Headless Viper (E-Guitar togo)

Galerie der Selbstbauten

Moderatoren: clonewood, wasduwolle

Antworten
Benutzeravatar
Maanowar
Planer
Beiträge: 60
Registriert: 20.01.2017, 15:09

Headless Viper (E-Guitar togo)

#1

Beitrag von Maanowar » 18.07.2017, 20:41

Moin zusammen,

nun ist meine Übungsgitarre fertig. Ich wollte eine handliche Gitarre bauen, um flexibel überall üben bzw. jammen zu können. Bald steht unser Sommerurlaub an und endlich kann ich einfach irgendwo in der Walachei, die gute in der Hand halten und los rocken. Die Form ist endgültig. Die Elektronik wird noch optimiert oder sogar eventuell ausgetauschen, da mir die Verzerrung nicht heavy metal genau ist. Eher Rockig. Sonst bin ich mehr als zufrieden. Das macht richtig Laune. Bei Gelegenheit werde ich ein Demo-Video reinstellen.
Genug geredet. Hier die Daten:
- Mensur: 590mm / 24 Bünde
- Body: Mahagoni
- Decke: Nussbaum
- Hals: Mahagoni
- Griffbrett: Cocobolo
- Finish: Auro 121 + 126 geölt
- Headless-Bridge: Tremolo aus China umgebaut + Tuno'matic Bridge
- Tonabnehmer: Viva HB in Singlecoil-Format; Viva Humbucker Bridge
- Elektronik: Push/Pull für Tonabnehmer auswahl; Verstärker: Volume, Tone, Mode (clean/Gain); Switch interner LS/externe Buchse
und hier noch mal ein Längenvergleich ;) :
Ich hoffe sie gefällt euch.

Gruß,
Maan

Benutzeravatar
filzkopf
Luthier
Beiträge: 4393
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Headless Viper (E-Guitar togo)

#2

Beitrag von filzkopf » 18.07.2017, 22:47

Ich find sie super! Tolle Form, tolle Farbe! (clap3)
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#19 #20 #21 #22

Benutzeravatar
bea
Luthier
Beiträge: 4128
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Headless Viper (E-Guitar togo)

#3

Beitrag von bea » 18.07.2017, 22:49

Schön isse geworden.
Und was den Marshall angeht - hattest Du eine echte Hi-Gain-Zerre erwartet? Was passiert eigentlich, wenn man das kleine Ding härter anfährt, also z.B. einen JFet-Buffer vorschaltet? Der Buffer sollte in Source-Schaltung sein. Beispiel hier:

http://www.rason.org/Projects/jfetamp/jfetamp.htm
oder hier
http://www.till.com/articles/GuitarPreamp/index.html

Wenn Du R2 mit einem Kondensator überbrückst, wird die Stufe so um die 6.5-fach verstärken (mit einem BF245B drin, aber die gezeigten Typen sollten sich ähnlich verhalten). Das kann schon zu viel sein; hier hilft dann Aufspalten des Widerstands und nur den oberen Teil überbrücken. Wenn Du den Kondensator geschickt wählst, bekommst Du sogar eine Bassabsenkung, die das Wummern tiefer Frequenzen vermindert.
LG

Beate

Benutzeravatar
zappl
Ober-Fräser
Beiträge: 831
Registriert: 09.02.2016, 19:58
Wohnort: 56xxx
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Kontaktdaten:

Re: Headless Viper (E-Guitar togo)

#4

Beitrag von zappl » 18.07.2017, 23:24

Wie schon gesagt, ich finde das Konzept total klasse - auch in der Umsetzung. (clap3) Bin drauf und dran mir was ähnliches zu bauen. 8)
Lediglich mit der Korpusform tue ich mich etwas schwer, aber gut, das soll Geschmackssache bleiben.

Im Bereich der Mini-Amps ist der Blackstar Mini Fly 3 ungeschlagen. Der Speaker ist aber mit 3" auch etwas größer und ob die Platine unterzubekommen wär ist auch zu prüfen. Außerdem kostet er auch mehr als das doppelte vom Marshall. Wie reagiert denn der Marshall auf's Volumepoti im Overdrive-Kanal? Ist damit 'ne angenehme Abstufung von Clean bis Overdrive möglich?

Edit: Achja, schönen Urlaub! Aber der dürfte ja jetzt gerettet sein... ;)
Gruß, Sebastian
#1 #2 #3 #4

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5899
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Headless Viper (E-Guitar togo)

#5

Beitrag von Poldi » 19.07.2017, 05:31

filzkopf hat geschrieben:
18.07.2017, 22:47
Ich find sie super! Tolle Form, tolle Farbe! (clap3)
dito. (dance a) (clap3)

HENK
Neues Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 25.09.2011, 13:45

Re: Headless Viper (E-Guitar togo)

#6

Beitrag von HENK » 19.07.2017, 13:37

MS-2/4-Mods:
guitar-dreamer.blogspot.de
"Marshall MS-2,MS-4 Ultra Gain Mod"

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4076
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal
Kontaktdaten:

Re: Headless Viper (E-Guitar togo)

#7

Beitrag von Haddock » 19.07.2017, 14:47

Hallo Maan,

Super Gitarre, super umgesetzt. Bravo (clap3)

Hast Du das gepfeiffe im OD Modus in den Griff bekommen?

Gruss
Urs

Benutzeravatar
MiLe
Zargenbieger
Beiträge: 1970
Registriert: 28.12.2013, 13:51
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal
Kontaktdaten:

Re: Headless Viper (E-Guitar togo)

#8

Beitrag von MiLe » 19.07.2017, 17:12

Maanowar hat geschrieben:
18.07.2017, 20:41
und hier noch mal ein Längenvergleich ;) :
6303.jpg
Ich hoffe sie gefällt euch.
Das ist mal ein krasser Unterschied - ich nehm' die rechte - was die letzte Frage beantwortet :D
Beste Grüße

Michael

Benutzeravatar
Maanowar
Planer
Beiträge: 60
Registriert: 20.01.2017, 15:09

Re: Headless Viper (E-Guitar togo)

#9

Beitrag von Maanowar » 19.07.2017, 21:12

Danke euch.
bea hat geschrieben:
18.07.2017, 22:49
Wenn Du R2 mit einem Kondensator überbrückst, wird die Stufe so um die 6.5-fach verstärken (mit einem BF245B drin, aber die gezeigten Typen sollten sich ähnlich verhalten). Das kann schon zu viel sein; hier hilft dann Aufspalten des Widerstands und nur den oberen Teil überbrücken. Wenn Du den Kondensator geschickt wählst, bekommst Du sogar eine Bassabsenkung, die das Wummern tiefer Frequenzen vermindert.
Danke für den Tipp Bea. Ich werde das mal pürfen, allerdings weiß ich nicht wo ich das zusätzliche Zeug unterbringen soll. Auf der Platine ist kein Platz mehr und im E-Fach ist kaum noch Platz für eine Fliege. Wenn ich solche Maßnahmen ergreifen muss, dann schmeiß ich die Platine raus und fertige mir eine individuelle an.
zappl hat geschrieben:
18.07.2017, 23:24
Wie reagiert denn der Marshall auf's Volumepoti im Overdrive-Kanal? Ist damit 'ne angenehme Abstufung von Clean bis Overdrive möglich?
ja, das ist gut gelöst.
Haddock hat geschrieben:
19.07.2017, 14:47
Hast Du das gepfeiffe im OD Modus in den Griff bekommen?
Noch nicht. Sie wird erst mal hart erprobt und nach dem Urlaub werden dann die Optimierungsmaßnahmen beginnen. Ich glaub da ist einiges zu tun. Deine Vermutung war aber ein Treffer. Danke noch mal.

Benutzeravatar
bea
Luthier
Beiträge: 4128
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Headless Viper (E-Guitar togo)

#10

Beitrag von bea » 19.07.2017, 23:07

Schau Dir tatsächlich mal den Ultra-gain-Mod des kleinen Marshall an: https://guitar-dreamer.blogspot.de/2014 ... n-mod.html

das, was ich über die kapazitive Brückung des Drain-Widerstands beim JFET geschreiben habe, müsste ganz ähnlich auch für den Emitterwiderstand des Eingangstransistors im kleinen Marshall gelten (der 560 Ohm Widerling). Wen man den wechselstrommäßig brückt (Kondensator), müsste die Verstärkung hochgehen, weil eine Stromgegekopplung dieser Stufe aufgehoben wird.

Wenn ich da auch gleichstrommäßig überbrücke (also mit einem Draht), verändert sich dann auch der Arbeitspunkt. Auf den ersten Blick sieht es so aus, als ob die Vorstufe dann mehr oder weniger als verstärkender Einweggleichrichter wirkt. Und das sägt allein schon wie Hölle - schick Dein Gitarrensignal mal spaßeshalber durch eine (Germanium-) Diode...


Ach so: die Rückkopplungsneigung wird sich bei diesen Mods natürlich zwangsläufig ebenfalls verstärken - alles läuft ja zumindest auch darauf hinaus, die Verstärkung in dem Amp zu vergrößern.
Mit den meisten anderen Mods dort wäre ich vorsichtig: den Gridstopper am Eingang sollte man tunlichst in Ruhe lassen, wenn mal kein Mittelwellenradio bauen möchte. Und die meisten anderen Mods dort greifen in die Klangformung ein.

Aber diese Modifikationen kann man nach und nach testen, und vor allem: sie passen auf die vorhandene Platine!
LG

Beate

Benutzeravatar
Maanowar
Planer
Beiträge: 60
Registriert: 20.01.2017, 15:09

Re: Headless Viper (E-Guitar togo)

#11

Beitrag von Maanowar » 20.07.2017, 07:14

Huppala. Der Beitrag von "Henk" ist mir überhaupt nicht aufgefallen aber der ist in der Tat sehr sehr interessant. Hammer. Vielen Dank euch beiden. Das ist eine geringfügige Änderung, die ich mir heute oder morgen vornehmen kann. Ich werde berichten.

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 1308
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: Headless Viper (E-Guitar togo)

#12

Beitrag von thoto » 20.07.2017, 07:26

Ein super Gerät ist dir da gelungen! Viel Spaß im Urlaub damit! :)
Thoto
Aktuelles Projekt: viewtopic.php?p=116032

Antworten

Zurück zu „Galerie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste