Der 8-Saiter

Themen zum Bau von E-Bässen

Moderatoren: clonewood, wasduwolle

Benutzeravatar
Lollipop
Halsbauer
Beiträge: 350
Registriert: 25.04.2010, 11:50
Wohnort: Oberösterreich
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Der 8-Saiter

#1

Beitrag von Lollipop » 28.07.2020, 18:52

Hallo Zusammen,

Lange hab ich überlegt was mein nächstes Projekt werden soll: eine Billy Bo oder doch eine klassische Flying V; oder doch was ganz Anderes... Viele Stunden Internetrechere habe ich hinter mir und irgendwann bin ich zum Entschluss gekommen, dass ich mir einen Bass mit Oktavsaiten bauen will. Vor einigen vielen Jahren, bei einem der ersten GB Treffen, damals bei Andreas Rall, hatte ich die Ehre den 12er von Hias probiern zu dürfen, und der Sound hat mich damals umgehauen. Leider sind die Preise was 12-Saiter-Sätze angehen zimlich hoch und einen Short-Scale wollte ich nicht. Daher bin ich dann auf einen 8-Saiter gekommen, wo diese noch im leistbaren Bereich liegen.
Weiter ging es mit dem Design. Da ein 8 Saiter was nichts alltägliches ist, wollte ich keine Allerweltsform verwenden wie einen Preci mit 8-Saiten o.ä. In der oben angesprochenen Internetrechere bin ich mal auf "Cataldo Basses" gestoßen. Carlo hat neben einem Thunderbird, mit der Form ich geliebäugelt hab, auch ein eigenes Design das er G8R nennt, im Programm.
P1020780_zpsaf2ca0ea.jpg
Dieses gefiel mir besser und ich hab es mal auf die Außenform aufskizziert auf Basis von einem Preci Plan, um einen Größenvergleich zu haben.
Von der Elektronik hätte ich mit einen MM Humbucker in entsprechnder Stingray Position vorgestellt, mit Treble, Bass und Volume.

Hier nun "meine" Entwürfe:
Entwurf_2.jpg
Entwurf_1.jpg
Der Bass soll mit dem Pickguard in Kontrastfarben lackiert werden (zumindest jetziger Planungstand)

Jetzt die Frage an Euch; wie findet ihr das Design? Hat wer eine Idee wie ich den Pickup in das Pickguard integrieren könnte? Bin hier für alle Vorschläge offen; möchte nicht unbeding eine 1:1 Kopie bauen

Schöne Grüße
Alex

Benutzeravatar
Lollipop
Halsbauer
Beiträge: 350
Registriert: 25.04.2010, 11:50
Wohnort: Oberösterreich
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Der 8-Saiter

#2

Beitrag von Lollipop » 28.07.2020, 19:39

Hab noch 2 weiter Optionen erstellt:
Entwurf_3.jpg
Entwurf_4.jpg

Benutzeravatar
Rallinger
Zargenbieger
Beiträge: 2141
Registriert: 27.02.2017, 12:05
Wohnort: Gröbenzell
Hat sich bedankt: 295 Mal
Danksagung erhalten: 556 Mal

Re: Der 8-Saiter

#3

Beitrag von Rallinger » 28.07.2020, 20:49

Also ich bin jetzt so gar kein Freund von der Thunderbird Form. Also so richtig gar nicht. Und das "Herzchen" Pickguard macht's nicht besser. Aber deine Entwürfe 2 und 4 setzen da einen schönen Kontrapunkt. Das hat was. Wobei ich zur zweiten Form tendieren würde. Und ich glaub der Pickup kommt besser wenn du ihn nicht ins Pickguard integrierst.

Benutzeravatar
micha70
Zargenbieger
Beiträge: 1202
Registriert: 27.08.2018, 08:38
Wohnort: Knopf im Ohr
Hat sich bedankt: 339 Mal
Danksagung erhalten: 297 Mal

Re: Der 8-Saiter

#4

Beitrag von micha70 » 28.07.2020, 20:55

Hi!

Üblicherweise liege ich mit meinem Designempfinden ja immer „daneben“ aber nachdem hier schon für #2 gevotet wurde tu ich das auch. Hat mir spontan am Meisten zugesagt und den PU würde ich da auch nicht reinsetzen wollen.

LG
Micha

Benutzeravatar
Janis
Halsbauer
Beiträge: 393
Registriert: 16.04.2020, 11:05
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Re: Der 8-Saiter

#5

Beitrag von Janis » 28.07.2020, 21:17

Ich finde deinen ersten Entwurf am Besten.
Das Schlagbrett nimmt dort der Korpusform das "In alle Himmelsrichtungen Gerissene"!
Viele Grüße,
Jan


Benutzeravatar
Yaman
Zargenbieger
Beiträge: 2305
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 220 Mal
Danksagung erhalten: 569 Mal

Re: Der 8-Saiter

#7

Beitrag von Yaman » 28.07.2020, 21:56

Von den Entwürfen Nr. 2.

Benutzeravatar
MattB90
Halsbauer
Beiträge: 384
Registriert: 04.04.2018, 15:42
Wohnort: München / Deggendorf
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Der 8-Saiter

#8

Beitrag von MattB90 » 29.07.2020, 02:11

Nr. 2 oder Nr. 3. Aber Tendenz eher Nr. 2
Build what you Play...
Play what you Build!


Mein aktuelles Projekt: HeavyBird #1
Mein Soldano Super Lead Ovedrive 100-Clone

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 1801
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal

Re: Der 8-Saiter

#9

Beitrag von Drifter » 29.07.2020, 08:30

Nr. 2.

Aber ich weiß, dass Dir aussergewöhnliche Instrumente liegen, deshalb setzt ich Dir einen Floh ins Ohr :

Buzzard 8 String mit MM PU!

Das wäre doch die Krönung!

Bin schon wieder weg....

LG

Norbert

triple-U
Holzkäufer
Beiträge: 120
Registriert: 29.02.2020, 23:15
Wohnort: Rheinhessen
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Der 8-Saiter

#10

Beitrag von triple-U » 29.07.2020, 10:46

Hallo, Alex!

Schönes Projekt - das Thema ist abonniert!
Zum Pickguard:
Wenn es einer deiner Vorschläge sein soll, dann wäre meine Wahl die Nr. 2, weil es nah am Pickguard des Thunderbirds ist.
Ich allerdings würde das Design des "Originals" 1:1 auf deine Form adaptieren, also dem unteren Hon folgen und dann spitz in Richtung des Pickups gehen, die obere Kante gerade (parallel zum Saitenverlauf) vom unteren Halsansatz in Richtung Pickup.
Habe ich das bildhaft ausgedrückt oder soll ich das nochmal aufmalen?

Liebe Grüße
Uli
Liebe Grüße - und bleibt gesund!
Uli

Benutzeravatar
Lollipop
Halsbauer
Beiträge: 350
Registriert: 25.04.2010, 11:50
Wohnort: Oberösterreich
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Der 8-Saiter

#11

Beitrag von Lollipop » 29.07.2020, 12:24

Danke für Eure Meinung!
#2 sagt mir auch täglich immer mehr zu
Drifter hat geschrieben:
29.07.2020, 08:30
Nr. 2.

Aber ich weiß, dass Dir aussergewöhnliche Instrumente liegen, deshalb setzt ich Dir einen Floh ins Ohr :

Buzzard 8 String mit MM PU!

Das wäre doch die Krönung!

Bin schon wieder weg....

LG

Norbert
:lol: Danke! - Der ist mit bei John Entwisle schon mal untergekommen, aber fast schon wieder zu extrem, da gefällt mir die Form die Hias daraus adaptiert hat besser
triple-U hat geschrieben:
29.07.2020, 10:46
Hallo, Alex!

Schönes Projekt - das Thema ist abonniert!
Zum Pickguard:
Wenn es einer deiner Vorschläge sein soll, dann wäre meine Wahl die Nr. 2, weil es nah am Pickguard des Thunderbirds ist.
Ich allerdings würde das Design des "Originals" 1:1 auf deine Form adaptieren, also dem unteren Hon folgen und dann spitz in Richtung des Pickups gehen, die obere Kante gerade (parallel zum Saitenverlauf) vom unteren Halsansatz in Richtung Pickup.
Habe ich das bildhaft ausgedrückt oder soll ich das nochmal aufmalen?

Liebe Grüße
Uli
Hallo Uli,
das war die ursprüngliche Idee von #2, allerdings war mir der "Farbklecks" dann zu wenig, von dem her hab ich die "Blase" noch drübergezogen. Ich finde die runde Form passt besser ins Bild als die "eckige" Thunderbird Version. Ich kanns am abend nochmal skizziern

Benutzeravatar
12stringbassman
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5168
Registriert: 25.04.2010, 09:29
Wohnort: Lkr. EBE
Hat sich bedankt: 225 Mal
Danksagung erhalten: 186 Mal

Re: Der 8-Saiter

#12

Beitrag von 12stringbassman » 29.07.2020, 15:57

Saugeiles Projekt!! (clap3) (clap3)
Und ich fühle mich geehrt, dass ich Dir (ungewollt) diesen Floh ins Ohr gesetzt habe :shock: :oops: ;) :lol:

Ein 8-Saiter, noch dazu mit MM-Pickup, hmmmmmmmm (you rock) (player3)

Bei der Form des Thunderbird und ähnlichen Designs wäre allerdings das Thema Kopflastigkeit im Auge zu behalten. Bei einem 8-Saiter mit der größeren und schwereren Kopfplatte ganz besonders. Nicht umsonst sind Instrumente, die sich am Design des alten Fuchses Leo 7ender orientieren, so ergonomisch, weil eben das obere Gurtpin irgendwo in der Nähe des 12. Bundes liegt. Ein Buzzard oder Explorer ist deshalb auch nur beherschbar, weil der hintere Korpusflügel als Auflage für den Unterarm dient und so der Kopflastigkeit entgegengewirkt. Aber dann wird so ein Instrument schnell unhandlich und ist nicht so "führig" ;) .

Hau rein!

Grüße
vom Hiasl
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor 12stringbassman für den Beitrag:
Lollipop
"Denken ist wie googeln, nur krasser!"

Benutzeravatar
Lollipop
Halsbauer
Beiträge: 350
Registriert: 25.04.2010, 11:50
Wohnort: Oberösterreich
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Der 8-Saiter

#13

Beitrag von Lollipop » 29.07.2020, 20:37

Also das hier wäre noch der Entwurf mit einem Thunderbird Pickguard:
Entwurf_5.jpg
...ich bleib bei #2 ;)

@Hias, sehr guter Einwand. Danke!
Hab mir gerade meine erste Gitarre geholt, eine Firebird, und eine gewisse Kopflastigkeit, mit einem glatten Gurt kann sie nicht abstreiten... Jedoch mit dem dicken rauhen Bassgurt kann hängt sie gut.
Jetzt hoff ich mal dass mir die 4cm (Halsplatte zu oberes Horn) vom oberen Horn ein wenig helfen....

Benutzeravatar
Rallinger
Zargenbieger
Beiträge: 2141
Registriert: 27.02.2017, 12:05
Wohnort: Gröbenzell
Hat sich bedankt: 295 Mal
Danksagung erhalten: 556 Mal

Re: Der 8-Saiter

#14

Beitrag von Rallinger » 29.07.2020, 20:44

Lollipop hat geschrieben:
29.07.2020, 20:37
Also das hier wäre noch der Entwurf mit einem Thunderbird Pickguard: ...ich bleib bei #2 ;)
Guter Plan. Also das mit der #2. TBPG mit MMPU geht gar nicht ...

Benutzeravatar
Lollipop
Halsbauer
Beiträge: 350
Registriert: 25.04.2010, 11:50
Wohnort: Oberösterreich
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Der 8-Saiter

#15

Beitrag von Lollipop » 30.07.2020, 11:49

...jetzt überlegt ich mal laut; kann man Metallmechaniken für eine Ukulele auf für die Diskantsaiten verwenden?
Wenn ja, hat einer von Euch eine herum liegen und kann sie mal wiegen?

Meine Bassmechaniken hätten jetzt je 50g und die Gitarrenmechaniken je 20g

Benutzeravatar
Lollipop
Halsbauer
Beiträge: 350
Registriert: 25.04.2010, 11:50
Wohnort: Oberösterreich
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Der 8-Saiter

#16

Beitrag von Lollipop » 15.08.2020, 17:10

Nachem die letzten Wochenden schön waren, hab ich die Zeit genutzt und ein Gartenhäuschen aufzustellen und da es nun seit gestern schon fast durchgehend regnet, hatte ich kein schlechtes Gewissen wieder Stunden im Keller zu verbringen.

Zuerst hab ich die Papierschablone auf eine Holzfaserplatte aufgeklebt und die Schablone dann mit der Stichsäge grob ausgeschnitten und dann auf Band- und Zylinderschleifmaschine zugeschliffen
IMG_20200815_161217_resized_20200815_045051424.jpg
im zweiten Schritt hab ich eine alte Eschentreppestufe abgerichtet, geteilt und verleimt
IMG_20200815_161225_resized_20200815_045050113.jpg

Benutzeravatar
penfield
Luthier
Beiträge: 2633
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Wohnort: Forest City
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 332 Mal

Re: Der 8-Saiter

#17

Beitrag von penfield » 15.08.2020, 23:49

Coole Form.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor penfield für den Beitrag:
Lollipop
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz, Mystery Guitar . Hat die Semmelblonden JMs endlich fertig und arbeitet an Les Paulownia um die Werkstatt dann endlich ausmisten zu können...

Benutzeravatar
Lollipop
Halsbauer
Beiträge: 350
Registriert: 25.04.2010, 11:50
Wohnort: Oberösterreich
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Der 8-Saiter

#18

Beitrag von Lollipop » 27.09.2020, 20:26

So nach langer Zeit wieder ein kleines Lebenszeichen von mir:
Da wir vor kurzem Nachwuchs bekommen haben, haben sich bekanntlich die Prioritäten massiv in Richtung 24h Betreuung von unserem Junior verschoben ;-)

an diesem (verregneten) Wochenende hab ich die eine oder andere freie Stunde genutzt um mit dem Hals zu beginnen. Urspünglich wollte ich einen Ahornhals haben. Beim Durchstöbern meinen Holzlagers hab ich aber ein solches nicht gefunden und stattdessen vom letzten Projekt noch Reste von einer Eichenstufe. Diese hab ich dann abgerichtet, zersägt und mit Mahagoniezargen verleimt:
IMG_20200927_184422_resized_20200927_070650518.jpg
IMG_20200927_185738_resized_20200927_070649917.jpg

Benutzeravatar
Magfire
Zargenbieger
Beiträge: 1404
Registriert: 27.09.2011, 22:26
Wohnort: Raum Hannover
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Der 8-Saiter

#19

Beitrag von Magfire » 28.09.2020, 00:38

Moin,

so einen angefangen 8-Saiter hab ich auch noch liegen, bin sehr gespannt auf deine Umsetzung!

Lollipop hat geschrieben:
30.07.2020, 11:49
...jetzt überlegt ich mal laut; kann man Metallmechaniken für eine Ukulele auf für die Diskantsaiten verwenden?
Wenn ja, hat einer von Euch eine herum liegen und kann sie mal wiegen?

Meine Bassmechaniken hätten jetzt je 50g und die Gitarrenmechaniken je 20g
Wir haben gefühlt vor einer halben Ewigkeit mal ein Sammelthread für Mechanikengewichte begonnen:

https://gitarrebassbau.de/viewtopic.php?f=30&t=3366

Vielleicht findest du da ja was passendes.
Bzw. Welche Gitarrenmechaniken hast du denn, welche 20g wiegen? (think)

Viele Grüße,

Philip

PS:Glückwunsch zum Nachwuchs! :)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Magfire für den Beitrag:
Lollipop

Benutzeravatar
penfield
Luthier
Beiträge: 2633
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Wohnort: Forest City
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 332 Mal

Re: Der 8-Saiter

#20

Beitrag von penfield » 28.09.2020, 09:12

Gleichfalls Gratulation zum Nachwuchs!
Und keine Sorge, das regelt sich alles mit der Zeit,
dann findet man auch wieder welche fürs Gitarrebauen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor penfield für den Beitrag:
Lollipop
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz, Mystery Guitar . Hat die Semmelblonden JMs endlich fertig und arbeitet an Les Paulownia um die Werkstatt dann endlich ausmisten zu können...

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 7926
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 595 Mal
Danksagung erhalten: 477 Mal

Re: Der 8-Saiter

#21

Beitrag von Poldi » 28.09.2020, 09:26

Gratulation zum Nachwuchs.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Poldi für den Beitrag:
Lollipop

Benutzeravatar
Lollipop
Halsbauer
Beiträge: 350
Registriert: 25.04.2010, 11:50
Wohnort: Oberösterreich
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Der 8-Saiter

#22

Beitrag von Lollipop » 28.09.2020, 10:04

Magfire hat geschrieben:
28.09.2020, 00:38
Wir haben gefühlt vor einer halben Ewigkeit mal ein Sammelthread für Mechanikengewichte begonnen:

https://gitarrebassbau.de/viewtopic.php?f=30&t=3366

Vielleicht findest du da ja was passendes.
Bzw. Welche Gitarrenmechaniken hast du denn, welche 20g wiegen? (think)

Viele Grüße,

Philip

PS:Glückwunsch zum Nachwuchs! :)
Danke, Euch allen! :-)

den Thread hatte ich gar nicht mehr im Kopf.... (think)
dann füg ich meine gleich hinzu.
das Gewicht hab ich ohne der Mutter gewogen, somit erhöht sich es bei beiden geringfügig..

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 1801
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal

Re: Der 8-Saiter

#23

Beitrag von Drifter » 28.09.2020, 18:13

Herzlichen Glückwunsch! Und das mit dem Bass... da bin ich sehr gespannt!

lG

Norbert

Benutzeravatar
Lollipop
Halsbauer
Beiträge: 350
Registriert: 25.04.2010, 11:50
Wohnort: Oberösterreich
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Der 8-Saiter

#24

Beitrag von Lollipop » 10.10.2020, 19:27

so heute gings in kleinen Schritten mit dem Body weiter:
IMG_20201010_143133_resized_20201010_051036173.jpg
zuerst grob mit der Stichsäge aussägen
IMG_20201010_144352_resized_20201010_051032675.jpg
dann Schablone rauf mit mit der Oberfräse und Anlaufring die erste Runde gedreht
IMG_20201010_145726_resized_20201010_051035229.jpg
danach ein Fräserwechsel (Anlaufring unten) und die Kontur mal fertig ausgefräst
IMG_20201010_151114_resized_20201010_051033418.jpg

Benutzeravatar
Lollipop
Halsbauer
Beiträge: 350
Registriert: 25.04.2010, 11:50
Wohnort: Oberösterreich
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Der 8-Saiter

#25

Beitrag von Lollipop » 10.10.2020, 19:32

Im nächsten Schritt will ich mir wieder ein Kappe für den Tonabnehmer bauen. Die klassischen MM Humbucher habe ja 3 so Öhrchen wo man den dann festschauben kann. Ich will aber wieder eine Oberfläche möglichst ohne Schraubenköpfe, also hab ich mal in eine Erlenstück eine Ausfräsung gemacht
IMG_20201010_152122_resized_20201010_051034096.jpg
IMG_20201010_153050_resized_20201010_051034675.jpg
der Humbucker soll dann durchs Plastik ins Holz gschraubt werden und die Kappe wird dann nur gesteckt
IMG_20201010_153459_resized_20201010_051035680.jpg
Fortsetzung folgt ;)

Antworten

Zurück zu „E-Bässe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste