3x Grand Auditorium

Alles zu akustischen Gitarren und Bässen

Moderator: jhg

Benutzeravatar
jhg
Moderator
Beiträge: 1274
Registriert: 25.04.2010, 14:43
Wohnort: Hohenlimburg
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal
Kontaktdaten:

3x Grand Auditorium

#1

Beitrag von jhg » 17.01.2018, 00:47

So, nach dem ersten erfolgreichen Bauen meines Taylor Nachbaus lege ich eine kleine Serie von GAs auf. Eine davon ist eine Bestellung für meinen lieben Kollegen. Die anderen - schauen wir mal ...

Die drei Schwestern also in Ostindischem Palisander, Schwarznuss und einem sehr hellen Mahagoni
Die Decken sind soweit geschliffen und an den Rändern ausgedünnt. Jetzt kommen die Tage die Rosetten rein und dann geht es ans Beleisten.

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6245
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: 3x Grand Auditorium

#2

Beitrag von Poldi » 17.01.2018, 05:30

Ah, es geht endlich los. Dann will ich mal gut aufpassen...
Gutes Gelingen Jörg.

Benutzeravatar
Ganorin
Moderator
Beiträge: 3411
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: 3x Grand Auditorium

#3

Beitrag von Ganorin » 17.01.2018, 06:34

Bitte viele Bilder :D

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 1621
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal
Kontaktdaten:

Re: 3x Grand Auditorium

#4

Beitrag von thoto » 17.01.2018, 06:59

Die Hölzer gefallen mir! Werde dich gespannt begleiten!
Thoto
Aktuelles Projekt: viewtopic.php?p=116032

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4318
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal
Kontaktdaten:

Re: 3x Grand Auditorium

#5

Beitrag von Haddock » 17.01.2018, 08:09

Guten Morgen,

auf den Thread freue ich mich! Das holz ist ja traumhaft, vorallem die Schwarznuss!

Gruss
Urs

Benutzeravatar
liz
Moderator
Beiträge: 4127
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal
Kontaktdaten:

Re: 3x Grand Auditorium

#6

Beitrag von liz » 17.01.2018, 08:30

Super, hau rein! Gutes Gelingen!

Benutzeravatar
gitarrenmacher
Ober-Fräser
Beiträge: 909
Registriert: 27.04.2010, 09:46
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal
Kontaktdaten:

Re: 3x Grand Auditorium

#7

Beitrag von gitarrenmacher » 17.01.2018, 08:52

Na dann, Glück auf mein Lieber.
Die beste Unterstützung hast du ja. :D

Herzliche Grüße
Munterbleiben
Chrischan
www.gitarrenmacher.de

Never underestimate the stupidity of idiots

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 1195
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: 3x Grand Auditorium

#8

Beitrag von penfield » 17.01.2018, 09:41

Die Hölzer sind sehr schön.
Bin schon gespannt.
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia.
Arbeitet am FrameBird, an Les Paulownia und an einem Violin Bass Bausatz

Benutzeravatar
Yaman
Ober-Fräser
Beiträge: 773
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: 3x Grand Auditorium

#9

Beitrag von Yaman » 17.01.2018, 09:49

Schöne Zierstreifen. Was ist der Unterschied zwischen Walnuss und Schwarznuss?

Benutzeravatar
jhg
Moderator
Beiträge: 1274
Registriert: 25.04.2010, 14:43
Wohnort: Hohenlimburg
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal
Kontaktdaten:

Re: 3x Grand Auditorium

#10

Beitrag von jhg » 17.01.2018, 10:30

Yaman hat geschrieben:
17.01.2018, 09:49
Schöne Zierstreifen. Was ist der Unterschied zwischen Walnuss und Schwarznuss?
Kein Ahnung was das genau ist. Hab den Satz als Schwarznuss bei eBay geschossen. Sieht halt super mit dem hellen Splint aus. Daher auch der Farbverlauf in der Bodeneinlage.

Benutzeravatar
Arsen
Zargenbieger
Beiträge: 1409
Registriert: 22.05.2011, 20:43
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: 3x Grand Auditorium

#11

Beitrag von Arsen » 17.01.2018, 10:31

Schwarznuss = Juglans nigra
Walnuss = Juglans regia

http://www.holzwurm-page.de/holzarten/h ... amerik.htm
http://www.holzwurm-page.de/holzarten/h ... ssbaum.htm

Schwarznuss kommt aus Nordamerika und ist (im Durchschnitt) weniger gräulich als Walnuss, ist dunkler, aber mit weniger Changierungen im Kern als Walnuss (so zumindest meine Wahrnehmung. Meistens kann man ganz gut erkennen, ob es Schwarz- oder Walnuss ist).
Letztere ist bei uns "heimisch" (ursprünglich aus dem Nahen Osten).

[Wobei das Bild oben schon einen deutlichen Graustich zeigt... (think) ]

Edit: In Rallingers Bauthread (Goaß Bass) sieht man was ich meine - deutlich brauner, deutlich weniger grau als Walnuss und ein konstanteres Braun.
Gruß, Arsen

Benutzeravatar
jhg
Moderator
Beiträge: 1274
Registriert: 25.04.2010, 14:43
Wohnort: Hohenlimburg
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal
Kontaktdaten:

Re: 3x Grand Auditorium

#12

Beitrag von jhg » 17.01.2018, 11:03

So sieht's noch mal von einem anderen Blickwinkel bei Tageslicht aus. Der Bodenstreifen ist aus Resten gemacht.

Benutzeravatar
Groover13
Neues Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 02.08.2017, 10:25
Wohnort: 42555 Velbert
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: 3x Grand Auditorium

#13

Beitrag von Groover13 » 17.01.2018, 13:40

Hallo Jörg,
jetzt wird es auch sehr spannend für mich, da ich auch diese Bauform für meine erste Steelstring wählen möchte.
Espen konnte die libanesische Zeder in der gewünschten Qualität nicht liefern, deswegen bin ich auf Rotzeder ausgewichen.
Habe jetzt sehr schönes Holz erhalten, daß ich erst mal bei mir etwas atmen lassen möchte.
Bitte schlage mir einen Termin für Februar vor, damit wir meine Zargen biegen können.
Bis bald
Werner

Benutzeravatar
Sven2
Halsbauer
Beiträge: 336
Registriert: 17.08.2015, 23:00
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: 3x Grand Auditorium

#14

Beitrag von Sven2 » 17.01.2018, 18:08

jhg hat geschrieben:
17.01.2018, 11:03
So sieht's noch mal von einem anderen Blickwinkel bei Tageslicht aus. Der Bodenstreifen ist aus Resten gemacht.
Tolle Idee! Einfach quer gesägt, statt ein Holzpuzzle aus Furnier zu bauen.
Das werde ich mir garantiert abgucken.
:-)

Sven

Der Sängerchor trinkt Bier vom Fass,
benebelt sind schon vier vom Bass.

Benutzeravatar
jhg
Moderator
Beiträge: 1274
Registriert: 25.04.2010, 14:43
Wohnort: Hohenlimburg
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal
Kontaktdaten:

Re: 3x Grand Auditorium

#15

Beitrag von jhg » 30.01.2018, 13:03

Es geht weiter - die Rosetten sind eingelegt und verschliffen. Die Schalllöcher ausgefräst und jetzt kann die Beleistung beginnen. Zwischendurch hab ich noch den Auftrag für zwei Gitarren bekommen - allerdings mit Sitka Decken und Ovangkol Boden und Zargen. Es werden wohl 5 Gitarren gleichzeitig :roll: (whistle) :D
Glück gehabt, die Harzgalle lag genau in dem Ausschnitt vom Schallloch

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6245
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: 3x Grand Auditorium

#16

Beitrag von Poldi » 30.01.2018, 13:36

Stark.

Benutzeravatar
Rallinger
Halsbauer
Beiträge: 474
Registriert: 27.02.2017, 12:05
Wohnort: Gröbenzell
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: 3x Grand Auditorium

#17

Beitrag von Rallinger » 30.01.2018, 14:10

Tolle Arbeit! Da wird man als gemeiner E-Basstler schon ein wenig neidisch!

Aber zur Schwarznuss hätte ich noch was beizutragen, wenn mein Bass schon zitiert wurde. Bei diesem Holz kommt es wohl stark drauf an ob es gedämpft wurde oder nicht. Gedämpft wird das Holz etwas grauer, heller, und die Kontraste nehmen ab. Das von mir verwendete Holz ist ungedämpft. Ich hab aber bewusst aus meinem Fundus eins der ruhiger gemaserten Teile genommen, damit es neben der Riegelesche nicht zu chaotisch wird. Fazit: Ich geh davon aus, dass die Schwarznuss die du hier verwendest gedämpft ist. Jedenfalls, mit einem Finish drauf wird die noch toller aussehen!

Benutzeravatar
jhg
Moderator
Beiträge: 1274
Registriert: 25.04.2010, 14:43
Wohnort: Hohenlimburg
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal
Kontaktdaten:

Re: 3x Grand Auditorium

#18

Beitrag von jhg » 30.01.2018, 14:18

Wenn da Lack bzw. Sekundenkleber auf die Nuss kommt, wird sie deutlich brauner im Ton und das Grau verschwindet. Bin sehr gespannt, wie das Ergebnis wird - besonders auch vom Klang.

Benutzeravatar
Groover13
Neues Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 02.08.2017, 10:25
Wohnort: 42555 Velbert
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: 3x Grand Auditorium

#19

Beitrag von Groover13 » 30.01.2018, 16:24

Sehr schöne Arbeit...

Gruß
Werner

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4318
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal
Kontaktdaten:

Re: 3x Grand Auditorium

#20

Beitrag von Haddock » 30.01.2018, 16:59

Hallo Jörg,

Sehr schöne Rosetten! Die Nuss haut mich um.

Gruss
Urs

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 1621
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal
Kontaktdaten:

Re: 3x Grand Auditorium

#21

Beitrag von thoto » 30.01.2018, 20:40

Das sieht schon sehr sehr cool aus! Ich mag die Komposition! (clap3) (clap3) (clap3)
Thoto
Aktuelles Projekt: viewtopic.php?p=116032

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 1195
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: 3x Grand Auditorium

#22

Beitrag von penfield » 30.01.2018, 23:38

Sehr schön!
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia.
Arbeitet am FrameBird, an Les Paulownia und an einem Violin Bass Bausatz

Benutzeravatar
Sven2
Halsbauer
Beiträge: 336
Registriert: 17.08.2015, 23:00
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: 3x Grand Auditorium

#23

Beitrag von Sven2 » 31.01.2018, 00:39

jhg hat geschrieben:
30.01.2018, 13:03
[...]
Zwischendurch hab ich noch den Auftrag für zwei Gitarren bekommen - allerdings mit Sitka Decken und Ovangkol Boden und Zargen. Es werden wohl 5 Gitarren gleichzeitig
[...]
Da kann ich ja fast sagen: Willkommen im Club!
;-)

Viel Spaß auch mit dem Ovangkol, wenn Du verstehst, was ich meine...

Sven

Der Sängerchor trinkt Bier vom Fass,
benebelt sind schon vier vom Bass.

Benutzeravatar
jhg
Moderator
Beiträge: 1274
Registriert: 25.04.2010, 14:43
Wohnort: Hohenlimburg
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal
Kontaktdaten:

Re: 3x Grand Auditorium

#24

Beitrag von jhg » 31.01.2018, 09:18

Sven2 hat geschrieben:
31.01.2018, 00:39


Viel Spaß auch mit dem Ovangkol, wenn Du verstehst, was ich meine...

Sven
Nö, weiß ich jetzt nicht. Hab bisher gute Erfahrungen damit gemacht - sowohl von der Verarbeitung als auch klanglich...

Benutzeravatar
Sven2
Halsbauer
Beiträge: 336
Registriert: 17.08.2015, 23:00
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: 3x Grand Auditorium

#25

Beitrag von Sven2 » 31.01.2018, 21:28

jhg hat geschrieben:
31.01.2018, 09:18
Nö, weiß ich jetzt nicht. Hab bisher gute Erfahrungen damit gemacht - sowohl von der Verarbeitung als auch klanglich...
Ich meinte den furchtbaren Geruch von Ovangkol, wenn man es frisch angeschnitten hat.
Ich mag mir gar nicht vorstellen, wie das auf der Heizmatte stinkt...

Sven

Der Sängerchor trinkt Bier vom Fass,
benebelt sind schon vier vom Bass.

Antworten

Zurück zu „Akustische Instrumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast