Archtop die zweite - diesmal 16 Zoll mit Cutaway

Wie baue ich mir eine Semiakustische- oder Archtopgitarre

Moderator: jhg

Benutzeravatar
jonneck
Zargenbieger
Beiträge: 1126
Registriert: 23.03.2020, 09:35
Hat sich bedankt: 163 Mal
Danksagung erhalten: 201 Mal

Re: Archtop die zweite - diesmal 16 Zoll mit Cutaway

#151

Beitrag von jonneck » 03.02.2023, 20:49

Neben polieren habe ich die finale Anprobe vom Schlagbrett gemacht - ich wollte den Bügel schon mal in der richtigen Position haben.
DSC03878.JPG
Dann habe ich den Sattel so mittelprächtig vorgekerbt, dann eingeklebt und so ziemlich fertig gemacht. Eventuell braucht es noch ein paar Feil- bzw. Sägestriche, bei der tiefen E-Saite bin ich schon eher zu tief..... shit happens in diesem Projekt ja öfter.....
DSC03879.JPG
DSC03880.JPG
DSC03881.JPG
DSC03882.JPG
DSC03883.JPG
Wie gesagt - ich habe viel die Decke poliert und die schlechten Stellen ziemlich gut beigearbeitet bekommen. Auf dem Boden bin ich nur ein wenig drübergegangen, auch da zeigen sich erste Durchpolierer.....
DSC03884.JPG
Und irgendwie dachte ich dann: Eigentlich könnte ich auch mal die Gitarre zusammenfügen..... leider hat sich durch das häufige rein und raus des Halses zum anpassen des Fusses ein wenig Spiel in der Tasche ergeben. Lücken gab es durch die Furnierstücke eh schon.....
Also ist die Verleimung ein wenig "auf gut Glück" bezüglich der Mittenausrichtung. Wobei die Archtop an sich da optisch auch viel verzeiht.
Und reden wir nicht über optische Mängel DIESER Gitarre - die muss einfach gut klingen bei dem, was alles schiefgegangen ist.....

Verleimt habe ich mit PU-Leim und zwar sehr großzügig - sorry für die unscharfen Bilder. Aber auch wenn das wirr aussieht: So bekomme ich die Sache am besten fixiert.
DSC03885.JPG
DSC03886.JPG
Der PU-Leim expandiert doch ziemlich und die Pampe quillt raus. Ich habe das mit dem Kunststoffspachtel und einem feuchten Lappen zunächst mal abgetragen, es hat sich auch dann beruhigt.
DSC03887.JPG
DSC03888.JPG
War gerade nochmal im Keller - das, was rausgequollen ist, müsste ich gut entfernt bekommen.

Hoffentlich hält das - einen zweiten Versuch habe ich nicht.....
Gruß

Frank

Handwerk ist Pfusch, aber gut gemachter Pfusch gereicht zur Ehre...…

Benutzeravatar
Janis
Zargenbieger
Beiträge: 1297
Registriert: 16.04.2020, 11:05
Hat sich bedankt: 263 Mal
Danksagung erhalten: 517 Mal

Re: Archtop die zweite - diesmal 16 Zoll mit Cutaway

#152

Beitrag von Janis » 03.02.2023, 21:05

Erstmal herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit (dance a) und das wird schon halten! Sowohl die Verleimung als auch die Gesamtkonstruktion! Sieht doch alles massiv genug aus.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Janis für den Beitrag:
jonneck
Viele Grüße,
Jan

Benutzeravatar
jonneck
Zargenbieger
Beiträge: 1126
Registriert: 23.03.2020, 09:35
Hat sich bedankt: 163 Mal
Danksagung erhalten: 201 Mal

Re: Archtop die zweite - diesmal 16 Zoll mit Cutaway

#153

Beitrag von jonneck » 04.02.2023, 14:10

So, dann läute ich mal hier die wohl letzte Runde dieses Berichts ein - mehr als ein paar kleine Nacharbeiten erwarte ich nicht.

Die Verleimung von gestern:
DSC03889.JPG
DSC03890.JPG
Und damit der Tag auch so richtig gut anfängt, passiert mir beim Abkratzen das:
DSC03891.JPG
Es ist generell zu viel Leim bzw. PU-Kleber rausgesuppt - leider auch auf die Decke. Wo er dummerweise irgendwie mit dem Nitrolack reagiert hat... anders kann ich mir nicht erklären, dass sich ein Berg- und Talprofil gebildet hat, was ich nicht mehr wegpolieren konnte. Wegen der Täler halt......

Was es auch nicht schöner macht: Das Zeugs ist ziemlich hell und der Hals ist ziemlich dunkel......
DSC03892.JPG
DSC03893.JPG
DSC03894.JPG
DSC03895.JPG
DSC03896.JPG
Ich bin damit überhaupt nicht glücklich. Der PU-Leim ist auch nur der Notwendigkeit geschuldet, Spalte in der Halstasche zu füllen, die da nichts zu suchen haben. Natürlich ist es umso blöder, dass man diese Stellen beim Spielen so richtig schön vor Augen hat.
Gruß

Frank

Handwerk ist Pfusch, aber gut gemachter Pfusch gereicht zur Ehre...…

Benutzeravatar
jonneck
Zargenbieger
Beiträge: 1126
Registriert: 23.03.2020, 09:35
Hat sich bedankt: 163 Mal
Danksagung erhalten: 201 Mal

Re: Archtop die zweite - diesmal 16 Zoll mit Cutaway

#154

Beitrag von jonneck » 04.02.2023, 14:18

Die Bünde habe ich anschließend gar nicht viel abrichten müssen, da scheine ich ganz gut gearbeitet zu haben. Ist ja mal 'ne Abwechselung....
DSC03898.JPG
Dann ein wenig Zusammenbau - Grüße vom Durchschliff Kopfplatte hinten.....
DSC03899.JPG
DSC03900.JPG
Die Löterei steht natürlich auch noch an - diese Pseudo-Vintage-Kabel, die als Isolierung des Innenleiters nur Stoff und kein PVC haben, brauche ich auch nicht wirklich.....
DSC03901.JPG
Ein bisschen eng isses schon - ich habe auch später noch einen Kurzschluss wegisolieren müssen.
DSC03902.JPG
Und weiter im Bau.....
DSC03903.JPG
DSC03904.JPG
Beim Steg habe ich die Saiten ausgerichtet und dann mit einem sanften Hammerschlag eine Mini-Markierung erzeugt. Die hat dann einen Skalpellschnitt und zwei Feilstriche bekommen. Ging gut!
DSC03905.JPG
DSC03906.JPG
Und sie hält.......
DSC03907.JPG

Jetzt füttere ich mal die Galerie und dann gibt es hier noch ein Baufazit.
Gruß

Frank

Handwerk ist Pfusch, aber gut gemachter Pfusch gereicht zur Ehre...…

Benutzeravatar
jonneck
Zargenbieger
Beiträge: 1126
Registriert: 23.03.2020, 09:35
Hat sich bedankt: 163 Mal
Danksagung erhalten: 201 Mal

Re: Archtop die zweite - diesmal 16 Zoll mit Cutaway

#155

Beitrag von jonneck » 04.02.2023, 14:43

So, hier ist sie in der Galerie:

https://www.gitarrebassbau.de/viewtopic ... 73#p191973

Tja...... im Moment lässt die Euphorie, die sich normalerweise einstellt, wenn man fertig ist, ein wenig auf sich warten. Was mit Sicherheit daran liegt, dass zum Ende hin einfach viel (so halb) daneben gegangen ist.

Auf der Habenseite stehen:
  • Sie klingt, soweit man das so neu beurteilen kann
  • Sie ist gefühlt ziemlich laut, ich werde mal schauen, was das Zargenschalloch da ausmacht
  • Sie läßt sich gescheit bespielen
  • Die Statik scheint auch okay zu sein
Ich habe auch mehr bei diesem Bau gelernt, als mir lieb war..... gerade das Thema Oberflächen, wo dann bei mir eine blöde Kombination von Unwissen und eine Neigung zum Pfusch (ist ja nur Optik) zusammenkommt. Das sollte ich besser können.....


Zwischen nicht-so-gut und indiskutabel liegen:
  • die Lackierung samt Polieren und (Durch)Schliff
  • das Bindung, gerade die ungleichmäßige Höhe
  • der Halswinkel - hier hätte ich mehr Winkel bringen sollen

Ich war mir an vielen Stellen einfach zu sicher, mehr Zwischen-Checks hätten ein paar Fehler vermieden.


Ein paar Nacharbeiten stehen vielleicht noch an, eventuell muss die Brücke noch ein wenig in der Höhe reduziert werden. Aber die Gitarre soll sich jetzt erstmal setzen - ich gehe jetzt in der Sonne spazieren.


Und das wichtigste:

Danke an alle Mitleser, Mutmacher und anderes Feedback.


Frank
Gruß

Frank

Handwerk ist Pfusch, aber gut gemachter Pfusch gereicht zur Ehre...…

Düsentrieb
Halsbauer
Beiträge: 471
Registriert: 19.10.2020, 20:21
Hat sich bedankt: 146 Mal
Danksagung erhalten: 212 Mal

Re: Archtop die zweite - diesmal 16 Zoll mit Cutaway

#156

Beitrag von Düsentrieb » 04.02.2023, 14:59

Ich finde es ja generell gut, wenn Leute in der Lage sind, eigenen Leistungen auch kritisch zu begegnen - aber, man! Du hast gerade eine echt überzeugende Archtop fertig gebaut! Königsklasse im Gitarrenbau! Also lass mal die Kirche im Dorf. Sieht mega aus (dbs)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Düsentrieb für den Beitrag:
jonneck

Benutzeravatar
jonneck
Zargenbieger
Beiträge: 1126
Registriert: 23.03.2020, 09:35
Hat sich bedankt: 163 Mal
Danksagung erhalten: 201 Mal

Re: Archtop die zweite - diesmal 16 Zoll mit Cutaway

#157

Beitrag von jonneck » 04.02.2023, 16:18

Danke für die Blumen!!!

Die schiefgegangenen Sachen, die ich nicht besser wusste, ärgern mich auch gar nicht so. Eigentlich nur das aus der Kategorie "eigentlich kannst Du das (besser)"......
Gruß

Frank

Handwerk ist Pfusch, aber gut gemachter Pfusch gereicht zur Ehre...…

Antworten

Zurück zu „Semiakustisch & Archtop“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste