Just for fun Archtop

Wie baue ich mir eine Semiakustische- oder Archtopgitarre

Moderator: jhg

Antworten
Tommy Battente
Neues Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 07.01.2018, 08:52
Wohnort: Darmstadt
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Just for fun Archtop

#1

Beitrag von Tommy Battente » 12.05.2020, 20:57

In meiner Jugend hatte ich ein Archtop.
Marke: Weiß ich nicht. ( Siehe Bild)
Als ich nach so vielen Jahren dieses alte Bild sah, entscheid ich mich ein Archtop selber zu bauen.
Bisher habe ich 2 italienische Folk-Gitarren und eine Barock-Gitarre gebaut, allerdings ist das Bauen eines Archtops eine schwere und teure Angelegenheit.
Aus meinem Hausbau von vor 22 Jahren war noch Holz übrig geblieben, das natürlich im trockenen Keller lagerte (Kiefer & Buche) , also entschied ich mich dieses Holz zu nutzen.
Ihr sagt: Das ist keine Ton Holz....Der ist verrückt!...Ja das bin ich!
Und so ging los….
Decke: Kiefer
Boden: Ahorn aus einen Schreiner gekauft
Hals: Buche laminiert mit 2 streifen Ahorn
Griffbrett: Palisander
Bridge & Tailpiece aus Vogelaugen- Ahorn
Ponal Express & Titenbond Hautleim für Neck und Körper Verbindung.
Beizen, und Schellack.
Fast alles mit Hand gemacht, und so wenig Geld ausgegeben.
Ich weiß ...es gibt vielen Macken, vielleicht Farbe sieht unprofessionell aus (das bin ich).
Habe ich 10-47 Saite von Pyramid angezogen, es klingt hell.
Am 12 Taste E6 2,24 Höhe,
Am 12 Taste E1 1,18 Höhe
Das war Just for fun
Dateianhänge

Tommy Battente
Neues Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 07.01.2018, 08:52
Wohnort: Darmstadt
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Just for fun Archtop

#2

Beitrag von Tommy Battente » 12.05.2020, 21:23


Benutzeravatar
MattB90
Bodyshaper
Beiträge: 258
Registriert: 04.04.2018, 15:42
Wohnort: München / Deggendorf
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Just for fun Archtop

#3

Beitrag von MattB90 » 12.05.2020, 21:31

Schaut stark aus!
Build what you Play...
Play what you Build!


Mein aktuelles Projekt: HeavyBird #1
Mein Soldano Super Lead Ovedrive 100-Clone

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5784
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 293 Mal

Re: Just for fun Archtop

#4

Beitrag von bea » 13.05.2020, 00:33

Klasse. Wie dick ist denn die Decke geworden?
LG

Beate

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 7605
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 505 Mal
Danksagung erhalten: 370 Mal

Re: Just for fun Archtop

#5

Beitrag von Poldi » 13.05.2020, 05:21

Bis auf die Lackierung echt gut. (clap3)

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 1640
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 294 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal

Re: Just for fun Archtop

#6

Beitrag von Drifter » 13.05.2020, 07:37

Poldi hat geschrieben:
13.05.2020, 05:21
Bis auf die Lackierung echt gut. (clap3)
Ich weiss, aber irgend etwas fasziniert mich daran. Vielleicht ist der Effekt zu übertrieben, aber es hat so etwas vom den selbstgefärbten Jeans der Mädchen in den 70er Jahren.

Was aber machbar wäre: die Klampfe klingt toll, was ich über mein Pad so höre, aber überlege mal, noch ein Soundsystem mit einem P90 steckbar zu konstruieren. Das wäre noch ein Highlight.

Ansonsten: gefällt mir sehr.

LG Norbert

Tommy Battente
Neues Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 07.01.2018, 08:52
Wohnort: Darmstadt
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Just for fun Archtop

#7

Beitrag von Tommy Battente » 13.05.2020, 07:50

I´m sorry ...hier das Bild von meine Jugendzeit mit der Archtop…
Kann jemand mir sagen welche marke könnte das sein...
M.F.G
Dateianhänge

Tommy Battente
Neues Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 07.01.2018, 08:52
Wohnort: Darmstadt
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Just for fun Archtop

#8

Beitrag von Tommy Battente » 13.05.2020, 07:56

bea hat geschrieben:
13.05.2020, 00:33
Klasse. Wie dick ist denn die Decke geworden?
Erstmal Danke.
Die Decke ist am Rand 3 mm, unten den Bridge ca. 5mm,

Tommy Battente
Neues Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 07.01.2018, 08:52
Wohnort: Darmstadt
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Just for fun Archtop

#9

Beitrag von Tommy Battente » 13.05.2020, 08:00

Poldi hat geschrieben:
13.05.2020, 05:21
Bis auf die Lackierung echt gut. (clap3)
Bin ich auch nicht ganz zu frieden...(ehrlich zu sagen) : (think) (think) (think)
Tschuss

Tommy Battente
Neues Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 07.01.2018, 08:52
Wohnort: Darmstadt
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Just for fun Archtop

#10

Beitrag von Tommy Battente » 13.05.2020, 08:09

Drifter hat geschrieben:
13.05.2020, 07:37
Poldi hat geschrieben:
13.05.2020, 05:21
Bis auf die Lackierung echt gut. (clap3)
Ich weiss, aber irgend etwas fasziniert mich daran. Vielleicht ist der Effekt zu übertrieben, aber es hat so etwas vom den selbstgefärbten Jeans der Mädchen in den 70er Jahren.

Was aber machbar wäre: die Klampfe klingt toll, was ich über mein Pad so höre, aber überlege mal, noch ein Soundsystem mit einem P90 steckbar zu konstruieren. Das wäre noch ein Highlight.

Ansonsten: gefällt mir sehr.

LG Norbert
Viel Danke.
Mit der P90, oder was anders hab ich mir auch gedacht, ich wollte auf jedenfall später eine schlagbrett Einbau.
Gruß.

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 1640
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 294 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal

Re: Just for fun Archtop

#11

Beitrag von Drifter » 13.05.2020, 08:43

Kann ich Dir nicht sagen, aber die Nähmaschine als Amp mit dem riesigen Speaker ist schön genial! :D :D

LG

Norbert

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 1640
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 294 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal

Re: Just for fun Archtop

#12

Beitrag von Drifter » 13.05.2020, 08:46

Tommy Battente hat geschrieben:
13.05.2020, 08:09
Drifter hat geschrieben:
13.05.2020, 07:37


Ich weiss, aber irgend etwas fasziniert mich daran. Vielleicht ist der Effekt zu übertrieben, aber es hat so etwas vom den selbstgefärbten Jeans der Mädchen in den 70er Jahren.

Was aber machbar wäre: die Klampfe klingt toll, was ich über mein Pad so höre, aber überlege mal, noch ein Soundsystem mit einem P90 steckbar zu konstruieren. Das wäre noch ein Highlight.

Ansonsten: gefällt mir sehr.

LG Norbert
Viel Danke.
Mit der P90, oder was anders hab ich mir auch gedacht, ich wollte auf jedenfall später eine schlagbrett Einbau.
Gruß.
Das würde Sinn machen!

LG

Norbert

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 2398
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 274 Mal

Re: Just for fun Archtop

#13

Beitrag von penfield » 13.05.2020, 09:20

Tommy Battente hat geschrieben:
13.05.2020, 07:50
I´m sorry ...hier das Bild von meine Jugendzeit mit der Archtop…
Kann jemand mir sagen welche marke könnte das sein...
M.F.G
Sieht meiner Jolana ähnlich.
Oder vielleicht eine Tellson Schlaggitarre?
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz, Mystery Guitar . Hat die Semmelblonden JMs endlich fertig und arbeitet an Les Paulownia um die Werkstatt dann endlich ausmisten zu können...

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5784
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 293 Mal

Re: Just for fun Archtop

#14

Beitrag von bea » 13.05.2020, 13:39

Als Pickup würde ich einen Minihumbucker verwenden. Die gibt es auch zur Montage am Schlagbrett. Sind schwer zu finden - aber billig und vermutlich gut bei Andreas Rall: https://shop.rall-online.net/Tonabnehmer/Jazz-Gitarren

(und falls nicht gut, wickelt Dir ein Christoph Dolf sicherlich was passendes ins Gehäuse, und zwar für einen fairen Kurs)
LG

Beate

Benutzeravatar
Titan-Jan
Zargenbieger
Beiträge: 2314
Registriert: 24.06.2011, 14:01
Wohnort: Bodensee, Kreis Konstanz
Hat sich bedankt: 267 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Just for fun Archtop

#15

Beitrag von Titan-Jan » 13.05.2020, 23:53

R E S P E K T!!!

Ich finde sie ist klasse geworden, die Baubilder sind wunderschön. Finde ich auch toll, dass du das mit "Ausschussholz" probiert hast, finde ich echt ein tolles Projekt.

Die Lackierung wird ihr nicht gerecht... ich denke, das solltest du früher oder später nochmal überarbeiten. Schlagbrett und P90 sind auch super Ergänzungen.

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 2398
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 274 Mal

Re: Just for fun Archtop

#16

Beitrag von penfield » 14.05.2020, 09:24

Ich sehe das wie Titan-Jan.
Ein super schönes Instrument (clap3) , aber die Lackierung erscheint mir
nicht ganz passend/stimmig; zu unruhig und fleckig; die Flecken dominieren so sehr,
dass Form und die tollen Details wie Griffbrett, Kopfplatte und Saitenhalter untergehen.
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz, Mystery Guitar . Hat die Semmelblonden JMs endlich fertig und arbeitet an Les Paulownia um die Werkstatt dann endlich ausmisten zu können...

Tommy Battente
Neues Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 07.01.2018, 08:52
Wohnort: Darmstadt
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Just for fun Archtop

#17

Beitrag von Tommy Battente » 14.05.2020, 10:55

Ich bedanken mich an alle für die guten und schlechte Kritik.
Es ist mir bewusst das die Lackierung nicht so toll ist.
Soll ich bei der Körper alles wegschleifen ??? Und dann...habt ihr Vorschläge
M.F.G.

Antworten

Zurück zu „Semiakustisch & Archtop“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast