Abschlussarbeit 2 Archtops

Galerie der Selbstbauten

Moderatoren: clonewood, wasduwolle

Benutzeravatar
liz
Luthier
Beiträge: 3968
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Abschlussarbeit 2 Archtops

#1

Beitrag von liz » 20.06.2017, 20:58

Ich bin ja noch Bilder schuldig. Hier sind sie!
Der Bauthread ist hier: viewtopic.php?f=63&t=6274#p104377

Benutzeravatar
hatta
Zargenbieger
Beiträge: 2092
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Abschlussarbeit 2 Archtops

#2

Beitrag von hatta » 20.06.2017, 21:07

Ich kann mich nur widerholen.

Absolute meisterklasse! Stimmig von vorne bis hinten, sehr schönes finish.
Würde ich so kaufen :)
Gruß
Harald

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4013
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal
Kontaktdaten:

Re: Abschlussarbeit 2 Archtops

#3

Beitrag von Haddock » 20.06.2017, 21:10

Hallo Gerhard,

das sind zwei Traumhafte Archtop's , ohne wenn und aber! Ich bin schwer beeindruckt und ziehe meinen Hut!

Gruss
Urs

Jenser
Halsbauer
Beiträge: 431
Registriert: 12.01.2016, 13:03
Wohnort: Gerlingen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Abschlussarbeit 2 Archtops

#4

Beitrag von Jenser » 20.06.2017, 21:27

Absolut klasse! Meisterwerke, die ihresgleichen suchen! Wirklich absolut perfekt!
Grüßle Jens


Dumm ist der, der dummes tut...

Benutzeravatar
zappl
Ober-Fräser
Beiträge: 809
Registriert: 09.02.2016, 19:58
Wohnort: 56xxx
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

Re: Abschlussarbeit 2 Archtops

#5

Beitrag von zappl » 20.06.2017, 22:35

Wow, ist das schön anzusehen. Gratulation! (clap3) (clap3) (clap3) Ich bin sehr beeindruckt und möchte großen Respekt aussprechen
...was mag da wohl erst in Zukunft noch von dir kommen? :shock:
Gruß, Sebastian
#1 #2 #3 #4

Benutzeravatar
filzkopf
Luthier
Beiträge: 4372
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Abschlussarbeit 2 Archtops

#6

Beitrag von filzkopf » 20.06.2017, 22:45

Wunderbar!! Hier passt jedes noch so kleine Detail!! (clap3)
Ich drück die Daumen für die Prüfung!!
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#19 #20 #21 #22

Benutzeravatar
bea
Luthier
Beiträge: 4015
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Abschlussarbeit 2 Archtops

#7

Beitrag von bea » 20.06.2017, 22:51

Abschlußarbeit? Ich dachte, das sei die L5 gewesen?

dass ich die beiden Gitarren toll findem muß ich ja wohl nicht zum X-ten Mal schreiben....
LG

Beate

Benutzeravatar
liz
Luthier
Beiträge: 3968
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Abschlussarbeit 2 Archtops

#8

Beitrag von liz » 20.06.2017, 23:14

Hallo Bea, die L5 war für die Fachschule. Die hier sind für die Meisterschule.

Benutzeravatar
gitarrenmacher
Ober-Fräser
Beiträge: 757
Registriert: 27.04.2010, 09:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Kontaktdaten:

Re: Abschlussarbeit 2 Archtops

#9

Beitrag von gitarrenmacher » 20.06.2017, 23:25

Das ist ganz großes Kino. (clap3)

Super Details. Der Steg in Anlehnung an Streichinstrumente. Da muss man erst mal drauf kommen.

Wunderschön.
Wenn es dich mal nach Norddeutschland verschlägt. Unbedingt vorbeikommen.
Ich hätt mal´n paar Fragen (whistle)
Munterbleiben
Chrischan
www.gitarrenmacher.de

Never underestimate the stupidity of idiots

Benutzeravatar
bea
Luthier
Beiträge: 4015
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Abschlussarbeit 2 Archtops

#10

Beitrag von bea » 21.06.2017, 00:18

liz hat geschrieben:
20.06.2017, 23:14
Hallo Bea, die L5 war für die Fachschule. Die hier sind für die Meisterschule.
ich dachte (nach Daniels Abschluß), das sei bei Euch nur eine mündliche Prüfung?

Übrigens noch mal vielen vielen Dank für den sehr lehrreichen und anregenden Bauthread. Ich hoffe, Du bleibst uns erhalten und zeigst uns auch in Zukunft tolle Dinge.. (und ich weiß aus dem eigenen Beruf, dass das nicht einfach ist).
LG

Beate

Benutzeravatar
bea
Luthier
Beiträge: 4015
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Abschlussarbeit 2 Archtops

#11

Beitrag von bea » 21.06.2017, 00:24

gitarrenmacher hat geschrieben:
20.06.2017, 23:25
...Der Steg in Anlehnung an Streichinstrumente. Da muss man erst mal drauf kommen.
Das hat auch Benedetto schon mal gemacht.

Auch wenn es nicht so ins Auge fällt: der Steg meiner Jazzlady ist funktional recht eng an Streicherstege angelehnt. Bewusst, wenn auch optisch nicht ganz so stark.

Die Gambensaitenhalter beeindrucken mich viel mehr.
LG

Beate

Benutzeravatar
clonewood
Moderator
Beiträge: 5275
Registriert: 23.04.2010, 19:11

Re: Abschlussarbeit 2 Archtops

#12

Beitrag von clonewood » 21.06.2017, 00:26

Wow! Tolle Arbeit! Ich bin begeistert.

Einziger mir ersichtlicher Kritikpunkt wäre die "Kantigkeit" der Halsfüsse ..... ich finde es etwas runder schöner, "schmeichelnder".....aber das ist ja wirklich nur reine Geschmackssache

Benutzeravatar
liz
Luthier
Beiträge: 3968
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Abschlussarbeit 2 Archtops

#13

Beitrag von liz » 21.06.2017, 00:41

bea hat geschrieben:
21.06.2017, 00:18
ich dachte (nach Daniels Abschluß), das sei bei Euch nur eine mündliche Prüfung?
Ja und nein - die Meisterprüfung erstreckt sich über 3 Tage und ist praktisch, schriftlich und mündlich. Die Meisterschule ist nicht zwingend, man kann in Österreich jederzeit ohne Vorbildung zu einer Meisterprüfung antreten. Mir war es aber wichtig, noch mehr Praxis zu bekommen, deshalb habe ich das eine Jahr angehängt. Man bekommt die Möglichkeit, sich ein Jahr lang strukturiert auf die Prüfung vorzubereiten, was nicht zuletzt bei den wirtschaftlichen und rechtlichen Teilen sehr sinnvoll ist. Die sind ebenfalls ein Teil der Meisterprüfung und heißen bei uns "Unternehmerprüfung".
Daniel hat das alles in einem unglaublichen Tempo abgelegt - mir wäre das zu viel gewesen.

Benutzeravatar
helferlain
Ober-Fräser
Beiträge: 978
Registriert: 25.04.2010, 20:07
Wohnort: OWL
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Abschlussarbeit 2 Archtops

#14

Beitrag von helferlain » 21.06.2017, 06:05

Beeindruckend schön! (clap3) (respekt)

Mir gefällt besonders Deine eigene Formensprache, zB. Halsfuß, Saitenhalter, Kopfplatte. Das hat Stil (auch wenn es polarisiert) und ich hoffe der bleibt Dir in Zukunft erhalten! Viel Erfolg!
Grüße, helferlain
|:... exo/morph ...:|:... PSSP ...:|

Benutzeravatar
ugrosche
Holzkäufer
Beiträge: 127
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Abschlussarbeit 2 Archtops

#15

Beitrag von ugrosche » 21.06.2017, 09:11

Wow! Das sind Gitarren, die man höchstens kniend spielen darf oder eher in die Vitrine stellt. Und jetzt ja (hoffentlich) im Wortsinn "Meisterwerke".
Den Bauthread dazu (und zur L5) kenne ich inzwischen fast auswendig, da ich selber gerade an einer Archtop dilettiere. Den Gambenpflock habe ich das erste Mal bei Pagelli gesehen und war mir unsicher, ob das so geht. Aber Du zeigst uns, dass er ästhetisch und funktional zur Archtop passt.
Hut ab, so eine Gesamtarbeit hinzulegen, wäre mein Traum.

Benutzeravatar
Arsen
Zargenbieger
Beiträge: 1315
Registriert: 22.05.2011, 20:43
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Abschlussarbeit 2 Archtops

#16

Beitrag von Arsen » 21.06.2017, 11:50

Wirklich tolle Gitarren Gerhard!
Handwerkliche Perfektion ist einfach immer wunderbar anzuschauen...

Beide Gitarren haben auf dem Boden, leicht versetzt zur Mittelnaht, hinter dem Halsfuß einen kreisrunden, braunen Punkt.
Was ist das?
Gruß, Arsen

Benutzeravatar
liz
Luthier
Beiträge: 3968
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Abschlussarbeit 2 Archtops

#17

Beitrag von liz » 21.06.2017, 12:01

Arsen hat geschrieben:
21.06.2017, 11:50
Was ist das?
Positionsstifte!

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 1265
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

Re: Abschlussarbeit 2 Archtops

#18

Beitrag von thoto » 21.06.2017, 12:22

liz hat geschrieben:
21.06.2017, 12:01
Arsen hat geschrieben:
21.06.2017, 11:50
Was ist das?
Positionsstifte!
Und was sind Positionsstifte?

Also, sehr sehr schöne Arbeit, besonders die Holzwahl ist superschön und die Oberflächen sowieso. (clap3) (clap3) (clap3)

Aber mich stört immer noch die Schraube des Trussrod-Deckels. Ich hätte da eher eine genommen, wie bei den Mechaniken auf der Rückseite.
Thoto
Aktuelles Projekt: viewtopic.php?p=116032

Benutzeravatar
liz
Luthier
Beiträge: 3968
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Abschlussarbeit 2 Archtops

#19

Beitrag von liz » 21.06.2017, 12:26

thoto hat geschrieben:
21.06.2017, 12:22
Und was sind Positionsstifte?
Stifte, die es ermöglichen, die korrekte Position des Bodens nach dem Ablösen wieder zu finden.

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 1265
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

Re: Abschlussarbeit 2 Archtops

#20

Beitrag von thoto » 21.06.2017, 12:44

liz hat geschrieben:
21.06.2017, 12:26
thoto hat geschrieben:
21.06.2017, 12:22
Und was sind Positionsstifte?
Stifte, die es ermöglichen, die korrekte Position des Bodens nach dem Ablösen wieder zu finden.
Aha, Danke! Ich dachte irgendwie an Handpositionierungshilfen und war etwas ratlos... :D
Wieder was gelernt.
Thoto
Aktuelles Projekt: viewtopic.php?p=116032

Benutzeravatar
bea
Luthier
Beiträge: 4015
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Abschlussarbeit 2 Archtops

#21

Beitrag von bea » 21.06.2017, 13:24

Wie geht das dann mit dem Ablösen? Da ist der Stift doch im Weg.

Und was machst Du, wenn der Zargenkranz im offenen Zustand ein wenig arbeitet? Bei meinem zweiten Sorgenkind habe ich den Korpus mit einer Schraubzwinge zusammengezogen. Das hat zwar fast genau geklappt, vor allem viel besser als befürchtet - aber auch mit Positionierungsstiften wäre es nur ein "fast" geblieben.
LG

Beate

Benutzeravatar
Arsen
Zargenbieger
Beiträge: 1315
Registriert: 22.05.2011, 20:43
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Abschlussarbeit 2 Archtops

#22

Beitrag von Arsen » 21.06.2017, 13:25

Kannst du das mit den Positionsstiften genauer erklären?
Sind die in den Endklötzen eingeleimt, in der Decke aber nicht, oder umgekehrt?
Gruß, Arsen

Benutzeravatar
gitabou
Halsbauer
Beiträge: 487
Registriert: 01.03.2013, 22:38
Wohnort: Bad Waldsee

Re: Abschlussarbeit 2 Archtops

#23

Beitrag von gitabou » 21.06.2017, 15:20

Wirklich toll geworden, die würde ich am liebsten mal anspielen :D (clap3) (clap3)
http://www.gitabou.de | Zeichnungen und Schablonen für den E-Gitarrenbau

...

Benutzeravatar
liz
Luthier
Beiträge: 3968
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Abschlussarbeit 2 Archtops

#24

Beitrag von liz » 21.06.2017, 16:31

gitabou hat geschrieben:
21.06.2017, 15:20
..die würde ich am liebsten mal anspielen :D (clap3) (clap3)
Kannst du sicher irgendwann!
bea hat geschrieben:
21.06.2017, 13:24
Wie geht das dann mit dem Ablösen? Da ist der Stift doch im Weg.
Stift vorher rausbohren. Der Zargenkranz arbeitet sicher, da muss man beim Zuleimen Etappenweise vorgehen und ihn zurechtrücken/drücken/ziehen.
Arsen hat geschrieben:
21.06.2017, 13:25
Kannst du das mit den Positionsstiften genauer erklären?
Sind die in den Endklötzen eingeleimt, in der Decke aber nicht, oder umgekehrt?
Die sind zwar nicht aktiv mitgeleimt, aber beim zuleimen kommt sowohl in den Klotz als auch in das Stiftloch am Boden Leim. Wäre ja auch doof, wenn die unter dem Lack plötzlich zu wandern anfangen.

Benutzeravatar
Titan-Jan
Zargenbieger
Beiträge: 1864
Registriert: 24.06.2011, 14:01
Wohnort: Bodensee, Kreis Konstanz
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Abschlussarbeit 2 Archtops

#25

Beitrag von Titan-Jan » 21.06.2017, 16:48

Abgefahren schön! Echt der Oberhammer. Sowas von elegant und edel ohne prollig zu wirken... Bin sprachlos... (clap3) (clap3) (clap3)

Antworten

Zurück zu „Galerie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste