr von der Problematik.
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6301
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 141 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Saitenreiter für Telecaster Brücke zu hoch

#5

Beitrag von Poldi » 10.01.2018, 05:23

Das scheppern der Saiten dürfte mMn auch nicht von den zu hohen Reitern kommen.
Ich tippe mal darauf das die alte Bridge tiefer saß als die Neue und das deshalb der Halswinkel etwas angepasst werden muss.
Versuch doch mal ein Furnierstreifen in die Halstasche zu legen damit du einen kleinen Halswinkel bekommst.
Aber ohne Fotos oder einen Live-Eindruck des Instrumentes ist das schwer da was zu zu sagen.

Benutzeravatar
DoppelM
Ober-Fräser
Beiträge: 892
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Saitenreiter für Telecaster Brücke zu hoch

#6

Beitrag von DoppelM » 10.01.2018, 08:43

Hm? Du meinst es glaub ich andersherum. Die neuen Reiter müssen ja sehr hoch gedreht werden wenn ich richtig verstehe. Da saß die alte Bridge wohl eher höher.
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6301
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 141 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Saitenreiter für Telecaster Brücke zu hoch

#7

Beitrag von Poldi » 10.01.2018, 13:22

DoppelM hat geschrieben:
10.01.2018, 08:43
Hm? Du meinst es glaub ich andersherum. Die neuen Reiter müssen ja sehr hoch gedreht werden wenn ich richtig verstehe. Da saß die alte Bridge wohl eher höher.
Ja klar, war wohl doch zu früh am morgen für eine gescheite Antwort (whistle)

Benutzeravatar
viento
Holzkäufer
Beiträge: 192
Registriert: 12.01.2013, 23:22
Wohnort: an der ostfriesischen Grenze
Hat sich bedankt: 59 Mal

Re: Saitenreiter für Telecaster Brücke zu hoch

#8

Beitrag von viento » 10.01.2018, 14:51

So, jetzt bin ich wieder ausgeschlafen und wach und freue mich über Eure Tipps!
Zu den Fotos : Mir gefiel die alte Bridge aus etwas dickerer "Glockenbronze" wohl optisch, aber eine Telecaster ist -für mich- mit
einer "originalen" Fender Bridge etwas stimmiger. (nicht unbedingt klanglich... (naughty) )
Daher der Tausch.
Ursprünglich hatte die Tele güldene Humbucker aus "hochwertiger" fernöstlicher Massenproduktion, die ich nach dem Kauf
aus den Kleinanzeigen sofort gegen etwas bessere tauschte, die mir aber auch nicht sooo gefallen haben. :(
Daher habe ich die Aussparungen etwas weiter gefräst und die Singlecoils von Leosound reingesetzt.
Die klingen jetzt viel besser.
Trotz sehr hoher Reiter kommen die dickeren Saiten bei heftigem Spiel hin und wieder auf die Bünde und scheppern dort mehr als dezent.

Mir leuchtet das Vertiefen der Halstasche zum Lösen des Problems ein. Ich muß aber noch eine sichere Vorgehensweise dafür finden.
Noch habe ich keine Schablone, könnte mir aber mit entsprechender Mühe eine aus Plexi machen, denke ich.
`n Tipp dafür ist sehr willkommen! (dance a)
Nun die Fotos.
Mit alter Brücke:
Bild

Mit der Fender Bridge:
Bild

Hier die zu hohen Reiter, die Madenschräubchen sind über die Hälfte versenkt:
Bild

Halsende:
Bild
Freundlicher Gruß!

Benutzeravatar
DoppelM
Ober-Fräser
Beiträge: 892
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Saitenreiter für Telecaster Brücke zu hoch

#9

Beitrag von DoppelM » 10.01.2018, 15:19

Hm. Hast du denn inzwischen mal in die Halstasche geguckt ob da ein Shim ist?
Und was mir noch einfällt: Scheppern kann auch an einem zu geraden Hals bzw einem Backbow liegen - aber vermutlich hast du den schon kontrolliert und eingestellt? Irgendwie will mir das nicht in den Kopp, das man da mit ner Fräse ran muss.
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 9760
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 275 Mal

Re: Saitenreiter für Telecaster Brücke zu hoch

#10

Beitrag von capricky » 10.01.2018, 15:37

Bei der Saitenlage (wo schon ein Plektrum aufrecht zwischen Saite und Griffbrett passt) und gelegentlich scheppernden dicken Saiten, ist doch wohl eher was anderes nicht ganz stimmig...

capricky

Benutzeravatar
DoppelM
Ober-Fräser
Beiträge: 892
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Saitenreiter für Telecaster Brücke zu hoch

#11

Beitrag von DoppelM » 10.01.2018, 16:02

capricky hat geschrieben:
10.01.2018, 15:37
Bei der Saitenlage (wo schon ein Plektrum aufrecht zwischen Saite und Griffbrett passt) und gelegentlich scheppernden dicken Saiten, ist doch wohl eher was anderes nicht ganz stimmig...

capricky
Daher kam ich ja auf die Halseinstellung. Backbow würde scheppern in unteren Lagen bei hoher Saitenlage doch erklären?
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Benutzeravatar
viento
Holzkäufer
Beiträge: 192
Registriert: 12.01.2013, 23:22
Wohnort: an der ostfriesischen Grenze
Hat sich bedankt: 59 Mal

Re: Saitenreiter für Telecaster Brücke zu hoch

#12

Beitrag von viento » 10.01.2018, 19:11

wasduwolle hat geschrieben:
09.01.2018, 23:25
Hi,
Hast du den Hals schon abgeschraubt?
Würde mich nicht wundern, wenn da in der Halstasche was liegt....
DoppelM hat geschrieben:
10.01.2018, 15:19
Hm. Hast du denn inzwischen mal in die Halstasche geguckt ob da ein Shim ist?
Ihr habt beide Recht!
Mitten in der Halstasche war ein kleines Plättchen angeklebt.
Ich habe es raus geholt und die Kleber Reste weg geschmirgelt.
Jetzt sitzt alles wieder wie es muß.
Nur die Reiterchen muß ich noch etwas verstellen, damit auch Kompensation zustande kommt.


Hier ist der Übeltäter:

Bild

Nochmals herzlichen Dank für Eure Überlegungen!!
Freundlicher Gruß!

Benutzeravatar
DoppelM
Ober-Fräser
Beiträge: 892
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Saitenreiter für Telecaster Brücke zu hoch

#13

Beitrag von DoppelM » 10.01.2018, 19:31

Siehstewoll. 90% aller Probleme sind Kleinkram ;)
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Antworten

Zurück zu „Setup“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast