Bauthread: Archtop im Stil "Pagelli Massari"

Wie baue ich mir eine Semiakustische- oder Archtopgitarre

Moderator: jhg

Benutzeravatar
ugrosche
Halsbauer
Beiträge: 392
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Bauthread: Archtop im Stil "Pagelli Massari"

#301

Beitrag von ugrosche » 19.02.2018, 12:01

bea hat geschrieben:
19.02.2018, 11:18
Also: nur Mut zum "fetten Hals".
:D
Mal schauen. Die Halsdicke ist schon relativ dünn, so dass es ohne Komforteinbussen in Richtung D gehen kann. Aber ich habe gesehen, das ihr üblicherweise erst bundiert und dann das Profil ausarbeitet. Hatte ich zwar bisher anders herum gemacht, klingt aber logisch. Also versuche ich erstmal eine Pressbeilage für den Schraubstock aus Hartholz zu basteln, sonst kommt wieder der Kuststoffhammer zum Einsatz. Danach wird weiter geshapt. Dann kann man auch schon besser ausprobieren, wie bequem es sich anfühlt.

Benutzeravatar
ugrosche
Halsbauer
Beiträge: 392
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Bundierung

#302

Beitrag von ugrosche » 23.02.2018, 20:29

Heute habe ich mit der Bundierung angefangen.
Ich hatte Respekt vor Edelstahl, aber jetzt kann ich diese Diskussionen über Edelstahlbünde nicht mehr nachvollziehen. Mein Gefühl ist, die lassen sich ganz vernünftig bearbeiten, kaum mehr Aufwand als Neusilber.
Den abgelängten Bund halte ich mit einem geschlitzten Klötzchen fest und feile den Tang auf einem andren Hilfsklotz mit der Vierkantfeile ab. Man hört schnell raus, wenn der Tang weg ist und man am Bund angekommen ist.
Dann glätte ich noch etwas mit einer feineren Schlüsselfeile
Meine Bundschlitze sind recht eng, ich messe 0,5mm. Empfehlung bei diesem Bunddraht sind 0,6mm. Deshalb habe ich großzügig mit der Messerfeile vorgekerbt, damit es keinen "Backbow" gibt.
Den Bund klopfe ich mit dem Kunststoffhammer an einer Seite an und dann mit einem Ahornklötzchen mit Griffbrettradius ganz rein.
Dann noch einen kleinen Schlag auf die überstehenden Enden, damit es dort keine Lücken gibt, in denen sich die hohe e-Saite verhaken kann.
Schon fast Halbzeit:
Alles gerade, hier gibt es schon mal keinen Backbow :)

Benutzeravatar
Yaman
Ober-Fräser
Beiträge: 844
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal

Re: Bauthread: Archtop im Stil "Pagelli Massari"

#303

Beitrag von Yaman » 23.02.2018, 22:24

Kannst du mit der schwarzen Zange im Bild die Bundenden abkneifen? Ich hatte bei Edelstahl-Bünden damit kein Glück und habe sie dann mit einer kleinen Trennscheibe abgetrennt.

Benutzeravatar
ugrosche
Halsbauer
Beiträge: 392
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Bauthread: Archtop im Stil "Pagelli Massari"

#304

Beitrag von ugrosche » 24.02.2018, 10:40

Die Zange hat einen kleineren Kopf, daher einen günstigeren Hebel. Für die überstehenden Enden reicht das völlig. Beim Ablängen muss ich nicht durchzwicken, eine deutliche Kerbe reicht zum Abbrechen ohne verbiegen.

Benutzeravatar
ugrosche
Halsbauer
Beiträge: 392
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Bauthread: Archtop im Stil "Pagelli Massari"

#305

Beitrag von ugrosche » 24.02.2018, 21:33

Heute waren die restlichen Bünde dran:
Und seitlich auch schon "plangefeilt". Jetzt kommt der spannende Teil, das Verrunden. Dazu habe ich die Messerfeile schon mal auf dem Rücken mit Schleifpapier bis 1200 geglättet:

Benutzeravatar
ugrosche
Halsbauer
Beiträge: 392
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Bauthread: Archtop im Stil "Pagelli Massari"

#306

Beitrag von ugrosche » 26.02.2018, 20:08

Am Sonntag wird auch mal Gitarre gespielt, nicht nur gebaut. Deshalb gab's gestern nur ein paar Zentimeter Binding-Schicht:
Heute ging es an das Verrunden der Bundenden. Ist zwar nicht ganz die Kugel geworden, die aktuell so hip ist; geht aber schon in die Richtung:
Jeder macht das ja etwas anders, hier mein Vorgehen:
Nach dem Bündigfeilen zum Hals habe ich mit den Schleifklotz (120er Papier) eine kleine Schräge angeschliffen. Nicht die amtlichen 35°, eher so 20°-25°, frei Schnauze. Dann habe ich mit der Messerfeile die Enden nur auf Griffbrettebene nach Gefühl verrundet, also so lange, bis es sich beim Drüberstreichen an der Kante gut anfühlt. Danach 280er Schleifpapier gefalten und locker mit wenig Druck mit der Hand schräg drübergefahren. Das macht die Kanten rund und ich schleife nicht bis auf die Griffbrettkante. Dann dasselbe nochmal mit 600er Papier.
Hat insgesamt ca. 1,5 h gedauert. Micromesh und Politur kommt nach dem Abrichten ...

Und zum Schluß wieder ein Bindingstückchen:

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6300
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Bauthread: Archtop im Stil "Pagelli Massari"

#307

Beitrag von Poldi » 27.02.2018, 05:22

Das Binding sieht doch schon gut aus aber auf dem Foto sieht es so aus (kann auch täuschen) als würden einige Bundstäbchen zum Rand hin nicht richtig auf dem GB aufliegen.
Das würde ich an deiner Stelle noch ändern bevor die abrichtest.

Benutzeravatar
ugrosche
Halsbauer
Beiträge: 392
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Bauthread: Archtop im Stil "Pagelli Massari"

#308

Beitrag von ugrosche » 27.02.2018, 20:10

Poldi hat geschrieben:
27.02.2018, 05:22
... auf dem Foto sieht es so aus (kann auch täuschen) als würden einige Bundstäbchen zum Rand hin nicht richtig auf dem GB aufliegen.
Danke Micha, gutes Auge!
Bei einem Foto kamen mir auch Zweifel. Heute bin ich nochmal die Kanten mit einem Papierschnipsel abgefahren, da gab es tatsächlich Lücken. (whistle)
Jetzt ist nachgehämmert und inzwischen auch abgerichtet.

Benutzeravatar
ugrosche
Halsbauer
Beiträge: 392
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Bauthread: Archtop im Stil "Pagelli Massari"

#309

Beitrag von ugrosche » 04.03.2018, 17:34

Weiter am Binding. Mit Euren Tipps sieht es nach dem groben Verputzen ganz OK aus:
Ungleichmäßig ist es trotzdem geworden. Aber nicht mehr so deutlich wie bei den bisherigen Versuchen.
Am Cutaway musste vor dem Aufleimen des Deckfurniers noch etwas unterfüttert werden. Gut, dass hier noch Reste von den Reifchen rumlagen:
An der Armauflage gibt es noch die gleiche Baustelle ...

Benutzeravatar
bea
Luthier
Beiträge: 4730
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal

Re: Bauthread: Archtop im Stil "Pagelli Massari"

#310

Beitrag von bea » 05.03.2018, 02:43

Auf jeden Fall als das, was ich beim Binding meiner Erstlings-Archtop hinbekommen habe. Ich mag sie aber trotz ihrer Macken.
LG

Beate

Benutzeravatar
ugrosche
Halsbauer
Beiträge: 392
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Bauthread: Archtop im Stil "Pagelli Massari"

#311

Beitrag von ugrosche » 06.03.2018, 08:29

... da war auch noch das Pickup-Cover, das auf Fertigstellung wartet.
Mit der Befestigung habe ich mich schwer getan. Ich wollte den Pickup am Hals befestigen, um das Pickguard mechanisch nicht zu sehr zu belasten. Dabei wollte ich möglichst wenig Stahl verwenden, um die Magnete nicht zu irritieren. Und es sollte demontierbar sein, falls mal was repariert werden muss. Letztlich sind es zwei Messingpinne geworden, mit Sekundenkleber in strammen Bohrungen befestigt:
So sieht's dann später mal aus:
Die Kanten werden natürlich noch etwas gebrochen.
Auf dem Bild habe ich den Eindruck, der Pickup ist nicht parallel zur Griffbrettoberfläche. Dabei hatte ich die Löcher im Hals schon einmal zugedübelt und mit Jig neu gebohrt. Muss ich später nochmal kontrollieren ...

Benutzeravatar
ugrosche
Halsbauer
Beiträge: 392
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Bauthread: Archtop im Stil "Pagelli Massari"

#312

Beitrag von ugrosche » 10.03.2018, 16:56

Den Kanal für das Binding an der Armauflage habe ich per Hand geschnitten. Dabei bin ich etwas zu tief in die Zarge gekommen, so hoch ist das Binding gar nicht. Aber dann fiel mir ein, dass die 25° für die Auflage, die ich mal in einem Video gesehen habe, für Flattops gelten. Bei Archtop habe ich einen anderen Winkel und kann die Auflage steiler machen.
Dann wieder Hals shapen:
Den Übergang zur Kopfplatte mit Volute auzuarbeiten, finde ich immer besonders schön. Hierzu habe ich ein Stückchen HT-Rohr mit Schleifpapier beklebt. Je nachdem, wie schräg ich es ansetze, habe ich verschiedene Radien. Das Schleifpapier geht nicht bis an den Rand vom Schleifkörper, damit ich dabei keine Dellen in den Hals schleife.
Ich finde es vorteilhaft, das Hals Ausarbeiten auf mehrere Tage zu verteilen. Heute fühlt sich das ganz anders an, als gestern nachmittag. Da kann noch was weg ...

Benutzeravatar
ugrosche
Halsbauer
Beiträge: 392
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Bauthread: Archtop im Stil "Pagelli Massari"

#313

Beitrag von ugrosche » 11.03.2018, 08:52

Der Binding-Kanal am Boden ist jetzt auch fast fertig. Der Aufbau ist wie bei der anderen Seite:
In die Ecke komme ich damit nicht
Aber mit einem scharfen Stecheisen ist das schnell nachgarbeitet
Hier habe ich's vermasselt: Ich hatte nicht bedacht, dass ich schon einen Falz gestochen habe und habe zu tief gefräst, Da muss ich wohl einen Flicken einleimen.

Benutzeravatar
hatta
Luthier
Beiträge: 2513
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: Bauthread: Archtop im Stil "Pagelli Massari"

#314

Beitrag von hatta » 11.03.2018, 09:33

Oder du fräst auf der zweiten Seite den gleichen Schwung rein ;) :)
Gruß
Harald

Benutzeravatar
DoppelM
Ober-Fräser
Beiträge: 891
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Bauthread: Archtop im Stil "Pagelli Massari"

#315

Beitrag von DoppelM » 11.03.2018, 10:01

pflock durchgehen lassen und Binding auf beiden seiten drumrumführen?
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Benutzeravatar
ugrosche
Halsbauer
Beiträge: 392
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Bauthread: Archtop im Stil "Pagelli Massari"

#316

Beitrag von ugrosche » 11.03.2018, 16:01

hatta hat geschrieben:
11.03.2018, 09:33
Oder du fräst auf der zweiten Seite den gleichen Schwung rein ;) :)
Schöne Idee. und dann das innere Lage des Bindings an der Kurve entlangführen und eine passende Einlage ...
Kriege ich aber niemals vernünftig hin :(
DoppelM hat geschrieben:
11.03.2018, 10:01
pflock durchgehen lassen und Binding auf beiden seiten drumrumführen?
Das ist schon eher machbar. Dann müsste ich eigentlich an der Decke aber auch den Pflock-Ausschnitt "verbinden".
Erstmal versuche ich es mit einem Flicken. Den richtigen Schnittrest habe ich sogar noch gefunden, ist aber zu wenig dran:
Ich habe daraus mal ein Stückchen eingeleimt. Wenn das nach dem Verputzen nicht aussieht, kann ich immer noch das Binding um den Pflock führen.

Benutzeravatar
ugrosche
Halsbauer
Beiträge: 392
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Bauthread: Archtop im Stil "Pagelli Massari"

#317

Beitrag von ugrosche » 11.03.2018, 21:17

der Flicken sieht ganz OK aus, das werde ich so lassen:
Wenn es jemanden auffällt, kann ich irgendwas Wichtiges wie Haarriss im Lack oder so faseln ...

Hier ist die Münze, die ich noch einbauen möchte:
Mein Nachname ist "Grosche", ich bin Baujahr 1963 und das wird mein fünfter spielbarer Eigenbau. Mögliche Positionen wären Trussrodcover, Kopfplatte oben oder Saitenhalter. Mal sehen ...

Benutzeravatar
DoppelM
Ober-Fräser
Beiträge: 891
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Bauthread: Archtop im Stil "Pagelli Massari"

#318

Beitrag von DoppelM » 11.03.2018, 23:18

Inlay in der Kopfplatte oder im Heelcap wär schön. Aber vorher noch schön polieren ☝️
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Benutzeravatar
ugrosche
Halsbauer
Beiträge: 392
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Bauthread: Archtop im Stil "Pagelli Massari"

#319

Beitrag von ugrosche » 12.03.2018, 20:51

DoppelM hat geschrieben:
11.03.2018, 23:18
Inlay in der Kopfplatte oder im Heelcap wär schön. Aber vorher noch schön polieren ☝️
Jawoll Cheffe, wird (noch) gemacht. (whistle)

Heelcap fällt weg, kein Platz:
Also kommt das Inlay entweder in die Kopfplatte oben...
... oder in das Trussrod Cover.
Bin noch unschlüssig ... :?

Benutzeravatar
bea
Luthier
Beiträge: 4730
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal

Re: Bauthread: Archtop im Stil "Pagelli Massari"

#320

Beitrag von bea » 12.03.2018, 21:35

Lass mich mal fürs TR-Cover plädieren...
LG

Beate

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6300
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Bauthread: Archtop im Stil "Pagelli Massari"

#321

Beitrag von Poldi » 13.03.2018, 05:29

bea hat geschrieben:
12.03.2018, 21:35
Lass mich mal fürs TR-Cover plädieren...
dito. (clap3)

Benutzeravatar
Drifter
Ober-Fräser
Beiträge: 794
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Bauthread: Archtop im Stil "Pagelli Massari"

#322

Beitrag von Drifter » 13.03.2018, 07:16

Stimme auch dafür!

lG

Norbert
dem die österreichische Groschenidee unheimlich gut gefällt!

Benutzeravatar
hatta
Luthier
Beiträge: 2513
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: Bauthread: Archtop im Stil "Pagelli Massari"

#323

Beitrag von hatta » 13.03.2018, 07:37

+1
Gruß
Harald

Benutzeravatar
ugrosche
Halsbauer
Beiträge: 392
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Bauthread: Archtop im Stil "Pagelli Massari"

#324

Beitrag von ugrosche » 13.03.2018, 08:02

Danke, 4:0 ist ein klares Ergebnis. :)
So wird's gemacht!

Benutzeravatar
ugrosche
Halsbauer
Beiträge: 392
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Bauthread: Archtop im Stil "Pagelli Massari"

#325

Beitrag von ugrosche » 13.03.2018, 21:45

Mit dem Binding komme ich langsam in den Endspurt.
Diese Stelle ist ausnahmsweise mal so geworden, wie geplant (bis auf das Füllstück):
Und einen passenden Bohrer für die Logo-Münze habe ich auch gefunden:

Antworten

Zurück zu „Semiakustisch & Archtop“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast