Bassgambe - Viola da Gamba

Sonstige Saiteninstrumente wie Ukulelen, Mandolinen ... auch elektrische

Moderator: jhg

Benutzeravatar
dreizehnbass
Ober-Fräser
Beiträge: 861
Registriert: 09.01.2011, 17:56
Wohnort: Wolfsberg,Graz
Kontaktdaten:

Re: Bassgambe - Viola da Gamba

#51

Beitrag von dreizehnbass » 26.12.2013, 12:13

bea hat geschrieben:Danke. Jetzt gleich mal eine Frage: hattest Du nur die Decke gebeizt oder den gesamten Korpus? Nur die Decke wirkt ja gleichmäßig braun. Und welchen Anteil hat das pigmentierte Öl an der Gesamtfarbe?

Und nochmal verallgemeinert zum Auftrag: wenn ich ein Instrument mit pigmentiertem Öl einfärben möchte, muss ich wohl erstmal die Poren des Holzes zubekommen, dann schichtbildend die Farbe aufbringen und dann nochmals klar abdecken? Als Grundierung müsste ich doch auch ein Grundieröl verwenden können, und zum Abdecken ebenfalls ein (schichtbildendes) Öl?

Interessant übrigens, dass sich Schellack mit Öl verträgt.
Habe das gesamte Instrument gebeizt. Der Boden und die Zargen sind wegen der starken Flammung und Riegelung so fleckig. Das ist ein sehr wild gewachsener Ahorn. Der selbe wie bei der Basslautencister übrigens.

Also der Schellack ist farblos. Man kann natürlich auch einen rötlichen oder brauenn nehmen. Die Pigmente bestimmen wesentlich die Farbe.

Ja es sollte grundiert werden. Wie gesagt mit Schellack oder Kaseinlacken oder Grundieröl müsste auch gehen. Du solltest es sowieso an einem Reststück Holz vorher ausprobieren.

Schellack deckelt die Pigmente besser ab und ist abriebsbeständiger.
Ja der Schellack verträgts sich gut mit dem Öl, kein Problem.

lg
D
http://www.13instruments.com/ Saiteninstrumente in Handarbeit

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4320
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bassgambe - Viola da Gamba

#52

Beitrag von Haddock » 26.12.2013, 13:11

Hallo,

Traumhaft!

Gruss
Urs

Benutzeravatar
TheByte
Bodyshaper
Beiträge: 299
Registriert: 25.03.2012, 14:26

Re: Bassgambe - Viola da Gamba

#53

Beitrag von TheByte » 27.12.2013, 23:09

Die Lackierung sieht äußerst gelungen aus (im Sinne von "authentisch") ;)
Ich mag das auch nicht, wenn die Fichten-Oberflächen eben sind...
Denn das macht doch gerade den Unterschied zwischen "gut gedacht" und "gut gemacht" aus (clap3)

Freundliche Grüße

Benutzeravatar
bea
Luthier
Beiträge: 4728
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal

Re: Bassgambe - Viola da Gamba

#54

Beitrag von bea » 28.12.2013, 10:55

dreizehnbass hat geschrieben:...Der Boden und die Zargen sind wegen der starken Flammung und Riegelung so fleckig. Das ist ein sehr wild gewachsener Ahorn. Der selbe wie bei der Basslautencister übrigens....
Und der steht dem Instrument ausgesprochen gut.

Auch bei meiner Akustik, die von einem Gitarrenbaumeister gebaut wurde, sieht man im Streiflicht übrigens die Struktur der Jahresringe der Fichte. Ich kenne das gar nicht anders, und ich möchte es auch gar nicht anders.
LG

Beate

Benutzeravatar
dreizehnbass
Ober-Fräser
Beiträge: 861
Registriert: 09.01.2011, 17:56
Wohnort: Wolfsberg,Graz
Kontaktdaten:

Re: Bassgambe - Viola da Gamba

#55

Beitrag von dreizehnbass » 23.01.2014, 21:15

Habe heute die Wirbel eingepasst und die Darmbünde geknotet und die Saiten aufgezogen.

die Gambe klingt!

Zwar steht noch das Setup an: Die Saiten müssen am Sattel noch tiefer liegen usw. Aber es kommen schon die ersten Töne raus.
Ich kann das Ding zwar nicht spielen, aber wenn man es anstreicht wummst es ganz schön. Dabei hab ich nur einen Violinbogen hier. Der Bau eines richtigen Gambenbogen steht noch an.

Mal sehen wie sich die Konstruktion setzt, die Darmsaiten brauchen auch ziemlich viel Luft zum Griffbrett.


(dance a)


lg
D
Dateianhänge
http://www.13instruments.com/ Saiteninstrumente in Handarbeit

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4320
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bassgambe - Viola da Gamba

#56

Beitrag von Haddock » 23.01.2014, 23:00

Guten Abend,

schlicht und einfach überwältigend! (clap3) (clap3) (clap3)

Gruss
Urs

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6289
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Bassgambe - Viola da Gamba

#57

Beitrag von Poldi » 24.01.2014, 05:21

Haddock hat geschrieben:Guten Abend,

schlicht und einfach überwältigend! (clap3) (clap3) (clap3)

Gruss
Urs
Ja, das ist schon richtige Kunst.

lazy
Bodyshaper
Beiträge: 203
Registriert: 01.08.2012, 00:03

Re: Bassgambe - Viola da Gamba

#58

Beitrag von lazy » 24.01.2014, 06:30

jau dat is echte kunst
ich staune und bewundere

Benutzeravatar
filzkopf
Moderator
Beiträge: 4563
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Bassgambe - Viola da Gamba

#59

Beitrag von filzkopf » 24.01.2014, 09:57

Wunderschön!!! Wie wird denn eine Gamba gestimmt? Wie eine Gitarre?
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#19 #20 #21 #22

Benutzeravatar
dreizehnbass
Ober-Fräser
Beiträge: 861
Registriert: 09.01.2011, 17:56
Wohnort: Wolfsberg,Graz
Kontaktdaten:

Re: Bassgambe - Viola da Gamba

#60

Beitrag von dreizehnbass » 24.01.2014, 16:16

Hallo, die Stimmung ist von tief nach hoch: D - G - C - e - a - d

Also Quarte, Quarte, Terz, Quarte, Quarte. Ähnlich einer Gitarre, nur dass die Terz wo anders liegt.

lg
D
http://www.13instruments.com/ Saiteninstrumente in Handarbeit

Benutzeravatar
Arsen
Zargenbieger
Beiträge: 1417
Registriert: 22.05.2011, 20:43
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Bassgambe - Viola da Gamba

#61

Beitrag von Arsen » 24.01.2014, 16:45

Klasse! Viel kann man dazu echt nicht mehr sagen, einfach Hammer.

Wie hast du denn das Griffbrett versiegelt, auch mit Schellack?
Gruß, Arsen

Benutzeravatar
dreizehnbass
Ober-Fräser
Beiträge: 861
Registriert: 09.01.2011, 17:56
Wohnort: Wolfsberg,Graz
Kontaktdaten:

Re: Bassgambe - Viola da Gamba

#62

Beitrag von dreizehnbass » 24.01.2014, 17:27

Arsen hat geschrieben:Klasse! Viel kann man dazu echt nicht mehr sagen, einfach Hammer.

Wie hast du denn das Griffbrett versiegelt, auch mit Schellack?
ja auch mit Schellack, hält ganz gut. Gerade der Ahohrn ist ja empfindlich.
http://www.13instruments.com/ Saiteninstrumente in Handarbeit

Benutzeravatar
dreizehnbass
Ober-Fräser
Beiträge: 861
Registriert: 09.01.2011, 17:56
Wohnort: Wolfsberg,Graz
Kontaktdaten:

Re: Bassgambe - Viola da Gamba

#63

Beitrag von dreizehnbass » 25.01.2014, 17:09

http://www.13instruments.com/ Saiteninstrumente in Handarbeit

Benutzeravatar
TheByte
Bodyshaper
Beiträge: 299
Registriert: 25.03.2012, 14:26

Re: Bassgambe - Viola da Gamba

#64

Beitrag von TheByte » 25.01.2014, 18:22

Der Link ist hier nicht eingebunden...
Hört sich in natura bestimmt noch ein bisschen schöner an, ist jetzt aber schon sehr überwältigend.
Hat etwas Cello-mäßiges, jedoch mit einer gewissen Leichtigkeit ;)
Ein schönes barockes Stück darauf und ich wäre mehr als zufrieden :lol:

Freundliche Grüße

Benutzeravatar
Joachim
Holzkäufer
Beiträge: 153
Registriert: 10.03.2012, 21:34

Re: Bassgambe - Viola da Gamba

#65

Beitrag von Joachim » 27.01.2014, 22:57

Sehr schön. Ganz dolles Projekt !
Gruss
Joachim

Benutzeravatar
Oscar
Planer
Beiträge: 75
Registriert: 18.04.2012, 19:23
Wohnort: Curitiba - Paraná - Brasil

Re: Bassgambe - Viola da Gamba

#66

Beitrag von Oscar » 29.01.2014, 16:19

Great Job!!!!! (clap3)

Benutzeravatar
dreizehnbass
Ober-Fräser
Beiträge: 861
Registriert: 09.01.2011, 17:56
Wohnort: Wolfsberg,Graz
Kontaktdaten:

Re: Bassgambe - Viola da Gamba

#67

Beitrag von dreizehnbass » 06.03.2014, 23:31

Abschließend noch ein paar bessere Fotos...

lg
D
Dateianhänge
http://www.13instruments.com/ Saiteninstrumente in Handarbeit

Benutzeravatar
bea
Luthier
Beiträge: 4728
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal

Re: Bassgambe - Viola da Gamba

#68

Beitrag von bea » 06.03.2014, 23:48

sehr cool.
LG

Beate

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4320
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bassgambe - Viola da Gamba

#69

Beitrag von Haddock » 07.03.2014, 07:04

Guten Morgen,

(clap3) (clap3) (clap3) .

Gruss
Urs

Benutzeravatar
TheByte
Bodyshaper
Beiträge: 299
Registriert: 25.03.2012, 14:26

Re: Bassgambe - Viola da Gamba

#70

Beitrag von TheByte » 11.03.2014, 20:18

Eine wahnsinnig gute Arbeit hast du da gemacht :D
Das hat mir jetzt irgendwie Geschmack auf sowas hier: Viola d'amore gemacht
(für den Geiger in mir müsste sowas eigentlich auch mal sein (think) ).
Hast du eigentlich mitgeschrieben, wie lang der ganze Bau in etwa gebraucht hat?
Das interessiert mich neben dem eigentlichen Instrument auch ein bisschen...

Mit freundlichen Grüße

Benutzeravatar
hansg
Ober-Fräser
Beiträge: 968
Registriert: 23.04.2010, 15:41
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Bassgambe - Viola da Gamba

#71

Beitrag von hansg » 11.03.2014, 20:24

Das ist echt beeindruckend. :shock:
Respekt. (clap3) (clap3) (clap3)

Gruss
Hans

Benutzeravatar
dreizehnbass
Ober-Fräser
Beiträge: 861
Registriert: 09.01.2011, 17:56
Wohnort: Wolfsberg,Graz
Kontaktdaten:

Re: Bassgambe - Viola da Gamba

#72

Beitrag von dreizehnbass » 11.03.2014, 23:01

TheByte hat geschrieben:Eine wahnsinnig gute Arbeit hast du da gemacht :D
Das hat mir jetzt irgendwie Geschmack auf sowas hier: Viola d'amore gemacht
(für den Geiger in mir müsste sowas eigentlich auch mal sein (think) ).
Hast du eigentlich mitgeschrieben, wie lang der ganze Bau in etwa gebraucht hat?
Das interessiert mich neben dem eigentlichen Instrument auch ein bisschen...

Mit freundlichen Grüße
260 Stunden stecken da drinnen. Das ist aber auch mit Formenbau und Lackarbeit.

Eine Viola d'amore hatte eine Kollegin von mir als Abschlußarbeit:
https://www.facebook.com/media/set/?set ... 275&type=3
Mit Schnitzkopf und vielen Resonanzsaiten

lg
D
Dateianhänge
http://www.13instruments.com/ Saiteninstrumente in Handarbeit

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6289
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Bassgambe - Viola da Gamba

#73

Beitrag von Poldi » 12.03.2014, 05:32

(clap3) Was soll man dazu noch sagen....einmalig (clap3)

Antworten

Zurück zu „Sonstige Saiteninstrumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast