Neffe wünscht, Onkel baut: 12-String! (meine Nr. 8)

Alles zu akustischen Gitarren und Bässen

Moderator: jhg

Benutzeravatar
elektrojohn
Ober-Fräser
Beiträge: 990
Registriert: 24.04.2010, 18:44
Wohnort: Seeheim-Jugenheim
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Neffe wünscht, Onkel baut: 12-String! (meine Nr. 8)

#51

Beitrag von elektrojohn » 15.09.2018, 18:39

penfield hat geschrieben:
15.09.2018, 13:22
Wieder so ein Fehler, den ich ohne genaue Betrachtungsanleitung nie gesehen hätte.
schließe mich Poldi an: vielleicht nicht perfekt, aber sehr schön.
Danke, ich schrub ja bereits, dass ich zufrieden bin. :D
Mein aktuelles Projekt: 12-String und fertige: Semi-Akustik,
Steelstring, Dreadnought, 2 Ukulelen

Benutzeravatar
liz
Moderator
Beiträge: 4423
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 136 Mal
Danksagung erhalten: 132 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neffe wünscht, Onkel baut: 12-String! (meine Nr. 8)

#52

Beitrag von liz » 16.09.2018, 19:10

ich würde den Rand wieder rausfräsen und einen breiteren Span einlegen, oder einen Doppelspan.

Benutzeravatar
elektrojohn
Ober-Fräser
Beiträge: 990
Registriert: 24.04.2010, 18:44
Wohnort: Seeheim-Jugenheim
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Neffe wünscht, Onkel baut: 12-String! (meine Nr. 8)

#53

Beitrag von elektrojohn » 16.09.2018, 22:00

oha, das nenne ich mal ne Ansage. Ich habe ja tatächlich auch bereits mit diesem Gedanken gespielt... fand es dann aber nicht so schlimm.

Danke für die offenen Worte!

Gruß
Christian
Mein aktuelles Projekt: 12-String und fertige: Semi-Akustik,
Steelstring, Dreadnought, 2 Ukulelen

Benutzeravatar
liz
Moderator
Beiträge: 4423
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 136 Mal
Danksagung erhalten: 132 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neffe wünscht, Onkel baut: 12-String! (meine Nr. 8)

#54

Beitrag von liz » 17.09.2018, 08:15

Ja ganz ehrlich, solche Spalten sind einfach schade an der fertigen Gitarre, zumal sie ja mit sehr geringem Aufwand behoben werden können.

Benutzeravatar
elektrojohn
Ober-Fräser
Beiträge: 990
Registriert: 24.04.2010, 18:44
Wohnort: Seeheim-Jugenheim
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Neffe wünscht, Onkel baut: 12-String! (meine Nr. 8)

#55

Beitrag von elektrojohn » 17.09.2018, 14:28

Ich denke, ich werde (bzw. muss) einen Doppelspan einlegen. Da habe natürlich wieder die nächste Herausforderung vor mir: Da ich keinen 2mm-Fräser habe, muss ich das in zwei Durchgängen fräsen. Die Einstellungen des Abstandes auf haargenau die richtige Breite wird nicht einfach mit meiner Hochpräzisionskreisschneidemimik. (tolles Wort :D ). Aber ich kann ja an einem Probestück so lange rumprobieren bis es passt!
Mein aktuelles Projekt: 12-String und fertige: Semi-Akustik,
Steelstring, Dreadnought, 2 Ukulelen

Benutzeravatar
liz
Moderator
Beiträge: 4423
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 136 Mal
Danksagung erhalten: 132 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neffe wünscht, Onkel baut: 12-String! (meine Nr. 8)

#56

Beitrag von liz » 17.09.2018, 14:37

Ich fräse alle Späne, auch einzel, mit einem kleineren Fräser in mehreren Durchgängen. So kann man sich solange hintasten, bis es wirklich stramm passt.

Benutzeravatar
elektrojohn
Ober-Fräser
Beiträge: 990
Registriert: 24.04.2010, 18:44
Wohnort: Seeheim-Jugenheim
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Neffe wünscht, Onkel baut: 12-String! (meine Nr. 8)

#57

Beitrag von elektrojohn » 17.09.2018, 15:02

liz hat geschrieben:
17.09.2018, 14:37
Ich fräse alle Späne, auch einzel, mit einem kleineren Fräser in mehreren Durchgängen. So kann man sich solange hintasten, bis es wirklich stramm passt.
Ich werde berichten... 8)
Mein aktuelles Projekt: 12-String und fertige: Semi-Akustik,
Steelstring, Dreadnought, 2 Ukulelen

Benutzeravatar
elektrojohn
Ober-Fräser
Beiträge: 990
Registriert: 24.04.2010, 18:44
Wohnort: Seeheim-Jugenheim
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Neffe wünscht, Onkel baut: 12-String! (meine Nr. 8)

#58

Beitrag von elektrojohn » 17.09.2018, 23:20

Noch habe ich nichts rausgefräst... !
Ich wollte erst Mal testen, ob ich die Radiuseinstellung an meiner Dremel so genau hinbekomme, dass ich mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit ein besseres Ergebnis hinbekomme als es jetzt ist.
Nach einigen ernüchternden Fehlversuchen bin ich mittlerweile zuversichtlich... 8)

Ich habe jetzt zwei Varianten im Rennen:
Neben dem inneren weißen Ring muss man sich die dunkle Rosette hin denken.

1x weiß 0,5mm + 1x weis/schwarz 1mm:
oder
2x weiß/schwarz je 1mm: (Die Unsauberkeiten am Rand sind auf den schlampigen Schliff zurückzuführen, die Fräsung ist OK)
Was gefällt besser? Ich glaube, ich weiß schon wie ichs mache, bin aber auf Feedback gespannt!
Mein aktuelles Projekt: 12-String und fertige: Semi-Akustik,
Steelstring, Dreadnought, 2 Ukulelen

Benutzeravatar
Kellermann
Bodyshaper
Beiträge: 252
Registriert: 06.07.2016, 22:35
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Neffe wünscht, Onkel baut: 12-String! (meine Nr. 8)

#59

Beitrag von Kellermann » 17.09.2018, 23:39

Die Sache ist klar 8): Schwarzweissschwarzweiss oder je nach Betrachtungsrichtung weissschwarzweisschwarz :D .

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 7033
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 342 Mal
Danksagung erhalten: 247 Mal

Re: Neffe wünscht, Onkel baut: 12-String! (meine Nr. 8)

#60

Beitrag von Poldi » 18.09.2018, 05:31

Wenn du schon das Risiko eingehst dann würde ich die WWS-Variante nehmen.

Benutzeravatar
wasduwolle
Board-Admin
Beiträge: 1586
Registriert: 23.04.2010, 19:04
Wohnort: Bühl, Baden
Hat sich bedankt: 153 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Neffe wünscht, Onkel baut: 12-String! (meine Nr. 8)

#61

Beitrag von wasduwolle » 18.09.2018, 06:41

Hi Christian,
Keine von beiden. Oder beide Einfassungen (innen und aussen) ändern. Dann auf weiss/schwarz/schwarz.
Die Einlage ohne Rosette zu sehen bringt nichts. Der weisse Streifen mit 0,5mm, den du als Abtrennung in der Rosette gemacht hast, sollte sich in der Einfassung wiederfinden.
Grüsse
Wolle

Benutzeravatar
liz
Moderator
Beiträge: 4423
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 136 Mal
Danksagung erhalten: 132 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neffe wünscht, Onkel baut: 12-String! (meine Nr. 8)

#62

Beitrag von liz » 18.09.2018, 08:05

Innen und außen wsws! Oder swssws.

Benutzeravatar
elektrojohn
Ober-Fräser
Beiträge: 990
Registriert: 24.04.2010, 18:44
Wohnort: Seeheim-Jugenheim
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Neffe wünscht, Onkel baut: 12-String! (meine Nr. 8)

#63

Beitrag von elektrojohn » 18.09.2018, 13:14

OK, nicht ganz eindeutig das Ergebnis... Heute Abend geht's weiter!
Mein aktuelles Projekt: 12-String und fertige: Semi-Akustik,
Steelstring, Dreadnought, 2 Ukulelen

Benutzeravatar
filzkopf
Moderator
Beiträge: 4984
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Tirol
Hat sich bedankt: 109 Mal
Danksagung erhalten: 198 Mal

Re: Neffe wünscht, Onkel baut: 12-String! (meine Nr. 8)

#64

Beitrag von filzkopf » 18.09.2018, 13:31

liz hat geschrieben:
18.09.2018, 08:05
Innen und außen wsws! Oder swssws.
+1
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#20 #21 #22 #23

Benutzeravatar
elektrojohn
Ober-Fräser
Beiträge: 990
Registriert: 24.04.2010, 18:44
Wohnort: Seeheim-Jugenheim
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Neffe wünscht, Onkel baut: 12-String! (meine Nr. 8)

#65

Beitrag von elektrojohn » 18.09.2018, 23:03

Heute Abend war die Stunde der Wahrheit...
Zuerst habe ich im oberen Bereich der Rosette, der später unterm Griffbrett verschwindet, eine kleine Tasche gefräst. Das ist später der Manövrierraum für den Fräser, um den Kanal schrittweise breiter zu fräsen.
Bei der nun folgenden Aufregung brauchte ich einen Hopfenblütentee zur Beruhigung. Ein den Räumlichkeiten, in denen ich arbeite, angepasstes Getränk:
Dann habe ich den Ring mit dem 1mm-Fräser in zwei Stufen wieder rausgefräst.
Gestern habe ich mir den Kopf zerbrochen, wie ich meine Kreisschneidevorrichtung in 1/10mm-Schritten kontrolliert verstellen soll. Meine Lösung ist folgende: Ich stelle ein schweres Metallgewicht bündig an die Fräsvorrichtung. Dann löse ich die Schraube und schiebe eine Fühlerlehre der benötigten Stärke zwischen Anschlag und Fräsvorrichtung und drehe die Schraube wieder fest. Damit ist es mir gelungen, die Breite des Fräskanals sehr genau zu bestimmen. Im Prinzip...
Ich musste leider feststellen, dass die Kanalbreite nicht überall kostant war :evil: Nach einigem Grübeln ist mit klar geworden, dass es an der extrem weichen Aufhängung des Dremelaufsatzes liegen muss. Man muss nur leicht dagegendrücken und der Fräser verschiebt sich unten sofort um mehrere 1/10mm (a dreggads Glump varreckts pflegte mein Großvater zu sagen...). Diese Eigenschaft habe ich mir dann zu nutze gemacht und in mehreren Gängen habe ich die zu schmalen Stellen aufgeweitet.
Der Kanal war dann so stramm, dass ich die Streifen unten mit Schleifpapier leicht anfasen musste. Dann ließen sie sich mitsamt Titebond gut in den Kanal einbringen.
Nach 1,5h war meine Geduld am Ende und ich habe die Streifen mit der Ziehklinge eingeebnet.
Die Aktion hat sich in meinen Augen wirklich gelohnt. Ich habe wieder etwas gelernt und es sieht für meinen Geschmack besser aus als vorher.
Ach ja... Es ist swsw geworden. Ich werde den Innenring so lassen wie er ist. Es muss in meinen Augen nicht symmetrisch sein.
Mein aktuelles Projekt: 12-String und fertige: Semi-Akustik,
Steelstring, Dreadnought, 2 Ukulelen

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 7033
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 342 Mal
Danksagung erhalten: 247 Mal

Re: Neffe wünscht, Onkel baut: 12-String! (meine Nr. 8)

#66

Beitrag von Poldi » 19.09.2018, 05:10

Genial, das hat sich wirklich gelohnt. (clap3)

Benutzeravatar
liz
Moderator
Beiträge: 4423
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 136 Mal
Danksagung erhalten: 132 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neffe wünscht, Onkel baut: 12-String! (meine Nr. 8)

#67

Beitrag von liz » 19.09.2018, 07:41

Ok, so darfst du das lassen, sieht sehr viel besser aus als vorher! Für das nächste Mal empfehle ich die Stewmac Routerbase mit der dazugehörigen Kreisschneideeinrichtung - da ist auch das Problem der Verstellung super gelöst, und der Dremel sitzt bombenfest. Die Anschaffung tut zwar weh, aber das lohnt sich schon bei der ersten Rosette.

Benutzeravatar
elektrojohn
Ober-Fräser
Beiträge: 990
Registriert: 24.04.2010, 18:44
Wohnort: Seeheim-Jugenheim
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Neffe wünscht, Onkel baut: 12-String! (meine Nr. 8)

#68

Beitrag von elektrojohn » 19.09.2018, 08:17

liz hat geschrieben:
19.09.2018, 07:41
Ok, so darfst du das lassen ...
Da fällt mir ein Stein vom Herzen! :D
Im Ernst: Ich hatte wirklich schon meinen Frieden damit gemacht. Dank Deiner klaren Worte bin ich nochmal in mich gegangen und muss sagen, das hat sich gelohnt!
Mein aktuelles Projekt: 12-String und fertige: Semi-Akustik,
Steelstring, Dreadnought, 2 Ukulelen

Benutzeravatar
hatta
Luthier
Beiträge: 2903
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 332 Mal
Danksagung erhalten: 212 Mal

Re: Neffe wünscht, Onkel baut: 12-String! (meine Nr. 8)

#69

Beitrag von hatta » 19.09.2018, 12:09

Sehr sehr schön :)
Gruß
Harald

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 2040
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 168 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neffe wünscht, Onkel baut: 12-String! (meine Nr. 8)

#70

Beitrag von thoto » 19.09.2018, 12:24

F-A-B-E-L-H-A-F-T ! :)

Benutzeravatar
Hasi
Planer
Beiträge: 61
Registriert: 06.07.2011, 08:45
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Neffe wünscht, Onkel baut: 12-String! (meine Nr. 8)

#71

Beitrag von Hasi » 19.09.2018, 20:47

elektrojohn hat geschrieben:
18.09.2018, 23:03
Die Aktion hat sich in meinen Augen wirklich gelohnt. ...und es sieht für meinen Geschmack besser aus als vorher. ...
Das sehe ich auch so. Ist chic geworden. (clap3)

Benutzeravatar
elektrojohn
Ober-Fräser
Beiträge: 990
Registriert: 24.04.2010, 18:44
Wohnort: Seeheim-Jugenheim
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Neffe wünscht, Onkel baut: 12-String! (meine Nr. 8)

#72

Beitrag von elektrojohn » 02.10.2018, 08:40

Mittlerweile bin ich ein wenig weitergekommen, ich habe mich der Rückseite der Decke gewidmet:
Ich fange mit den kleinen Leisten an...
...und bringe sie gleich in Form. Das erleichtert die Schnitzerei erheblich. (Ich habe es auch schon anders gemacht... :roll:)
Die Verstärkung unterm Steg besteht aus einem Reststück Ahorn, ca. 2,5mm dick.
Nach und nach kommen die Leisten drauf
Zum Schluß kommt der große Querbalken oberhalb des Schalllochs
Als nächstes muss ich den Zargenkranz in Form bringen. Drückt mir die Daumen, dass das mit dem Cutaway so hinhaut...
Mein aktuelles Projekt: 12-String und fertige: Semi-Akustik,
Steelstring, Dreadnought, 2 Ukulelen

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 7033
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 342 Mal
Danksagung erhalten: 247 Mal

Re: Neffe wünscht, Onkel baut: 12-String! (meine Nr. 8)

#73

Beitrag von Poldi » 02.10.2018, 08:48

Das sieht doch schon richtig gut aus.
Sind die Leisten vorher auf Deckenradius geschliffen?

Benutzeravatar
glambfmbasdler
Ober-Fräser
Beiträge: 566
Registriert: 04.05.2018, 18:03
Wohnort: Röttenbach
Hat sich bedankt: 219 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neffe wünscht, Onkel baut: 12-String! (meine Nr. 8)

#74

Beitrag von glambfmbasdler » 02.10.2018, 09:39

Für welche Deckenstärke hast du dich jetzt entschieden?
Grüße
Eduard

Letzter Baubericht: Harp Guitar
Letztes fertiges Instrument: 00 Steelstring
Meine gesammelten Werke: Der Glambfmbasdler

Benutzeravatar
elektrojohn
Ober-Fräser
Beiträge: 990
Registriert: 24.04.2010, 18:44
Wohnort: Seeheim-Jugenheim
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Neffe wünscht, Onkel baut: 12-String! (meine Nr. 8)

#75

Beitrag von elektrojohn » 02.10.2018, 09:40

Poldi hat geschrieben:
02.10.2018, 08:48
Das sieht doch schon richtig gut aus.
Sind die Leisten vorher auf Deckenradius geschliffen?
Ja, ich schleife die Leisten mit Hilfe einer selbstgebastelten Radiusschablone. Durch das Leimen Stück für Stück ergibt sich dann die Wölbung der Decke.
Mein aktuelles Projekt: 12-String und fertige: Semi-Akustik,
Steelstring, Dreadnought, 2 Ukulelen

Antworten

Zurück zu „Akustische Instrumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast