Der 8-Saiter

Themen zum Bau von E-Bässen

Moderatoren: clonewood, wasduwolle

Benutzeravatar
Lollipop
Halsbauer
Beiträge: 453
Registriert: 25.04.2010, 11:50
Wohnort: Oberösterreich
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Der 8-Saiter

#76

Beitrag von Lollipop » 21.01.2021, 19:19

12stringbassman hat geschrieben:
21.01.2021, 09:13
Was ist denn das für ein Batteriehalter samt USB-Ladestecker für den 18650-Akku?
Danke!

das ist ein zerlegtes 2500mAh Powerpack. Hab die LEDs mal auf die 5V Ausgangsspannung vom Powerpack ausgelegt und will sie am USB Port abgreifen. Eigentlich, wenn ich das Powerpack früher zerlegt hätte, wär ich wh früher draufgekommen dass der Akku 3,7V liefert, und hätte die direkt abgreifen können (mit anderen Vorwiderständen). So muss ich auf der kleinen Platine mir die 5V holen. Auf jeden Fall werde ich, wie es Micha auch gemacht hat, die USB Anschlüsse, nach außen legen, und gib mit den Spass wenn unser Schlagzeuger wieder mal eine Steckdose für sein Handy sucht, das ich ihm meinen Bass anbiete :lol:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lollipop für den Beitrag:
12stringbassman

Benutzeravatar
Lollipop
Halsbauer
Beiträge: 453
Registriert: 25.04.2010, 11:50
Wohnort: Oberösterreich
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Der 8-Saiter

#77

Beitrag von Lollipop » 22.01.2021, 19:30

Heute Nachmittag hatte ich Zeit mich um den Wampenspoiler (hochdeutsch: Bierbauchmulde) und den Armbevel zu kümmern:
Ich hab es wie folgt gemacht:
IMG_20210121_202052_resized_20210122_121511429.jpg
Anzeichnen
IMG_20210121_202945_resized_20210122_121510106.jpg
Sägen
IMG_20210121_203836_resized_20210122_121514948.jpg
Mit Stemmeisen grob herausarbeiten
IMG_20210121_205441_resized_20210122_121512670.jpg
und zu guter Letzt noch schleifen

selbe Prozedur an der Arm-Schräge:
Anzeichnen, Sägen, Stemmen, Schleifen
IMG_20210121_205656_resized_20210122_121507575.jpg
IMG_20210121_210655_resized_20210122_121516123.jpg
IMG_20210121_211937_resized_20210122_121508931.jpg
IMG_20210122_113123_resized_20210122_121513841.jpg

Benutzeravatar
Lollipop
Halsbauer
Beiträge: 453
Registriert: 25.04.2010, 11:50
Wohnort: Oberösterreich
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Der 8-Saiter

#78

Beitrag von Lollipop » 29.01.2021, 16:52

ein wenig was hab ich unter der Woche geschafft:
Der letzte zerspanende Schritt war das Verunden des Bodys. Interessehalber hab ich ihn nach diesem Schritt auf die Waage gelegt:
IMG_20210123_112502_resized_20210127_065712706.jpg
mit 2,5kg bin ich voll zufrieden. Hätte nicht gedacht das ich so weit runter komme...

Danach bekam der Body ein Schlammbad :lol: um die Poren zu füllen hab ich Clou Holzpaste verwendet. Da ich sowieso deckend lackiere, war es mir egal dass ich nur Mahagonie da hatte
IMG_20210125_184409_resized_20210127_065720254.jpg
Dann begann das Schleifen...
IMG_20210126_191618_resized_20210127_065718976.jpg
IMG_20210126_191626_resized_20210127_065713876.jpg
Zwischendrin hab ich noch eine Aussparung für die USB Anschlüsse ausgefräst:
IMG_20210123_113643_resized_20210127_065716441.jpg
IMG_20210126_191704_resized_20210127_065717651.jpg

Benutzeravatar
Lollipop
Halsbauer
Beiträge: 453
Registriert: 25.04.2010, 11:50
Wohnort: Oberösterreich
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Der 8-Saiter

#79

Beitrag von Lollipop » 07.02.2021, 16:14

nun beginnt das Schleifen.... nicht unbedingt meine liebste Tätigkeit ;)
die gerade Flächen gehen gut mit dem Schwingschleifer, der Rest mit der Hand

ich hab mich jetzt auf K240 hochgearbeitet. Dazwischen immer wieder wässern...
IMG_20210207_151605_resized_20210207_040446230.jpg
als sich keine Fasern mehr erhoben haben, wurde der Clou Schnellschleifgrund aufgetragen
IMG_20210207_152835_resized_20210207_040443639.jpg
Während dieser trocknet, hab ich beim Pickguard-Design weitergemacht:
IMG_20210207_154459_resized_20210207_040439592.jpg
Ganz zufrieden bin ich hier noch nicht. Den einen oder anderen Versuch werd ich noch probieren
was meint Ihr?

Benutzeravatar
Yaman
Luthier
Beiträge: 2799
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 287 Mal
Danksagung erhalten: 769 Mal

Re: Der 8-Saiter

#80

Beitrag von Yaman » 07.02.2021, 16:45

Lollipop hat geschrieben:
07.02.2021, 16:14
Ganz zufrieden bin ich hier noch nicht. Den einen oder anderen Versuch werd ich noch probieren
was meint Ihr?
Nö. Für meinen Geschmack zu viel Holz abgedeckt.

Benutzeravatar
Lollipop
Halsbauer
Beiträge: 453
Registriert: 25.04.2010, 11:50
Wohnort: Oberösterreich
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Der 8-Saiter

#81

Beitrag von Lollipop » 21.02.2021, 17:05

Da in den letzten Tagen das Wetter schön war und die Temperaturen auf teilweise 15° geklettert sind (letzte Woche waren wir noch bei -13° (think) ) hab ich Body und Lack schon am Vormittag mal zu Vorwärmen aus Keller hochgebracht und aufgewärmt und nachmittags dann gespritzt:
Ein letztes Mal noch das Holz:
IMG_20210220_142906.jpg
IMG_20210220_142930.jpg
und nun die Grundierung (viel zu dick...)
IMG_20210220_143424.jpg
IMG_20210220_143435.jpg
Man sieht leider auch dass die Rückseite noch einiges an Nacharbeit erfordert

Also wieder schleifen, füllern und schleifen
IMG_20210221_151647.jpg
nach eine 2. Lackschicht sieht es schon merklich besser aus, leider kommt auf der Rückseite die Esche noch hervor:
IMG_20210221_164417.jpg
was meint ihr, wie bekomm ich die Poren am Besten zu?

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 8465
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 749 Mal
Danksagung erhalten: 691 Mal

Re: Der 8-Saiter

#82

Beitrag von Poldi » 21.02.2021, 18:51

Mit Auto Feinspachtel. Diese mit der kleinen Flasche Härter im Deckel.

Benutzeravatar
Lollipop
Halsbauer
Beiträge: 453
Registriert: 25.04.2010, 11:50
Wohnort: Oberösterreich
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Der 8-Saiter

#83

Beitrag von Lollipop » 21.02.2021, 19:22

Poldi hat geschrieben:
21.02.2021, 18:51
Mit Auto Feinspachtel. Diese mit der kleinen Flasche Härter im Deckel.
kannst du da was empfehlen (Marke)?
Lack verwende ich Kwasny Auto-K. Ich glaub die hast/hattest du auch mal verwendet oder?

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 8465
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 749 Mal
Danksagung erhalten: 691 Mal

Re: Der 8-Saiter

#84

Beitrag von Poldi » 22.02.2021, 09:27

Ich hole so etwas immer aus der Autoabteilung vom Baumarkt.
Ist zur Zeit etwas schwierig deshalb kann man sich das auch online bestellen.
Ich nutze diesen: https://www.bauhaus.info/spachtelmassen ... p/24959351
Es geht aber bestimmt auch jeder andere und auch Holzspachtel.
Der Vorteil bei dem Presto ist das er sehr schnell anzieht und bearbeitbar ist. Der Nachteil ist das er so schnell anzieht.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Poldi für den Beitrag:
Lollipop

Benutzeravatar
Lollipop
Halsbauer
Beiträge: 453
Registriert: 25.04.2010, 11:50
Wohnort: Oberösterreich
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Der 8-Saiter

#85

Beitrag von Lollipop » 22.02.2021, 11:40

Super, danke.
Da bei uns in Österreich die Baumärkte wieder/noch offen haben, schau ich heute Abend gleich mal.

...und die Grundierung einfach anschleifen und dann spachteln, oder wieder bis aufs Holz runterschleifen?

Benutzeravatar
penfield
Luthier
Beiträge: 3108
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Wohnort: Forest City
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 481 Mal

Re: Der 8-Saiter

#86

Beitrag von penfield » 22.02.2021, 12:24

Lollipop hat geschrieben:
22.02.2021, 11:40
Super, danke.
Da bei uns in Österreich die Baumärkte wieder/noch offen haben, schau ich heute Abend gleich mal.

...und die Grundierung einfach anschleifen und dann spachteln, oder wieder bis aufs Holz runterschleifen?
Gute Frage, ich habe beides schon gemacht und beides funktioniert, aber die Chance, dass man sich zumindest an den Übergängen zwischen Spachtel und Grundierung beim Überlackieren ein Problem einfängt ist recht hoch.

Eleganter und sicherer ist das Holz zu verspachteln, also Grundierung abschleifen, Spacheln und ordentlich einebenen.
Denn eine durchgehende Schicht Grundierung ist nicht nur ebener, sondern macht beim Überlackieren keine (oder weniger) Probleme.

Presto Masse aus dem Bauhaus verwendete ich auch schon. Die funktioniert gut, zieht aber, wie Poldi schreibt, echt schnell an.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor penfield für den Beitrag:
Lollipop
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz, Mystery Guitar . Hat die Semmelblonden JMs endlich fertig und arbeitet an Les Paulownia um die Werkstatt dann endlich ausmisten zu können...

Benutzeravatar
Lollipop
Halsbauer
Beiträge: 453
Registriert: 25.04.2010, 11:50
Wohnort: Oberösterreich
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Der 8-Saiter

#87

Beitrag von Lollipop » 24.02.2021, 20:51

penfield hat geschrieben:
22.02.2021, 12:24
Presto Masse aus dem Bauhaus verwendete ich auch schon. Die funktioniert gut, zieht aber, wie Poldi schreibt, echt schnell an.
hab mir die Presto Masse besorgt und gleich ausprobiert. Jetzt weiß ich was ihr meintet dass sie schnell aushärtet :lol: Überlegen darf man da nicht mehr, was man spachteln will :lol:

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 2104
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 428 Mal
Danksagung erhalten: 410 Mal

Re: Der 8-Saiter

#88

Beitrag von Drifter » 24.02.2021, 21:29

Lollipop hat geschrieben:
24.02.2021, 20:51
penfield hat geschrieben:
22.02.2021, 12:24
Presto Masse aus dem Bauhaus verwendete ich auch schon. Die funktioniert gut, zieht aber, wie Poldi schreibt, echt schnell an.
hab mir die Presto Masse besorgt und gleich ausprobiert. Jetzt weiß ich was ihr meintet dass sie schnell aushärtet :lol: Überlegen darf man da nicht mehr, was man spachteln will :lol:
Also Nomen est Omen? :D

lG

Norbert

Benutzeravatar
penfield
Luthier
Beiträge: 3108
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Wohnort: Forest City
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 481 Mal

Re: Der 8-Saiter

#89

Beitrag von penfield » 26.02.2021, 10:07

Nomen est Omen.
Wenn angerührt pressierts.
Möglichst wenig anrühren und nur dünn auftragen, dafür in mehreren Schichten.
So funktioniert es auch am Besten.
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz, Mystery Guitar . Hat die Semmelblonden JMs endlich fertig und arbeitet an Les Paulownia um die Werkstatt dann endlich ausmisten zu können...

Benutzeravatar
Lollipop
Halsbauer
Beiträge: 453
Registriert: 25.04.2010, 11:50
Wohnort: Oberösterreich
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Der 8-Saiter

#90

Beitrag von Lollipop » 28.02.2021, 10:07

unter Woche hab ich ein 2-3 Schichten aufgetragen und am Fr nochmal gesprüht. Es war besser aber noch nicht gut. Jetzt das Ganze nochmal.
nur zum Verständnis: die Spachtelmasse schon wieder bis aufs Holz zurückschleifen oder?

Benutzeravatar
micha70
Zargenbieger
Beiträge: 1545
Registriert: 27.08.2018, 08:38
Wohnort: Knopf im Ohr
Hat sich bedankt: 504 Mal
Danksagung erhalten: 410 Mal

Re: Der 8-Saiter

#91

Beitrag von micha70 » 28.02.2021, 10:19

Wie viel ist es denn noch? Mal ins Unreine gesprochen als Frage. Würde es für ein- zwei Schichten mehr an Spritzfüller eventuell auch schon schon reichen?

LG
Micha

Benutzeravatar
Lollipop
Halsbauer
Beiträge: 453
Registriert: 25.04.2010, 11:50
Wohnort: Oberösterreich
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Der 8-Saiter

#92

Beitrag von Lollipop » 28.02.2021, 10:36

hm... berechtigete Frage.... viel is es nicht mehr. ich probiers mal!

Benutzeravatar
Lollipop
Halsbauer
Beiträge: 453
Registriert: 25.04.2010, 11:50
Wohnort: Oberösterreich
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Der 8-Saiter

#93

Beitrag von Lollipop » 31.03.2021, 20:25

so hier gehts jetzt auch wieder weiter:
nach mehrmaligen Lackieren, Spachteln und Scheifen hab ich am Wochenende endlich eine poren/lunkerfreie Grundierung geschafft. 8)

..und da heute das Wetter so schon war, habe ich gleich mit dem Decklack weitergemacht :-)

Lila Metallic:
IMG_20210331_161637.jpg
IMG_20210331_161643.jpg
Deckt super und glitzert in der Sonne richtig geil 8)

Jetzt noch eine Frage an die Lackspezialisiten. Wie mache ich mit einem Metalliclack weiter? Schleife ich hier auch zwischen? Die ganzen Glitzerdinger machen die Oberfläche ja rau... oder mach ich hier noch 2-3 Schichten und geh dann auf Klarlack?

triple-U
Holzkäufer
Beiträge: 159
Registriert: 29.02.2020, 23:15
Wohnort: Rheinhessen
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Der 8-Saiter

#94

Beitrag von triple-U » 31.03.2021, 22:26

:shock:

Diese Farbe beweist: Über Geschmack lässt sich streiten.
Liebe Grüße - und bleibt gesund!
Uli

Benutzeravatar
Simon
Moderator
Beiträge: 6078
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Tirol
Hat sich bedankt: 369 Mal
Danksagung erhalten: 658 Mal

Re: Der 8-Saiter

#95

Beitrag von Simon » 31.03.2021, 22:31

Mega Farbe!!

Benutzeravatar
Lollipop
Halsbauer
Beiträge: 453
Registriert: 25.04.2010, 11:50
Wohnort: Oberösterreich
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Der 8-Saiter

#96

Beitrag von Lollipop » 01.04.2021, 11:52

triple-U hat geschrieben:
31.03.2021, 22:26
:shock:

Diese Farbe beweist: Über Geschmack lässt sich streiten.
:lol:
das war mir klar dass sich an der Farbe die Geister scheiden :lol:

Benutzeravatar
Yaman
Luthier
Beiträge: 2799
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 287 Mal
Danksagung erhalten: 769 Mal

Re: Der 8-Saiter

#97

Beitrag von Yaman » 01.04.2021, 11:55

Hat die Farbe einen kirchlichen Hintergrund?

Benutzeravatar
Lollipop
Halsbauer
Beiträge: 453
Registriert: 25.04.2010, 11:50
Wohnort: Oberösterreich
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Der 8-Saiter

#98

Beitrag von Lollipop » 01.04.2021, 12:04

Yaman hat geschrieben:
01.04.2021, 11:55
Hat die Farbe einen kirchlichen Hintergrund?
:lol: könnt man in dieser Zeit fast meinen ;)

Nein, erste Idee war ein Grün/Blau, das wirkte mir aber zu bieder. Der Bass mit seinen 8-Saiten muss auffallen. Nachdem ich die orangen LEDs verbaut hatte, ist in mir dann der Entschluss gereift, dass das Pickguard golden wird und der Korpus lila. Mal sehen wie es im Gesamten dann wirkt :lol:

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 2104
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 428 Mal
Danksagung erhalten: 410 Mal

Re: Der 8-Saiter

#99

Beitrag von Drifter » 01.04.2021, 16:09

@Lollipop :

die Farbe geht gar nicht. (naughty) Und Du als Österreicher weißt warum. :(

Bin von der grünen Saite! :D

lG

Norbert

P.S.: der Rest gefällt mir gut!

Benutzeravatar
Lollipop
Halsbauer
Beiträge: 453
Registriert: 25.04.2010, 11:50
Wohnort: Oberösterreich
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Der 8-Saiter

#100

Beitrag von Lollipop » 26.04.2021, 19:38

Wetterbedingt hat sich hier wenig getan. Wenn immer es die Temperaturen erlaubt haben, wurde lackiert und bei Zeiten wieder geschliffen. Der Korpus hat gestern (hoffentlich) die letzte Lackschicht bekommen, und darf jetzt noch ein wenig rasten.

den Hals hab ich mit TruOil behandelt. Geiles Zeug 8)
IMG_20210328_160201.jpg
auch in mehreren Schichten und mit Stahlwolle zwischengeschliffen.

Da ich keinen "matching headstock" wollte, hab ich mir gedacht, ich mach als kleines Detail ein "matching logo". Hierzu hab ich das Logo auf einem Klebeetikett ausgrdruck, mit dem Skalpel ausgeschnitten, aufgeklebt, lackiert, demasikiert und e voila :D
IMG_20210426_190341.jpg
IMG_20210426_190444.jpg
IMG_20210426_190855.jpg

Antworten

Zurück zu „E-Bässe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast