Luxor Bass // in Stand setzen oder nicht?

Themen zum Bau von E-Bässen

Moderatoren: clonewood, wasduwolle

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 1658
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal
Kontaktdaten:

Re: Luxor Bass // in Stand setzen oder nicht?

#26

Beitrag von thoto » 27.11.2017, 20:48

Das schaut doch schon sehr vielversprechend aus!
Thoto
Aktuelles Projekt: viewtopic.php?p=116032

Benutzeravatar
hogan666
Planer
Beiträge: 61
Registriert: 04.03.2016, 10:11
Wohnort: Viernheim
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Luxor Bass // in Stand setzen oder nicht?

#27

Beitrag von hogan666 » 27.11.2017, 23:06

Danke. Ich hätts natürlich gerne 100% gehabt, aber ich weiß auch, dass sowas selten beim ersten Mal gleich gut wird.

Wie würdest Du/ihr die Fläche ebnen? Der Klotz steht so 2-3mm raus. Weiß nicht, ob mit 80er Papier drübergehen der beste Weg ist.

Gruß, Markus.

Benutzeravatar
hogan666
Planer
Beiträge: 61
Registriert: 04.03.2016, 10:11
Wohnort: Viernheim
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Luxor Bass // in Stand setzen oder nicht?

#28

Beitrag von hogan666 » 29.11.2017, 17:23

Ich hab mir jetzt tatsächlich 2 Tage den Kopf zerbrochen und mir einen abgegoogled, wie man am besten den Überstand des neuen Klotzes zum Body einebnet. Mir fällt jetzt nur schleifen oder der Hobel ein. Ersteres ist doch bissl sinnfrei, da man relativ viel schleifen muss.
N Hobel hab ich nicht und auch noch nie was mit gemacht. Sprich, ich hab keine Ahnung, was der beste Weg ist.

Im Endeffekt führen ja alle Wege nach Rom, ich würds aber nur mal gerne wissen, wie die Erfahrenen das so machen.

Grüße, Markus.

Benutzeravatar
wasduwolle
Board-Admin
Beiträge: 1457
Registriert: 23.04.2010, 19:04
Wohnort: Bühl, Baden
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Luxor Bass // in Stand setzen oder nicht?

#29

Beitrag von wasduwolle » 29.11.2017, 18:23

Hi Markus,
es hängt wohl davon ab, was du zur Verfügung hast an Werkzeug. Ich würde das auf meinem Pin Router machen und einfach plan fräsen
Grüsse
Wasduwolle

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 1232
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Luxor Bass // in Stand setzen oder nicht?

#30

Beitrag von penfield » 29.11.2017, 18:28

Entweder Hobeln, Beiteln/Schleifen oder Fräsen.
Da ich keinen Pinrouter habe würde ich es mit der Oberfräse machen.
Auflagen mit ds Klebeband rundherum aufkleben und dann plan fräsen.
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia.
Arbeitet am FrameBird, an Les Paulownia und an einem Violin Bass Bausatz

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6300
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Luxor Bass // in Stand setzen oder nicht?

#31

Beitrag von Poldi » 29.11.2017, 18:30

Genau, Plan fräsen und anschließend schleifen.

Benutzeravatar
hogan666
Planer
Beiträge: 61
Registriert: 04.03.2016, 10:11
Wohnort: Viernheim
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Luxor Bass // in Stand setzen oder nicht?

#32

Beitrag von hogan666 » 29.11.2017, 22:31

Coole Idee!
Oberfräse ist eh am Start. Das ist dann am einfachsten.
Dank Euch! 😊

Benutzeravatar
hogan666
Planer
Beiträge: 61
Registriert: 04.03.2016, 10:11
Wohnort: Viernheim
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Luxor Bass // in Stand setzen oder nicht?

#33

Beitrag von hogan666 » 23.02.2018, 11:01

So, mal ein kleiner Zwischenstand.
Das ganze zieht sich, da der Nachwuchs dazwischen kam :D und ich noch alte 8mm Filme digitalisieren musste :D

Nach ner Truoil Orgie hab ich mich mal an meine eigentlich Idee ranwagen, die ich vom Frank Deimel geklaut hab. Großflächig Decals draufpappen. Wollt eh schon ewig was mit "They Live" am Start haben. 100% bekam ich das natürlich nicht beim ersten Mal hin, aber besser wie erwartet. Jetzt geht weiter mit TruOil schichten zum schützen. Evtl. trau ich mich dann mal an Truoil polieren ran. Mal gugge.
Da das ganze ja low budget sein sollte, hab ich mir noch n paar von den China-Wilkinson Tuner gekauft. Die haben natürlich richtig schön billig geglänzt. Also ab in den Tumbler mit Aquariumkies und den Glanz "entfernt". Der Tumbler ist echt gold wert, um so Teile (Plastik geht teilweise auch) n bissl weniger hässlich (im Auge des Betrachters). Das klappt manchmal weniger, mal mehr gut.
Im Endeffekt fuchst mich immer noch, dass man die Kante des neuen Holzblocks sieht. Würd ich heute anders machen. Aber das Teil war zum lernen/ausprobieren da und den Zweck hat es auch erfüllt.

Gruß, Markus.
Dateianhänge

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6300
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Luxor Bass // in Stand setzen oder nicht?

#34

Beitrag von Poldi » 23.02.2018, 11:15

Kannst du etwas mehr über die Decals erzählen. Sind das normale Waterslide Decals?
Das gefällt mir nämlich wahnsinnig gut.

Benutzeravatar
hogan666
Planer
Beiträge: 61
Registriert: 04.03.2016, 10:11
Wohnort: Viernheim
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Luxor Bass // in Stand setzen oder nicht?

#35

Beitrag von hogan666 » 23.02.2018, 11:28

Ja klar. Das sind die hier: http://r.ebay.com/FYmcWK
Diese sind relativ dick und reißen nicht so schnell.

Beim ersten bedrucken hab ich gleich eine verkackt. Hab dann den Farbauftrag etwas reduziert und auf dickes Papier gestellt. Dann wars gut. Die Folien sind relativ empfindlich. Gerade in Laserdrucker herrschen ja größere Temperaturen. Das ist bei soviel Fläche ziemlich belastend für die Folie.

Hab auch die Erfahrung gemacht, dass die Folien auf einer "versiegelten" Fläche wesentlich besser halten.
Hab auch eine Schicht Klarlack vor dem aufziehen drübergezogen, da die sehr kratzempfindlich sind.
Beim aufbringen bissl Wasser auf den Body, dann kann man ganz gut schieben.
Ich hab das Motiv in 3 Teile aufgeteilt, da es sonst zuviel Krafteinwirkung ist.

In's Wasser bissl Essig reinschütten. Nach dem die Folie gepasst hat, hab ich mit nem feuchten (damit nix verkratzt) Küchenpapier vorsichtig die Luftblasen rausgedrückt. Die müssen auch echt weg sein, da die später nicht mehr weggehn.

Nachdem das ziemlich getrocknet war, hab ich noch MicroSol draufgepinselt. Das entspannt die Folie richtig arg, damit sie sich schön um alles rumlegt. Das machts jetzt noch n paar Prozent besser, ist aber kein muss.
http://www.modellbau-koenig.de/Werkzeug ... 0592_0.htm

Mit den Folie bastel ich immer meine Effektgeräte. Das macht echt bock damit.
Headstock Decals gehen damit natürlich auch super.

Hoffe, das hilft Dir weiter.

Gruß, Markus.

Benutzeravatar
Drifter
Ober-Fräser
Beiträge: 794
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Luxor Bass // in Stand setzen oder nicht?

#36

Beitrag von Drifter » 23.02.2018, 11:30

Sensationell geworden!

Gut, dass Du den Bass gerettet hast!

lG

Norbert

Benutzeravatar
hogan666
Planer
Beiträge: 61
Registriert: 04.03.2016, 10:11
Wohnort: Viernheim
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Luxor Bass // in Stand setzen oder nicht?

#37

Beitrag von hogan666 » 23.02.2018, 11:40

Danke Norbert :) Wobei das kein Vergleich zu dem Level hier im Forum ist.
Hier wird einem aber auch toll geholfen.

Noch ist übrigens Luft nach oben zum verkacken 😂

Gruß, Markus.

Benutzeravatar
filzkopf
Moderator
Beiträge: 4564
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Luxor Bass // in Stand setzen oder nicht?

#38

Beitrag von filzkopf » 23.02.2018, 11:57

Hey, was für einen Tumbler verwendest du denn? Das Resultat finde ich ausgesprochen schön!
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#19 #20 #21 #22

Benutzeravatar
hogan666
Planer
Beiträge: 61
Registriert: 04.03.2016, 10:11
Wohnort: Viernheim
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Luxor Bass // in Stand setzen oder nicht?

#39

Beitrag von hogan666 » 23.02.2018, 12:17

@filzkopf
Das is der hier:
https://www.amazon.com/Frankford-Arsena ... B001MYGLJC

Ich hab den über Pat's Gun Supply in DE (wichtig vong Strom her ;-) ) bekommen. Die Teile sind nicht soo gängig in Deutschland.
Ich kann das Teil und die Ergebnisse auch gern mal vorstellen, wenn da Interesse besteht.

Nickel sieht finde ich am besten aus. Chrom geht nicht so schnell kaputt ;-)
Eisen III Chlorid (Platinen ätzen) ist als Lösung auch ganz nett, wenn man Schraubenköpfe o.ä. agen will. Auch hier reagiert Nickel gut und realativ schnell.

Gruß, Markus.

Grim_Reaper
Holzkäufer
Beiträge: 134
Registriert: 27.03.2014, 22:36
Wohnort: Unterfranken
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Luxor Bass // in Stand setzen oder nicht?

#40

Beitrag von Grim_Reaper » 06.03.2018, 09:14

hogan666 hat geschrieben:
23.02.2018, 11:01
Nach ner Truoil Orgie hab ich mich mal an meine eigentlich Idee ranwagen, die ich vom Frank Deimel geklaut hab. Großflächig Decals draufpappen. Wollt eh schon ewig was mit "They Live" am Start haben. 100% bekam ich das natürlich nicht beim ersten Mal hin, aber besser wie erwartet. Jetzt geht weiter mit TruOil schichten zum schützen. Evtl. trau ich mich dann mal an Truoil polieren ran. Mal gugge.

Gruß, Markus.
Ich dachte erst das wäre eine "Las Muerta". They Live sagte mir nichts :oops:

Benutzeravatar
hogan666
Planer
Beiträge: 61
Registriert: 04.03.2016, 10:11
Wohnort: Viernheim
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Luxor Bass // in Stand setzen oder nicht?

#41

Beitrag von hogan666 » 06.03.2018, 09:20

Guck Dir den sofort an! ;-)
https://www.youtube.com/watch?v=0HRC4uWkruM

Der Trailer ist aber scheisse ;-)

Benutzeravatar
zappl
Zargenbieger
Beiträge: 1096
Registriert: 09.02.2016, 19:58
Wohnort: 56xxx
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal
Kontaktdaten:

Re: Luxor Bass // in Stand setzen oder nicht?

#42

Beitrag von zappl » 07.03.2018, 23:59

Hey, richtig toll geworden!!
Die Gestaltung mit Decal sieht man selten. Wie stellt man denn die Transparenz ein oder ist die bei den Folien so gegeben? Wie hast du es um die Kurven bekommen ohne, dass die Folie reißt oder sich wellt?

Das eingesetzte Holz ist mir im ersten Moment tatsächlich garnicht mal aufgefallen. :oops: Das Motiv lenkt davon ausreichend ab. ;)
Gruß, Sebastian
#1 #2 #3 #4

Benutzeravatar
hogan666
Planer
Beiträge: 61
Registriert: 04.03.2016, 10:11
Wohnort: Viernheim
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Luxor Bass // in Stand setzen oder nicht?

#43

Beitrag von hogan666 » 08.03.2018, 10:42

Danke @zappl :)
Die Decal Folie gibt es in transparent und in weiß zu kaufen.
Ich hab auch lange überlegt, fand es aber cooler, wenn das Holz durchscheint.

Ich hab mir, wie du oben auf den Bildern sehen kannst, das Motiv in 3 Teile geschnitten und auch maximal 1 cm Überstand gelassen. Das nimmt gut Spannung raus. Die Decalfolie geht eh relativ gut, da dünn, über die Konturen.
Wenn es gar net ging, hab ich einfach mit dem Skalpell ein kleiner feiner Schnitt gemacht, damit die Spannung rausgeht. Sowas fällt an der Seite nicht auf.

Ich würd aber danach auf jeden Fall mit Klarlack lackieren. Ich hab 3-4 Schichten TruOil drübergeballert und poliert, aber das ist einfach nicht resistent genung. Ärgert mich im Nachhinein, aber aus Fehlern lernt man. ;-)

Gruß, Markus.

P.S.: Die Bridge hab ich auch falsch gesetzt. Failen geht immer :D

Benutzeravatar
AsturHero
Zargenbieger
Beiträge: 1259
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 163 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

Re: Luxor Bass // in Stand setzen oder nicht?

#44

Beitrag von AsturHero » 08.03.2018, 18:05

Das nennt man nicht Fail, das nennt man CHarakter! :D
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Benutzeravatar
hogan666
Planer
Beiträge: 61
Registriert: 04.03.2016, 10:11
Wohnort: Viernheim
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Luxor Bass // in Stand setzen oder nicht?

#45

Beitrag von hogan666 » 15.03.2018, 19:18

Servus,
hier der finale Stand. Ich werd den Kollegen jetzt auch so lassen.
Als Resümee kann ich sagen, dass ich ne Menge Fehler gemacht hab und auch ne Menge gelernt. Danke auch an das Forum. (clap3)
Der Bass macht mir Spaß und ich kann in Zukunft besser mal Demos aufnehmen, da das einfach geiler klingt, wenn's unnerum noch schebbert! :D
Ich finde, der klingt gut soweit (trotz Squier CV PUs) und von der Bespielbarkeit isser ok. Wird kein Fender US oder Steinberg (mehr kenn ich net), aber passt.

Geärgert hat mich im Nachhinein, dass ich nicht sorgfältig die Mitte ermittelt habe und besser die Bridge gesetzt hab und auch die PU Fräsungen. Und das, bevor ich geTruOiled hab. Ich habs alles soweit irgendwie hinbekommen und natürlich auch bissl gepfuscht, aber who cares.

Im Nachhinein würd ich auch nicht mehr TruOil nehmen + polieren. Für den Hals find ich das super, aber um so ne Pseudo Glanzlackierung zu machen isses irgendwie nix find ich. Da macht richtiger Klarlck mehr Sinn.

Wie ihr seht, hat das Teil einige Ecken und Kanten, aber das stört mich nicht. Damit wird RocknRoll gemacht und da soll man die Kampfspuren ruhig sehen ;-)

Cheers + Danke, Markus.
Dateianhänge

Benutzeravatar
AsturHero
Zargenbieger
Beiträge: 1259
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 163 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

Re: Luxor Bass // in Stand setzen oder nicht?

#46

Beitrag von AsturHero » 15.03.2018, 19:23

na ich finde das der Jazzy richtig geil, einzigartig und richtig Used aussieht!
Die ganzen Dings und Dongs machen das Teil zum echten Arbeitstier und das Decal macht das ganze zum Unikat (clap3) (clap3)
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Benutzeravatar
Drifter
Ober-Fräser
Beiträge: 794
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Luxor Bass // in Stand setzen oder nicht?

#47

Beitrag von Drifter » 15.03.2018, 19:30

Geil das Ding.
LG Norbert

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6300
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Luxor Bass // in Stand setzen oder nicht?

#48

Beitrag von Poldi » 15.03.2018, 20:59

Jau, den haste wieder ansehnlich hinbekommen.
Vor allem das Decal gibt dem ganzen noch dem richtigem Touch. Super.

Benutzeravatar
Rallinger
Halsbauer
Beiträge: 490
Registriert: 27.02.2017, 12:05
Wohnort: Gröbenzell
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Luxor Bass // in Stand setzen oder nicht?

#49

Beitrag von Rallinger » 15.03.2018, 22:29

Rock'n'Roll!

Benutzeravatar
wasduwolle
Board-Admin
Beiträge: 1457
Registriert: 23.04.2010, 19:04
Wohnort: Bühl, Baden
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Luxor Bass // in Stand setzen oder nicht?

#50

Beitrag von wasduwolle » 15.03.2018, 22:58

Klasse, der hat Character, gefällt mir super
Willst du ihn nicht in die Galerie stellen, hat er verdient
Grüsse
Wasduwolle

Antworten

Zurück zu „E-Bässe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast